Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Der Arbeitgeber. Nr. 695. Frankfurt a. M., 27. August 1870.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite

[Beginn Spaltensatz]

Königlich bayerische Centralschule
Weihenstephan.

Der praktische Vorkurs beginnt am 1. September, die Vor-
lesungen an der Centralschule, zugleich der Brauerkurs am[unleserliches Material] 15. Ok-
tober. Anfragen und Anmeldungen an den

247    kgl. Direktor Dr. Wentz.

[Spaltenumbruch]

Mastic - Moll.

Maschinenkitt, allerwärts als bestes ausdauerndes und wohlfeilstes,
keine Giftstoffe enthaltendes Verdichtungsmittel, für Dampf=, Gas=, Wasser-
und Wärme=Leitungsröhren, metallene oder thönerne und andere Verkittungen
weil seine Adhäsion und Verdichtungsfähigkeit selbst in den dünnsten Schichten
angewandt, eine vollkommene und anhaltende ist, bei rascher und vollstän-
diger Erhärtungsfähigkeit, und kaum einem Drittel der gewöhnlichen Kosten.

    Moll's Metallfarben= u. Maschinenkitt=Fabrik
8   in Cöln am Rhein.

[Ende Spaltensatz] [Beginn Spaltensatz]

Maschinen.

Gesucht: gebrauchte transportable Dampfma-
schine mit Kessel oder Lokomobil von 1 -- 2 Pfdkrft.,
mehrere Radicalbohrmaschinen, Göpel neuester Kon-
struktion.

Schmiede-Ventilatoren

besser als Blasbälge zum Fußtreten 12 Thlr.; zum
Ziehen 24 Thlr.; zum Handdrehen 24 Thlr.

    C. Schiele in Frankfurt a. M.
156   Neue Mainzerstraße 12.

Feldschmieden

mit Ventilatorgebläse.

    C. Schiele in Frankfurt a. M.
157   Neue Mainzerstraße 12.

Zu verkaufen.

Eine englische Doppel=Filterpresse, System
Needham und Kite, von großer Leistungsfähigkeit;
eine Fesca'sche Centrifuge für pulverförmige
Körper; eine Centrifuge für Handbetrieb, Alles
im besten Zustande, sind abzugeben. Von wem?
sagt die Exped. d. Bl. 252

Flaschenkorkmaschinen

neuester Konstruktion zu 30 fl. empfehlen

    Wirth & Comp. in Frankfurt a. M.

Eisen=Mennig
von Auderghem.

Dieser Farbstoff zeichnet sich durch seine Dauer-
haftigkeit, Unschädlichkeit und seine Ausgiebigkeit
bei Verwendung von Holz und Metall besonders
aus. Prospekte zu beziehen durch die Hauptagen-
tur von

   Wirth & Comp. in Frankfurt a. M.

Eine Parthie Chromerz ist billig zu
verkaufen.

Wo? sagt die Exped. d. Bl.

Arbeit=Markt.
Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten
besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. )

Vertriebene Arbeiter
aus Paris.

Mechaniker, Lederfärber und Appreteure
oder Zurichter, Leute, die an Bügeln für
Reisetaschen und Portemonaie gearbeitet
haben, können sammt deren Familienglieder loh-
nende Arbeit erhalten. Wo? sagt die Exped. d. Bl.

Apotheker ges.: in eine chemische Fabrik,
Altenberg bei Aachen ( Verwalter ) .

Bäcker ges.: mehrere in Saarbrücken.

Buchdrucker ges.: ( Maschinenmeister ) in Hanau,
Darmstadt.

Faktor=Gesuch.

Ein tüchtiger, gebildeter Faktor wird zur selbstän-
digen Führung des technischen Theils eines Druckerei-
Geschäftes bis zum 1. Oktober in Frankfurt a. M.
gesucht. Offerten unter der Chiffe W. K. besorgt
die Exped. ds. Bl. 240

[Spaltenumbruch]

Friseure ges.: in Stuttgart.

Haushälterinnen ges.: zur selbständigen Lei-
tung der Haushaltung, zur Stütze der Hausfrau,
für einen größeren Haushalt in Gießen, für ein
Landgut bei Köln.

