Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703.

Bild:
<< vorherige Seite

sti zur Hölle. Und dem Fähler zwar der jetzigen
Lutheranern/ widerlegen die Königspergerische (wie-
wohl Lutheraner) selbst/ und benantlich Doctor
Zeidler in Collegio controversiarum Sect 4 Aus disen
allein/ daß in H: Schrifft nirgentwo gesagt werde/
daß Christus den Leib nach zur Hölle abgestigen seye/
sondern selbe Absteigung allein sich auff die Seele
erstrecke. Gleichwie in 15ten Psalm v. 10. Non
derelinques animam meam in inferno, nec dabis
Sanctum tuum videre corruptionem.
Du werdest
meine Seele nit in der Hölle lassen/ und nicht verstat-
ten/ daß dein Heiliger die Verwesung sehe. Allwo von
seinen Fleisch Messias sagt/ daß solches keine Verwe-
sung sehen/ seine Seele in der Hölle nicht verbleiben
werde. Dergestalten auch der H: Petrus Act. 2. v. 27.
diese Wort anfügend/ diese zwey unterscheidet.

§. IX.
Haltet der zehenden Zahl der Ertz-Ketzer/
Ketzereyen/ und falschen Glaubens-Leh-
ren des sibenzehenden Jahrs-Hun-
dert neunte zehenfache Abthei-
lung in sich.

ERstens setze ich hier die neue Calvino-Graecos,
oder Calvinische Griechen. Die Sach hat-
te sich also zugetragen: Nächst verflossenen
Jahren/ bemühete sich embsigst/ und wen-
dete eyffrig allen Fleiß an Eminentissimus Cardina-
lis,
der hoch-erhobene Purpur-Priester der Kirch
Leopoldus von Kollonitz, damit die Gebräuch

der

ſti zur Hoͤlle. Und dem Faͤhler zwar der jetzigen
Lutheranern/ widerlegen die Koͤnigſpergeriſche (wie-
wohl Lutheraner) ſelbſt/ und benantlich Doctor
Zeidler in Collegio controverſiarum Sect 4 Aus diſen
allein/ daß in H: Schrifft nirgentwo geſagt werde/
daß Chriſtus den Leib nach zur Hoͤlle abgeſtigen ſeye/
ſondern ſelbe Abſteigung allein ſich auff die Seele
erſtrecke. Gleichwie in 15ten Pſalm v. 10. Non
derelinques animam meam in inferno, nec dabis
Sanctum tuum videre corruptionem.
Du werdeſt
meine Seele nit in der Hoͤlle laſſen/ und nicht verſtat-
ten/ daß dein Heiliger die Verweſung ſehe. Allwo von
ſeinen Fleiſch Meſſias ſagt/ daß ſolches keine Verwe-
ſung ſehen/ ſeine Seele in der Hoͤlle nicht verbleiben
werde. Dergeſtalten auch der H: Petrus Act. 2. v. 27.
dieſe Wort anfuͤgend/ dieſe zwey unterſcheidet.

§. IX.
Haltet der zehenden Zahl der Ertz-Ketzer/
Ketzereyen/ und falſchen Glaubens-Leh-
ren des ſibenzehenden Jahrs-Hun-
dert neunte zehenfache Abthei-
lung in ſich.

ERſtens ſetze ich hier die neue Calvino-Græcos,
oder Calviniſche Griechen. Die Sach hat-
te ſich alſo zugetragen: Naͤchſt verfloſſenen
Jahren/ bemuͤhete ſich embſigſt/ und wen-
dete eyffrig allen Fleiß an Eminentiſſimus Cardina-
lis,
der hoch-erhobene Purpur-Prieſter der Kirch
Leopoldus von Kollonitz, damit die Gebraͤuch

