Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schwenckfeld, Caspar: Hirschbergischen Warmen Bades/ in Schlesien vnter dem Riesen Gebürge gelegen/ Kurtze vnd einfältige Beschreibung. Görlitz, 1607.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Gebete.

WACHE auff/ meine
Seele/ klinge vnd schal-
le Musica vnd Seiten Spiel/
Frühe wil ich auffwachen/ deß
HERren Namen rühmen/ vnd
des Abends wil ich frölich sein.
GOtt/ ich wil dir dancken vnter
den Völckern/ Jch wil dir Lob-
singen vnter den Leuten. Denn
deine Gütte erstrecket sich/ so
weit der Himmel ist/ vnd deine
Warheit/ so weit die Wolcken
gehen. Der HErr hat grosse
Ding an mir gethan/ der da
mächtig ist/ vnd deß Nahme hey-
lig ist. Er war zornig vber mich/
vnd sein Zorn hat sich gewen-
det. Jch ruffte an mit meiner
Stimme den HERREN/ so
Vergab Er mir die Missethat

meiner
Chriſtliche Gebete.

WACHE auff/ meine
Seele/ klinge vnd ſchal-
le Muſica vnd Seiten Spiel/
Fruͤhe wil ich auffwachen/ deß
HERren Namen ruͤhmen/ vnd
des Abends wil ich froͤlich ſein.
GOtt/ ich wil dir dancken vnter
den Voͤlckern/ Jch wil dir Lob-
ſingen vnter den Leuten. Denn
deine Guͤtte erſtrecket ſich/ ſo
weit der Himmel iſt/ vnd deine
Warheit/ ſo weit die Wolcken
gehen. Der HErr hat groſſe
Ding an mir gethan/ der da
maͤchtig iſt/ vnd deß Nahme hey-
lig iſt. Er war zornig vber mich/
vnd ſein Zorn hat ſich gewen-
det. Jch ruffte an mit meiner
Stimme den HERREN/ ſo
Vergab Er mir die Miſſethat

meiner
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0168" n="150"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Gebete.</hi> </fw><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi><hi rendition="#fr">ACHE auff/ meine</hi><lb/>
Seele/ klinge vnd &#x017F;chal-<lb/>
le Mu&#x017F;ica vnd Seiten Spiel/<lb/>
Fru&#x0364;he wil ich auffwachen/ deß<lb/>
HERren Namen ru&#x0364;hmen/ vnd<lb/>
des Abends wil ich fro&#x0364;lich &#x017F;ein.<lb/>
GOtt/ ich wil dir dancken vnter<lb/>
den Vo&#x0364;lckern/ Jch wil dir Lob-<lb/>
&#x017F;ingen vnter den Leuten. Denn<lb/>
deine Gu&#x0364;tte er&#x017F;trecket &#x017F;ich/ &#x017F;o<lb/>
weit der Himmel i&#x017F;t/ vnd deine<lb/>
Warheit/ &#x017F;o weit die Wolcken<lb/>
gehen. Der HErr hat gro&#x017F;&#x017F;e<lb/>
Ding an mir gethan/ der da<lb/>
ma&#x0364;chtig i&#x017F;t/ vnd deß Nahme hey-<lb/>
lig i&#x017F;t. Er war zornig vber mich/<lb/>
vnd &#x017F;ein Zorn hat &#x017F;ich gewen-<lb/>
det. Jch ruffte an mit meiner<lb/>
Stimme den <hi rendition="#g">HERREN/</hi> &#x017F;o<lb/>
Vergab Er mir die Mi&#x017F;&#x017F;ethat<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">meiner</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[150/0168] Chriſtliche Gebete. WACHE auff/ meine Seele/ klinge vnd ſchal- le Muſica vnd Seiten Spiel/ Fruͤhe wil ich auffwachen/ deß HERren Namen ruͤhmen/ vnd des Abends wil ich froͤlich ſein. GOtt/ ich wil dir dancken vnter den Voͤlckern/ Jch wil dir Lob- ſingen vnter den Leuten. Denn deine Guͤtte erſtrecket ſich/ ſo weit der Himmel iſt/ vnd deine Warheit/ ſo weit die Wolcken gehen. Der HErr hat groſſe Ding an mir gethan/ der da maͤchtig iſt/ vnd deß Nahme hey- lig iſt. Er war zornig vber mich/ vnd ſein Zorn hat ſich gewen- det. Jch ruffte an mit meiner Stimme den HERREN/ ſo Vergab Er mir die Miſſethat meiner

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schwenckfeld_hirschberischen_1619
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schwenckfeld_hirschberischen_1619/168
Zitationshilfe: Schwenckfeld, Caspar: Hirschbergischen Warmen Bades/ in Schlesien vnter dem Riesen Gebürge gelegen/ Kurtze vnd einfältige Beschreibung. Görlitz, 1607, S. 150. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schwenckfeld_hirschberischen_1619/168>, abgerufen am 15.08.2020.