Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703.

Bild:
<< vorherige Seite

chen/ aus Uneinigkeit/ und Widerwill/ gehen auch
die Gröste zu Grund/ und ins Verderben. Aller
Ketzereyen/ mit einem Wort/ Frücht seynd/ der wah-
ren Religion Abwendung/ und Untergang/ wider
Rechtmässige Obrigkeit/ Fürsten/ und Königen Em-
perungen/ und Aufständ/ Verwüstung des Vatter-
Lands/ Fortpflantzung der Abscheulichsten Sünd- und
Lastern/ Unterdruckung alles Gueten/ und Einfüh-
rung darvor alles Ubels.

Sibentens wird die Schwere der Ketzerischen Boß-
heit aus denen Straffen/ welche der Ketzerey von
vielen weisesten Gesätz-Gebern/ so wohl in Geistlichen/
und der Kirchen/ als Bürgerlich- und Politischen
Rechten aufgesetzt seynd/ unschwer erachtet. Und
zwar Vermög des Geistlichen Rechts seynd denen
Ketzern diese folgende Straffen verordnet. 1. Ex-
communicatio
der Kirchen-Bann. 2. Die Berau-
bung aller Geistlichen Jurisdiction, oder Gerichts-
Zwangs. 3. Die Irregularitet/ oder Unfehigkeit
zu Geistlichen Aembtern. 4. Die Beraubung aller
Geistlichen würden/ Einkünfften/ und Renten. 5.
Inhabilitas, die Untüchtigkeit zu solchen. 6. Die
Beraubung imgleichen der Kirchen-Begräbnuß. Nebst
diesen Beykommen aus bürgerlichen Recht auch fol-
gende. 1. Bonorum omnium Confiscatio. Die Fal-
lung aller lieg- und fahrenden Güter. 2. Privatio
omnium Officiorum publicorum,
die Beraubung
aller offentlichen Ambt-Verwaltungen. 3. Infa-
mia,
Schand/ und Unehr. 4. Leib- und Lebens-
Straff vor Jahren in Hungern/ und zu unsern Zeiten
in Spanien/ und Welschland annoch in Rogo ex-
ustio. die auf den Holtz-Hauffen Verbren-
nung zur Aschen.

§. II. Wo-

chen/ aus Uneinigkeit/ und Widerwill/ gehen auch
die Groͤſte zu Grund/ und ins Verderben. Aller
Ketzereyen/ mit einem Wort/ Fruͤcht ſeynd/ der wah-
ren Religion Abwendung/ und Untergang/ wider
Rechtmaͤſſige Obrigkeit/ Fuͤrſten/ und Koͤnigen Em-
perungen/ und Aufſtaͤnd/ Verwuͤſtung des Vatter-
Lands/ Fortpflantzung der Abſcheulichſten Suͤnd- und
Laſtern/ Unterdruckung alles Gueten/ und Einfuͤh-
rung darvor alles Ubels.

Sibentens wird die Schwere der Ketzeriſchen Boß-
heit aus denen Straffen/ welche der Ketzerey von
vielen weiſeſten Geſaͤtz-Gebern/ ſo wohl in Geiſtlichen/
und der Kirchen/ als Buͤrgerlich- und Politiſchen
Rechten aufgeſetzt ſeynd/ unſchwer erachtet. Und
zwar Vermoͤg des Geiſtlichen Rechts ſeynd denen
Ketzern dieſe folgende Straffen verordnet. 1. Ex-
communicatio
der Kirchen-Bann. 2. Die Berau-
bung aller Geiſtlichen Jurisdiction, oder Gerichts-
Zwangs. 3. Die Irregularitet/ oder Unfehigkeit
zu Geiſtlichen Aembtern. 4. Die Beraubung aller
Geiſtlichen wuͤrden/ Einkuͤnfften/ und Renten. 5.
Inhabilitas, die Untuͤchtigkeit zu ſolchen. 6. Die
Beraubung imgleichen der Kirchen-Begraͤbnuß. Nebſt
dieſen Beykommen aus buͤrgerlichen Recht auch fol-
gende. 1. Bonorum omnium Confiſcatio. Die Fal-
lung aller lieg- und fahrenden Guͤter. 2. Privatio
omnium Officiorum publicorum,
die Beraubung
aller offentlichen Ambt-Verwaltungen. 3. Infa-
mia,
Schand/ und Unehr. 4. Leib- und Lebens-
Straff vor Jahren in Hungern/ und zu unſern Zeiten
in Spanien/ und Welſchland annoch in Rogo ex-
uſtio. die auf den Holtz-Hauffen Verbren-
nung zur Aſchen.

