Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Virchow, Rudolf: Die Cellularpathologie in ihrer Begründung auf physiologische und pathologische Gewebelehre. Berlin, 1858.

Bild:
<< vorherige Seite
Uebersicht der Holzschnitte.
Fig. 107. Fettzellgewebe aus dem Panniculus. A. Das gewöhnliche
Unterhautgewebe mit Fettzellen. B. Atrophisches Fett.   S. 291
Fig. 108. Interstitielle Fettwucherung der Muskeln.   S. 292
Fig. 109. Darmzotten und Fettresorption. A. Normale Darmzotten.
B. Zotten im Zustande der Contraction. C. Menschliche Darmzotte
während der Chylusresorption, D. bei Chylusretention.   S. 294
Fig. 110. Die an einanderstossenden Hälften zweier Leberacini (Zonen
der Fett-, Amyloid- und Pigmentinfiltration).   S. 298
Fig. 111. Haarbalg mit Talgdrüsen von der äusseren Haut.   S. 302
Fig. 112. Milchdrüse in der Lactation, Milch, Colostrum.   S. 302
Fig. 113. Fettige Degeneration an Hirnarterien. A. Fettmetamorphose
der Muskelzellen in der Ringfaserhaut. B. Bildung von Fettkörnchen-
zellen in den Bindegewebskörperchen der Intima.   S. 306
Fig. 114. Fettmetamorphose des Herzfleisches in verschiedenen Sta-
dien.   S. 309
Fig. 115. Corpus luteum aus dem menschlichen Eierstock.   S. 311
Fig. 116. Verticalschnitt durch die Aortenwand an einer sklerotischen,
zur Bildung eines Atheroms fortschreitenden Stelle.   S. 320
Fig. 117. Der atheromatöse Brei aus einem Aortenheerde. aa' Flüssi-
ges Fett. b. Amorphe körnig-faltige Schollen. cc' Cholestearinkry-
stalle.   S. 321
Fig. 118. Verticaler Durchschnitt aus einer sklerotischen, sich fettig
metamorphosirenden Platte der Aorta (innere Haut).   S. 323
Fig. 119. Condylomatöse Excrescenzen der Valvula mitralis.   S. 326
Fig. 120. Geschichtete Prostata-Amyloide (Concretionen).   S. 333
Fig. 121. Amyloide Degeneration einer kleinen Arterie aus der Sub-
mucosa des Dünndarms.   S. 336
Fig. 122. Amyloide Degeneration einer Lymphdrüse.   S. 343
Fig. 123. Corpora amylacea aus einer erkrankten Lymphdrüse.   S. 343
Fig. 124. Wucherung (Proliferation) des wachsenden Diaphysenknor-
pels von der Tibia eines Kindes (Längsschnitt).   S. 358
Fig. 125. Endogene Neubildung, blasentragende Zellen (Physaliphoren).
A. Aus der Thymusdrüse eines Neugebornen. B. C. Krebszellen.   S. 359
Fig. 126. Verticalschnitt durch den Ossificationsrand eines wachsen-
den Astragalus (pathologische Reizung).   S. 367
Fig. 127--128. Horizontalschnitte durch den wachsenden Diaphysen-
knorpel der Tibia, menschlicher Fötus von 7 Monaten.   S. 370
Fig. 129. Demarcationsrand eines nekrotischen Knochenstückes bei Pae-
darthrocace, Knochenterritorien.   S. 372
Fig. 130. Periostwachsthum der Schädelkörnchen (Os parietale, Kind).   S. 377
Fig. 131--132. Weiches Osteom vom Kiefer einer Ziege.   S. 381--382
Fig. 133--134. Rachitische Diaphysenknorpel, markige und osteoide
Umbildung, Verkalkung und Verknöcherung.   S. 386--387
Fig. 135. In der Heilung begriffene Fractur des Oberarms, Callusbil-
dung.   S. 390

Uebersicht der Holzschnitte.
Fig. 107. Fettzellgewebe aus dem Panniculus. A. Das gewöhnliche
Unterhautgewebe mit Fettzellen. B. Atrophisches Fett.   S. 291
Fig. 108. Interstitielle Fettwucherung der Muskeln.   S. 292
Fig. 109. Darmzotten und Fettresorption. A. Normale Darmzotten.
