Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703.

Bild:
<< vorherige Seite

ser h[a]t fünff Seelige nach gewöhnlicher Herrlichkeit
in die Zahl der Heiligen eingeschriben. Diese waren
Cajetanus Thieneus. Philippus Benitius, Franci-
s[c]us Borgias. Ludovicus Bertrandus,
und Rosa Li-
mensis.
Er hat den Ertz-Ketzer Joseph Borri, seine
Thorheit mit offentlicher Verfluchung zu widerruffen
gedrungen. Das Jubel-Jahr 1675. mit grossen
Zulauf des Volcks gehalten/ worauf er im nächst-
gefolgten 1676. das Leben/ sambt der Regierung be-
schlossen.

X. Innocentius XI. erwählet im Jahr 1676.
Dieser hat erstens alle Jahr denen Christlichen Für-
sten vorn Türcken-Krieg haufige Geld-Mittel zuge-
sandt/ deme er auch das inbrünstigste Gebett beyge-
fügt. 2. Hat er die Zwitracht zwischen beeden Kö-
nigen/ in Franckreich/ und Spanien mit grosser
Klugheit/ und Geschicklichkeit vermitlet/ und bey-
gelegt. 3. Hat er den zehenden Theil aller Kirch-
Steuer/ und Renten/ durch gantz Spanien/ Welsch-
land/ Bayern/ und Pohlen/ den Krieg wider den
Türck fortzusetzen/ verordnet/ und angeschaffen. 4.
Hat er die schädlichste Lehr des Molines vor Ke-
tzerisch/ mit deroselben Urheber verdammet. 5. Hat
er aus denen letzten Gräntzen des Jndien/ von mäch-
tigsten Siamensischen König abgeordnete Gesandt-
schafft/ so ehrlich/ als herrlich empfangen/ alldiewei-
len solcher in seinem Reich dem Catholischen Glau-
ben sich sonders gnädig/ und wohl-geneigt erweisete.
6. Hat er sehr viel/ die eine Aergernuß gaben/ aus der
sittlichen Theologey oder Lehr-Schuel/ allzufreye
Lehr-Sprüch ausgerottet und verdammet/ der ent-
lich nach unschuldigen/ und heilig geführten Lebens-
Wandel/ biß ins 78ste Jahr/ zum besseren/ im Jahr
1688. abgeflohen ist.

XI. Alexan-

ſer h[a]t fuͤnff Seelige nach gewoͤhnlicher Herrlichkeit
in die Zahl der Heiligen eingeſchriben. Dieſe waren
Cajetanus Thieneus. Philippus Benitius, Franci-
ſ[c]us Borgias. Ludovicus Bertrandus,
und Roſa Li-
menſis.
Er hat den Ertz-Ketzer Joſeph Borri, ſeine
Thorheit mit offentlicher Verfluchung zu widerruffen
gedrungen. Das Jubel-Jahr 1675. mit groſſen
Zulauf des Volcks gehalten/ worauf er im naͤchſt-
gefolgten 1676. das Leben/ ſambt der Regierung be-
ſchloſſen.

X. Innocentius XI. erwaͤhlet im Jahr 1676.
Dieſer hat erſtens alle Jahr denen Chriſtlichen Fuͤr-
ſten vorn Tuͤrcken-Krieg haufige Geld-Mittel zuge-
ſandt/ deme er auch das inbruͤnſtigſte Gebett beyge-
fuͤgt. 2. Hat er die Zwitracht zwiſchen beeden Koͤ-
nigen/ in Franckreich/ und Spanien mit groſſer
Klugheit/ und Geſchicklichkeit vermitlet/ und bey-
gelegt. 3. Hat er den zehenden Theil aller Kirch-
Steuer/ und Renten/ durch gantz Spanien/ Welſch-
land/ Bayern/ und Pohlen/ den Krieg wider den
Tuͤrck fortzuſetzen/ verordnet/ und angeſchaffen. 4.
Hat er die ſchaͤdlichſte Lehr des Molines vor Ke-
tzeriſch/ mit deroſelben Urheber verdammet. 5. Hat
er aus denen letzten Graͤntzen des Jndien/ von maͤch-
tigſten Siamenſiſchen Koͤnig abgeordnete Geſandt-
ſchafft/ ſo ehrlich/ als herrlich empfangen/ alldiewei-
len ſolcher in ſeinem Reich dem Catholiſchen Glau-
ben ſich ſonders gnaͤdig/ und wohl-geneigt erweiſete.
6. Hat er ſehr viel/ die eine Aergernuß gaben/ aus der
ſittlichen Theologey oder Lehr-Schuel/ allzufreye
Lehr-Spruͤch ausgerottet und verdammet/ der ent-
lich nach unſchuldigen/ und heilig gefuͤhrten Lebens-
Wandel/ biß ins 78ſte Jahr/ zum beſſeren/ im Jahr
1688. abgeflohen iſt.