§. II. Wo-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0027" n="15"/>
chen/ aus Uneinigkeit/ und Widerwill/ gehen auch<lb/>
die Gro&#x0364;&#x017F;te zu Grund/ und ins Verderben. Aller<lb/>
Ketzereyen/ mit einem Wort/ Fru&#x0364;cht &#x017F;eynd/ der wah-<lb/>
ren Religion Abwendung/ und Untergang/ wider<lb/>
Rechtma&#x0364;&#x017F;&#x017F;ige Obrigkeit/ Fu&#x0364;r&#x017F;ten/ und Ko&#x0364;nigen Em-<lb/>
perungen/ und Auf&#x017F;ta&#x0364;nd/ Verwu&#x0364;&#x017F;tung des Vatter-<lb/>
Lands/ Fortpflantzung der Ab&#x017F;cheulich&#x017F;ten Su&#x0364;nd- und<lb/>
La&#x017F;tern/ Unterdruckung alles Gueten/ und Einfu&#x0364;h-<lb/>
rung darvor alles Ubels.</p><lb/>
          <p>Sibentens wird die Schwere der Ketzeri&#x017F;chen Boß-<lb/>
heit aus denen Straffen/ welche der Ketzerey von<lb/>
vielen wei&#x017F;e&#x017F;ten Ge&#x017F;a&#x0364;tz-Gebern/ &#x017F;o wohl in Gei&#x017F;tlichen/<lb/>
und der Kirchen/ als Bu&#x0364;rgerlich- und Politi&#x017F;chen<lb/>
Rechten aufge&#x017F;etzt &#x017F;eynd/ un&#x017F;chwer erachtet. Und<lb/>
zwar Vermo&#x0364;g des Gei&#x017F;tlichen Rechts &#x017F;eynd denen<lb/>
Ketzern die&#x017F;e folgende Straffen verordnet. 1. <hi rendition="#aq">Ex-<lb/>
communicatio</hi> der Kirchen-Bann. 2. Die Berau-<lb/>
bung aller Gei&#x017F;tlichen <hi rendition="#aq">Jurisdiction,</hi> oder Gerichts-<lb/>
Zwangs. 3. Die <hi rendition="#aq">Irregularitet/</hi> oder Unfehigkeit<lb/>
zu Gei&#x017F;tlichen Aembtern. 4. Die Beraubung aller<lb/>
Gei&#x017F;tlichen wu&#x0364;rden/ Einku&#x0364;nfften/ und Renten. 5.<lb/><hi rendition="#aq">Inhabilitas,</hi> die Untu&#x0364;chtigkeit zu &#x017F;olchen. 6. Die<lb/>
Beraubung imgleichen der Kirchen-Begra&#x0364;bnuß. Neb&#x017F;t<lb/>
die&#x017F;en Beykommen aus bu&#x0364;rgerlichen Recht auch fol-<lb/>
gende. 1. <hi rendition="#aq">Bonorum omnium Confi&#x017F;catio.</hi> Die Fal-<lb/>
lung aller lieg- und fahrenden Gu&#x0364;ter. 2. <hi rendition="#aq">Privatio<lb/>
omnium Officiorum publicorum,</hi> die Beraubung<lb/>
aller offentlichen Ambt-Verwaltungen. 3. <hi rendition="#aq">Infa-<lb/>
mia,</hi> Schand/ und Unehr. 4. Leib- und Lebens-<lb/>
Straff vor Jahren in Hungern/ und zu un&#x017F;ern Zeiten<lb/>
in Spanien/ und Wel&#x017F;chland annoch in <hi rendition="#aq">Rogo ex-</hi><lb/><hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">u&#x017F;tio.</hi> die auf den Holtz-Hauffen Verbren-<lb/>
nung zur A&#x017F;chen.</hi></p>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">§. <hi rendition="#aq">II.</hi> Wo-</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[15/0027] chen/ aus Uneinigkeit/ und Widerwill/ gehen auch die Groͤſte zu Grund/ und ins Verderben. Aller Ketzereyen/ mit einem Wort/ Fruͤcht ſeynd/ der wah- ren Religion Abwendung/ und Untergang/ wider Rechtmaͤſſige Obrigkeit/ Fuͤrſten/ und Koͤnigen Em- perungen/ und Aufſtaͤnd/ Verwuͤſtung des Vatter- Lands/ Fortpflantzung der Abſcheulichſten Suͤnd- und Laſtern/ Unterdruckung alles Gueten/ und Einfuͤh- rung darvor alles Ubels. Sibentens wird die Schwere der Ketzeriſchen Boß- heit aus denen Straffen/ welche der Ketzerey von vielen weiſeſten Geſaͤtz-Gebern/ ſo wohl in Geiſtlichen/ und der Kirchen/ als Buͤrgerlich- und Politiſchen Rechten aufgeſetzt ſeynd/ unſchwer erachtet. Und zwar Vermoͤg des Geiſtlichen Rechts ſeynd denen Ketzern dieſe folgende Straffen verordnet. 1. Ex- communicatio der Kirchen-Bann. 2. Die Berau- bung aller Geiſtlichen Jurisdiction, oder Gerichts- Zwangs. 3. Die Irregularitet/ oder Unfehigkeit zu Geiſtlichen Aembtern. 4. Die Beraubung aller Geiſtlichen wuͤrden/ Einkuͤnfften/ und Renten. 5. Inhabilitas, die Untuͤchtigkeit zu ſolchen. 6. Die Beraubung imgleichen der Kirchen-Begraͤbnuß. Nebſt dieſen Beykommen aus buͤrgerlichen Recht auch fol- gende. 1. Bonorum omnium Confiſcatio. Die Fal- lung aller lieg- und fahrenden Guͤter. 2. Privatio omnium Officiorum publicorum, die Beraubung aller offentlichen Ambt-Verwaltungen. 3. Infa- mia, Schand/ und Unehr. 4. Leib- und Lebens- Straff vor Jahren in Hungern/ und zu unſern Zeiten in Spanien/ und Welſchland annoch in Rogo ex- uſtio. die auf den Holtz-Hauffen Verbren- nung zur Aſchen. §. II. Wo-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/27
Zitationshilfe: Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703, S. 15. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/27>, abgerufen am 17.10.2019.