Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703.

Bild:
<< vorherige Seite

Gemahel Gräfin von Salm wird nach vielen durch-
drungenen Hindernussen/ von der Wahrheit allein
überzeuget/ Catholisch im Jahr 1657.

Christianus Hertzog zu Mechlburg/ da er zu
Hoff des Christlichsten König sich aufhulte/ bekannte
zu Pariß offentlich nach verschworner Ketzerey der
Protestirenden den Römisch-Catholischen Glauben
im Jahr 1663.

Turianus der höchste Marschall in Franckreich
bekente sich ebenfalls offentlich zum Catholischen
Glauben/ da er zu Pariß im Jahr 1668. mit Frolo-
ckung der gantzen Hoffstatt den Calvinum ausgezo-
hen/ und verschworen hat.

Christianus Augustus Durchleuchtigster Hertzog
in Sachsen/ bevor jemand von seinen Sinn/ und Ge-
dancken wuste/ reisete unter den Schein die Länder
zu besuchen nach Rom/ wurde alldort in Catholischen
Glauben unterwisen/ umbfienge solchen/ und zu-
gleich den Geistlichen Stand/ der hernach Bischoff
zu Raab worden ist.

Der Durchleuchtigste Chur-Fürst in Sachsen
Fridericus Augustus, da er zu Hoff/ und in Kayser-
lichen Krieg wider die Türcken kämpffte/ hat er aus
sothaner Gelegenheit die Wahrheit des Catholischen
Glaubens erstens erkant/ und bald hernach auch be-
kant/ worauf er in Kürtze König in Pohlen erwählet
worden.

Rupertus, und Eduardus, des Chur-Pflaltz
Grafens (welchen die aufständige Böhmen zum Kö-
nig gekrönt) Gebrüder im Jahr 1629. Christianus
Augustus
Pfaltz-Graf/ und Hertzog zu Sultzbach
im Jahr 1655. Henricus Julius Sachsen-Lauenbur-
gischer Fürst 1631. Franciscus Erdmanus Sachsen-
Lauenburgerischer auch Fürst. Joannes Fridericus

Hanover
T 3

Gemahel Graͤfin von Salm wird nach vielen durch-
drungenen Hindernuſſen/ von der Wahrheit allein
uͤberzeuget/ Catholiſch im Jahr 1657.

Chriſtianus Hertzog zu Mechlburg/ da er zu
Hoff des Chriſtlichſten Koͤnig ſich aufhulte/ bekannte
zu Pariß offentlich nach verſchworner Ketzerey der
Proteſtirenden den Roͤmiſch-Catholiſchen Glauben
im Jahr 1663.

Turianus der hoͤchſte Marſchall in Franckreich
bekente ſich ebenfalls offentlich zum Catholiſchen
Glauben/ da er zu Pariß im Jahr 1668. mit Frolo-
ckung der gantzen Hoffſtatt den Calvinum ausgezo-
hen/ und verſchworen hat.

Chriſtianus Auguſtus Durchleuchtigſter Hertzog
in Sachſen/ bevor jemand von ſeinen Sinn/ und Ge-
dancken wuſte/ reiſete unter den Schein die Laͤnder
zu beſuchen nach Rom/ wurde alldort in Catholiſchen
Glauben unterwiſen/ umbfienge ſolchen/ und zu-
gleich den Geiſtlichen Stand/ der hernach Biſchoff
zu Raab worden iſt.

Der Durchleuchtigſte Chur-Fuͤrſt in Sachſen
Fridericus Auguſtus, da er zu Hoff/ und in Kayſer-
lichen Krieg wider die Tuͤrcken kaͤmpffte/ hat er aus
ſothaner Gelegenheit die Wahrheit des Catholiſchen
Glaubens erſtens erkant/ und bald hernach auch be-
kant/ worauf er in Kuͤrtze Koͤnig in Pohlen erwaͤhlet
worden.

Rupertus, und Eduardus, des Chur-Pflaltz
Grafens (welchen die aufſtaͤndige Boͤhmen zum Koͤ-
nig gekroͤnt) Gebruͤder im Jahr 1629. Chriſtianus
Auguſtus
Pfaltz-Graf/ und Hertzog zu Sultzbach
im Jahr 1655. Henricus Julius Sachſen-Lauenbur-
giſcher Fuͤrſt 1631. Franciſcus Erdmanus Sachſen-
Lauenburgeriſcher auch Fuͤrſt. Joannes Fridericus