B. Zotten im Zustande der Contraction. C. Menschliche Darmzotte
während der Chylusresorption, D. bei Chylusretention.   S. 294
Fig. 110. Die an einanderstossenden Hälften zweier Leberacini (Zonen
der Fett-, Amyloid- und Pigmentinfiltration).   S. 298
Fig. 111. Haarbalg mit Talgdrüsen von der äusseren Haut.   S. 302
Fig. 112. Milchdrüse in der Lactation, Milch, Colostrum.   S. 302
Fig. 113. Fettige Degeneration an Hirnarterien. A. Fettmetamorphose
der Muskelzellen in der Ringfaserhaut. B. Bildung von Fettkörnchen-
zellen in den Bindegewebskörperchen der Intima.   S. 306
Fig. 114. Fettmetamorphose des Herzfleisches in verschiedenen Sta-
dien.   S. 309
Fig. 115. Corpus luteum aus dem menschlichen Eierstock.   S. 311
Fig. 116. Verticalschnitt durch die Aortenwand an einer sklerotischen,
zur Bildung eines Atheroms fortschreitenden Stelle.   S. 320
Fig. 117. Der atheromatöse Brei aus einem Aortenheerde. aa' Flüssi-
ges Fett. b. Amorphe körnig-faltige Schollen. cc' Cholestearinkry-
stalle.   S. 321
Fig. 118. Verticaler Durchschnitt aus einer sklerotischen, sich fettig
metamorphosirenden Platte der Aorta (innere Haut).   S. 323
Fig. 119. Condylomatöse Excrescenzen der Valvula mitralis.   S. 326
Fig. 120. Geschichtete Prostata-Amyloide (Concretionen).   S. 333
Fig. 121. Amyloide Degeneration einer kleinen Arterie aus der Sub-
mucosa des Dünndarms.   S. 336
Fig. 122. Amyloide Degeneration einer Lymphdrüse.   S. 343
Fig. 123. Corpora amylacea aus einer erkrankten Lymphdrüse.   S. 343
Fig. 124. Wucherung (Proliferation) des wachsenden Diaphysenknor-
pels von der Tibia eines Kindes (Längsschnitt).   S. 358
Fig. 125. Endogene Neubildung, blasentragende Zellen (Physaliphoren).
A. Aus der Thymusdrüse eines Neugebornen. B. C. Krebszellen.   S. 359
Fig. 126. Verticalschnitt durch den Ossificationsrand eines wachsen-
den Astragalus (pathologische Reizung).   S. 367
Fig. 127—128. Horizontalschnitte durch den wachsenden Diaphysen-
knorpel der Tibia, menschlicher Fötus von 7 Monaten.   S. 370
Fig. 129. Demarcationsrand eines nekrotischen Knochenstückes bei Pae-
darthrocace, Knochenterritorien.   S. 372
Fig. 130. Periostwachsthum der Schädelkörnchen (Os parietale, Kind).   S. 377
Fig. 131—132. Weiches Osteom vom Kiefer einer Ziege.   S. 381—382
Fig. 133—134. Rachitische Diaphysenknorpel, markige und osteoide
Umbildung, Verkalkung und Verknöcherung.   S. 386—387
Fig. 135. In der Heilung begriffene Fractur des Oberarms, Callusbil-
dung.   S. 390

<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <list>
          <pb facs="#f0021" n="XV"/>
          <fw place="top" type="header">Uebersicht der Holzschnitte.</fw><lb/>
          <item>Fig. 107. Fettzellgewebe aus dem Panniculus. <hi rendition="#i">A</hi>. Das gewöhnliche<lb/>
Unterhautgewebe mit Fettzellen. <hi rendition="#i">B</hi>. Atrophisches Fett.<space dim="horizontal"/><ref>S. 291</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 108. Interstitielle Fettwucherung der Muskeln.<space dim="horizontal"/><ref>S. 292</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 109. Darmzotten und Fettresorption. <hi rendition="#i">A</hi>. Normale Darmzotten.<lb/><hi rendition="#i">B</hi>. Zotten im Zustande der Contraction. <hi rendition="#i">C</hi>. Menschliche Darmzotte<lb/>
während der Chylusresorption, <hi rendition="#i">D</hi>. bei Chylusretention.<space dim="horizontal"/><ref>S. 294</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 110. Die an einanderstossenden Hälften zweier Leberacini (Zonen<lb/>
