Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Uhland, Ludwig: Gedichte. Stuttgart u. a., 1815.

Bild:
<< vorherige Seite
Noch steigt in jedem Dörflein ja
Dein heilig Haus empor;
Die Orgel und der Chorgesang
Ertönet jedem Ohr.
Noch leuchtet Sonne, Mond und Stern
So liebevoll auch mir,
Und wann die Abendglocke hallt,
Da red' ich, Herr, mit dir.
Einst öffnet jedem Guten sich
Dein hoher Freudensaal,
Dann komm' auch ich im Feierkleid
Und setze mich an's Mahl.

Noch ſteigt in jedem Dörflein ja
Dein heilig Haus empor;
Die Orgel und der Chorgeſang
Ertönet jedem Ohr.
Noch leuchtet Sonne, Mond und Stern
So liebevoll auch mir,
Und wann die Abendglocke hallt,
Da red’ ich, Herr, mit dir.
Einſt öffnet jedem Guten ſich
Dein hoher Freudenſaal,
Dann komm’ auch ich im Feierkleid
Und ſetze mich an’s Mahl.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <pb facs="#f0024" n="18"/>
            <lg n="6">
              <l>Noch &#x017F;teigt in jedem Dörflein ja</l><lb/>
              <l>Dein heilig Haus empor;</l><lb/>
              <l>Die Orgel und der Chorge&#x017F;ang</l><lb/>
              <l>Ertönet jedem Ohr.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="7">
              <l>Noch leuchtet Sonne, Mond und Stern</l><lb/>
              <l>So liebevoll auch mir,</l><lb/>
              <l>Und wann die Abendglocke hallt,</l><lb/>
              <l>Da red&#x2019; ich, Herr, mit dir.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="8">
              <l>Ein&#x017F;t öffnet jedem Guten &#x017F;ich</l><lb/>
              <l>Dein hoher Freuden&#x017F;aal,</l><lb/>
              <l>Dann komm&#x2019; auch ich im Feierkleid</l><lb/>
              <l>Und &#x017F;etze mich an&#x2019;s Mahl.</l>
            </lg>
          </lg>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[18/0024] Noch ſteigt in jedem Dörflein ja Dein heilig Haus empor; Die Orgel und der Chorgeſang Ertönet jedem Ohr. Noch leuchtet Sonne, Mond und Stern So liebevoll auch mir, Und wann die Abendglocke hallt, Da red’ ich, Herr, mit dir. Einſt öffnet jedem Guten ſich Dein hoher Freudenſaal, Dann komm’ auch ich im Feierkleid Und ſetze mich an’s Mahl.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/uhland_gedichte_1815
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/uhland_gedichte_1815/24
Zitationshilfe: Uhland, Ludwig: Gedichte. Stuttgart u. a., 1815, S. 18. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/uhland_gedichte_1815/24>, abgerufen am 20.06.2019.