Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sperander [i. e. Gladov, Friedrich]: Sorgfältiger Negotiant und Wechßler. Leipzig, 1706.

Bild:
erste Seite
Speranders
Sorgfältiger
Negotiant und Wechßler
das ist:
Wohlmeynendes Bedencken
So wohl über das
Comercien-Wesen insge-
mein/ zur See und zu Lande/ als auch über das
Wechsel-
Negotium insonderheit/ und was
von beyden dependiret.
Wie denn darinnen zufinden/
1. Wohlgegründete Observationes in Wechsel-Sachen/ und de-
nen bey Handlungen entstandenen Disputen und Fallimenten.
2. Ein Müntz-Gespräch über das heut zu Tage gäng- und gebe
schlechte Geld/ und ob die Kauffleute daran Schuld haben.
3. Gewisse Requisita, welche zu einen vollkommenen Kauff- und
Handelsmanne erfodert werden.
4. Eine accurate Tabelle von Jtaliänischen Buchhalten und
dessen Grund-Reguln/

desgleichen
5. Die Hamburgische Banco-Ordnung.
[Abbildung]

Leipzig und Rostock/
Verlegts Johann Heinrich Rußworm/ 1706.
Speranders
Sorgfaͤltiger
Negotiant und Wechßler
das iſt:
Wohlmeynendes Bedencken
So wohl uͤber das
Comercien-Weſen insge-
mein/ zur See und zu Lande/ als auch uͤber das
Wechſel-
Negotium inſonderheit/ und was
von beyden dependiret.
Wie denn darinnen zufinden/
1. Wohlgegruͤndete Obſervationes in Wechſel-Sachen/ und de-
nen bey Handlungen entſtandenen Diſputen und Fallimenten.
2. Ein Muͤntz-Geſpraͤch uͤber das heut zu Tage gaͤng- und gebe
ſchlechte Geld/ und ob die Kauffleute daran Schuld haben.
3. Gewiſſe Requiſita, welche zu einen vollkommenen Kauff- und
Handelsmanne erfodert werden.
4. Eine accurate Tabelle von Jtaliaͤniſchen Buchhalten und
deſſen Grund-Reguln/

desgleichen
5. Die Hamburgiſche Banco-Ordnung.
[Abbildung]

Leipzig und Roſtock/
Verlegts Johann Heinrich Rußworm/ 1706.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001"/>
      <titlePage type="main">
        <docAuthor> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">Speranders</hi> </hi><lb/>
        </docAuthor>
        <docTitle>
          <titlePart type="main"> Sorgfa&#x0364;ltiger<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#b">Negotiant</hi></hi> <hi rendition="#b">und <hi rendition="#in">W</hi>echßler</hi><lb/></titlePart>
        </docTitle>
        <titlePart type="desc"> das i&#x017F;t:<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">W</hi>ohlmeynendes <hi rendition="#in">B</hi>edencken<lb/><hi rendition="#in">S</hi>o wohl u&#x0364;ber das</hi> <hi rendition="#aq">Comerci</hi><hi rendition="#b">en-We&#x017F;en insge-<lb/>
mein/ zur See und zu Lande/ als auch u&#x0364;ber das<lb/>
Wech&#x017F;el-</hi><hi rendition="#aq">Negotium</hi> in&#x017F;onderheit/ und was<lb/>
von beyden <hi rendition="#aq">dependir</hi>et.<lb/></titlePart>
        <titlePart type="sub"><hi rendition="#b">Wie denn darinnen zufinden/<lb/>
1. Wohlgegru&#x0364;ndete <hi rendition="#aq">Ob&#x017F;ervationes</hi> in Wech&#x017F;el-Sachen/ und de-<lb/>
nen bey Handlungen ent&#x017F;tandenen <hi rendition="#aq">Di&#x017F;pu</hi>ten und <hi rendition="#aq">Fallimen</hi>ten.<lb/><choice><sic>2, Ein Mu&#x0364;ntz-Ge&#x017F;pra&#x0364;ch</sic><corr>2. Ein Mu&#x0364;ntz-Ge&#x017F;pra&#x0364;ch</corr></choice> u&#x0364;ber das heut zu Tage ga&#x0364;ng- und gebe<lb/>
&#x017F;chlechte Geld/ und ob die Kauffleute daran Schuld haben.<lb/>
3. Gewi&#x017F;&#x017F;e <hi rendition="#aq">Requi&#x017F;ita,</hi> welche zu einen vollkommenen Kauff- und<lb/>
Handelsmanne erfodert werden.<lb/>
4. Eine <hi rendition="#aq">accurate Tabelle</hi> von Jtalia&#x0364;ni&#x017F;chen Buchhalten und<lb/>
de&#x017F;&#x017F;en Grund-Reguln/</hi><lb/>
desgleichen<lb/><hi rendition="#b">5. Die Hamburgi&#x017F;che <hi rendition="#aq">Banco-</hi>Ordnung.</hi><lb/></titlePart>
        <figure/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint>
          <pubPlace> <hi rendition="#fr">Leipzig und Ro&#x017F;tock/</hi> </pubPlace><lb/> <hi rendition="#b">Verlegts </hi> <publisher> <hi rendition="#b">Johann Heinrich Rußworm/</hi> </publisher>
          <docDate> <hi rendition="#b"> 1706</hi> </docDate> <hi rendition="#b">.</hi><lb/>
        </docImprint>
      </titlePage>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0001] Speranders Sorgfaͤltiger Negotiant und Wechßler das iſt: Wohlmeynendes Bedencken So wohl uͤber das Comercien-Weſen insge- mein/ zur See und zu Lande/ als auch uͤber das Wechſel-Negotium inſonderheit/ und was von beyden dependiret. Wie denn darinnen zufinden/ 1. Wohlgegruͤndete Obſervationes in Wechſel-Sachen/ und de- nen bey Handlungen entſtandenen Diſputen und Fallimenten. 2. Ein Muͤntz-Geſpraͤch uͤber das heut zu Tage gaͤng- und gebe ſchlechte Geld/ und ob die Kauffleute daran Schuld haben. 3. Gewiſſe Requiſita, welche zu einen vollkommenen Kauff- und Handelsmanne erfodert werden. 4. Eine accurate Tabelle von Jtaliaͤniſchen Buchhalten und deſſen Grund-Reguln/ desgleichen 5. Die Hamburgiſche Banco-Ordnung. [Abbildung] Leipzig und Roſtock/ Verlegts Johann Heinrich Rußworm/ 1706.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/sperander_negotiant_1706
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/sperander_negotiant_1706/1
Zitationshilfe: Sperander [i. e. Gladov, Friedrich]: Sorgfältiger Negotiant und Wechßler. Leipzig, 1706, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/sperander_negotiant_1706/1>, abgerufen am 24.08.2019.