Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676.

Bild:
<< vorherige Seite

und also das andere mahl auß der
Presse an das Liecht; Jn keiner
andern absicht/ als ob nur je-
mand/ und wo nicht viele doch
etwa wenige/ dardurch erbauet/
ja wo nicht anders außgerichtet/
doch damit etwa andere erleuch-
tete und von GOtt mehr begabte
Männer nur auffgefrischet wer-
den möchten/ diese wichtigste Ar-
beit/ wie die wahre gottseligkeit zu
befördern/ mit ernst vor zunehmen/
und eine zeitlang solches ihre vor-
nehmste Arbeit seyn zu lassen/ daß
sie heilsame Mittel nach der Regel
Göttlichen Worts ersinnen/ un-
tersuchen/ und wie sie werckstellig
gemachet werden möchten/ reiflich
nachdencken wolten.

Es hat vorweilen der selige D.
Dorscheus,
als einen heylsamen
Rath die Orthodoxiam zu erhal-
ten vorgeschlagen/ daß unter den

Docto-

und alſo das andere mahl auß der
Preſſe an das Liecht; Jn keiner
andern abſicht/ als ob nur je-
mand/ und wo nicht viele doch
etwa wenige/ dardurch erbauet/
ja wo nicht anders außgerichtet/
doch damit etwa andere erleuch-
tete und von GOtt mehr begabte
Maͤnner nur auffgefriſchet wer-
den moͤchten/ dieſe wichtigſte Ar-
beit/ wie die wahre gottſeligkeit zu
befoͤrdeꝛn/ mit ernſt vor zunehmẽ/
und eine zeitlang ſolches ihre vor-
nehmſte Arbeit ſeyn zu laſſen/ daß
ſie heilſame Mittel nach der Regel
Goͤttlichen Worts erſinnen/ un-
terſuchen/ und wie ſie werckſtellig
gemachet werden moͤchten/ reiflich
nachdencken wolten.

Es hat vorweilen der ſelige D.
Dorſcheus,
als einen heylſamen
Rath die Orthodoxiam zu erhal-
ten vorgeſchlagen/ daß unter den

Docto-
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="dedication">
        <div>
          <p><pb facs="#f0018"/>
und al&#x017F;o das andere mahl auß der<lb/>
Pre&#x017F;&#x017F;e an das Liecht; Jn keiner<lb/>
andern ab&#x017F;icht/ als ob nur je-<lb/>
mand/ und wo nicht viele doch<lb/>
etwa wenige/ dardurch erbauet/<lb/>
ja wo nicht anders außgerichtet/<lb/>
doch damit etwa andere erleuch-<lb/>
tete und von GOtt mehr begabte<lb/>
Ma&#x0364;nner nur auffgefri&#x017F;chet wer-<lb/>
den mo&#x0364;chten/ die&#x017F;e wichtig&#x017F;te Ar-<lb/>
beit/ wie die wahre gott&#x017F;eligkeit zu<lb/>
befo&#x0364;rde&#xA75B;n/ mit ern&#x017F;t vor zunehm&#x1EBD;/<lb/>
und eine zeitlang &#x017F;olches ihre vor-<lb/>
nehm&#x017F;te Arbeit &#x017F;eyn zu la&#x017F;&#x017F;en/ daß<lb/>
&#x017F;ie heil&#x017F;ame Mittel nach der Regel<lb/>
Go&#x0364;ttlichen Worts er&#x017F;innen/ un-<lb/>
ter&#x017F;uchen/ und wie &#x017F;ie werck&#x017F;tellig<lb/>
gemachet werden mo&#x0364;chten/ reiflich<lb/>
nachdencken wolten.</p><lb/>
          <p>Es hat vorweilen der &#x017F;elige <hi rendition="#aq">D.<lb/>
Dor&#x017F;cheus,</hi> als einen heyl&#x017F;amen<lb/>
Rath die <hi rendition="#aq">Orthodoxiam</hi> zu erhal-<lb/>
ten vorge&#x017F;chlagen/ daß unter den<lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">Docto-</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0018] und alſo das andere mahl auß der Preſſe an das Liecht; Jn keiner andern abſicht/ als ob nur je- mand/ und wo nicht viele doch etwa wenige/ dardurch erbauet/ ja wo nicht anders außgerichtet/ doch damit etwa andere erleuch- tete und von GOtt mehr begabte Maͤnner nur auffgefriſchet wer- den moͤchten/ dieſe wichtigſte Ar- beit/ wie die wahre gottſeligkeit zu befoͤrdeꝛn/ mit ernſt vor zunehmẽ/ und eine zeitlang ſolches ihre vor- nehmſte Arbeit ſeyn zu laſſen/ daß ſie heilſame Mittel nach der Regel Goͤttlichen Worts erſinnen/ un- terſuchen/ und wie ſie werckſtellig gemachet werden moͤchten/ reiflich nachdencken wolten. Es hat vorweilen der ſelige D. Dorſcheus, als einen heylſamen Rath die Orthodoxiam zu erhal- ten vorgeſchlagen/ daß unter den Docto-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/18
Zitationshilfe: Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/18>, abgerufen am 22.09.2019.