Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Vischer, Friedrich Theodor von: Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Bd. 3,1. Reutlingen u. a., 1851.

Bild:
<< vorherige Seite
Inhaltsverzeichniß.


Dritter Theil.
Die subjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen

oder
die Kunst.

Erster Abschnitt.

Die Kunst üherhaupt und ihre Theilung in Künste.

§§.     Seite.
Aufgabe     485     1
A. Die Kunst überhaupt.
Aufgabe     486     2
a. Der Uebergang der Phantasie zur Kunst     487--492     3 -- 15
b. Die Vorarbeit zur Ausführung.
Motiv, Conception, Skizze     493     16 -- 20
a. Die organisirende Vorarbeit oder die Com-
position
.
Grundbegriff     494     20 -- 22
1. Die Momente dieser Thätigkeit oder die Com-
positionsgesetze.
Das Maaß des Umfangs (Episoden)     495--496     22 -- 27
Ueberordnung, Nebenordnung, Unterordnung     497     27 -- 31
Scheidung, Contrast     498     32 -- 37
Verbindung (Vorbereitung, Motivirung, Auflö-
sung des Contrasts)     499     37 -- 43
Rhythmus     500     44 -- 51
Aeußere Begrenzung     501     51 -- 53
2. Die Bedingungen ihrer Freiheit: das Verhältniß
des Künstlers zum Zuschauer.
Grundbegriff     502     53 -- 55
Naturgemäßer Zustand (Wettstreit, Bestellung)     503--504     55 -- 60
Trennung der Kunst vom nationalen Boden     505     60 -- 62
Naturalismus (Improvisiren)     506     62 -- 65
Die Kunst der bürgerlichen Bildung, Kritik,
moderne Mittel ihrer Pflege     507     65 -- 71
Zwischenstufe der Gegenwart     508     71 -- 73
Der Geschmack     509     73 -- 76

Inhaltsverzeichniß.


Dritter Theil.
Die ſubjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen

oder
die Kunſt.

Erſter Abſchnitt.

Die Kunſt üherhaupt und ihre Theilung in Künſte.

§§.     Seite.
Aufgabe     485     1
A. Die Kunſt überhaupt.
Aufgabe     486     2
a. Der Uebergang der Phantaſie zur Kunſt     487—492     3 — 15
b. Die Vorarbeit zur Ausführung.
Motiv, Conception, Skizze     493     16 — 20
α. Die organiſirende Vorarbeit oder die Com-
poſition
.
Grundbegriff     494     20 — 22
1. Die Momente dieſer Thätigkeit oder die Com-
poſitionsgeſetze.
Das Maaß des Umfangs (Epiſoden)     495—496     22 — 27
Ueberordnung, Nebenordnung, Unterordnung     497     27 — 31
Scheidung, Contraſt     498     32 — 37
Verbindung (Vorbereitung, Motivirung, Auflö-
ſung des Contraſts)     499     37 — 43
Rhythmus     500     44 — 51
Aeußere Begrenzung     501     51 — 53
2. Die Bedingungen ihrer Freiheit: das Verhältniß
des Künſtlers zum Zuſchauer.
Grundbegriff     502     53 — 55
Naturgemäßer Zuſtand (Wettſtreit, Beſtellung)     503—504     55 — 60
Trennung der Kunſt vom nationalen Boden     505     60 — 62
Naturalismus (Improviſiren)     506     62 — 65
Die Kunſt der bürgerlichen Bildung, Kritik,
moderne Mittel ihrer Pflege     507     65 — 71
Zwiſchenſtufe der Gegenwart     508     71 — 73
Der Geſchmack     509     73 — 76