der
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0219" n="207"/>
&#x017F;ti zur Ho&#x0364;lle. Und dem Fa&#x0364;hler zwar der jetzigen<lb/>
Lutheranern/ widerlegen die Ko&#x0364;nig&#x017F;pergeri&#x017F;che (wie-<lb/>
wohl Lutheraner) &#x017F;elb&#x017F;t/ und benantlich <hi rendition="#aq">Doctor</hi><lb/>
Zeidler in <hi rendition="#aq">Collegio controver&#x017F;iarum <hi rendition="#i">Sect</hi></hi> 4 Aus di&#x017F;en<lb/>
allein/ daß in H: Schrifft nirgentwo ge&#x017F;agt werde/<lb/>
daß Chri&#x017F;tus den Leib nach zur Ho&#x0364;lle abge&#x017F;tigen &#x017F;eye/<lb/>
&#x017F;ondern &#x017F;elbe Ab&#x017F;teigung allein &#x017F;ich auff die Seele<lb/>
er&#x017F;trecke. Gleichwie in 15ten P&#x017F;alm <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">v.</hi> 10. Non<lb/>
derelinques animam meam in inferno, nec dabis<lb/>
Sanctum tuum videre corruptionem.</hi> Du werde&#x017F;t<lb/>
meine Seele nit in der Ho&#x0364;lle la&#x017F;&#x017F;en/ und nicht ver&#x017F;tat-<lb/>
ten/ daß dein Heiliger die Verwe&#x017F;ung &#x017F;ehe. Allwo von<lb/>
&#x017F;einen Flei&#x017F;ch <hi rendition="#aq">Me&#x017F;&#x017F;ias</hi> &#x017F;agt/ daß &#x017F;olches keine Verwe-<lb/>
&#x017F;ung &#x017F;ehen/ &#x017F;eine Seele in der Ho&#x0364;lle nicht verbleiben<lb/>
werde. Derge&#x017F;talten auch der H: <hi rendition="#aq">Petrus <hi rendition="#i">Act.</hi> 2. <hi rendition="#i">v.</hi></hi> 27.<lb/>
die&#x017F;e Wort anfu&#x0364;gend/ die&#x017F;e zwey unter&#x017F;cheidet.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">§. <hi rendition="#aq">IX.</hi></hi><lb/>
Haltet der zehenden Zahl der Ertz-Ketzer/<lb/>
Ketzereyen/ und fal&#x017F;chen Glaubens-Leh-<lb/>
ren des &#x017F;ibenzehenden Jahrs-Hun-<lb/>
dert neunte zehenfache Abthei-<lb/>
lung in &#x017F;ich.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>R&#x017F;tens &#x017F;etze ich hier die neue <hi rendition="#aq">Calvino-Græcos,</hi><lb/>
oder Calvini&#x017F;che Griechen. Die Sach hat-<lb/>
te &#x017F;ich al&#x017F;o zugetragen: Na&#x0364;ch&#x017F;t verflo&#x017F;&#x017F;enen<lb/>
Jahren/ bemu&#x0364;hete &#x017F;ich emb&#x017F;ig&#x017F;t/ und wen-<lb/>
dete eyffrig allen Fleiß an <hi rendition="#aq">Eminenti&#x017F;&#x017F;imus Cardina-<lb/>
lis,</hi> der hoch-erhobene Purpur-Prie&#x017F;ter der Kirch<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Leopoldus</hi></hi> von <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Kollonitz,</hi></hi> damit die Gebra&#x0364;uch<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">der</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[207/0219] ſti zur Hoͤlle. Und dem Faͤhler zwar der jetzigen Lutheranern/ widerlegen die Koͤnigſpergeriſche (wie- wohl Lutheraner) ſelbſt/ und benantlich Doctor Zeidler in Collegio controverſiarum Sect 4 Aus diſen allein/ daß in H: Schrifft nirgentwo geſagt werde/ daß Chriſtus den Leib nach zur Hoͤlle abgeſtigen ſeye/ ſondern ſelbe Abſteigung allein ſich auff die Seele erſtrecke. Gleichwie in 15ten Pſalm v. 10. Non derelinques animam meam in inferno, nec dabis Sanctum tuum videre corruptionem. Du werdeſt meine Seele nit in der Hoͤlle laſſen/ und nicht verſtat- ten/ daß dein Heiliger die Verweſung ſehe. Allwo von ſeinen Fleiſch Meſſias ſagt/ daß ſolches keine Verwe- ſung ſehen/ ſeine Seele in der Hoͤlle nicht verbleiben werde. Dergeſtalten auch der H: Petrus Act. 2. v. 27. dieſe Wort anfuͤgend/ dieſe zwey unterſcheidet. §. IX. Haltet der zehenden Zahl der Ertz-Ketzer/ Ketzereyen/ und falſchen Glaubens-Leh- ren des ſibenzehenden Jahrs-Hun- dert neunte zehenfache Abthei- lung in ſich. ERſtens ſetze ich hier die neue Calvino-Græcos, oder Calviniſche Griechen. Die Sach hat- te ſich alſo zugetragen: Naͤchſt verfloſſenen Jahren/ bemuͤhete ſich embſigſt/ und wen- dete eyffrig allen Fleiß an Eminentiſſimus Cardina- lis, der hoch-erhobene Purpur-Prieſter der Kirch Leopoldus von Kollonitz, damit die Gebraͤuch der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/219
Zitationshilfe: Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703, S. 207. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/219>, abgerufen am 19.08.2019.