Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sulzer, Johann Georg: Beschreibung einiger Merckwüdigkeiten, Welche er in einer Ao. 1742. gemachten Berg-Reise durch einige Oerter der Schweitz beobachtet hat. Zürich, 1742.

Bild:
<< vorherige Seite

Zuschrift.
zu thun. Doch weil mir Dero Großmuth bekannt ist,
so macht mir dieses Hoffnung, daß Ew. Hoch-Edel
dasjenige was ich hier thue nicht ungeneigt werden
aufnehmen. Jch wünsche herzlich, daß der allmächtige
Gott Ew. Hoch-Edel in beständiger Gesundheit
erhalte, und die, so wohl gegen andere, als gegen mich
erwiesne grosse Wolthaten, mit langem Leben und
beständigem Wohlseyn belohne. Jch verbleibe nach
meiner Schuldigkeit

Hoch-Edler, Hochgelehrter etc.
Jnsonders Hochgeehrter Herr,
Euer Hoch-Edeln

Jm Schloß Weyden,
den 23. Tag April
1743.

gehorsamster Diener
J. G. Sulzer.

Zuſchrift.
zu thun. Doch weil mir Dero Großmuth bekannt iſt,
ſo macht mir dieſes Hoffnung, daß Ew. Hoch-Edel
dasjenige was ich hier thue nicht ungeneigt werden
aufnehmen. Jch wuͤnſche herzlich, daß der allmaͤchtige
Gott Ew. Hoch-Edel in beſtaͤndiger Geſundheit
erhalte, und die, ſo wohl gegen andere, als gegen mich
erwieſne groſſe Wolthaten, mit langem Leben und
beſtaͤndigem Wohlſeyn belohne. Jch verbleibe nach
meiner Schuldigkeit

Hoch-Edler, Hochgelehrter ꝛc.
Jnſonders Hochgeehrter Herꝛ,
Euer Hoch-Edeln

Jm Schloß Weyden,
den 23. Tag April
1743.

gehorſamſter Diener
J. G. Sulzer.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="dedication" n="1">
        <p><pb facs="#f0010" n="6"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Zu&#x017F;chrift.</hi></fw><lb/>
zu thun. Doch weil mir <hi rendition="#fr">Dero</hi> Großmuth bekannt i&#x017F;t,<lb/>
&#x017F;o macht mir die&#x017F;es Hoffnung, daß <hi rendition="#fr">Ew. Hoch-Edel</hi><lb/>
dasjenige was ich hier thue nicht ungeneigt werden<lb/>
aufnehmen. Jch wu&#x0364;n&#x017F;che herzlich, daß der allma&#x0364;chtige<lb/>
Gott <hi rendition="#fr">Ew. Hoch-Edel</hi> in be&#x017F;ta&#x0364;ndiger Ge&#x017F;undheit<lb/>
erhalte, und die, &#x017F;o wohl gegen andere, als gegen mich<lb/>
erwie&#x017F;ne gro&#x017F;&#x017F;e Wolthaten, mit langem Leben und<lb/>
be&#x017F;ta&#x0364;ndigem Wohl&#x017F;eyn belohne. Jch verbleibe nach<lb/>
meiner Schuldigkeit</p><lb/>
        <p> <hi rendition="#et"><hi rendition="#in">H</hi>och-Edler, <hi rendition="#in">H</hi>ochgelehrter &#xA75B;c.<lb/><hi rendition="#in">J</hi>n&#x017F;onders <hi rendition="#in">H</hi>ochgeehrter <hi rendition="#in">H</hi>er&#xA75B;,<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">E</hi>uer <hi rendition="#in">H</hi>och-Edeln</hi></hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#et">Jm Schloß Weyden,<lb/>
den 23. Tag April<lb/>
1743.</hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#et">gehor&#x017F;am&#x017F;ter Diener<lb/><hi rendition="#fr">J. G. Sulzer.</hi></hi> </p>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[6/0010] Zuſchrift. zu thun. Doch weil mir Dero Großmuth bekannt iſt, ſo macht mir dieſes Hoffnung, daß Ew. Hoch-Edel dasjenige was ich hier thue nicht ungeneigt werden aufnehmen. Jch wuͤnſche herzlich, daß der allmaͤchtige Gott Ew. Hoch-Edel in beſtaͤndiger Geſundheit erhalte, und die, ſo wohl gegen andere, als gegen mich erwieſne groſſe Wolthaten, mit langem Leben und beſtaͤndigem Wohlſeyn belohne. Jch verbleibe nach meiner Schuldigkeit Hoch-Edler, Hochgelehrter ꝛc. Jnſonders Hochgeehrter Herꝛ, Euer Hoch-Edeln Jm Schloß Weyden, den 23. Tag April 1743. gehorſamſter Diener J. G. Sulzer.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/sulzer_reise_1742
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/sulzer_reise_1742/10
Zitationshilfe: Sulzer, Johann Georg: Beschreibung einiger Merckwüdigkeiten, Welche er in einer Ao. 1742. gemachten Berg-Reise durch einige Oerter der Schweitz beobachtet hat. Zürich, 1742, S. 6. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/sulzer_reise_1742/10>, abgerufen am 21.05.2019.