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0011" n="[V]"/>
      <div type="contents">
        <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Inhaltsverzeichniß.</hi> </hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Dritter Theil.<lb/><hi rendition="#g">Die &#x017F;ubjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen</hi></hi><lb/>
oder<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">die Kun&#x017F;t</hi>.</hi></hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c">Er&#x017F;ter Ab&#x017F;chnitt.</hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Die Kun&#x017F;t üherhaupt und ihre Theilung in Kün&#x017F;te</hi>.</hi> </hi> </p><lb/>
        <list>
          <item>§§. <space dim="horizontal"/> Seite.</item><lb/>
          <item>Aufgabe <space dim="horizontal"/> 485 <space dim="horizontal"/> 1</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">A.</hi><hi rendition="#g">Die Kun&#x017F;t überhaupt</hi>.</item><lb/>
          <item>Aufgabe <space dim="horizontal"/> 486 <space dim="horizontal"/> 2</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">a.</hi> Der Uebergang der Phanta&#x017F;ie zur Kun&#x017F;t <space dim="horizontal"/> 487&#x2014;492 <space dim="horizontal"/> 3 &#x2014; 15</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">b.</hi> Die Vorarbeit zur Ausführung.</item><lb/>
          <item>Motiv, Conception, Skizze <space dim="horizontal"/> 493 <space dim="horizontal"/> 16 &#x2014; 20</item><lb/>
          <item><hi rendition="#i">&#x03B1;.</hi><hi rendition="#g">Die organi&#x017F;irende Vorarbeit oder die Com-<lb/>
po&#x017F;ition</hi>.</item><lb/>
          <item>Grundbegriff <space dim="horizontal"/> 494 <space dim="horizontal"/> 20 &#x2014; 22</item><lb/>
          <item>1. Die Momente die&#x017F;er Thätigkeit oder die Com-<lb/>
po&#x017F;itionsge&#x017F;etze.</item><lb/>
          <item>Das Maaß des Umfangs (Epi&#x017F;oden) <space dim="horizontal"/> 495&#x2014;496 <space dim="horizontal"/> 22 &#x2014; 27</item><lb/>
          <item>Ueberordnung, Nebenordnung, Unterordnung <space dim="horizontal"/> 497 <space dim="horizontal"/> 27 &#x2014; 31</item><lb/>
          <item>Scheidung, Contra&#x017F;t <space dim="horizontal"/> 498 <space dim="horizontal"/> 32 &#x2014; 37</item><lb/>
          <item>Verbindung (Vorbereitung, Motivirung, Auflö-<lb/>
&#x017F;ung des Contra&#x017F;ts) <space dim="horizontal"/> 499 <space dim="horizontal"/> 37 &#x2014; 43</item><lb/>
          <item>Rhythmus <space dim="horizontal"/> 500 <space dim="horizontal"/> 44 &#x2014; 51</item><lb/>
          <item>Aeußere Begrenzung <space dim="horizontal"/> 501 <space dim="horizontal"/> 51 &#x2014; 53</item><lb/>
          <item>2. Die Bedingungen ihrer Freiheit: das Verhältniß<lb/>
des Kün&#x017F;tlers zum Zu&#x017F;chauer.</item><lb/>
          <item>Grundbegriff <space dim="horizontal"/> 502 <space dim="horizontal"/> 53 &#x2014; 55</item><lb/>
          <item>Naturgemäßer Zu&#x017F;tand (Wett&#x017F;treit, Be&#x017F;tellung) <space dim="horizontal"/> 503&#x2014;504 <space dim="horizontal"/> 55 &#x2014; 60</item><lb/>
          <item>Trennung der Kun&#x017F;t vom nationalen Boden <space dim="horizontal"/> 505 <space dim="horizontal"/> 60 &#x2014; 62</item><lb/>
          <item>Naturalismus (Improvi&#x017F;iren) <space dim="horizontal"/> 506 <space dim="horizontal"/> 62 &#x2014; 65</item><lb/>
          <item>Die Kun&#x017F;t der bürgerlichen Bildung, Kritik,</item><lb/>
          <item>moderne Mittel ihrer Pflege <space dim="horizontal"/> 507 <space dim="horizontal"/> 65 &#x2014; 71</item><lb/>
          <item>Zwi&#x017F;chen&#x017F;tufe der Gegenwart <space dim="horizontal"/> 508 <space dim="horizontal"/> 71 &#x2014; 73</item><lb/>
          <item>Der Ge&#x017F;chmack <space dim="horizontal"/> 509 <space dim="horizontal"/> 73 &#x2014; 76</item><lb/>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[V]/0011] Inhaltsverzeichniß. Dritter Theil. Die ſubjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen oder die Kunſt. Erſter Abſchnitt. Die Kunſt üherhaupt und ihre Theilung in Künſte. §§. Seite. Aufgabe 485 1 A. Die Kunſt überhaupt. Aufgabe 486 2 a. Der Uebergang der Phantaſie zur Kunſt 487—492 3 — 15 b. Die Vorarbeit zur Ausführung. Motiv, Conception, Skizze 493 16 — 20 α. Die organiſirende Vorarbeit oder die Com- poſition. Grundbegriff 494 20 — 22 1. Die Momente dieſer Thätigkeit oder die Com- poſitionsgeſetze. Das Maaß des Umfangs (Epiſoden) 495—496 22 — 27 Ueberordnung, Nebenordnung, Unterordnung 497 27 — 31 Scheidung, Contraſt 498 32 — 37 Verbindung (Vorbereitung, Motivirung, Auflö- ſung des Contraſts) 499 37 — 43 Rhythmus 500 44 — 51 Aeußere Begrenzung 501 51 — 53 2. Die Bedingungen ihrer Freiheit: das Verhältniß des Künſtlers zum Zuſchauer. Grundbegriff 502 53 — 55 Naturgemäßer Zuſtand (Wettſtreit, Beſtellung) 503—504 55 — 60 Trennung der Kunſt vom nationalen Boden 505 60 — 62 Naturalismus (Improviſiren) 506 62 — 65 Die Kunſt der bürgerlichen Bildung, Kritik, moderne Mittel ihrer Pflege 507 65 — 71 Zwiſchenſtufe der Gegenwart 508 71 — 73 Der Geſchmack 509 73 — 76

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik0301_1851
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik0301_1851/11
Zitationshilfe: Vischer, Friedrich Theodor von: Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Bd. 3,1. Reutlingen u. a., 1851, S. [V]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik0301_1851/11>, abgerufen am 23.05.2019.