Kommisstelle=Gesuch.

Ein angehender Kommis, der etwas englisch und
französisch spricht, in allen Komptoirarbeiten erfahren
ist, sucht baldigst eine Stelle. Offerten sub A. M.
100 nimmt die Exped. d. Bl. entgegen.

Kommis ges.: in eine Tuchhandlung ( Verkäufer ) ,
Manufakturgeschäft ( Verkäufer ) , Eisenwaarengeschäft
in Köln, Guincalleriegeschäft ( Magazinier ) , Fabrik-
geschäft ( Buchhaltung, deutsche u. franz. Korresp. ) ,
für eine kleine Maschinenfabrik ( Buchführung ) , Ko-
lonialwaarengeschäft in Heilbronn ( Magazinier ) , Tuch-
Engrosgeschäft ( Komptoir ) , Seifen= u. Lichterfabrik
( Detailverkauf ) , Kurz= und Schnittwaaren, Herren-
konfektionsgeschäft in St. Johann ( Verkäufer ) , Kurz-
waaren engros ( Magazinier ) .

Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren
mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer,
Korrektor ec. Näheres bei der Exped. d. Bl.

Ladnerin ges.: in ein größeres Eisenwaarengesch.

Lehrer ges.: für eine Handelslehranstalt ( Na-
turwissenschaft und Mathematik ) .

Lehrerin ges.: in eine Erziehungsanstalt ( Deutsch
u. Französisch ) , für eine zu errichtende private höhere
Töchterschule in Eschweiler.

Lithographen=Gesuch.

Tüchtige Lithographen, welche auch Uebung im
Farbdruck haben, finden dauernde Beschäftigung bei

    Wolfgang Reuter
244   in Darmstadt.

Marmorarbeiter=Gesuch.

Tüchtige Marmorarbeiter finden gegen guten Lohn
dauernde Beschäftigung in dem Marmorgeschäft von

    J. F. Roßbach
239   in Mainz.

Maschinist=Gesuch.

Zur alsbaldigen Uebernahme der
Führung einer Dampfdreschmaschine
in Franken wird ein gut qualifi-
zirter Maschinist gesucht
. 213

Maschinenschlosser ges.: in Mühlheim a. Rh.,
Brackwede bei Bielefeld, Deutz, Dortmund.

Modistin ges.: die selbständig arbeiten kann in
Düsseldorf.

Oberbrauer=Stelle=Gesuch.

Ein im Maschinenbetrieb erfahrener geprüfter
Küfer und Bierbrauer, militärfrei und verheirathet,
der längere Jahre als Braumeister in Franken wie
Rheinpreußen selbständig fungirte, sowie mit der
Buchführung vertraut ist, worüber die besten Zeug-
nisse vorliegen, sucht baldigst entsprechende Stelle.
Offerten an die Exped. d. Bl. 257

[Spaltenumbruch]

Reisende ges.: für eine Leinenhandlung, für den
Verkauf von Getreide=Reinigungsmaschinen, Kolonial-
waarengeschäft in Mannheim, Tuch=Engrosgesch. in
Aachen, Elberfelder Manufakturwaarengesch. engros.

Sandformer ges.: in Bingen a. d. Ems, Dortmund.

Sattler ges.: 100 in Roisdorf, einige 100 in
Berlin.

Schmiede ges.: in Burbach bei Saarbrücken,
Hattingen a. Ruhr, Malstatt.

Schriftgießer=Gesuch.

Ein ordentlicher Gießer, dem auch die Gelegenheit
geboten sich in den höheren Branchen der Schrift-
gießerei auszubilden, wird sogleich gesucht.

    Chr. Fr. Müller'sche Hofbuchhandlung
245   in Karlsruhe

Schuhmacher ges.: mehrere in Köln.

Uhrmacher. Ein junger Taschenuhrmacher
sucht baldigst Stelle. Wer? sagt die Exp. d. Bl. 253

Uhrmacher ges.: in Frankfurt, Osnabrück.

Verwalter. Ein Mann in den besten Jahren,
verheirathet, der 20 Jahre beim Gericht gearbeitet,
sucht eine entsprechende Stelle als Verwalter, Auf-
seher, Portier ec. Näheres bei der Exped. d. Bl.