XI. Alexan-
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0296" n="284"/>
&#x017F;er h<supplied>a</supplied>t fu&#x0364;nff Seelige nach gewo&#x0364;hnlicher Herrlichkeit<lb/>
in die Zahl der Heiligen einge&#x017F;chriben. Die&#x017F;e waren<lb/><hi rendition="#aq">Cajetanus Thieneus. Philippus Benitius, Franci-<lb/>
&#x017F;<supplied>c</supplied>us Borgias. Ludovicus Bertrandus,</hi> und <hi rendition="#aq">Ro&#x017F;a Li-<lb/>
men&#x017F;is.</hi> Er hat den Ertz-Ketzer Jo&#x017F;eph <hi rendition="#aq">Borri,</hi> &#x017F;eine<lb/>
Thorheit mit offentlicher Verfluchung zu widerruffen<lb/>
gedrungen. Das Jubel-Jahr 1675. mit gro&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Zulauf des Volcks gehalten/ worauf er im na&#x0364;ch&#x017F;t-<lb/>
gefolgten 1676. das Leben/ &#x017F;ambt der Regierung be-<lb/>
&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">X. Innocentius XI.</hi> erwa&#x0364;hlet im Jahr 1676.<lb/>
Die&#x017F;er hat er&#x017F;tens alle Jahr denen Chri&#x017F;tlichen Fu&#x0364;r-<lb/>
&#x017F;ten vorn Tu&#x0364;rcken-Krieg haufige Geld-Mittel zuge-<lb/>
&#x017F;andt/ deme er auch das inbru&#x0364;n&#x017F;tig&#x017F;te Gebett beyge-<lb/>
fu&#x0364;gt. 2. Hat er die Zwitracht zwi&#x017F;chen beeden Ko&#x0364;-<lb/>
nigen/ in Franckreich/ und Spanien mit gro&#x017F;&#x017F;er<lb/>
Klugheit/ und Ge&#x017F;chicklichkeit vermitlet/ und bey-<lb/>
gelegt. 3. Hat er den zehenden Theil aller Kirch-<lb/>
Steuer/ und Renten/ durch gantz Spanien/ Wel&#x017F;ch-<lb/>
land/ Bayern/ und Pohlen/ den Krieg wider den<lb/>
Tu&#x0364;rck fortzu&#x017F;etzen/ verordnet/ und ange&#x017F;chaffen. 4.<lb/>
Hat er die &#x017F;cha&#x0364;dlich&#x017F;te Lehr des Molines vor Ke-<lb/>
tzeri&#x017F;ch/ mit dero&#x017F;elben Urheber verdammet. 5. Hat<lb/>
er aus denen letzten Gra&#x0364;ntzen des Jndien/ von ma&#x0364;ch-<lb/>
tig&#x017F;ten <hi rendition="#aq">Sia</hi>men&#x017F;i&#x017F;chen Ko&#x0364;nig abgeordnete Ge&#x017F;andt-<lb/>
&#x017F;chafft/ &#x017F;o ehrlich/ als herrlich empfangen/ alldiewei-<lb/>
len &#x017F;olcher in &#x017F;einem Reich dem Catholi&#x017F;chen Glau-<lb/>
ben &#x017F;ich &#x017F;onders gna&#x0364;dig/ und wohl-geneigt erwei&#x017F;ete.<lb/>
6. Hat er &#x017F;ehr viel/ die eine Aergernuß gaben/ aus der<lb/>
&#x017F;ittlichen Theologey oder Lehr-Schuel/ allzufreye<lb/>
Lehr-Spru&#x0364;ch ausgerottet und verdammet/ der ent-<lb/>
lich nach un&#x017F;chuldigen/ und heilig gefu&#x0364;hrten Lebens-<lb/>
Wandel/ biß ins 78&#x017F;te Jahr/ zum be&#x017F;&#x017F;eren/ im Jahr<lb/>
1688. abgeflohen i&#x017F;t.</p><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">XI. Alexan-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[284/0296] ſer hat fuͤnff Seelige nach gewoͤhnlicher Herrlichkeit in die Zahl der Heiligen eingeſchriben. Dieſe waren Cajetanus Thieneus. Philippus Benitius, Franci- ſcus Borgias. Ludovicus Bertrandus, und Roſa Li- menſis. Er hat den Ertz-Ketzer Joſeph Borri, ſeine Thorheit mit offentlicher Verfluchung zu widerruffen gedrungen. Das Jubel-Jahr 1675. mit groſſen Zulauf des Volcks gehalten/ worauf er im naͤchſt- gefolgten 1676. das Leben/ ſambt der Regierung be- ſchloſſen. X. Innocentius XI. erwaͤhlet im Jahr 1676. Dieſer hat erſtens alle Jahr denen Chriſtlichen Fuͤr- ſten vorn Tuͤrcken-Krieg haufige Geld-Mittel zuge- ſandt/ deme er auch das inbruͤnſtigſte Gebett beyge- fuͤgt. 2. Hat er die Zwitracht zwiſchen beeden Koͤ- nigen/ in Franckreich/ und Spanien mit groſſer Klugheit/ und Geſchicklichkeit vermitlet/ und bey- gelegt. 3. Hat er den zehenden Theil aller Kirch- Steuer/ und Renten/ durch gantz Spanien/ Welſch- land/ Bayern/ und Pohlen/ den Krieg wider den Tuͤrck fortzuſetzen/ verordnet/ und angeſchaffen. 4. Hat er die ſchaͤdlichſte Lehr des Molines vor Ke- tzeriſch/ mit deroſelben Urheber verdammet. 5. Hat er aus denen letzten Graͤntzen des Jndien/ von maͤch- tigſten Siamenſiſchen Koͤnig abgeordnete Geſandt- ſchafft/ ſo ehrlich/ als herrlich empfangen/ alldiewei- len ſolcher in ſeinem Reich dem Catholiſchen Glau- ben ſich ſonders gnaͤdig/ und wohl-geneigt erweiſete. 6. Hat er ſehr viel/ die eine Aergernuß gaben/ aus der ſittlichen Theologey oder Lehr-Schuel/ allzufreye Lehr-Spruͤch ausgerottet und verdammet/ der ent- lich nach unſchuldigen/ und heilig gefuͤhrten Lebens- Wandel/ biß ins 78ſte Jahr/ zum beſſeren/ im Jahr 1688. abgeflohen iſt. XI. Alexan-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/296
Zitationshilfe: Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703, S. 284. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/296>, abgerufen am 13.08.2020.