Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703.

Bild:
<< vorherige Seite

frommen Christen-Wandels fleisseten/ und auch
ihre Hauß-Genossene zu gleichen Leben beredeten/
und also auf diese Weiß sich vor die nothwendig be-
vorstehende Kirch-Reformation ausrichteten/ und
gleichsam von fern sich fertig hulten. Es hat sich a-
ber wider diese ein sehr dick finsteres Gewülck zusam-
men gezogen/ welches kurtz hernach in grausamestes
Wetter ausgebrochen/ indeme von andern Lutheri-
schen Predicanten/ und Schul-Haltern zu Leipzig/
Wittenberg/ Lübeck/ Dantzig/ Hamburg/ und
mehr andern Orthen/ theils mit Predigen/ theils mit
Schrifften scharff darwider gehandlet worden/ wor-
aus ein solche Verfolgung sich gehehet/ daß von Tag
zu Tag beede Theil untereinander/ in Lehr/ und
Sitten/ mehr- und mehr/ widerwärtig gesinnet/ und
uneins worden: Und diesen neuen Eyfferern/ also
der Nahm Andächtlern/ mit welchen man sie offent-
lich belegt/ anhängig worden ist/ dessen sie so we-
nig Scheu getragen/ daß sie sich vielmehr vor Glück-
selig schätzten/ daß sie durch solchen Nahm/ von an-
dern Babylonischen/ und fleischlichen Bauch-Predi-
gern/ wie auch denen den blossen Buchstaben nach/
Schrifft-Gelehrten (wie sie die andere Lutherische
Doctores zu nambsen pflegen) unterschieden werden.
Diese aber der Andächtlern von übrigen Lutheranern
Absönderung/ ist meistens im Jahr 1688. ausgebro-
chen. Der Zweck/ und Absehen dieser Andächtler
war erstens/ die eigne jedwederers Besserung/ wie
nemblich einer vorn andern/ ihme eine fromme Le-
bens- Form wuste vorzuschreiben/ hernach seines La-
sterhafften Lebens/ und aller anderer Kirchen/ und
Gemeinden Reformation/ oder Zurechtbringung/
darnach anzustellen. Dahingegen vorkehreten sie
die Mittel/ erstens eine öfftere Durchlesung/ und

Be-

frommen Chriſten-Wandels fleiſſeten/ und auch
ihre Hauß-Genoſſene zu gleichen Leben beredeten/
und alſo auf dieſe Weiß ſich vor die nothwendig be-
vorſtehende Kirch-Reformation ausrichteten/ und
gleichſam von fern ſich fertig hulten. Es hat ſich a-
ber wider dieſe ein ſehr dick finſteres Gewuͤlck zuſam-
men gezogen/ welches kurtz hernach in grauſameſtes
Wetter ausgebrochen/ indeme von andern Lutheri-
ſchen Predicanten/ und Schul-Haltern zu Leipzig/
Wittenberg/ Luͤbeck/ Dantzig/ Hamburg/ und
mehr andern Orthen/ theils mit Predigen/ theils mit
Schrifften ſcharff darwider gehandlet worden/ wor-
aus ein ſolche Verfolgung ſich gehehet/ daß von Tag
zu Tag beede Theil untereinander/ in Lehr/ und
Sitten/ mehr- und mehr/ widerwaͤrtig geſinnet/ und
uneins worden: Und dieſen neuen Eyfferern/ alſo
der Nahm Andaͤchtlern/ mit welchen man ſie offent-
lich belegt/ anhaͤngig worden iſt/ deſſen ſie ſo we-
nig Scheu getragen/ daß ſie ſich vielmehr vor Gluͤck-
ſelig ſchaͤtzten/ daß ſie durch ſolchen Nahm/ von an-
dern Babyloniſchen/ und fleiſchlichen Bauch-Predi-
gern/ wie auch denen den bloſſen Buchſtaben nach/
Schrifft-Gelehrten (wie ſie die andere Lutheriſche
Doctores zu nambſen pflegen) unterſchieden werden.
Dieſe aber der Andaͤchtlern von uͤbrigen Lutheranern
Abſoͤnderung/ iſt meiſtens im Jahr 1688. ausgebro-
chen. Der Zweck/ und Abſehen dieſer Andaͤchtler
war erſtens/ die eigne jedwederers Beſſerung/ wie
nemblich einer vorn andern/ ihme eine fromme Le-
bens- Form wuſte vorzuſchreiben/ hernach ſeines La-
ſterhafften Lebens/ und aller anderer Kirchen/ und
Gemeinden Reformation/ oder Zurechtbringung/
darnach anzuſtellen. Dahingegen vorkehreten ſie
die Mittel/ erſtens eine oͤfftere Durchleſung/ und

