Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: D. Katzenbergers Badereise. Bd. 1. Heidelberg, 1809.

Bild:
<< vorherige Seite

die Reichsgesetze dem Könige täglich eine Schüs-
sel-Zenturie vor; und in Frankreich ließen sie
für ihn nach dem Tode -- denn der König stirbt
da nie, nach der Fikzion -- gerade so viele Tage
lang kochen, als Christus hungerte, nämlich 40 *),
ja die Bienen weisen auf etwas Aehnliches;
ihre Dogaressa oder Fürstin wird durch zwey
Umstände groß und thronfähig, durch eine grö-
ßere Zelle -- ein Bienen-Louvre und Esku-
rial -- und durch fettern Fraß aus zerdrückten
Bienenjungen bereitet. Im letzten hält sich der
König von Makoko ganz wörtlich an die Natur;
er läßt sich täglich (nach Dapper) 200 gesottene
und gekochte Landskinder serviren. Wie hart!
Wäre es nicht genug und etwas Aehnliches,
wenn er entweder wie ein durchpassirender auf-
schmausender Pascha Zahngeld für das Abnu-
tzen
seiner Hundszähne eintriebe, oder für die
Vakanz derselben außerordentliche Steuern ein-
foderte? --

*) Erst 40 Tage nach dem Tode wurde ein gallischer Kö-
nig begraben; und so lange speißt er auf der Serviette.
Ein Prälat oder Kardinal verrichtet das Tischgebet
nut ihm.

die Reichsgeſetze dem Koͤnige taͤglich eine Schuͤſ-
ſel-Zenturie vor; und in Frankreich ließen ſie
fuͤr ihn nach dem Tode — denn der Koͤnig ſtirbt
da nie, nach der Fikzion — gerade ſo viele Tage
lang kochen, als Chriſtus hungerte, naͤmlich 40 *),
ja die Bienen weiſen auf etwas Aehnliches;
ihre Dogareſſa oder Fürſtin wird durch zwey
Umſtaͤnde groß und thronfaͤhig, durch eine groͤ-
ßere Zelle — ein Bienen-Louvre und Esku-
rial — und durch fettern Fraß aus zerdruͤckten
Bienenjungen bereitet. Im letzten haͤlt ſich der
Koͤnig von Makoko ganz woͤrtlich an die Natur;
er laͤßt ſich taͤglich (nach Dapper) 200 geſottene
und gekochte Landskinder ſerviren. Wie hart!
Waͤre es nicht genug und etwas Aehnliches,
wenn er entweder wie ein durchpaſſirender auf-
ſchmauſender Paſcha Zahngeld fuͤr das Abnu-
tzen
ſeiner Hundszaͤhne eintriebe, oder fuͤr die
Vakanz derſelben außerordentliche Steuern ein-
foderte? —

*) Erſt 40 Tage nach dem Tode wurde ein galliſcher Kö-
nig begraben; und ſo lange ſpeißt er auf der Serviette.
Ein Prälat oder Kardinal verrichtet das Tiſchgebet
nut ihm.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0222" n="204"/>
die Reichsge&#x017F;etze dem Ko&#x0364;nige ta&#x0364;glich eine Schu&#x0364;&#x017F;-<lb/>
&#x017F;el-Zenturie vor; und in Frankreich ließen &#x017F;ie<lb/>
fu&#x0364;r ihn nach dem Tode &#x2014; denn der Ko&#x0364;nig &#x017F;tirbt<lb/>
da nie, nach der Fikzion &#x2014; gerade &#x017F;o viele Tage<lb/>
lang kochen, als Chri&#x017F;tus hungerte, na&#x0364;mlich 40 <note place="foot" n="*)">Er&#x017F;t 40 Tage nach dem Tode wurde ein galli&#x017F;cher Kö-<lb/>
nig begraben; und &#x017F;o lange &#x017F;peißt er auf der Serviette.<lb/>
Ein Prälat oder Kardinal verrichtet das Ti&#x017F;chgebet<lb/>
nut ihm.</note>,<lb/>
ja die Bienen wei&#x017F;en auf etwas Aehnliches;<lb/>
ihre Dogare&#x017F;&#x017F;a oder Für&#x017F;tin wird durch zwey<lb/>
Um&#x017F;ta&#x0364;nde groß und thronfa&#x0364;hig, durch eine gro&#x0364;-<lb/>
ßere <hi rendition="#g">Zelle</hi> &#x2014; ein Bienen-Louvre und Esku-<lb/>
rial &#x2014; und durch fettern <hi rendition="#g">Fraß</hi> aus zerdru&#x0364;ckten<lb/>
Bienenjungen bereitet. Im letzten ha&#x0364;lt &#x017F;ich der<lb/>
Ko&#x0364;nig von Makoko ganz wo&#x0364;rtlich an die Natur;<lb/>
er la&#x0364;ßt &#x017F;ich ta&#x0364;glich (nach Dapper) 200 ge&#x017F;ottene<lb/>
und gekochte Landskinder &#x017F;erviren. Wie hart!<lb/>
Wa&#x0364;re es nicht genug und etwas Aehnliches,<lb/>
wenn er entweder wie ein durchpa&#x017F;&#x017F;irender auf-<lb/>
&#x017F;chmau&#x017F;ender Pa&#x017F;cha Zahngeld fu&#x0364;r das <hi rendition="#g">Abnu-<lb/>
tzen</hi> &#x017F;einer Hundsza&#x0364;hne eintriebe, oder fu&#x0364;r die<lb/><hi rendition="#g">Vakanz</hi> der&#x017F;elben außerordentliche Steuern ein-<lb/>
foderte? &#x2014;</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[204/0222] die Reichsgeſetze dem Koͤnige taͤglich eine Schuͤſ- ſel-Zenturie vor; und in Frankreich ließen ſie fuͤr ihn nach dem Tode — denn der Koͤnig ſtirbt da nie, nach der Fikzion — gerade ſo viele Tage lang kochen, als Chriſtus hungerte, naͤmlich 40 *), ja die Bienen weiſen auf etwas Aehnliches; ihre Dogareſſa oder Fürſtin wird durch zwey Umſtaͤnde groß und thronfaͤhig, durch eine groͤ- ßere Zelle — ein Bienen-Louvre und Esku- rial — und durch fettern Fraß aus zerdruͤckten Bienenjungen bereitet. Im letzten haͤlt ſich der Koͤnig von Makoko ganz woͤrtlich an die Natur; er laͤßt ſich taͤglich (nach Dapper) 200 geſottene und gekochte Landskinder ſerviren. Wie hart! Waͤre es nicht genug und etwas Aehnliches, wenn er entweder wie ein durchpaſſirender auf- ſchmauſender Paſcha Zahngeld fuͤr das Abnu- tzen ſeiner Hundszaͤhne eintriebe, oder fuͤr die Vakanz derſelben außerordentliche Steuern ein- foderte? — *) Erſt 40 Tage nach dem Tode wurde ein galliſcher Kö- nig begraben; und ſo lange ſpeißt er auf der Serviette. Ein Prälat oder Kardinal verrichtet das Tiſchgebet nut ihm.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_katzenberger01_1809
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_katzenberger01_1809/222
Zitationshilfe: Jean Paul: D. Katzenbergers Badereise. Bd. 1. Heidelberg, 1809, S. 204. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_katzenberger01_1809/222>, abgerufen am 18.09.2019.