Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Storm, Theodor: Waldwinkel, Pole Poppenspäler. Novellen. Braunschweig, 1875.

Bild:
<< vorherige Seite

Die Gottsgab' steht auf dem Tisch; der Hafenmeister is auch schon da; und ein Brief vom Joseph und der alt' Meisterin! - - Aber was schaust mi denn so an, Bub?"

Der Meister lächelte. "Ich hab' ihm was verrathen, Mutter. Er will nun sehen, ob du auch richtig noch das kleine Puppenspieler-Lisei bist!"

"Ja, freili!" erwiederte sie, und ein Blick voll Liebe flog zu ihrem Mann hinüber. "Schau nur richti zu, Bub! Und wenn du es nit kannst find'n, - der da, der weiß es gar genau!"

Und der Meister legte schweigend seinen Arm um sie. Dann gingen wir ins Haus zur Feier ihres Hochzeitstages. -

Es waren prächtige Leute, der Paulsen und sein Puppenspieler-Lisei.



Die Gottsgab’ steht auf dem Tisch; der Hafenmeister is auch schon da; und ein Brief vom Joseph und der alt’ Meisterin! – – Aber was schaust mi denn so an, Bub?“

Der Meister lächelte. „Ich hab’ ihm was verrathen, Mutter. Er will nun sehen, ob du auch richtig noch das kleine Puppenspieler-Lisei bist!“

„Ja, freili!“ erwiederte sie, und ein Blick voll Liebe flog zu ihrem Mann hinüber. „Schau nur richti zu, Bub! Und wenn du es nit kannst find’n, – der da, der weiß es gar genau!“

Und der Meister legte schweigend seinen Arm um sie. Dann gingen wir ins Haus zur Feier ihres Hochzeitstages. –

Es waren prächtige Leute, der Paulsen und sein Puppenspieler-Lisei.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0224" n="220"/>
Die Gottsgab&#x2019; steht auf dem Tisch; der Hafenmeister is auch schon da; und ein Brief vom Joseph und der alt&#x2019; Meisterin! &#x2013; &#x2013; Aber was schaust mi denn so an, Bub?&#x201C;</p>
        <p>Der Meister lächelte. &#x201E;Ich hab&#x2019; ihm was verrathen, Mutter. Er will nun sehen, ob du auch richtig noch das kleine Puppenspieler-Lisei bist!&#x201C;</p>
        <p>&#x201E;Ja, freili!&#x201C; erwiederte sie, und ein Blick voll Liebe flog zu ihrem Mann hinüber. &#x201E;Schau nur richti zu, Bub! Und wenn du es nit kannst find&#x2019;n, &#x2013; der da, der weiß es gar genau!&#x201C;</p>
        <p>Und der Meister legte schweigend seinen Arm um sie. Dann gingen wir ins Haus zur Feier ihres Hochzeitstages. &#x2013;</p>
        <p>Es waren prächtige Leute, der Paulsen und sein Puppenspieler-Lisei.</p>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[220/0224] Die Gottsgab’ steht auf dem Tisch; der Hafenmeister is auch schon da; und ein Brief vom Joseph und der alt’ Meisterin! – – Aber was schaust mi denn so an, Bub?“ Der Meister lächelte. „Ich hab’ ihm was verrathen, Mutter. Er will nun sehen, ob du auch richtig noch das kleine Puppenspieler-Lisei bist!“ „Ja, freili!“ erwiederte sie, und ein Blick voll Liebe flog zu ihrem Mann hinüber. „Schau nur richti zu, Bub! Und wenn du es nit kannst find’n, – der da, der weiß es gar genau!“ Und der Meister legte schweigend seinen Arm um sie. Dann gingen wir ins Haus zur Feier ihres Hochzeitstages. – Es waren prächtige Leute, der Paulsen und sein Puppenspieler-Lisei.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Dieses Werk stammt von Wikisource (Waldwinkel, Pole Poppenspäler).

Quelle der Scans: Wikimedia Commons.

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/storm_waldwinkel_1875
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/storm_waldwinkel_1875/224
Zitationshilfe: Storm, Theodor: Waldwinkel, Pole Poppenspäler. Novellen. Braunschweig, 1875, S. 220. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/storm_waldwinkel_1875/224>, abgerufen am 21.10.2019.