Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schottel, Justus Georg: Grausame Beschreibung und Vorstellung Der Hölle Und der Höllischen Qwal . Wolfenbüttel, 1676.

Bild:
<< vorherige Seite

nungen zusammen geklaubet/) die Antwort sein
solte/ möchte man/ sonderlich wegen des Jn-
halts dieses Tractats/ vor erst auß dem Sermo-
ne Augustini de Martyribus qui Massa candida
vocantur,
kürtzlich etwas nicht unfüglich be-
rühren können von den Lebens Arten der
Menschen/ wie solche zeitlich wol und gut ge-
halten/ daß sie auch ewig wol und gut können
erhalten werden.

Jn der Welt sind mancherlei Lebens Ar-
ten/
wie die Worte Augustini daselbst lauten:
Alius dicit, beati, qui militant: Negat alius &
dicit, beati, sed qui agrum colunt. Et hoc ne-
gat alius & dicit, beati, qui in foro seculari clari-
tate versantur, causasque defendunt, vitam, mor-
temque hominum lingua moderantur. Et hoc
alius negat & dicit, beati, qui judicant, qui pote-
statem habent audiendi & discernendi. Negat &
hoc alius & dicit, beati, qui navigant multas re-
giones, discunt multa, colligunt lucra.
Manch-
er sagt/ ein Kriegs Mann zu sein/ ist ein gut Le-
ben; Nein sagt ein ander/ besser ist ein Akker.
Mann zu werden: Jener hält es für ein ruhiger
Leben/ gelahrt und ein Advocat zu sein: Dieser
schätzet es viel höher ein Richter und Regent zu
werden: Nein/ spricht wieder einander/ die
Handlungen und Kauffmannschaften sind

bes-

nungen zuſammen geklaubet/) die Antwort ſein
ſolte/ moͤchte man/ ſonderlich wegen des Jn-
halts dieſes Tractats/ vor erſt auß dem Sermo-
ne Auguſtini de Martyribus qui Maſſa candida
vocantur,
kuͤrtzlich etwas nicht unfuͤglich be-
ruͤhren koͤnnen von den Lebens Arten der
Menſchen/ wie ſolche zeitlich wol und gut ge-
halten/ daß ſie auch ewig wol und gut koͤnnen
erhalten werden.

Jn der Welt ſind mancherlei Lebens Ar-
ten/
wie die Worte Auguſtini daſelbſt lauten:
Alius dicit, beati, qui militant: Negat alius &
dicit, beati, ſed qui agrum colunt. Et hoc ne-
gat alius & dicit, beati, qui in foro ſeculari clari-
tate verſantur, cauſasque defendunt, vitam, mor-
temq́ue hominum lingua moderantur. Et hoc
alius negat & dicit, beati, qui judicant, qui pote-
ſtatem habent audiendi & diſcernendi. Negat &
hoc alius & dicit, beati, qui navigant multas re-
giones, diſcunt multa, colligunt lucra.
Manch-
er ſagt/ ein Kriegs Mann zu ſein/ iſt ein gut Le-
ben; Nein ſagt ein ander/ beſſer iſt ein Akker.
Mann zu werden: Jener haͤlt es fuͤr ein ruhiger
Leben/ gelahrt und ein Advocat zu ſein: Dieſer
ſchaͤtzet es viel hoͤher ein Richter und Regent zu
werden: Nein/ ſpricht wieder einander/ die
Handlungen und Kauffmannſchaften ſind