Werkführer=Gesuch.

Gesucht ein zuverlässiger junger Mann
von angenehmer Persönlichkeit zur Lei-
tung eines Nähmaschinen=Geschäftes. Der-
selbe muß der französischen Sprache
mächtig und militärfrei sein, sowie Re-
paraturen an Nähmaschinen, hauptsäch-
lich des Wheeler= & Wilson=Systems, be-
schaffen können, sowie den Unterricht zu
ertheilen verstehen.

Gefl. Offerten sub R. L. 921 befördert
die Annoncen-Expedition von Haasenstein &
Vogler
in Hamburg. 251

Für eine chemische Fabrik wird ein

Werkführer

gesucht. Anmeldungen mit genauer Angabe der
seitherigen Beschäftigung an das Annoncenbüreau der
Jaeger'schen Buchhandlung in Frankfurt a. M.
unter J. B. 780. 254

Werkführer ges.: für eine chem. Fabrik, Che-
miker für Analyen und Kontrolle der Fabrikation,
Bauführer in Stuttgart, Saalmeister für Papier-
fabrik in Mähren, Dirigent für Kunstwollfabrik.

Zeichner ges.: für gothische Architektur in Frankfurt.

Zimmerleute ges.: 5--6 in Solingen.

Zuckerbäcker ges.: in Wesel, Nürnberg.

Gold= und Silber=Cours,
vom 18. August 1870.

Pr. Kassen=Scheine..... fl. 1.44 1 / 2 --45.

Preuß. Friedrichsd'or.... " 9. 56--58.

Pistolen......... " 9. 42.

Holl. fl. 10 Stücke..... " 9. 55.

Rand=Ducaten....... " 5. 32--34.

20 Franken=Stück..... " 9. 24--26.

Engl. Sovereigns..... " 11. 49--53.

Russ. Jmperiales..... " 9. 42.

Gold pr. Pfd. fein..... " 816--21.

Hochh. Silber pr. Pfd.... "51 1 / 2 -- 3 / 8.

Dollars in Gold...... " 2. 23--25.

[Ende Spaltensatz]

Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlau & Waldschmidt in Frankfurt a. M.


[Beginn Spaltensatz]

Königlich bayerische Centralschule
Weihenstephan.

Der praktische Vorkurs beginnt am 1. September, die Vor-
lesungen an der Centralschule, zugleich der Brauerkurs am[unleserliches Material] 15. Ok-
tober. Anfragen und Anmeldungen an den

247    kgl. Direktor Dr. Wentz.

[Spaltenumbruch]

Mastic - Moll.

Maschinenkitt, allerwärts als bestes ausdauerndes und wohlfeilstes,
keine Giftstoffe enthaltendes Verdichtungsmittel, für Dampf=, Gas=, Wasser-
und Wärme=Leitungsröhren, metallene oder thönerne und andere Verkittungen
weil seine Adhäsion und Verdichtungsfähigkeit selbst in den dünnsten Schichten
angewandt, eine vollkommene und anhaltende ist, bei rascher und vollstän-
diger Erhärtungsfähigkeit, und kaum einem Drittel der gewöhnlichen Kosten.

    Moll's Metallfarben= u. Maschinenkitt=Fabrik
8   in Cöln am Rhein.

[Ende Spaltensatz] [Beginn Spaltensatz]

Maschinen.

Gesucht: gebrauchte transportable Dampfma-
schine mit Kessel oder Lokomobil von 1 -- 2 Pfdkrft.,
mehrere Radicalbohrmaschinen, Göpel neuester Kon-
struktion.

Schmiede-Ventilatoren

besser als Blasbälge zum Fußtreten 12 Thlr.; zum
Ziehen 24 Thlr.; zum Handdrehen 24 Thlr.

    C. Schiele in Frankfurt a. M.
156   Neue Mainzerstraße 12.

Feldschmieden

mit Ventilatorgebläse.

    C. Schiele in Frankfurt a. M.
157   Neue Mainzerstraße 12.

Zu verkaufen.

