Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ein schönes Neugebackenes/ wohlgeschmacktes und Honigsüsses Lied/ aus Schlauraffenland. Um 1700.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite

vom Tischen/ in den halb verrosten Sporn/
dieses riß er mit den Fischen/ und den Bra-
ten von den Tischen. Denckt was das für Ar-
beit war/ ach wie schrie die Jungfer-Schaar.

6. Dieser war der Rock begossen/ jener kam
der edle Wein/ übers Schürtzel-Tuch geflossen/
es blieb fast nicht eine rein. Er lieff fort/ und
stieß im Lauffen/ was er rühret übern hauffen/
Kinder/ Gläser/ Speisen/ Zinn/ alles flog wie
Spreu dahin.

7. Drauff ersteig er seinen Schimmel/ und
verließ das Hochzeit-Hauß. War das nicht
ein Hochzeit-Lümmel? Pfuy dich an/ hinauß/
hinaus. Diß sey ihm zum Ruhm geschrieben/
obs ihm zwar nicht wird belieben/ frag
ich doch und mein Gelach/ nicht ein
eintzig Haar darnach.

[Abbildung]

vom Tiſchen/ in den halb verroſten Sporn/
dieſes riß er mit den Fiſchen/ und den Bra-
ten von den Tiſchen. Denckt was das fuͤr Ar-
beit war/ ach wie ſchrie die Jungfer-Schaar.

6. Dieſer war der Rock begoſſen/ jener kam
der edle Wein/ uͤbers Schuͤrtzel-Tuch gefloſſen/
es blieb faſt nicht eine rein. Er lieff fort/ und
ſtieß im Lauffen/ was er ruͤhret uͤbern hauffen/
Kinder/ Glaͤſer/ Speiſen/ Zinn/ alles flog wie
Spreu dahin.

7. Drauff erſteig er ſeinen Schimmel/ und
verließ das Hochzeit-Hauß. War das nicht
ein Hochzeit-Luͤmmel? Pfuy dich an/ hinauß/
hinaus. Diß ſey ihm zum Ruhm geſchrieben/
obs ihm zwar nicht wird belieben/ frag
ich doch und mein Gelach/ nicht ein
eintzig Haar darnach.

[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <lg n="5">
            <l><pb facs="#f0008"/>
vom Ti&#x017F;chen/ in den halb verro&#x017F;ten Sporn/<lb/>
die&#x017F;es riß er mit den Fi&#x017F;chen/ und den Bra-<lb/>
ten von den Ti&#x017F;chen. Denckt was das fu&#x0364;r Ar-<lb/>
beit war/ ach wie &#x017F;chrie die Jungfer-Schaar.</l><lb/>
          </lg>
          <lg n="6">
            <l>6. Die&#x017F;er war der Rock bego&#x017F;&#x017F;en/ jener kam<lb/>
der edle Wein/ u&#x0364;bers Schu&#x0364;rtzel-Tuch geflo&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
es blieb fa&#x017F;t nicht eine rein. Er lieff fort/ und<lb/>
&#x017F;tieß im Lauffen/ was er ru&#x0364;hret u&#x0364;bern hauffen/<lb/>
Kinder/ Gla&#x0364;&#x017F;er/ Spei&#x017F;en/ Zinn/ alles flog wie<lb/>
Spreu dahin.</l><lb/>
          </lg>
          <lg n="7">
            <l>7. Drauff er&#x017F;teig er &#x017F;einen Schimmel/ und<lb/>
verließ das Hochzeit-Hauß. War das nicht<lb/>
ein Hochzeit-Lu&#x0364;mmel? Pfuy dich an/ hinauß/<lb/>
hinaus. Diß &#x017F;ey ihm zum Ruhm ge&#x017F;chrieben/<lb/>
obs ihm zwar nicht wird belieben/ frag<lb/>
ich doch und mein Gelach/ nicht ein<lb/>
eintzig Haar darnach.</l><lb/>
          </lg>
        </lg>
        <figure/><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0008] vom Tiſchen/ in den halb verroſten Sporn/ dieſes riß er mit den Fiſchen/ und den Bra- ten von den Tiſchen. Denckt was das fuͤr Ar- beit war/ ach wie ſchrie die Jungfer-Schaar. 6. Dieſer war der Rock begoſſen/ jener kam der edle Wein/ uͤbers Schuͤrtzel-Tuch gefloſſen/ es blieb faſt nicht eine rein. Er lieff fort/ und ſtieß im Lauffen/ was er ruͤhret uͤbern hauffen/ Kinder/ Glaͤſer/ Speiſen/ Zinn/ alles flog wie Spreu dahin. 7. Drauff erſteig er ſeinen Schimmel/ und verließ das Hochzeit-Hauß. War das nicht ein Hochzeit-Luͤmmel? Pfuy dich an/ hinauß/ hinaus. Diß ſey ihm zum Ruhm geſchrieben/ obs ihm zwar nicht wird belieben/ frag ich doch und mein Gelach/ nicht ein eintzig Haar darnach. [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2013-04-30T08:04:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-04-30T08:04:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat und DTA-Transkriptionsrichtlinien, Einfügen des originalen Zeilenfalls. (2013-04-30T08:04:31Z)



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_schlauraffenland_1700
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_schlauraffenland_1700/8
Zitationshilfe: Ein schönes Neugebackenes/ wohlgeschmacktes und Honigsüsses Lied/ aus Schlauraffenland. Um 1700, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_schlauraffenland_1700/8>, abgerufen am 26.06.2019.