Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 3. München, 1869.

Bild:
<< vorherige Seite
IV. Aufzug.
Gerichtsstube.
(Justizmaier, Stadtrichter. Pfifficus Gerichtsschreiber.
Justizmaier (blättert in Akten.)
Aber Herr Gerichtsschreiber, warum das Proto-
koll nicht aufgenommen, Ruhestörung im Hofgarten
S. Durchlaucht des Herzogs gestern Abend betreffend?
Pfifficus.
War noch Niemand da von den Tumultuanten.
Justizmaier.
Warum haben Sie noch Niemand zitirt?
Pfifficus.
Es liegt nur eine Meldung vom Nachtwächter
vor, der durch's Thorgitter in den Hofgarten g'schaut
hat.
Justizmaier.
Recherchiren, recherchiren! -- das wäre Jhre
Sache gewesen.
Pfifficus.
Der Nachtwächter hat sich den Fuß überstaucht
und kann nicht auf's Gericht kommen.
IV. Aufzug.
Gerichtsſtube.
(Juſtizmaier, Stadtrichter. Pfifficus Gerichtsſchreiber.
Juſtizmaier (blättert in Akten.)
Aber Herr Gerichtsſchreiber, warum das Proto-
koll nicht aufgenommen, Ruheſtörung im Hofgarten
S. Durchlaucht des Herzogs geſtern Abend betreffend?
Pfifficus.
War noch Niemand da von den Tumultuanten.
Juſtizmaier.
Warum haben Sie noch Niemand zitirt?
Pfifficus.
Es liegt nur eine Meldung vom Nachtwächter
vor, der durch’s Thorgitter in den Hofgarten g’ſchaut
hat.
Juſtizmaier.
Recherchiren, recherchiren! — das wäre Jhre
Sache geweſen.
Pfifficus.
Der Nachtwächter hat ſich den Fuß überſtaucht
und kann nicht auf’s Gericht kommen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0236"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">IV.</hi> Aufzug.</hi> </head><lb/>
          <stage> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Gerichts&#x017F;tube.</hi><lb/>
(<hi rendition="#g">Ju&#x017F;tizmaier,</hi> Stadtrichter. <hi rendition="#g">Pfifficus</hi> Gerichts&#x017F;chreiber.</hi> </stage><lb/>
          <sp who="#JUSTM">
            <speaker> <hi rendition="#b">Ju&#x017F;tizmaier</hi> </speaker>
            <stage>(blättert in Akten.)</stage><lb/>
            <p>Aber Herr Gerichts&#x017F;chreiber, warum das Proto-<lb/>
koll nicht aufgenommen, Ruhe&#x017F;törung im Hofgarten<lb/>
S. Durchlaucht des Herzogs ge&#x017F;tern Abend betreffend?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#PFI">
            <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Pfifficus.</hi> </hi> </speaker><lb/>
            <p>War noch Niemand da von den Tumultuanten.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#JUSTM">
            <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Ju&#x017F;tizmaier.</hi> </hi> </speaker><lb/>
            <p>Warum haben Sie noch Niemand zitirt?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#PFI">
            <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Pfifficus.</hi> </hi> </speaker><lb/>
            <p>Es liegt nur eine Meldung vom Nachtwächter<lb/>
vor, der durch&#x2019;s Thorgitter in den Hofgarten g&#x2019;&#x017F;chaut<lb/>
hat.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#JUSTM">
            <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Ju&#x017F;tizmaier.</hi> </hi> </speaker><lb/>
            <p>Recherchiren, recherchiren! &#x2014; das wäre <hi rendition="#g">Jhre</hi><lb/>
Sache gewe&#x017F;en.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#PFI">
            <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Pfifficus.</hi> </hi> </speaker><lb/>
            <p>Der Nachtwächter hat &#x017F;ich den Fuß über&#x017F;taucht<lb/>
und kann nicht auf&#x2019;s Gericht kommen.</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0236] IV. Aufzug. Gerichtsſtube. (Juſtizmaier, Stadtrichter. Pfifficus Gerichtsſchreiber. Juſtizmaier (blättert in Akten.) Aber Herr Gerichtsſchreiber, warum das Proto- koll nicht aufgenommen, Ruheſtörung im Hofgarten S. Durchlaucht des Herzogs geſtern Abend betreffend? Pfifficus. War noch Niemand da von den Tumultuanten. Juſtizmaier. Warum haben Sie noch Niemand zitirt? Pfifficus. Es liegt nur eine Meldung vom Nachtwächter vor, der durch’s Thorgitter in den Hofgarten g’ſchaut hat. Juſtizmaier. Recherchiren, recherchiren! — das wäre Jhre Sache geweſen. Pfifficus. Der Nachtwächter hat ſich den Fuß überſtaucht und kann nicht auf’s Gericht kommen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869/236
Zitationshilfe: Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 3. München, 1869, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869/236>, abgerufen am 05.08.2020.