Eine englische Doppel=Filterpresse, System
Needham und Kite, von großer Leistungsfähigkeit;
eine Fesca'sche Centrifuge für pulverförmige
Körper; eine Centrifuge für Handbetrieb, Alles
im besten Zustande, sind abzugeben. Von wem?
sagt die Exped. d. Bl. 252

Flaschenkorkmaschinen

neuester Konstruktion zu 30 fl. empfehlen

    Wirth & Comp. in Frankfurt a. M.

Eisen=Mennig
von Auderghem.

Dieser Farbstoff zeichnet sich durch seine Dauer-
haftigkeit, Unschädlichkeit und seine Ausgiebigkeit
bei Verwendung von Holz und Metall besonders
aus. Prospekte zu beziehen durch die Hauptagen-
tur von

   Wirth & Comp. in Frankfurt a. M.

Eine Parthie Chromerz ist billig zu
verkaufen.

Wo? sagt die Exped. d. Bl.

Arbeit=Markt.
Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten
besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. )

Vertriebene Arbeiter
aus Paris.

Mechaniker, Lederfärber und Appreteure
oder Zurichter, Leute, die an Bügeln für
Reisetaschen und Portemonaie gearbeitet
haben, können sammt deren Familienglieder loh-
nende Arbeit erhalten. Wo? sagt die Exped. d. Bl.

Apotheker ges.: in eine chemische Fabrik,
Altenberg bei Aachen ( Verwalter ) .

Bäcker ges.: mehrere in Saarbrücken.

Buchdrucker ges.: ( Maschinenmeister ) in Hanau,
Darmstadt.

Faktor=Gesuch.

Ein tüchtiger, gebildeter Faktor wird zur selbstän-
digen Führung des technischen Theils eines Druckerei-
Geschäftes bis zum 1. Oktober in Frankfurt a. M.
gesucht. Offerten unter der Chiffe W. K. besorgt
die Exped. ds. Bl. 240

[Spaltenumbruch]

Friseure ges.: in Stuttgart.

Haushälterinnen ges.: zur selbständigen Lei-
tung der Haushaltung, zur Stütze der Hausfrau,
für einen größeren Haushalt in Gießen, für ein
Landgut bei Köln.

Kommisstelle=Gesuch.

Ein angehender Kommis, der etwas englisch und
französisch spricht, in allen Komptoirarbeiten erfahren
ist, sucht baldigst eine Stelle. Offerten sub A. M.
100 nimmt die Exped. d. Bl. entgegen.

Kommis ges.: in eine Tuchhandlung ( Verkäufer ) ,
Manufakturgeschäft ( Verkäufer ) , Eisenwaarengeschäft
in Köln, Guincalleriegeschäft ( Magazinier ) , Fabrik-
geschäft ( Buchhaltung, deutsche u. franz. Korresp. ) ,
für eine kleine Maschinenfabrik ( Buchführung ) , Ko-
lonialwaarengeschäft in Heilbronn ( Magazinier ) , Tuch-
Engrosgeschäft ( Komptoir ) , Seifen= u. Lichterfabrik
( Detailverkauf ) , Kurz= und Schnittwaaren, Herren-
konfektionsgeschäft in St. Johann ( Verkäufer ) , Kurz-
waaren engros ( Magazinier ) .

Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren
mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer,
Korrektor ec. Näheres bei der Exped. d. Bl.

Ladnerin ges.: in ein größeres Eisenwaarengesch.

Lehrer ges.: für eine Handelslehranstalt ( Na-
turwissenschaft und Mathematik ) .

Lehrerin ges.: in eine Erziehungsanstalt ( Deutsch
u. Französisch ) , für eine zu errichtende private höhere
Töchterschule in Eschweiler.

Lithographen=Gesuch.

Tüchtige Lithographen, welche auch Uebung im
Farbdruck haben, finden dauernde Beschäftigung bei

    Wolfgang Reuter
244   in Darmstadt.

Marmorarbeiter=Gesuch.

Tüchtige Marmorarbeiter finden gegen guten Lohn
dauernde Beschäftigung in dem Marmorgeschäft von

    J. F. Roßbach
239   in Mainz.

Maschinist=Gesuch.

