Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wöllner, Johann Christoph von: Die Aufhebung der Gemeinheiten in der Marck Brandenburg. Berlin, 1766.

Bild:
<< vorherige Seite
Durch die neue Einrichtung aber
hat er andere 30 Morgen erhal-
ten, die nach obigen Maßstab
gelten - - - 360 -
Folglich hat der Eigenthümer A
bei der Aufhebung der Gemein-
heiten gewonnen - 120 Rthlr.
II.
Der Eigenthümer B hatte vorher
zur Zeit der Gemeinheiten eben-
fals 30 Morgen, die gleicher-
massen zusammen betrugen 240 Rthlr.
Durch die neue Einrichtung hat
er andere 30 Morgen erhalten,
die nur werth sind - 120 -
Es hat also der Eigenthümer B
bei der Aufhebung der Gemein-
heiten verlohren - 120 Rthlr.
§. 75.

Der gerechte Ausspruch der Commißion wird
also nothwendig dahin ausfallen, daß der Bauer
A dem Bauer B in Absicht dieser 120 Rthlr.
schadlos halten muß.

§. 76.

Wie wird dieses aber eigentlich am besten
geschehen können? Hier ist mein ohnmaßgeb-
licher Vorschlag dieser

1. Wür-
Durch die neue Einrichtung aber
hat er andere 30 Morgen erhal-
ten, die nach obigen Maßſtab
gelten - - - 360 -
Folglich hat der Eigenthuͤmer A
bei der Aufhebung der Gemein-
heiten gewonnen - 120 Rthlr.
II.
Der Eigenthuͤmer B hatte vorher
zur Zeit der Gemeinheiten eben-
fals 30 Morgen, die gleicher-
maſſen zuſammen betrugen 240 Rthlr.
Durch die neue Einrichtung hat
er andere 30 Morgen erhalten,
die nur werth ſind - 120 -
Es hat alſo der Eigenthuͤmer B
bei der Aufhebung der Gemein-
heiten verlohren - 120 Rthlr.
§. 75.

Der gerechte Ausſpruch der Commißion wird
alſo nothwendig dahin ausfallen, daß der Bauer
A dem Bauer B in Abſicht dieſer 120 Rthlr.
ſchadlos halten muß.

§. 76.

Wie wird dieſes aber eigentlich am beſten
geſchehen koͤnnen? Hier iſt mein ohnmaßgeb-
licher Vorſchlag dieſer

1. Wuͤr-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <pb facs="#f0144" n="126"/>
              <list>
                <item>Durch die neue Einrichtung aber<lb/>
hat er andere 30 Morgen erhal-<lb/>
ten, die nach obigen Maß&#x017F;tab<lb/>
gelten - - <hi rendition="#u">- 360 -</hi></item><lb/>
                <item>Folglich hat der Eigenthu&#x0364;mer <hi rendition="#aq">A</hi><lb/>
bei der Aufhebung der Gemein-<lb/>
heiten gewonnen - 120 Rthlr.</item>
              </list>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq">II.</hi> </head><lb/>
              <list>
                <item>Der Eigenthu&#x0364;mer <hi rendition="#aq">B</hi> hatte vorher<lb/>
zur Zeit der Gemeinheiten eben-<lb/>
fals 30 Morgen, die gleicher-<lb/>
ma&#x017F;&#x017F;en zu&#x017F;ammen betrugen 240 Rthlr.</item><lb/>
                <item>Durch die neue Einrichtung hat<lb/>
er andere 30 Morgen erhalten,<lb/>
die nur werth &#x017F;ind <hi rendition="#u">- 120 -</hi></item><lb/>
                <item>Es hat al&#x017F;o der Eigenthu&#x0364;mer <hi rendition="#aq">B</hi><lb/>
bei der Aufhebung der Gemein-<lb/>
heiten verlohren - 120 Rthlr.</item>
              </list>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 75.</head><lb/>
            <p>Der gerechte Aus&#x017F;pruch der Commißion wird<lb/>
al&#x017F;o nothwendig dahin ausfallen, daß der Bauer<lb/><hi rendition="#aq">A</hi> dem Bauer <hi rendition="#aq">B</hi> in Ab&#x017F;icht die&#x017F;er 120 Rthlr.<lb/>
&#x017F;chadlos halten muß.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 76.</head><lb/>
            <p>Wie wird die&#x017F;es aber eigentlich am be&#x017F;ten<lb/>
ge&#x017F;chehen ko&#x0364;nnen? Hier i&#x017F;t mein ohnmaßgeb-<lb/>
licher Vor&#x017F;chlag die&#x017F;er</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">1. Wu&#x0364;r-</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[126/0144] Durch die neue Einrichtung aber hat er andere 30 Morgen erhal- ten, die nach obigen Maßſtab gelten - - - 360 - Folglich hat der Eigenthuͤmer A bei der Aufhebung der Gemein- heiten gewonnen - 120 Rthlr. II. Der Eigenthuͤmer B hatte vorher zur Zeit der Gemeinheiten eben- fals 30 Morgen, die gleicher- maſſen zuſammen betrugen 240 Rthlr. Durch die neue Einrichtung hat er andere 30 Morgen erhalten, die nur werth ſind - 120 - Es hat alſo der Eigenthuͤmer B bei der Aufhebung der Gemein- heiten verlohren - 120 Rthlr. §. 75. Der gerechte Ausſpruch der Commißion wird alſo nothwendig dahin ausfallen, daß der Bauer A dem Bauer B in Abſicht dieſer 120 Rthlr. ſchadlos halten muß. §. 76. Wie wird dieſes aber eigentlich am beſten geſchehen koͤnnen? Hier iſt mein ohnmaßgeb- licher Vorſchlag dieſer 1. Wuͤr-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/woellner_aufhebung_1766
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/woellner_aufhebung_1766/144
Zitationshilfe: Wöllner, Johann Christoph von: Die Aufhebung der Gemeinheiten in der Marck Brandenburg. Berlin, 1766, S. 126. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/woellner_aufhebung_1766/144>, abgerufen am 18.10.2019.