der Fett-, Amyloid- und Pigmentinfiltration).<space dim="horizontal"/><ref>S. 298</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 111. Haarbalg mit Talgdrüsen von der äusseren Haut.<space dim="horizontal"/><ref>S. 302</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 112. Milchdrüse in der Lactation, Milch, Colostrum.<space dim="horizontal"/><ref>S. 302</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 113. Fettige Degeneration an Hirnarterien. <hi rendition="#i">A</hi>. Fettmetamorphose<lb/>
der Muskelzellen in der Ringfaserhaut. <hi rendition="#i">B</hi>. Bildung von Fettkörnchen-<lb/>
zellen in den Bindegewebskörperchen der Intima.<space dim="horizontal"/><ref>S. 306</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 114. Fettmetamorphose des Herzfleisches in verschiedenen Sta-<lb/>
dien.<space dim="horizontal"/><ref>S. 309</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 115. Corpus luteum aus dem menschlichen Eierstock.<space dim="horizontal"/><ref>S. 311</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 116. Verticalschnitt durch die Aortenwand an einer sklerotischen,<lb/>
zur Bildung eines Atheroms fortschreitenden Stelle.<space dim="horizontal"/><ref>S. 320</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 117. Der atheromatöse Brei aus einem Aortenheerde. <hi rendition="#i">aa'</hi> Flüssi-<lb/>
ges Fett. <hi rendition="#i">b</hi>. Amorphe körnig-faltige Schollen. <hi rendition="#i">cc'</hi> Cholestearinkry-<lb/>
stalle.<space dim="horizontal"/><ref>S. 321</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 118. Verticaler Durchschnitt aus einer sklerotischen, sich fettig<lb/>
metamorphosirenden Platte der Aorta (innere Haut).<space dim="horizontal"/><ref>S. 323</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 119. Condylomatöse Excrescenzen der Valvula mitralis.<space dim="horizontal"/><ref>S. 326</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 120. Geschichtete Prostata-Amyloide (Concretionen).<space dim="horizontal"/><ref>S. 333</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 121. Amyloide Degeneration einer kleinen Arterie aus der Sub-<lb/>
mucosa des Dünndarms.<space dim="horizontal"/><ref>S. 336</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 122. Amyloide Degeneration einer Lymphdrüse.<space dim="horizontal"/><ref>S. 343</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 123. Corpora amylacea aus einer erkrankten Lymphdrüse.<space dim="horizontal"/><ref>S. 343</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 124. Wucherung (Proliferation) des wachsenden Diaphysenknor-<lb/>
pels von der Tibia eines Kindes (Längsschnitt).<space dim="horizontal"/><ref>S. 358</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 125. Endogene Neubildung, blasentragende Zellen (Physaliphoren).<lb/><hi rendition="#i">A</hi>. Aus der Thymusdrüse eines Neugebornen. <hi rendition="#i">B. C</hi>. Krebszellen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 359</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 126. Verticalschnitt durch den Ossificationsrand eines wachsen-<lb/>
den Astragalus (pathologische Reizung).<space dim="horizontal"/><ref>S. 367</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 127&#x2014;128. Horizontalschnitte durch den wachsenden Diaphysen-<lb/>
knorpel der Tibia, menschlicher Fötus von 7 Monaten.<space dim="horizontal"/><ref>S. 370</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 129. Demarcationsrand eines nekrotischen Knochenstückes bei Pae-<lb/>
darthrocace, Knochenterritorien.<space dim="horizontal"/><ref>S. 372</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 130. Periostwachsthum der Schädelkörnchen (Os parietale, Kind).<space dim="horizontal"/><ref>S. 377</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 131&#x2014;132. Weiches Osteom vom Kiefer einer Ziege.<space dim="horizontal"/><ref>S. 381&#x2014;382</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 133&#x2014;134. Rachitische Diaphysenknorpel, markige und osteoide<lb/>