Zur alsbaldigen Uebernahme der
Führung einer Dampfdreschmaschine
in Franken wird ein gut qualifi-
zirter Maschinist gesucht
. 213

Maschinenschlosser ges.: in Mühlheim a. Rh.,
Brackwede bei Bielefeld, Deutz, Dortmund.

Modistin ges.: die selbständig arbeiten kann in
Düsseldorf.

Oberbrauer=Stelle=Gesuch.

Ein im Maschinenbetrieb erfahrener geprüfter
Küfer und Bierbrauer, militärfrei und verheirathet,
der längere Jahre als Braumeister in Franken wie
Rheinpreußen selbständig fungirte, sowie mit der
Buchführung vertraut ist, worüber die besten Zeug-
nisse vorliegen, sucht baldigst entsprechende Stelle.
Offerten an die Exped. d. Bl. 257

[Spaltenumbruch]

Reisende ges.: für eine Leinenhandlung, für den
Verkauf von Getreide=Reinigungsmaschinen, Kolonial-
waarengeschäft in Mannheim, Tuch=Engrosgesch. in
Aachen, Elberfelder Manufakturwaarengesch. engros.

Sandformer ges.: in Bingen a. d. Ems, Dortmund.

Sattler ges.: 100 in Roisdorf, einige 100 in
Berlin.

Schmiede ges.: in Burbach bei Saarbrücken,
Hattingen a. Ruhr, Malstatt.

Schriftgießer=Gesuch.

Ein ordentlicher Gießer, dem auch die Gelegenheit
geboten sich in den höheren Branchen der Schrift-
gießerei auszubilden, wird sogleich gesucht.

    Chr. Fr. Müller'sche Hofbuchhandlung
245   in Karlsruhe

Schuhmacher ges.: mehrere in Köln.

Uhrmacher. Ein junger Taschenuhrmacher
sucht baldigst Stelle. Wer? sagt die Exp. d. Bl. 253

Uhrmacher ges.: in Frankfurt, Osnabrück.

Verwalter. Ein Mann in den besten Jahren,
verheirathet, der 20 Jahre beim Gericht gearbeitet,
sucht eine entsprechende Stelle als Verwalter, Auf-
seher, Portier ec. Näheres bei der Exped. d. Bl.

Werkführer=Gesuch.

Gesucht ein zuverlässiger junger Mann
von angenehmer Persönlichkeit zur Lei-
tung eines Nähmaschinen=Geschäftes. Der-
selbe muß der französischen Sprache
mächtig und militärfrei sein, sowie Re-
paraturen an Nähmaschinen, hauptsäch-
lich des Wheeler= & Wilson=Systems, be-
schaffen können, sowie den Unterricht zu
ertheilen verstehen.

Gefl. Offerten sub R. L. 921 befördert
die Annoncen-Expedition von Haasenstein &
Vogler
in Hamburg. 251

Für eine chemische Fabrik wird ein

Werkführer

gesucht. Anmeldungen mit genauer Angabe der
seitherigen Beschäftigung an das Annoncenbüreau der
Jaeger'schen Buchhandlung in Frankfurt a. M.
unter J. B. 780. 254

Werkführer ges.: für eine chem. Fabrik, Che-
miker für Analyen und Kontrolle der Fabrikation,
Bauführer in Stuttgart, Saalmeister für Papier-
fabrik in Mähren, Dirigent für Kunstwollfabrik.

Zeichner ges.: für gothische Architektur in Frankfurt.

Zimmerleute ges.: 5--6 in Solingen.

Zuckerbäcker ges.: in Wesel, Nürnberg.

Gold= und Silber=Cours,
vom 18. August 1870.

Pr. Kassen=Scheine..... fl. 1.44 1 / 2 --45.

Preuß. Friedrichsd'or.... „ 9. 56--58.

Pistolen......... „ 9. 42.

Holl. fl. 10 Stücke..... „ 9. 55.

Rand=Ducaten....... „ 5. 32--34.

20 Franken=Stück..... „ 9. 24--26.

Engl. Sovereigns..... „ 11. 49--53.

Russ. Jmperiales..... „ 9. 42.

Gold pr. Pfd. fein..... „ 816--21.

Hochh. Silber pr. Pfd.... „51 1 / 2 -- 3 / 8.