Be-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0203" n="191"/>
frommen Chri&#x017F;ten-Wandels flei&#x017F;&#x017F;eten/ und auch<lb/>
ihre Hauß-Geno&#x017F;&#x017F;ene zu gleichen Leben beredeten/<lb/>
und al&#x017F;o auf die&#x017F;e Weiß &#x017F;ich vor die nothwendig be-<lb/>
vor&#x017F;tehende Kirch-Reformation ausrichteten/ und<lb/>
gleich&#x017F;am von fern &#x017F;ich fertig hulten. Es hat &#x017F;ich a-<lb/>
ber wider die&#x017F;e ein &#x017F;ehr dick fin&#x017F;teres Gewu&#x0364;lck zu&#x017F;am-<lb/>
men gezogen/ welches kurtz hernach in grau&#x017F;ame&#x017F;tes<lb/>
Wetter ausgebrochen/ indeme von andern Lutheri-<lb/>
&#x017F;chen Predicanten/ und Schul-Haltern zu Leipzig/<lb/>
Wittenberg/ Lu&#x0364;beck/ Dantzig/ Hamburg/ und<lb/>
mehr andern Orthen/ theils mit Predigen/ theils mit<lb/>
Schrifften &#x017F;charff darwider gehandlet worden/ wor-<lb/>
aus ein &#x017F;olche Verfolgung &#x017F;ich gehehet/ daß von Tag<lb/>
zu Tag beede Theil untereinander/ in Lehr/ und<lb/>
Sitten/ mehr- und mehr/ widerwa&#x0364;rtig ge&#x017F;innet/ und<lb/>
uneins worden: Und die&#x017F;en neuen Eyfferern/ al&#x017F;o<lb/>
der Nahm Anda&#x0364;chtlern/ mit welchen man &#x017F;ie offent-<lb/>
lich belegt/ anha&#x0364;ngig worden i&#x017F;t/ de&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ie &#x017F;o we-<lb/>
nig Scheu getragen/ daß &#x017F;ie &#x017F;ich vielmehr vor Glu&#x0364;ck-<lb/>
&#x017F;elig &#x017F;cha&#x0364;tzten/ daß &#x017F;ie durch &#x017F;olchen Nahm/ von an-<lb/>
dern Babyloni&#x017F;chen/ und flei&#x017F;chlichen Bauch-Predi-<lb/>
gern/ wie auch denen den blo&#x017F;&#x017F;en Buch&#x017F;taben nach/<lb/>
Schrifft-Gelehrten (wie &#x017F;ie die andere Lutheri&#x017F;che<lb/><hi rendition="#aq">Doctores</hi> zu namb&#x017F;en pflegen) unter&#x017F;chieden werden.<lb/>
Die&#x017F;e aber der Anda&#x0364;chtlern von u&#x0364;brigen Lutheranern<lb/>
Ab&#x017F;o&#x0364;nderung/ i&#x017F;t mei&#x017F;tens im Jahr 1688. ausgebro-<lb/>
chen. Der Zweck/ und Ab&#x017F;ehen die&#x017F;er Anda&#x0364;chtler<lb/>
war er&#x017F;tens/ die eigne jedwederers Be&#x017F;&#x017F;erung/ wie<lb/>
nemblich einer vorn andern/ ihme eine fromme Le-<lb/>
bens- Form wu&#x017F;te vorzu&#x017F;chreiben/ hernach &#x017F;eines La-<lb/>
&#x017F;terhafften Lebens/ und aller anderer Kirchen/ und<lb/>
Gemeinden Reformation/ oder Zurechtbringung/<lb/>
darnach anzu&#x017F;tellen. Dahingegen vorkehreten &#x017F;ie<lb/>
die Mittel/ er&#x017F;tens eine  o&#x0364;fftere Durchle&#x017F;ung/ und<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Be-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[191/0203] frommen Chriſten-Wandels fleiſſeten/ und auch ihre Hauß-Genoſſene zu gleichen Leben beredeten/ und alſo auf dieſe Weiß ſich vor die nothwendig be- vorſtehende Kirch-Reformation ausrichteten/ und gleichſam von fern ſich fertig hulten. Es hat ſich a- ber wider dieſe ein ſehr dick finſteres Gewuͤlck zuſam- men gezogen/ welches kurtz hernach in grauſameſtes Wetter ausgebrochen/ indeme von andern Lutheri- ſchen Predicanten/ und Schul-Haltern zu Leipzig/ Wittenberg/ Luͤbeck/ Dantzig/ Hamburg/ und mehr andern Orthen/ theils mit Predigen/ theils mit Schrifften ſcharff darwider gehandlet worden/ wor- aus ein ſolche Verfolgung ſich gehehet/ daß von Tag zu Tag beede Theil untereinander/ in Lehr/ und Sitten/ mehr- und mehr/ widerwaͤrtig geſinnet/ und uneins worden: Und dieſen neuen Eyfferern/ alſo der Nahm Andaͤchtlern/ mit welchen man ſie offent- lich belegt/ anhaͤngig worden iſt/ deſſen ſie ſo we- nig Scheu getragen/ daß ſie ſich vielmehr vor Gluͤck- ſelig ſchaͤtzten/ daß ſie durch ſolchen Nahm/ von an- dern Babyloniſchen/ und fleiſchlichen Bauch-Predi- gern/ wie auch denen den bloſſen Buchſtaben nach/ Schrifft-Gelehrten (wie ſie die andere Lutheriſche Doctores zu nambſen pflegen) unterſchieden werden. Dieſe aber der Andaͤchtlern von uͤbrigen Lutheranern Abſoͤnderung/ iſt meiſtens im Jahr 1688. ausgebro- chen. Der Zweck/ und Abſehen dieſer Andaͤchtler war erſtens/ die eigne jedwederers Beſſerung/ wie nemblich einer vorn andern/ ihme eine fromme Le- bens- Form wuſte vorzuſchreiben/ hernach ſeines La- ſterhafften Lebens/ und aller anderer Kirchen/ und Gemeinden Reformation/ oder Zurechtbringung/ darnach anzuſtellen. Dahingegen vorkehreten ſie die Mittel/ erſtens eine oͤfftere Durchleſung/ und Be-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/203
Zitationshilfe: Szentiványi, Márton: Strittige Abhandlungen Der Ketzerey-Lehren. Tyrnau, 1703, S. 191. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/szentivanyi_ketzereylehren_1703/203>, abgerufen am 18.08.2019.