Hanover
T 3
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0305" n="293"/>
Gemahel Gra&#x0364;fin von Salm wird nach vielen durch-<lb/>
drungenen Hindernu&#x017F;&#x017F;en/ von der Wahrheit allein<lb/>
u&#x0364;berzeuget/ Catholi&#x017F;ch im Jahr 1657.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">Chri&#x017F;tianus</hi> Hertzog zu Mechlburg/ da er zu<lb/>
Hoff des Chri&#x017F;tlich&#x017F;ten Ko&#x0364;nig &#x017F;ich aufhulte/ bekannte<lb/>
zu Pariß offentlich nach ver&#x017F;chworner Ketzerey der<lb/>
Prote&#x017F;tirenden den Ro&#x0364;mi&#x017F;ch-Catholi&#x017F;chen Glauben<lb/>
im Jahr 1663.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">Turianus</hi> der ho&#x0364;ch&#x017F;te Mar&#x017F;chall in Franckreich<lb/>
bekente &#x017F;ich ebenfalls offentlich zum Catholi&#x017F;chen<lb/>
Glauben/ da er zu Pariß im Jahr 1668. mit Frolo-<lb/>
ckung der gantzen Hoff&#x017F;tatt den Calvinum ausgezo-<lb/>
hen/ und ver&#x017F;chworen hat.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">Chri&#x017F;tianus Augu&#x017F;tus</hi> Durchleuchtig&#x017F;ter Hertzog<lb/>
in Sach&#x017F;en/ bevor jemand von &#x017F;einen Sinn/ und Ge-<lb/>
dancken wu&#x017F;te/ rei&#x017F;ete unter den Schein die La&#x0364;nder<lb/>
zu be&#x017F;uchen nach Rom/ wurde alldort in Catholi&#x017F;chen<lb/>
Glauben unterwi&#x017F;en/ umbfienge &#x017F;olchen/ und zu-<lb/>
gleich den Gei&#x017F;tlichen Stand/ der hernach Bi&#x017F;choff<lb/>
zu Raab worden i&#x017F;t.</p><lb/>
        <p>Der Durchleuchtig&#x017F;te Chur-Fu&#x0364;r&#x017F;t in Sach&#x017F;en<lb/><hi rendition="#aq">Fridericus Augu&#x017F;tus,</hi> da er zu Hoff/ und in Kay&#x017F;er-<lb/>
lichen Krieg wider die Tu&#x0364;rcken ka&#x0364;mpffte/ hat er aus<lb/>
&#x017F;othaner Gelegenheit die Wahrheit des Catholi&#x017F;chen<lb/>
Glaubens er&#x017F;tens erkant/ und bald hernach auch be-<lb/>
kant/ worauf er in Ku&#x0364;rtze Ko&#x0364;nig in Pohlen erwa&#x0364;hlet<lb/>
worden.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">Rupertus,</hi> und <hi rendition="#aq">Eduardus,</hi> des Chur-Pflaltz<lb/>
Grafens (welchen die auf&#x017F;ta&#x0364;ndige Bo&#x0364;hmen zum Ko&#x0364;-<lb/>
nig gekro&#x0364;nt) Gebru&#x0364;der im Jahr 1629. <hi rendition="#aq">Chri&#x017F;tianus<lb/>
Augu&#x017F;tus</hi> Pfaltz-Graf/ und Hertzog zu Sultzbach<lb/>
im Jahr 1655. <hi rendition="#aq">Henricus Julius</hi> Sach&#x017F;en-Lauenbur-<lb/>
gi&#x017F;cher Fu&#x0364;r&#x017F;t 1631. <hi rendition="#aq">Franci&#x017F;cus Erdmanus</hi> Sach&#x017F;en-<lb/>
Lauenburgeri&#x017F;cher auch Fu&#x0364;r&#x017F;t. <hi rendition="#aq">Joannes Fridericus</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">T 3</fw><fw place="bottom" type="catch">Hanover</fw><lb/></p>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[293/0305] Gemahel Graͤfin von Salm wird nach vielen durch- drungenen Hindernuſſen/ von der Wahrheit allein uͤberzeuget/ Catholiſch im Jahr 1657. Chriſtianus Hertzog zu Mechlburg/ da er zu Hoff des Chriſtlichſten Koͤnig ſich aufhulte/ bekannte zu Pariß offentlich nach verſchworner Ketzerey der Proteſtirenden den Roͤmiſch-Catholiſchen Glauben im Jahr 1663. Turianus der hoͤchſte Marſchall in Franckreich bekente ſich ebenfalls offentlich zum Catholiſchen Glauben/ da er zu Pariß im Jahr 1668. mit Frolo- ckung der gantzen Hoffſtatt den Calvinum ausgezo- hen/ und verſchworen hat. Chriſtianus Auguſtus Durchleuchtigſter Hertzog in Sachſen/ bevor jemand von ſeinen Sinn/ und Ge- dancken wuſte/ reiſete unter den Schein die Laͤnder zu beſuchen nach Rom/ wurde alldort in Catholiſchen Glauben unterwiſen/ umbfienge ſolchen/ und zu- gleich den Geiſtlichen Stand/ der hernach Biſchoff zu Raab worden iſt. Der Durchleuchtigſte Chur-Fuͤrſt in Sachſen Fridericus Auguſtus, da er zu Hoff/ und in Kayſer- lichen Krieg wider die Tuͤrcken kaͤmpffte/ hat er aus ſothaner Gelegenheit die Wahrheit des Catholiſchen Glaubens erſtens erkant/ und bald hernach auch be- kant/ worauf er in Kuͤrtze Koͤnig in Pohlen erwaͤhlet worden. Rupertus, und Eduardus, des Chur-Pflaltz Grafens (welchen die aufſtaͤndige Boͤhmen zum Koͤ- nig gekroͤnt) Gebruͤder im Jahr 1629. Chriſtianus Auguſtus Pfaltz-Graf/ und Hertzog zu Sultzbach im Jahr 1655. Henricus Julius Sachſen-Lauenbur- giſcher Fuͤrſt 1631. Franciſcus Erdmanus Sachſen- Lauenburgeriſcher auch Fuͤrſt. Joannes Fridericus Hanover T 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/305
Zitationshilfe: Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703, S. 293. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/305>, abgerufen am 15.11.2019.