Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676.

Bild:
<< vorherige Seite

zu gebrauchen mehr beliebet/ daß er deßwe-
gen solche ins werck zu richten/ die seines
stuls devotion zugethane häupter offters
angefrischet: Und dardurch wird mehrer
schaden zugefüget/ als wo feur und schwerdt
vor die hand wären genommen worden.

Das andere ist/ so auß dem vorigen fol-
get/ da vor deme die verfolgungen allezeit
dieses gewürcket/ daß die Christen sich ver-
mehret/ und deßwegen das blut der mär-
tyrer für die kräfftigste dunge derselben ge-
halt en ist worden/ daß die glaubige/ so vor
der welt unten zu ligen geschienen/ in dem
allen gleichwol weit überwunden/ und einen
sieg nach dem andern darvon getragen ha-
ben: (Welches nach andern in seinem neu-
lich hier getruckten erbaulichen Creutz-
und Gedult-Spiegel/
Herr D.
Christian Korthold/
mein in dem
Herrn Vielgeehrter Freund/ Cap. 14.
auß der Kirchen-historie klärlich darthut)
daß hingegen durch bißherige verfolgung
das Römische Pabstthum unterschiedliche
Reiche und Provintzen/ die entweder gantz
die wahrheit der lehr erkandt/ oder doch in
welchen viel saamen außgestreuet gewesen/

wieder-

zu gebrauchen mehr beliebet/ daß er deßwe-
gen ſolche ins werck zu richten/ die ſeines
ſtuls devotion zugethane haͤupter offters
angefriſchet: Und dardurch wird mehrer
ſchaden zugefuͤget/ als wo feur und ſchwerdt
vor die hand waͤren genommen worden.

Das andere iſt/ ſo auß dem vorigen fol-
get/ da vor deme die verfolgungen allezeit
dieſes gewuͤrcket/ daß die Chriſten ſich ver-
mehret/ und deßwegen das blut der maͤr-
tyrer fuͤr die kraͤfftigſte dunge derſelben ge-
halt en iſt worden/ daß die glaubige/ ſo vor
der welt unten zu ligen geſchienen/ in dem
allen gleichwol weit uͤberwunden/ und einen
ſieg nach dem andern darvon getragen ha-
ben: (Welches nach andern in ſeinem neu-
lich hier getruckten erbaulichen Creutz-
und Gedult-Spiegel/
Herꝛ D.
Chriſtian Korthold/
mein in dem
Herrn Vielgeehrter Freund/ Cap. 14.
auß der Kirchen-hiſtorie klaͤrlich darthut)
daß hingegen durch bißherige verfolgung
das Roͤmiſche Pabſtthum unterſchiedliche
Reiche und Provintzen/ die entweder gantz
die wahrheit der lehr erkandt/ oder doch in
welchen viel ſaamen außgeſtreuet geweſen/

wieder-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0032" n="6"/>
zu gebrauchen mehr beliebet/ daß er deßwe-<lb/>
gen &#x017F;olche ins werck zu richten/ die &#x017F;eines<lb/>
&#x017F;tuls <hi rendition="#aq">devotion</hi> zugethane ha&#x0364;upter offters<lb/>
angefri&#x017F;chet: Und dardurch wird mehrer<lb/>
&#x017F;chaden zugefu&#x0364;get/ als wo feur und &#x017F;chwerdt<lb/>
vor die hand wa&#x0364;ren genommen worden.</p><lb/>
        <p>Das andere i&#x017F;t/ &#x017F;o auß dem vorigen fol-<lb/>
get/ da vor deme die verfolgungen allezeit<lb/>
die&#x017F;es gewu&#x0364;rcket/ daß die Chri&#x017F;ten &#x017F;ich ver-<lb/>
mehret/ und deßwegen das blut der ma&#x0364;r-<lb/>
tyrer fu&#x0364;r die kra&#x0364;fftig&#x017F;te dunge der&#x017F;elben ge-<lb/>
halt en i&#x017F;t worden/ daß die glaubige/ &#x017F;o vor<lb/>
der welt unten zu ligen ge&#x017F;chienen/ in dem<lb/>
allen gleichwol weit u&#x0364;berwunden/ und einen<lb/>
&#x017F;ieg nach dem andern darvon getragen ha-<lb/>
ben: (Welches nach andern in &#x017F;einem neu-<lb/>
lich hier getruckten erbaulichen <hi rendition="#fr">Creutz-<lb/>
und Gedult-Spiegel/</hi> Her&#xA75B; <hi rendition="#fr">D.<lb/>
Chri&#x017F;tian Korthold/</hi> mein in dem<lb/><hi rendition="#k">Herrn</hi> Vielgeehrter Freund/ Cap. 14.<lb/>
auß der Kirchen-hi&#x017F;torie kla&#x0364;rlich darthut)<lb/>
daß hingegen durch bißherige verfolgung<lb/>
das Ro&#x0364;mi&#x017F;che Pab&#x017F;tthum unter&#x017F;chiedliche<lb/>
Reiche und Provintzen/ die entweder gantz<lb/>
die wahrheit der lehr erkandt/ oder doch in<lb/>
welchen viel &#x017F;aamen außge&#x017F;treuet gewe&#x017F;en/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wieder-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[6/0032] zu gebrauchen mehr beliebet/ daß er deßwe- gen ſolche ins werck zu richten/ die ſeines ſtuls devotion zugethane haͤupter offters angefriſchet: Und dardurch wird mehrer ſchaden zugefuͤget/ als wo feur und ſchwerdt vor die hand waͤren genommen worden. Das andere iſt/ ſo auß dem vorigen fol- get/ da vor deme die verfolgungen allezeit dieſes gewuͤrcket/ daß die Chriſten ſich ver- mehret/ und deßwegen das blut der maͤr- tyrer fuͤr die kraͤfftigſte dunge derſelben ge- halt en iſt worden/ daß die glaubige/ ſo vor der welt unten zu ligen geſchienen/ in dem allen gleichwol weit uͤberwunden/ und einen ſieg nach dem andern darvon getragen ha- ben: (Welches nach andern in ſeinem neu- lich hier getruckten erbaulichen Creutz- und Gedult-Spiegel/ Herꝛ D. Chriſtian Korthold/ mein in dem Herrn Vielgeehrter Freund/ Cap. 14. auß der Kirchen-hiſtorie klaͤrlich darthut) daß hingegen durch bißherige verfolgung das Roͤmiſche Pabſtthum unterſchiedliche Reiche und Provintzen/ die entweder gantz die wahrheit der lehr erkandt/ oder doch in welchen viel ſaamen außgeſtreuet geweſen/ wieder-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/32
Zitationshilfe: Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676, S. 6. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/32>, abgerufen am 15.09.2019.