Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676.

Bild:
<< vorherige Seite

oder nach der Griechischen edition Ep. 1.)
sehr bedächtlich zu seiner zeit über solche
streitsucht/ (welche klage der S. D. Chri-
stoph Scheibler in seiner schönen und merck-
würdigen Vorrede über das Manuale ad
Theol. pract.
so vor das nutzliche werck
seiner aurifodinae auch vorgesetzet ist/ nicht
unbillich auff unsere zeiten ziehet) Omnes
uno hoc nomine pii sumus, quia alii alios
impietatis condemnamus.
Das ist:
Wir sind alle allein darinnen gott-
selige leut/ daß wir einer den andern
als gottlose verdammen.
Malos &
bonos non vitae sed dissidii vel concordis
doctrinae signo notamus:
Wer gut
oder böse seye/ urtheilen wir nicht
nach dem leben/ sondern nach dem
sie in der lehr mit uns einig oder
nicht eins sind.
Jtem: Quod non-
nulli sunt qui de levibus rebus, nec quic-
quam utilitatis habentibus, digladian-
tur, sociosque mali quoscunque possunt
admodum stulte temereque adsciscunt,
hisque omnibus deinde fides praetexi-
tur, atque illustre hoc nomen privatis
illorum contentionibus dissidiisque

con-

oder nach der Griechiſchen edition Ep. 1.)
ſehr bedaͤchtlich zu ſeiner zeit uͤber ſolche
ſtreitſucht/ (welche klage der S. D. Chri-
ſtoph Scheibler in ſeiner ſchoͤnen und merck-
wuͤrdigen Vorrede uͤber das Manuale ad
Theol. pract.
ſo vor das nūtzliche werck
ſeiner aurifodinæ auch vorgeſetzet iſt/ nicht
unbillich auff unſere zeiten ziehet) Omnes
uno hoc nomine pii ſumus, quia alii alios
impietatis condemnamus.
Das iſt:
Wir ſind alle allein darinnen gott-
ſelige leut/ daß wir einer den andern
als gottloſe verdammen.
Malos &
bonos non vitæ ſed diſſidii vel concordis
doctrinæ ſigno notamus:
Wer gut
oder boͤſe ſeye/ urtheilen wir nicht
nach dem leben/ ſondern nach dem
ſie in der lehr mit uns einig oder
nicht eins ſind.
Jtem: Quod non-
nulli ſunt qui de levibus rebus, nec quic-
quam utilitatis habentibus, digladian-
tur, ſociosque mali quoscunque poſſunt
admodum ſtultè temereque adſciſcunt,
hisque omnibus deinde fides prætexi-
tur, atque illuſtre hoc nomen privatis
illorum contentionibus diſſidiisque

con-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0046" n="20"/>
oder nach der Griechi&#x017F;chen <hi rendition="#aq">edition Ep.</hi> 1.)<lb/>
&#x017F;ehr beda&#x0364;chtlich zu &#x017F;einer zeit u&#x0364;ber &#x017F;olche<lb/>
&#x017F;treit&#x017F;ucht/ (welche klage der S. D. Chri-<lb/>
&#x017F;toph Scheibler in &#x017F;einer &#x017F;cho&#x0364;nen und merck-<lb/>
wu&#x0364;rdigen Vorrede u&#x0364;ber das <hi rendition="#aq">Manuale ad<lb/>
Theol. pract.</hi> &#x017F;o vor das n&#x016B;tzliche werck<lb/>
&#x017F;einer <hi rendition="#aq">aurifodinæ</hi> auch vorge&#x017F;etzet i&#x017F;t/ nicht<lb/>
unbillich auff un&#x017F;ere zeiten ziehet) <hi rendition="#aq">Omnes<lb/>
uno hoc nomine pii &#x017F;umus, quia alii alios<lb/>
impietatis condemnamus.</hi> Das i&#x017F;t:<lb/><hi rendition="#fr">Wir &#x017F;ind alle allein darinnen gott-<lb/>
&#x017F;elige leut/ daß wir einer den andern<lb/>
als gottlo&#x017F;e verdammen.</hi> <hi rendition="#aq">Malos &amp;<lb/>
bonos non vitæ &#x017F;ed di&#x017F;&#x017F;idii vel concordis<lb/>
doctrinæ &#x017F;igno notamus:</hi> <hi rendition="#fr">Wer gut<lb/>
oder bo&#x0364;&#x017F;e &#x017F;eye/ urtheilen wir nicht<lb/>
nach dem leben/ &#x017F;ondern nach dem<lb/>
&#x017F;ie in der lehr mit uns einig oder<lb/>
nicht eins &#x017F;ind.</hi> Jtem: <hi rendition="#aq">Quod non-<lb/>
nulli &#x017F;unt qui de levibus rebus, nec quic-<lb/>
quam utilitatis habentibus, digladian-<lb/>
tur, &#x017F;ociosque mali quoscunque po&#x017F;&#x017F;unt<lb/>
admodum &#x017F;tultè temereque ad&#x017F;ci&#x017F;cunt,<lb/>
hisque omnibus deinde fides prætexi-<lb/>
tur, atque illu&#x017F;tre hoc nomen privatis<lb/>
illorum contentionibus di&#x017F;&#x017F;idiisque</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">con-</hi></fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[20/0046] oder nach der Griechiſchen edition Ep. 1.) ſehr bedaͤchtlich zu ſeiner zeit uͤber ſolche ſtreitſucht/ (welche klage der S. D. Chri- ſtoph Scheibler in ſeiner ſchoͤnen und merck- wuͤrdigen Vorrede uͤber das Manuale ad Theol. pract. ſo vor das nūtzliche werck ſeiner aurifodinæ auch vorgeſetzet iſt/ nicht unbillich auff unſere zeiten ziehet) Omnes uno hoc nomine pii ſumus, quia alii alios impietatis condemnamus. Das iſt: Wir ſind alle allein darinnen gott- ſelige leut/ daß wir einer den andern als gottloſe verdammen. Malos & bonos non vitæ ſed diſſidii vel concordis doctrinæ ſigno notamus: Wer gut oder boͤſe ſeye/ urtheilen wir nicht nach dem leben/ ſondern nach dem ſie in der lehr mit uns einig oder nicht eins ſind. Jtem: Quod non- nulli ſunt qui de levibus rebus, nec quic- quam utilitatis habentibus, digladian- tur, ſociosque mali quoscunque poſſunt admodum ſtultè temereque adſciſcunt, hisque omnibus deinde fides prætexi- tur, atque illuſtre hoc nomen privatis illorum contentionibus diſſidiisque con-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/46
Zitationshilfe: Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676, S. 20. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/46>, abgerufen am 22.09.2019.