Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sanders, Daniel: Brief an Karl Ferdinand Gutzkow. Altstrelitz, 24. Februar 1876.

Bild:
erste Seite
   
Höchst verehrter Herr und Gönner,

   

Da ich zu meiner innigsten Freude weiß, wie gün-
stig Sie, der gründliche Kenner und Meister unserer
Sprache, über mein "Deutsches Wörterbuch" urtheilen, so
glaube ich Ihnen die Einlage senden zu dürfen,
mit der offenen Bitte, die Aufmerksamkeit der
Lesewelt auf die neue Lieferungsausgabe mei-
nes Buches eindringlich hinzulenken, vielleicht
durch eine Besprechung oder einen Hinweis in
der "Augsburger Allgemeinen Zeitung" oder wo und
wie es Ihnen sonst st zweckmäßig erscheint. Sie
werden mich dadurch zu lebhaftem Dank ver-
pflichten, wie Sie es schon so vielfach gethan.

   
Höchst verehrter Herr und Göñer,

   

Da ich zu meiner iñigsten Freude weiß, wie gün-
stig Sie, der gründliche Kenner und Meister unserer
Sprache, über mein „Deutsches Wörterbuch“ urtheilen, so
glaube ich Ihnen die Einlage senden zu dürfen,
mit der offenen Bitte, die Aufmerksamkeit der
Lesewelt auf die neue Lieferungsausgabe mei-
nes Buches eindringlich hinzulenken, vielleicht
durch eine Besprechung oder einen Hinweis in
der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“ oder wo und
wie es Ihnen sonst st zweckmäßig erscheint. Sie
werden mich dadurch zu lebhaftem Dank ver-
pflichten, wie Sie es schon so vielfach gethan.

<TEI>
  <text>
    <pb facs="#f0001" n="[1r]"/>
    <body>
      <div type="letter">
        <head>Hr<supplied>.</supplied> Dr. <persName ref="http://d-nb.info/gnd/118543830">Karl Gutzkow</persName> in <placeName ref="http://www.geonames.org/6555638">Heidelberg</placeName></head><lb/>
        <space dim="horizontal"/>
        <opener>
          <salute>Höchst verehrter Herr und Gön&#x0303;er,</salute>
        </opener><lb/>
        <space dim="horizontal"/>
        <p>Da ich zu meiner in&#x0303;igsten Freude weiß, wie gün-<lb/>
stig Sie, der gründliche Kenner und Meister unserer<lb/>
Sprache, über mein &#x201E;Deutsches Wörterbuch&#x201C;      <note type="editorial"><bibl>Sanders, Daniel: Wörterbuch der deutschen Sprache. Mit Belegen von Luther bis auf die Gegenwart. Leipzig 1860-1865.</bibl><ref target="https://books.google.de/books?id=MpREAAAAcAAJ">Erster Band. Online verfügbar: GoogleBooks, abgerufen am 05.12.2018.</ref><ref target="https://books.google.de/books?id=VjQTAAAAQAAJ">Zweiter Band. Erste Hälfte. Online verfügbar: GoogleBooks, abgerufen am 05.12.2018.</ref><ref target="https://books.google.de/books?id=hyBJAAAAcAAJ">Zweiter Band. Zweite Hälfte. Online verfügbar: GoogleBooks, abgerufen am 05.12.2018.</ref></note> urtheilen, so<lb/>
glaube ich Ihnen die Einlage senden zu dürfen,<lb/>
mit der offenen Bitte, die Aufmerksamkeit der<lb/>
Lesewelt auf die neue Lieferungsausgabe mei-<lb/>
nes Buches eindringlich hinzulenken, vielleicht<lb/>
durch eine Besprechung oder einen Hinweis in<lb/>
der &#x201E;<choice><abbr>Augsb.</abbr><expan>Augsburger</expan></choice> Allgemeinen Zeitung&#x201C; oder wo und<lb/>
wie es Ihnen sonst <subst><del rendition="#s">st</del></subst> zweckmäßig erscheint. Sie<lb/>
werden mich dadurch zu lebhaftem Dank ver-<lb/>
pflichten, wie Sie es schon so vielfach gethan.</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1r]/0001] Hr. Dr. Karl Gutzkow in Heidelberg Höchst verehrter Herr und Göñer, Da ich zu meiner iñigsten Freude weiß, wie gün- stig Sie, der gründliche Kenner und Meister unserer Sprache, über mein „Deutsches Wörterbuch“ urtheilen, so glaube ich Ihnen die Einlage senden zu dürfen, mit der offenen Bitte, die Aufmerksamkeit der Lesewelt auf die neue Lieferungsausgabe mei- nes Buches eindringlich hinzulenken, vielleicht durch eine Besprechung oder einen Hinweis in der „Augsb. Allgemeinen Zeitung“ oder wo und wie es Ihnen sonst zweckmäßig erscheint. Sie werden mich dadurch zu lebhaftem Dank ver- pflichten, wie Sie es schon so vielfach gethan.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Sebastian Göttel: Herausgeber.
Linda Martin: Transkription und TEI-Textannotation.

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/sanders_gutzkow2_1876
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/sanders_gutzkow2_1876/1
Zitationshilfe: Sanders, Daniel: Brief an Karl Ferdinand Gutzkow. Altstrelitz, 24. Februar 1876, S. [1r]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/sanders_gutzkow2_1876/1>, abgerufen am 11.12.2018.