Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: D. Katzenbergers Badereise. Bd. 1. Heidelberg, 1809.

Bild:
<< vorherige Seite

nen im Zimmer zum Knaul aufgewickelten Ret-
ter und Schirmer (oder war's ein anderer Jagd-
hund) für den Leichenmagen halte, und sich
sämmtliche für das Trauerkondukt des Schtrmers.
Dann trat er nach dem ersten Tischgebet ganz
bewegt als Parentator vor das Thier, besah es
lange und hob an.

Betrübte Trauerversammlung!

Nun haben wir unsern Landes-Magen ver-
loren, hier liegt sein kalter Rest auf die Bahre
hingestreckt. Er, der sonst für uns arbeitete,
wenn wir schliefen, ruht endlich aus von seiner
Bewegung, welche so peristaltisch war. Wir
wollen über das Staatsglied, das wir hier zur
Ruhe bestatten, zugleich die allgemeinsten und
besondersten Betrachtungen durch einander
werfen.

Ein Fürst repräsentirt das Volk, aber nicht
bloß mit dem Herzen den allgemeinen Willen,
sondern auch in mehrern Ländern mit dem Ma-
gen den allgemeinen Appetit; in Spanien setzen

nen im Zimmer zum Knaul aufgewickelten Ret-
ter und Schirmer (oder war’s ein anderer Jagd-
hund) fuͤr den Leichenmagen halte, und ſich
ſaͤmmtliche fuͤr das Trauerkondukt des Schtrmers.
Dann trat er nach dem erſten Tiſchgebet ganz
bewegt als Parentator vor das Thier, beſah es
lange und hob an.

Betruͤbte Trauerverſammlung!

Nun haben wir unſern Landes-Magen ver-
loren, hier liegt ſein kalter Reſt auf die Bahre
hingeſtreckt. Er, der ſonſt fuͤr uns arbeitete,
wenn wir ſchliefen, ruht endlich aus von ſeiner
Bewegung, welche ſo periſtaltiſch war. Wir
wollen uͤber das Staatsglied, das wir hier zur
Ruhe beſtatten, zugleich die allgemeinſten und
beſonderſten Betrachtungen durch einander
werfen.

Ein Fuͤrſt repraͤſentirt das Volk, aber nicht
bloß mit dem Herzen den allgemeinen Willen,
ſondern auch in mehrern Laͤndern mit dem Ma-
gen den allgemeinen Appetit; in Spanien ſetzen

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0221" n="203"/>
nen im Zimmer zum Knaul aufgewickelten Ret-<lb/>
ter und Schirmer (oder war&#x2019;s ein anderer Jagd-<lb/>
hund) fu&#x0364;r den Leichenmagen halte, und &#x017F;ich<lb/>
&#x017F;a&#x0364;mmtliche fu&#x0364;r das Trauerkondukt des Schtrmers.<lb/>
Dann trat er nach dem er&#x017F;ten Ti&#x017F;chgebet ganz<lb/>
bewegt als Parentator vor das Thier, be&#x017F;ah es<lb/>
lange und hob an.</p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Betru&#x0364;bte Trauerver&#x017F;ammlung</hi>!</hi> </p><lb/>
        <p>Nun haben wir un&#x017F;ern Landes-Magen ver-<lb/>
loren, hier liegt &#x017F;ein kalter Re&#x017F;t auf die Bahre<lb/>
hinge&#x017F;treckt. Er, der &#x017F;on&#x017F;t fu&#x0364;r uns arbeitete,<lb/>
wenn wir &#x017F;chliefen, ruht endlich aus von &#x017F;einer<lb/>
Bewegung, welche &#x017F;o peri&#x017F;talti&#x017F;ch war. Wir<lb/>
wollen u&#x0364;ber das Staatsglied, das wir hier zur<lb/>
Ruhe be&#x017F;tatten, zugleich die allgemein&#x017F;ten und<lb/>
be&#x017F;onder&#x017F;ten Betrachtungen durch einander<lb/>
werfen.</p><lb/>
        <p>Ein Fu&#x0364;r&#x017F;t repra&#x0364;&#x017F;entirt das Volk, aber nicht<lb/>
bloß mit dem Herzen den allgemeinen Willen,<lb/>
&#x017F;ondern auch in mehrern La&#x0364;ndern mit dem Ma-<lb/>
gen den allgemeinen Appetit; in Spanien &#x017F;etzen<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[203/0221] nen im Zimmer zum Knaul aufgewickelten Ret- ter und Schirmer (oder war’s ein anderer Jagd- hund) fuͤr den Leichenmagen halte, und ſich ſaͤmmtliche fuͤr das Trauerkondukt des Schtrmers. Dann trat er nach dem erſten Tiſchgebet ganz bewegt als Parentator vor das Thier, beſah es lange und hob an. Betruͤbte Trauerverſammlung! Nun haben wir unſern Landes-Magen ver- loren, hier liegt ſein kalter Reſt auf die Bahre hingeſtreckt. Er, der ſonſt fuͤr uns arbeitete, wenn wir ſchliefen, ruht endlich aus von ſeiner Bewegung, welche ſo periſtaltiſch war. Wir wollen uͤber das Staatsglied, das wir hier zur Ruhe beſtatten, zugleich die allgemeinſten und beſonderſten Betrachtungen durch einander werfen. Ein Fuͤrſt repraͤſentirt das Volk, aber nicht bloß mit dem Herzen den allgemeinen Willen, ſondern auch in mehrern Laͤndern mit dem Ma- gen den allgemeinen Appetit; in Spanien ſetzen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_katzenberger01_1809
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_katzenberger01_1809/221
Zitationshilfe: Jean Paul: D. Katzenbergers Badereise. Bd. 1. Heidelberg, 1809, S. 203. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_katzenberger01_1809/221>, abgerufen am 17.09.2019.