Umbildung, Verkalkung und Verknöcherung.<space dim="horizontal"/><ref>S. 386&#x2014;387</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 135. In der Heilung begriffene Fractur des Oberarms, Callusbil-<lb/>
dung.<space dim="horizontal"/><ref>S. 390</ref></item><lb/>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[XV/0021] Uebersicht der Holzschnitte. Fig. 107. Fettzellgewebe aus dem Panniculus. A. Das gewöhnliche Unterhautgewebe mit Fettzellen. B. Atrophisches Fett. S. 291 Fig. 108. Interstitielle Fettwucherung der Muskeln. S. 292 Fig. 109. Darmzotten und Fettresorption. A. Normale Darmzotten. B. Zotten im Zustande der Contraction. C. Menschliche Darmzotte während der Chylusresorption, D. bei Chylusretention. S. 294 Fig. 110. Die an einanderstossenden Hälften zweier Leberacini (Zonen der Fett-, Amyloid- und Pigmentinfiltration). S. 298 Fig. 111. Haarbalg mit Talgdrüsen von der äusseren Haut. S. 302 Fig. 112. Milchdrüse in der Lactation, Milch, Colostrum. S. 302 Fig. 113. Fettige Degeneration an Hirnarterien. A. Fettmetamorphose der Muskelzellen in der Ringfaserhaut. B. Bildung von Fettkörnchen- zellen in den Bindegewebskörperchen der Intima. S. 306 Fig. 114. Fettmetamorphose des Herzfleisches in verschiedenen Sta- dien. S. 309 Fig. 115. Corpus luteum aus dem menschlichen Eierstock. S. 311 Fig. 116. Verticalschnitt durch die Aortenwand an einer sklerotischen, zur Bildung eines Atheroms fortschreitenden Stelle. S. 320 Fig. 117. Der atheromatöse Brei aus einem Aortenheerde. aa' Flüssi- ges Fett. b. Amorphe körnig-faltige Schollen. cc' Cholestearinkry- stalle. S. 321 Fig. 118. Verticaler Durchschnitt aus einer sklerotischen, sich fettig metamorphosirenden Platte der Aorta (innere Haut). S. 323 Fig. 119. Condylomatöse Excrescenzen der Valvula mitralis. S. 326 Fig. 120. Geschichtete Prostata-Amyloide (Concretionen). S. 333 Fig. 121. Amyloide Degeneration einer kleinen Arterie aus der Sub- mucosa des Dünndarms. S. 336 Fig. 122. Amyloide Degeneration einer Lymphdrüse. S. 343 Fig. 123. Corpora amylacea aus einer erkrankten Lymphdrüse. S. 343 Fig. 124. Wucherung (Proliferation) des wachsenden Diaphysenknor- pels von der Tibia eines Kindes (Längsschnitt). S. 358 Fig. 125. Endogene Neubildung, blasentragende Zellen (Physaliphoren). A. Aus der Thymusdrüse eines Neugebornen. B. C. Krebszellen. S. 359 Fig. 126. Verticalschnitt durch den Ossificationsrand eines wachsen- den Astragalus (pathologische Reizung). S. 367 Fig. 127—128. Horizontalschnitte durch den wachsenden Diaphysen- knorpel der Tibia, menschlicher Fötus von 7 Monaten. S. 370 Fig. 129. Demarcationsrand eines nekrotischen Knochenstückes bei Pae- darthrocace, Knochenterritorien. S. 372 Fig. 130. Periostwachsthum der Schädelkörnchen (Os parietale, Kind). S. 377 Fig. 131—132. Weiches Osteom vom Kiefer einer Ziege. S. 381—382 Fig. 133—134. Rachitische Diaphysenknorpel, markige und osteoide Umbildung, Verkalkung und Verknöcherung. S. 386—387 Fig. 135. In der Heilung begriffene Fractur des Oberarms, Callusbil- dung. S. 390

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/virchow_cellularpathologie_1858
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/virchow_cellularpathologie_1858/21
Zitationshilfe: Virchow, Rudolf: Die Cellularpathologie in ihrer Begründung auf physiologische und pathologische Gewebelehre. Berlin, 1858, S. XV. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/virchow_cellularpathologie_1858/21>, abgerufen am 23.10.2019.