Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703.

Bild:
<< vorherige Seite

tet wären. Dieser Erklährung und Entscheidung
beyfuelen/ und geruheten darbey alle Glaubige/
und keiner sagte/ daß dardurch die Kirch von ihrer
erster Bestellung abgenommen habe. Also dann/
hat weder (die fünff nachfolgende Jahr- Hundert
wenigst) durch andere dergleichen Strittigkeiten/
Entscheidung/ und deren Ceremonien Einsetzungen/
die Kirch von erster Lehr/ die sie von Christo/ und
denen Apostlen empfangen/ was abgenommen/ noch
sich veränderet.

Nebst diesen streitet augenscheinlich diese Falsch-
Lehr wider die Calvinische/ und anderer Erneuerer
Sect selbst. Dann/ wo ich im Jahr 1699. unter
andern Fang-Reden in offentlicher Schrifft allen
Uncatholischen Herren/ auch diese/ die in der Zahl
die achte war/ habe vorgehalten: Ecclesia Luthe-
rana, aut Calviniana, vel tenet omnia, & fide
divina amplectitur, quae ten uit primitiva Ecclesia
a Christo instituta, primis saltem quatuor (aut
quinque ut Calvinus existimat) saeculis, vel non?
si non: Ergo in articulis fidei dissentit a vera Chri-
sti Ecclesia. Si ita: ergo debent omnia admittere,
quae crediderunt, tenuerunt, & docuerunt illi
Sancti Patres, & Doctores, qui vixerunt primis
illis saeculis, & quae declararunt credenda, ac te-
nenda Concilia tempore illo celebrata ab Ecclesia,

Entweder haltet/ und umbfahet mit Göttlichen
Glauben die Lutherische/ und Calvinische Kirch alles/
was die erste Kirch/ die von Christo eingesetzt die
vier ersten wenigst (oder fünff/ wie Calvinus erach-
tet) Jahr-Hundert/ gehalten/ oder nicht? wo nicht/
so einstimmet sie mit wahrer Christi Kirch in Glau-
bens- Sätzen nicht. Wo aber also/ so müssen sie al-
les zulassen/ was jene H. Vätter/ und Lehrer/ die in

jenen
R 5

tet waͤren. Dieſer Erklaͤhrung und Entſcheidung
beyfuelen/ und geruheten darbey alle Glaubige/
und keiner ſagte/ daß dardurch die Kirch von ihrer
erſter Beſtellung abgenommen habe. Alſo dann/
hat weder (die fuͤnff nachfolgende Jahr- Hundert
wenigſt) durch andere dergleichen Strittigkeiten/
Entſcheidung/ und deren Ceremonien Einſetzungen/
die Kirch von erſter Lehr/ die ſie von Chriſto/ und
denen Apoſtlen empfangen/ was abgenommen/ noch
ſich veraͤnderet.

Nebſt dieſen ſtreitet augenſcheinlich dieſe Falſch-
Lehr wider die Calviniſche/ und anderer Erneuerer
Sect ſelbſt. Dann/ wo ich im Jahr 1699. unter
andern Fang-Reden in offentlicher Schrifft allen
Uncatholiſchen Herren/ auch dieſe/ die in der Zahl
die achte war/ habe vorgehalten: Eccleſia Luthe-
rana, aut Calviniana, vel tenet omnia, & fide
divinâ amplectitur, quæ ten uit primitiva Eccleſia
à Chriſto inſtituta, primis ſaltem quatuor (aut
quinque ut Calvinus exiſtimat) ſæculis, vel non?
ſi non: Ergo in articulis fidei diſſentit à vera Chri-
ſti Eccleſia. Si ita: ergo debent omnia admittere,
quæ crediderunt, tenuerunt, & docuerunt illi
Sancti Patres, & Doctores, qui vixerunt primis
illis ſæculis, & quæ declarârunt credenda, ac te-
nenda Concilia tempore illo celebrata ab Eccleſia,

Entweder haltet/ und umbfahet mit Goͤttlichen
Glauben die Lutheriſche/ und Calviniſche Kirch alles/
was die erſte Kirch/ die von Chriſto eingeſetzt die
vier erſten wenigſt (oder fuͤnff/ wie Calvinus erach-
tet) Jahr-Hundert/ gehalten/ oder nicht? wo nicht/
ſo einſtimmet ſie mit wahrer Chriſti Kirch in Glau-
bens- Saͤtzen nicht. Wo aber alſo/ ſo muͤſſen ſie al-
les zulaſſen/ was jene H. Vaͤtter/ und Lehrer/ die in

