Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 3. München, 1869.

Bild:
<< vorherige Seite
seid umschlungen Millionen! Diesen Kuß der ganzen
Welt!
[stürzt ab.]


Verwandlung.
Garten am herzoglichen Schlosse. Links ein Theil des
Schlosses mit einem Balkon im ersten Stock. Darunter
Eingangsthüre, ein Fenster daneben. Nacht mit Vollmond.
Einige herzogliche Trabanten mit Hellebarden marschiren auf und singen die
Runde machend mit Trommelbegleitung pianissimo den
Chor.
Rumpedipum, rumpedipum,
Der Tag ist um, der Tag ist um;
Wir machen die Runde
Jn nächtlicher Stunde.
Habet Acht, habet Acht
Auf der Wacht, auf der Wacht!
Pum, pum, pum!
Rumpedipum, rumpedipum,
Bei der Trommel Gepum, bei der Trommel Gepum;
Wir sind die Trabanten,
Die stets vigilanten,
15*
ſeid umſchlungen Millionen! Dieſen Kuß der ganzen
Welt!
[ſtürzt ab.]


Verwandlung.
Garten am herzoglichen Schloſſe. Links ein Theil des
Schloſſes mit einem Balkon im erſten Stock. Darunter
Eingangsthüre, ein Fenſter daneben. Nacht mit Vollmond.
Einige herzogliche Trabanten mit Hellebarden marſchiren auf und ſingen die
Runde machend mit Trommelbegleitung pianiſſimo den
Chor.
Rumpedipum, rumpedipum,
Der Tag iſt um, der Tag iſt um;
Wir machen die Runde
Jn nächtlicher Stunde.
Habet Acht, habet Acht
Auf der Wacht, auf der Wacht!
Pum, pum, pum!
Rumpedipum, rumpedipum,
Bei der Trommel Gepum, bei der Trommel Gepum;
Wir ſind die Trabanten,
Die ſtets vigilanten,
15*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <sp who="#KASPERL_LA">
            <p><pb facs="#f0231" n="227"/>
&#x017F;eid um&#x017F;chlungen Millionen! Die&#x017F;en Kuß der ganzen<lb/>
Welt!</p>
            <stage>[&#x017F;türzt ab.]</stage>
          </sp><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Verwandlung.</hi> </head><lb/>
            <stage> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Garten</hi> am herzoglichen Schlo&#x017F;&#x017F;e. Links ein Theil des<lb/>
Schlo&#x017F;&#x017F;es mit einem Balkon im er&#x017F;ten Stock. Darunter<lb/>
Eingangsthüre, ein Fen&#x017F;ter daneben. Nacht mit Vollmond.<lb/>
Einige herzogliche Trabanten mit Hellebarden mar&#x017F;chiren auf und &#x017F;ingen die<lb/>
Runde machend mit Trommelbegleitung piani&#x017F;&#x017F;imo den</hi> </stage><lb/>
            <sp who="#CHO">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Chor.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <lg type="poem">
                <lg n="1">
                  <l>Rumpedipum, rumpedipum,</l><lb/>
                  <l>Der Tag i&#x017F;t um, der Tag i&#x017F;t um;</l><lb/>
                  <l>Wir machen die Runde</l><lb/>
                  <l>Jn nächtlicher Stunde.</l><lb/>
                  <l>Habet Acht, habet Acht</l><lb/>
                  <l>Auf der Wacht, auf der Wacht!</l><lb/>
                  <l>Pum, pum, pum!</l>
                </lg><lb/>
                <lg n="2">
                  <l>Rumpedipum, rumpedipum,</l><lb/>
                  <l>Bei der Trommel Gepum, bei der Trommel Gepum;</l><lb/>
                  <l>Wir &#x017F;ind die Trabanten,</l><lb/>
                  <l>Die &#x017F;tets vigilanten,</l><lb/>
                  <fw place="bottom" type="sig">15*</fw><lb/>
                </lg>
              </lg>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[227/0231] ſeid umſchlungen Millionen! Dieſen Kuß der ganzen Welt! [ſtürzt ab.] Verwandlung. Garten am herzoglichen Schloſſe. Links ein Theil des Schloſſes mit einem Balkon im erſten Stock. Darunter Eingangsthüre, ein Fenſter daneben. Nacht mit Vollmond. Einige herzogliche Trabanten mit Hellebarden marſchiren auf und ſingen die Runde machend mit Trommelbegleitung pianiſſimo den Chor. Rumpedipum, rumpedipum, Der Tag iſt um, der Tag iſt um; Wir machen die Runde Jn nächtlicher Stunde. Habet Acht, habet Acht Auf der Wacht, auf der Wacht! Pum, pum, pum! Rumpedipum, rumpedipum, Bei der Trommel Gepum, bei der Trommel Gepum; Wir ſind die Trabanten, Die ſtets vigilanten, 15*

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869/231
Zitationshilfe: Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 3. München, 1869, S. 227. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein03_1869/231>, abgerufen am 15.08.2020.