Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676.

Bild:
<< vorherige Seite

umb mittel sich umbthut. Und da-
her liget allen ob/ in der noth und
kranckheit deß so edlesten geistlichen
Leibes Christi/ der unserer sorge
jedem in gewissen stücken/ auch
sampt und sonders ins gemein/
anvertrauet ist/ ja an dem wir alle
Mitglieder seyn müssen/ und deß-
wegen sein gebrechen keines orts
vor frembd zu achten haben/ dar-
vor zu sorgen/ wie tüchtige Artze-
ney zu seiner heilung möge gefun-
den und appliciret werden.

Vorweilen war das kräfftigste
mittel/ daß die vornehmste Vor-
steher der Kirchen und Abgeord-
nete aller nahmhafften particular
Kirchen in Conciliis zusammen kä-
men/ und über den gemeinen scha-
den rathschlagten. Wolte GOtt
wir stünden in dem Stande/ daß
wir auch solches jetzo fruchtbar-
lich zn geschehen hoffen könnten:

Wie

umb mittel ſich umbthut. Und da-
her liget allen ob/ in der noth und
kranckheit deß ſo edleſten geiſtlichẽ
Leibes Chriſti/ der unſerer ſorge
jedem in gewiſſen ſtuͤcken/ auch
ſampt und ſonders ins gemein/
anvertrauet iſt/ ja an dem wir alle
Mitglieder ſeyn muͤſſen/ und deß-
wegen ſein gebrechen keines orts
vor frembd zu achten haben/ dar-
vor zu ſorgen/ wie tuͤchtige Artze-
ney zu ſeiner heilung moͤge gefun-
den und appliciret werden.

Vorweilen war das kraͤfftigſte
mittel/ daß die vornehmſte Vor-
ſteher der Kirchen und Abgeord-
nete aller nahmhafften particular
Kirchen in Conciliis zuſammen kaͤ-
men/ und uͤber den gemeinen ſcha-
den rathſchlagten. Wolte GOtt
wir ſtuͤnden in dem Stande/ daß
wir auch ſolches jetzo fruchtbar-
lich zn geſchehen hoffen koͤnnten:

Wie
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="dedication">
        <div>
          <p><pb facs="#f0008"/>
umb mittel &#x017F;ich umbthut. Und da-<lb/>
her liget allen ob/ in der noth und<lb/>
kranckheit deß &#x017F;o edle&#x017F;ten gei&#x017F;tlich&#x1EBD;<lb/>
Leibes Chri&#x017F;ti/ der un&#x017F;erer &#x017F;orge<lb/>
jedem in gewi&#x017F;&#x017F;en &#x017F;tu&#x0364;cken/ auch<lb/>
&#x017F;ampt und &#x017F;onders ins gemein/<lb/>
anvertrauet i&#x017F;t/ ja an dem wir alle<lb/>
Mitglieder &#x017F;eyn mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ und deß-<lb/>
wegen &#x017F;ein gebrechen keines orts<lb/>
vor frembd zu achten haben/ dar-<lb/>
vor zu &#x017F;orgen/ wie tu&#x0364;chtige Artze-<lb/>
ney zu &#x017F;einer heilung mo&#x0364;ge gefun-<lb/>
den und <hi rendition="#aq">appliciret</hi> werden.</p><lb/>
          <p>Vorweilen war das kra&#x0364;fftig&#x017F;te<lb/>
mittel/ daß die vornehm&#x017F;te Vor-<lb/>
&#x017F;teher der Kirchen und Abgeord-<lb/>
nete aller nahmhafften <hi rendition="#aq">particular</hi><lb/>
Kirchen in <hi rendition="#aq">Conciliis</hi> zu&#x017F;ammen ka&#x0364;-<lb/>
men/ und u&#x0364;ber den gemeinen &#x017F;cha-<lb/>
den rath&#x017F;chlagten. Wolte GOtt<lb/>
wir &#x017F;tu&#x0364;nden in dem Stande/ daß<lb/>
wir auch &#x017F;olches jetzo fruchtbar-<lb/>
lich zn ge&#x017F;chehen hoffen ko&#x0364;nnten:<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Wie</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0008] umb mittel ſich umbthut. Und da- her liget allen ob/ in der noth und kranckheit deß ſo edleſten geiſtlichẽ Leibes Chriſti/ der unſerer ſorge jedem in gewiſſen ſtuͤcken/ auch ſampt und ſonders ins gemein/ anvertrauet iſt/ ja an dem wir alle Mitglieder ſeyn muͤſſen/ und deß- wegen ſein gebrechen keines orts vor frembd zu achten haben/ dar- vor zu ſorgen/ wie tuͤchtige Artze- ney zu ſeiner heilung moͤge gefun- den und appliciret werden. Vorweilen war das kraͤfftigſte mittel/ daß die vornehmſte Vor- ſteher der Kirchen und Abgeord- nete aller nahmhafften particular Kirchen in Conciliis zuſammen kaͤ- men/ und uͤber den gemeinen ſcha- den rathſchlagten. Wolte GOtt wir ſtuͤnden in dem Stande/ daß wir auch ſolches jetzo fruchtbar- lich zn geſchehen hoffen koͤnnten: Wie

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/8
Zitationshilfe: Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/8>, abgerufen am 19.09.2019.