jenen
R 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0277" n="265"/>
tet wa&#x0364;ren. Die&#x017F;er Erkla&#x0364;hrung und Ent&#x017F;cheidung<lb/>
beyfuelen/ und geruheten darbey alle Glaubige/<lb/>
und keiner &#x017F;agte/ daß dardurch die Kirch von ihrer<lb/>
er&#x017F;ter Be&#x017F;tellung abgenommen habe. Al&#x017F;o dann/<lb/>
hat weder (die fu&#x0364;nff nachfolgende Jahr- Hundert<lb/>
wenig&#x017F;t) durch andere dergleichen Strittigkeiten/<lb/>
Ent&#x017F;cheidung/ und deren Ceremonien Ein&#x017F;etzungen/<lb/>
die Kirch von  er&#x017F;ter Lehr/ die &#x017F;ie von Chri&#x017F;to/ und<lb/>
denen Apo&#x017F;tlen empfangen/ was abgenommen/ noch<lb/>
&#x017F;ich vera&#x0364;nderet.</p><lb/>
          <p>Neb&#x017F;t die&#x017F;en &#x017F;treitet augen&#x017F;cheinlich die&#x017F;e Fal&#x017F;ch-<lb/>
Lehr wider die Calvini&#x017F;che/ und anderer Erneuerer<lb/>
Sect &#x017F;elb&#x017F;t. Dann/ wo ich im Jahr 1699. unter<lb/>
andern Fang-Reden in offentlicher Schrifft allen<lb/>
Uncatholi&#x017F;chen Herren/ auch die&#x017F;e/ die in der Zahl<lb/>
die achte war/ habe vorgehalten: <hi rendition="#aq">Eccle&#x017F;ia Luthe-<lb/>
rana, aut Calviniana, vel tenet omnia, &amp; fide<lb/>
divinâ amplectitur, quæ ten uit primitiva Eccle&#x017F;ia<lb/>
à Chri&#x017F;to in&#x017F;tituta, primis &#x017F;altem quatuor (aut<lb/>
quinque ut Calvinus exi&#x017F;timat) &#x017F;æculis, vel non?<lb/>
&#x017F;i non: Ergo in articulis fidei di&#x017F;&#x017F;entit à vera Chri-<lb/>
&#x017F;ti Eccle&#x017F;ia. Si ita: ergo debent omnia admittere,<lb/>
quæ crediderunt, tenuerunt, &amp; docuerunt illi<lb/>
Sancti Patres, &amp; Doctores, qui vixerunt primis<lb/>
illis &#x017F;æculis, &amp; quæ declarârunt credenda, ac te-<lb/>
nenda Concilia tempore illo celebrata ab Eccle&#x017F;ia,</hi><lb/>
Entweder haltet/ und umbfahet mit Go&#x0364;ttlichen<lb/>
Glauben die Lutheri&#x017F;che/ und Calvini&#x017F;che Kirch alles/<lb/>
was die er&#x017F;te Kirch/ die von Chri&#x017F;to einge&#x017F;etzt die<lb/>
vier er&#x017F;ten wenig&#x017F;t (oder fu&#x0364;nff/ wie Calvinus erach-<lb/>
tet) Jahr-Hundert/ gehalten/ oder nicht? wo nicht/<lb/>
&#x017F;o ein&#x017F;timmet &#x017F;ie mit wahrer Chri&#x017F;ti Kirch in Glau-<lb/>
bens- Sa&#x0364;tzen nicht. Wo aber al&#x017F;o/ &#x017F;o mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ie al-<lb/>
les zula&#x017F;&#x017F;en/ was jene H. Va&#x0364;tter/ und Lehrer/ die in<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">R 5</fw><fw place="bottom" type="catch">jenen</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[265/0277] tet waͤren. Dieſer Erklaͤhrung und Entſcheidung beyfuelen/ und geruheten darbey alle Glaubige/ und keiner ſagte/ daß dardurch die Kirch von ihrer erſter Beſtellung abgenommen habe. Alſo dann/ hat weder (die fuͤnff nachfolgende Jahr- Hundert wenigſt) durch andere dergleichen Strittigkeiten/ Entſcheidung/ und deren Ceremonien Einſetzungen/ die Kirch von erſter Lehr/ die ſie von Chriſto/ und denen Apoſtlen empfangen/ was abgenommen/ noch ſich veraͤnderet. Nebſt dieſen ſtreitet augenſcheinlich dieſe Falſch- Lehr wider die Calviniſche/ und anderer Erneuerer Sect ſelbſt. Dann/ wo ich im Jahr 1699. unter andern Fang-Reden in offentlicher Schrifft allen Uncatholiſchen Herren/ auch dieſe/ die in der Zahl die achte war/ habe vorgehalten: Eccleſia Luthe- rana, aut Calviniana, vel tenet omnia, & fide divinâ amplectitur, quæ ten uit primitiva Eccleſia à Chriſto inſtituta, primis ſaltem quatuor (aut quinque ut Calvinus exiſtimat) ſæculis, vel non? ſi non: Ergo in articulis fidei diſſentit à vera Chri- ſti Eccleſia. Si ita: ergo debent omnia admittere, quæ crediderunt, tenuerunt, & docuerunt illi Sancti Patres, & Doctores, qui vixerunt primis illis ſæculis, & quæ declarârunt credenda, ac te- nenda Concilia tempore illo celebrata ab Eccleſia, Entweder haltet/ und umbfahet mit Goͤttlichen Glauben die Lutheriſche/ und Calviniſche Kirch alles/ was die erſte Kirch/ die von Chriſto eingeſetzt die vier erſten wenigſt (oder fuͤnff/ wie Calvinus erach- tet) Jahr-Hundert/ gehalten/ oder nicht? wo nicht/ ſo einſtimmet ſie mit wahrer Chriſti Kirch in Glau- bens- Saͤtzen nicht. Wo aber alſo/ ſo muͤſſen ſie al- les zulaſſen/ was jene H. Vaͤtter/ und Lehrer/ die in jenen R 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/277
Zitationshilfe: Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703, S. 265. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/277>, abgerufen am 05.08.2020.