Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reichspost. Nr. 41, Wien, 11.02.1896.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite
Wien, Dienstag Reichspost 11. Februar 1896 41
[irrelevantes Material]

Herausgeber und Verleger A. Weimar, Wien. Sprechstunden von 5 bis 6 Uhr Abends. -- Verantwortlicher Redacteur Franz Winter. Druck von Ambr. Opitz, Wien.


Wien, Dienſtag Reichspoſt 11. Februar 1896 41
[irrelevantes Material]

Herausgeber und Verleger A. Weimar, Wien. Sprechſtunden von 5 bis 6 Uhr Abends. — Verantwortlicher Redacteur Franz Winter. Druck von Ambr. Opitz, Wien.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0008" n="8"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Wien, Dien&#x017F;tag Reichspo&#x017F;t 11. Februar 1896 41</hi> </fw><lb/>
      <div type="jAnnouncements" n="1">
        <gap reason="insignificant"/>
      </div>
    </body>
    <back>
      <div type="imprint">
        <p>Herausgeber und Verleger A. Weimar, Wien. Sprech&#x017F;tunden von 5 bis 6 Uhr Abends. &#x2014; Verantwortlicher Redacteur Franz Winter. Druck von Ambr. Opitz, Wien.</p><lb/>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[8/0008] Wien, Dienſtag Reichspoſt 11. Februar 1896 41 _ Herausgeber und Verleger A. Weimar, Wien. Sprechſtunden von 5 bis 6 Uhr Abends. — Verantwortlicher Redacteur Franz Winter. Druck von Ambr. Opitz, Wien.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Benjamin Fiechter, Susanne Haaf: Bereitstellung der digitalen Textausgabe (Konvertierung in das DTA-Basisformat). (2018-01-26T13:38:42Z)
grepect GmbH: Bereitstellung der Texttranskription und Textauszeichnung. (2018-01-26T13:38:42Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Amelie Meister: Vorbereitung der Texttranskription und Textauszeichnung. (2018-01-26T13:38:42Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: keine Angabe; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: keine Angabe; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): keine Angabe; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: keine Angabe; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (&#xa75b;): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: keine Angabe; Silbentrennung: keine Angabe; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: keine Angabe; Zeichensetzung: keine Angabe; Zeilenumbrüche markiert: keine Angabe;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_reichspost041_1896
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_reichspost041_1896/8
Zitationshilfe: Reichspost. Nr. 41, Wien, 11.02.1896, S. 8. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_reichspost041_1896/8>, abgerufen am 19.08.2019.