Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 3. München, 1869.

Bild:
<< vorherige Seite
Herzog.
Verfluchter Geiger! Trabanten packt ihn, packt
ihn! Nehmt ihm die Geige! Holla, he!
Trabanten.
Wir können nicht, es dreht uns im Wirbel!
Heraus! Heraus!

[Trommelwirbel hinter der Scene. Es kommen andere Trabanten und La-
kaien. Prinzessin Amalie und die Hofdame hüpfen aus dem Hause beraus.
Alles tanzt wie besessen. Allgemeines Geschrei. Confusion.]
Kasperl [immer heftiger geigend.]
So tanzt nur und springt!
Gute Nacht, gute Nacht!

[Er läuft fort. Allmählig fallen Alle ermattet zu Boden. Die Töne der Geige
verhallen, der Mond verschwindet.]
[Der Vorhang fällt.]

Ende des dritten Aufzuges.


Herzog.
Verfluchter Geiger! Trabanten packt ihn, packt
ihn! Nehmt ihm die Geige! Holla, he!
Trabanten.
Wir können nicht, es dreht uns im Wirbel!
Heraus! Heraus!

[Trommelwirbel hinter der Scene. Es kommen andere Trabanten und La-
kaien. Prinzeſſin Amalie und die Hofdame hüpfen aus dem Hauſe beraus.
Alles tanzt wie beſeſſen. Allgemeines Geſchrei. Confuſion.]
Kasperl [immer heftiger geigend.]
So tanzt nur und ſpringt!
Gute Nacht, gute Nacht!

[Er läuft fort. Allmählig fallen Alle ermattet zu Boden. Die Töne der Geige
verhallen, der Mond verſchwindet.]
[Der Vorhang fällt.]

Ende des dritten Aufzuges.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0235" n="231"/>
            <sp who="#HERZOG">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Herzog.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Verfluchter Geiger! Trabanten packt ihn, packt<lb/>
ihn! Nehmt ihm die Geige! Holla, he!</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#TRA">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Trabanten.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Wir können nicht, es dreht uns im Wirbel!<lb/>
Heraus! Heraus!</p><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c">[Trommelwirbel hinter der Scene. Es kommen andere Trabanten und La-<lb/>
kaien. Prinze&#x017F;&#x017F;in Amalie und die Hofdame hüpfen aus dem Hau&#x017F;e beraus.<lb/>
Alles tanzt wie be&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en. Allgemeines Ge&#x017F;chrei. Confu&#x017F;ion.]</hi> </stage>
            </sp><lb/>
            <sp who="#KASPERL_LA">
              <speaker> <hi rendition="#b">Kasperl</hi> </speaker>
              <stage>[immer heftiger geigend.]</stage><lb/>
              <p>So tanzt nur und &#x017F;pringt!<lb/>
Gute Nacht, gute Nacht!</p><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c">[Er läuft fort. Allmählig fallen Alle ermattet zu Boden. Die Töne der Geige<lb/>
verhallen, der Mond ver&#x017F;chwindet.]<lb/>
[Der Vorhang fällt.]</hi> </stage><lb/>
              <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#g">Ende des dritten Aufzuges.</hi> </hi> </p>
            </sp>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[231/0235] Herzog. Verfluchter Geiger! Trabanten packt ihn, packt ihn! Nehmt ihm die Geige! Holla, he! Trabanten. Wir können nicht, es dreht uns im Wirbel! Heraus! Heraus! [Trommelwirbel hinter der Scene. Es kommen andere Trabanten und La- kaien. Prinzeſſin Amalie und die Hofdame hüpfen aus dem Hauſe beraus. Alles tanzt wie beſeſſen. Allgemeines Geſchrei. Confuſion.] Kasperl [immer heftiger geigend.] So tanzt nur und ſpringt! Gute Nacht, gute Nacht! [Er läuft fort. Allmählig fallen Alle ermattet zu Boden. Die Töne der Geige verhallen, der Mond verſchwindet.] [Der Vorhang fällt.] Ende des dritten Aufzuges.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869/235
Zitationshilfe: Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 3. München, 1869, S. 231. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869/235>, abgerufen am 05.08.2020.