beſ-
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="dedication">
        <p><pb facs="#f0010"/>
nungen zu&#x017F;ammen geklaubet/) die Antwort &#x017F;ein<lb/>
&#x017F;olte/ mo&#x0364;chte man/ &#x017F;onderlich wegen des Jn-<lb/>
halts die&#x017F;es Tractats/ vor er&#x017F;t auß dem <hi rendition="#aq">Sermo-<lb/>
ne Augu&#x017F;tini de Martyribus qui Ma&#x017F;&#x017F;a candida<lb/>
vocantur,</hi> ku&#x0364;rtzlich etwas nicht unfu&#x0364;glich be-<lb/>
ru&#x0364;hren ko&#x0364;nnen von den <hi rendition="#fr">Lebens Arten</hi> der<lb/>
Men&#x017F;chen/ wie &#x017F;olche <hi rendition="#fr">zeitlich wol und gut</hi> ge-<lb/>
halten/ daß &#x017F;ie auch <hi rendition="#fr">ewig wol und gut</hi> ko&#x0364;nnen<lb/>
erhalten werden.</p><lb/>
        <p>Jn der Welt &#x017F;ind mancherlei <hi rendition="#fr">Lebens Ar-<lb/>
ten/</hi> wie die Worte <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;tini</hi> da&#x017F;elb&#x017F;t lauten:<lb/><hi rendition="#aq">Alius dicit, beati, qui militant: Negat alius &amp;<lb/>
dicit, beati, &#x017F;ed qui agrum colunt. Et hoc ne-<lb/>
gat alius &amp; dicit, beati, qui in foro &#x017F;eculari clari-<lb/>
tate ver&#x017F;antur, cau&#x017F;asque defendunt, vitam, mor-<lb/>
temq&#x0301;ue hominum lingua moderantur. Et hoc<lb/>
alius negat &amp; dicit, beati, qui judicant, qui pote-<lb/>
&#x017F;tatem habent audiendi &amp; di&#x017F;cernendi. Negat &amp;<lb/>
hoc alius &amp; dicit, beati, qui navigant multas re-<lb/>
giones, di&#x017F;cunt multa, colligunt lucra.</hi> Manch-<lb/>
er &#x017F;agt/ ein Kriegs Mann zu &#x017F;ein/ i&#x017F;t ein gut Le-<lb/>
ben; Nein &#x017F;agt ein ander/ be&#x017F;&#x017F;er i&#x017F;t ein Akker.<lb/>
Mann zu werden: Jener ha&#x0364;lt es fu&#x0364;r ein ruhiger<lb/>
Leben/ gelahrt und ein <hi rendition="#aq">Advocat</hi> zu &#x017F;ein: Die&#x017F;er<lb/>
&#x017F;cha&#x0364;tzet es viel ho&#x0364;her ein Richter und Regent zu<lb/>
werden: Nein/ &#x017F;pricht wieder einander/ die<lb/>
Handlungen und Kauffmann&#x017F;chaften &#x017F;ind<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">be&#x017F;-</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0010] nungen zuſammen geklaubet/) die Antwort ſein ſolte/ moͤchte man/ ſonderlich wegen des Jn- halts dieſes Tractats/ vor erſt auß dem Sermo- ne Auguſtini de Martyribus qui Maſſa candida vocantur, kuͤrtzlich etwas nicht unfuͤglich be- ruͤhren koͤnnen von den Lebens Arten der Menſchen/ wie ſolche zeitlich wol und gut ge- halten/ daß ſie auch ewig wol und gut koͤnnen erhalten werden. Jn der Welt ſind mancherlei Lebens Ar- ten/ wie die Worte Auguſtini daſelbſt lauten: Alius dicit, beati, qui militant: Negat alius & dicit, beati, ſed qui agrum colunt. Et hoc ne- gat alius & dicit, beati, qui in foro ſeculari clari- tate verſantur, cauſasque defendunt, vitam, mor- temq́ue hominum lingua moderantur. Et hoc alius negat & dicit, beati, qui judicant, qui pote- ſtatem habent audiendi & diſcernendi. Negat & hoc alius & dicit, beati, qui navigant multas re- giones, diſcunt multa, colligunt lucra. Manch- er ſagt/ ein Kriegs Mann zu ſein/ iſt ein gut Le- ben; Nein ſagt ein ander/ beſſer iſt ein Akker. Mann zu werden: Jener haͤlt es fuͤr ein ruhiger Leben/ gelahrt und ein Advocat zu ſein: Dieſer ſchaͤtzet es viel hoͤher ein Richter und Regent zu werden: Nein/ ſpricht wieder einander/ die Handlungen und Kauffmannſchaften ſind beſ-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schottel_hoelle_1676
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schottel_hoelle_1676/10
Zitationshilfe: Schottel, Justus Georg: Grausame Beschreibung und Vorstellung Der Hölle Und der Höllischen Qwal . Wolfenbüttel, 1676, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schottel_hoelle_1676/10>, abgerufen am 25.09.2020.