Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rhode, Johann Gottlieb: Theorie der Verbreitung des Schalles für Baukünstler. Berlin, 1800.

Bild:
<< vorherige Seite
Einleitung

Der Baukünstler braucht von der The¬
orie des Schalles überhaupt, nur die Ge¬
setze zu wissen, nach welchen sich der¬
selbe verbreitet, um die Mittel auffinden
zu können, welche in der Anlage und
Einrichtung eines Gebäudes in welchem
der Schall sich verbreiten soll, zu diesem
Zwecke förderlich sind, oder die Hinder¬
nisse zu entdecken welche derselben im
Wege stehn. Weiss er dieses, so ist ihm

Einleitung

Der Baukünſtler braucht von der The¬
orie des Schalles überhaupt, nur die Ge¬
ſetze zu wiſſen, nach welchen ſich der¬
ſelbe verbreitet, um die Mittel auffinden
zu können, welche in der Anlage und
Einrichtung eines Gebäudes in welchem
der Schall ſich verbreiten ſoll, zu dieſem
Zwecke förderlich ſind, oder die Hinder¬
niſſe zu entdecken welche derſelben im
Wege ſtehn. Weiſs er dieſes, ſo iſt ihm

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0011"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#g">Einleitung</hi><lb/>
          </head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>er Baukün&#x017F;tler braucht von der The¬<lb/>
orie des Schalles überhaupt, nur die Ge¬<lb/>
&#x017F;etze zu wi&#x017F;&#x017F;en, nach welchen &#x017F;ich der¬<lb/>
&#x017F;elbe verbreitet, um die Mittel auffinden<lb/>
zu können, welche in der Anlage und<lb/>
Einrichtung eines Gebäudes in welchem<lb/>
der Schall &#x017F;ich verbreiten &#x017F;oll, zu die&#x017F;em<lb/>
Zwecke förderlich &#x017F;ind, oder die Hinder¬<lb/>
ni&#x017F;&#x017F;e zu entdecken welche der&#x017F;elben im<lb/>
Wege &#x017F;tehn. Wei&#x017F;s er die&#x017F;es, &#x017F;o i&#x017F;t ihm<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0011] Einleitung Der Baukünſtler braucht von der The¬ orie des Schalles überhaupt, nur die Ge¬ ſetze zu wiſſen, nach welchen ſich der¬ ſelbe verbreitet, um die Mittel auffinden zu können, welche in der Anlage und Einrichtung eines Gebäudes in welchem der Schall ſich verbreiten ſoll, zu dieſem Zwecke förderlich ſind, oder die Hinder¬ niſſe zu entdecken welche derſelben im Wege ſtehn. Weiſs er dieſes, ſo iſt ihm

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rhode_schall_1800
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rhode_schall_1800/11
Zitationshilfe: Rhode, Johann Gottlieb: Theorie der Verbreitung des Schalles für Baukünstler. Berlin, 1800, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rhode_schall_1800/11>, abgerufen am 25.06.2019.