Dollars in Gold...... „ 2. 23--25.

[Ende Spaltensatz]

Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlau & Waldschmidt in Frankfurt a. M.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="jFinancialNews">
        <pb facs="#f0008" n="8676"/><lb/>
        <cb type="start"/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Königlich bayerische Centralschule<lb/>
Weihenstephan.</hi> </p><lb/>
        <p>Der praktische Vorkurs beginnt am 1. September, die Vor-<lb/>
lesungen an der Centralschule, zugleich der Brauerkurs am<gap reason="illegible"/> 15. Ok-<lb/>
tober. Anfragen und Anmeldungen an den</p><lb/>
        <p>247<space dim="horizontal"/> <hi rendition="#fr">kgl. Direktor</hi> <hi rendition="#aq">Dr. Wentz.</hi> </p><lb/>
        <cb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Mastic - Moll.</hi> </p><lb/>
        <p>Maschinenkitt, allerwärts als bestes ausdauerndes und wohlfeilstes,<lb/>
keine Giftstoffe enthaltendes Verdichtungsmittel, für Dampf=, Gas=, Wasser-<lb/>
und Wärme=Leitungsröhren, metallene oder thönerne und andere Verkittungen<lb/>
weil seine Adhäsion und Verdichtungsfähigkeit selbst in den dünnsten Schichten<lb/>
angewandt, eine vollkommene und anhaltende ist, bei rascher und vollstän-<lb/>
diger Erhärtungsfähigkeit, und kaum einem Drittel der gewöhnlichen Kosten.   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/> Moll's Metallfarben= u. Maschinenkitt=Fabrik<lb/>
8<space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Cöln</hi> am Rhein. </p><lb/>
        <cb type="end"/>
        <cb type="start"/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Maschinen.</hi> </p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Gesucht:</hi> gebrauchte transportable Dampfma-<lb/>
schine mit Kessel oder Lokomobil von 1 -- 2 Pfdkrft.,<lb/>
mehrere Radicalbohrmaschinen, Göpel neuester Kon-<lb/>
struktion.   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Schmiede-Ventilatoren</hi> </p><lb/>
        <p>besser als Blasbälge zum Fußtreten 12 Thlr.; zum<lb/>
Ziehen 24 Thlr.; zum Handdrehen 24 Thlr.   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/> C. Schiele in Frankfurt a. M.<lb/>
156<space dim="horizontal"/>Neue Mainzerstraße 12.</p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Feldschmieden</hi> </p><lb/>
        <p>mit Ventilatorgebläse.   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/> C. Schiele in Frankfurt a. M.<lb/>
157<space dim="horizontal"/>Neue Mainzerstraße 12.</p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Zu verkaufen.</hi> </p><lb/>
        <p>Eine englische Doppel=Filterpresse, System<lb/>
Needham und Kite, von großer Leistungsfähigkeit;<lb/>
eine Fesca'sche Centrifuge für pulverförmige<lb/>
Körper; eine Centrifuge für Handbetrieb, Alles<lb/>
im besten Zustande, sind abzugeben. Von wem?<lb/>
sagt die Exped. d. Bl. <hi rendition="#right">252</hi> </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Flaschenkorkmaschinen</hi> </p><lb/>
        <p>neuester Konstruktion zu 30 fl. empfehlen   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/> Wirth &amp; Comp. in Frankfurt a. M. </p><lb/>
        <p rendition="#c"><hi rendition="#fr">Eisen=Mennig</hi><lb/>
von Auderghem.</p><lb/>
        <p>Dieser Farbstoff zeichnet sich durch seine Dauer-<lb/>
haftigkeit, Unschädlichkeit und seine Ausgiebigkeit<lb/>
bei Verwendung von Holz und Metall besonders<lb/>
aus. Prospekte zu beziehen durch die Hauptagen-<lb/>
tur von   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/><hi rendition="#aq">Wirth &amp; Comp</hi>. in Frankfurt a. M. </p><lb/>
        <p>Eine Parthie Chromerz ist billig zu<lb/>
verkaufen.</p><lb/>
        <p>Wo? sagt die Exped. d. Bl.</p><lb/>
        <p rendition="#c"><hi rendition="#fr">Arbeit=Markt.</hi><lb/>
Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten<lb/>
besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. )   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Vertriebene Arbeiter<lb/>
aus Paris.</hi> </p><lb/>
        <p>Mechaniker, Lederfärber und Appreteure<lb/>
oder Zurichter, Leute, die an Bügeln für<lb/>
Reisetaschen und Portemonaie gearbeitet<lb/>
haben, können sammt deren Familienglieder loh-<lb/>
nende Arbeit erhalten. Wo? sagt die Exped. d. Bl.   </p><lb/>
        <p>Apotheker ges.: in eine chemische Fabrik,<lb/>
Altenberg bei Aachen ( Verwalter ) .   </p><lb/>
        <p>Bäcker ges.: mehrere in Saarbrücken.   </p><lb/>
        <p>Buchdrucker ges.: ( Maschinenmeister ) in Hanau,<lb/>
Darmstadt.   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Faktor=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p>Ein tüchtiger, gebildeter Faktor wird zur selbstän-<lb/>
digen Führung des technischen Theils eines Druckerei-<lb/>
Geschäftes bis zum 1. Oktober in Frankfurt a. M.<lb/>
gesucht. Offerten unter der Chiffe <hi rendition="#aq">W. K</hi>. besorgt<lb/>
die Exped. ds. Bl. <hi rendition="#right">240</hi> </p><lb/>
        <cb/>
        <p>Friseure ges.: in Stuttgart.   </p><lb/>
        <p>Haushälterinnen ges.: zur selbständigen Lei-<lb/>
tung der Haushaltung, zur Stütze der Hausfrau,<lb/>
für einen größeren Haushalt in Gießen, für ein<lb/>
Landgut bei Köln.   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Kommisstelle=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p>Ein angehender Kommis, der etwas englisch und<lb/>
französisch spricht, in allen Komptoirarbeiten erfahren<lb/>
ist, sucht baldigst eine Stelle. Offerten <hi rendition="#aq">sub A. M.</hi><lb/>
100 nimmt die Exped. d. Bl. entgegen. </p><lb/>
        <p>Kommis ges.: in eine Tuchhandlung ( Verkäufer ) ,<lb/>
Manufakturgeschäft ( Verkäufer ) , Eisenwaarengeschäft<lb/>
in Köln, Guincalleriegeschäft ( Magazinier ) , Fabrik-<lb/>
geschäft ( Buchhaltung, deutsche u. franz. Korresp. ) ,<lb/>
für eine kleine Maschinenfabrik ( Buchführung ) , Ko-<lb/>
lonialwaarengeschäft in Heilbronn ( Magazinier ) , Tuch-<lb/>
Engrosgeschäft ( Komptoir ) , Seifen= u. Lichterfabrik<lb/>
( Detailverkauf ) , Kurz= und Schnittwaaren, Herren-<lb/>
konfektionsgeschäft in St. Johann ( Verkäufer ) , Kurz-<lb/>
waaren engros ( Magazinier ) .   </p><lb/>
        <p>Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren<lb/>
mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer,<lb/>
Korrektor <abbr>ec.</abbr> Näheres bei der Exped. d. Bl.   </p><lb/>
        <p>Ladnerin ges.: in ein größeres Eisenwaarengesch.   </p><lb/>
        <p>Lehrer ges.: für eine Handelslehranstalt ( Na-<lb/>
turwissenschaft und Mathematik ) .   </p><lb/>
        <p>Lehrerin ges.: in eine Erziehungsanstalt ( Deutsch<lb/>
u. Französisch ) , für eine zu errichtende private höhere<lb/>
Töchterschule in Eschweiler.   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Lithographen=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p>Tüchtige Lithographen, welche auch Uebung im<lb/>
Farbdruck haben, finden dauernde Beschäftigung bei   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/> Wolfgang Reuter<lb/>
244<space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Darmstadt</hi>. </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Marmorarbeiter=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p>Tüchtige Marmorarbeiter finden gegen guten Lohn<lb/>
dauernde Beschäftigung in dem Marmorgeschäft von   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/> J. F. Roßbach<lb/>
239<space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Mainz</hi>. </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Maschinist=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p><hi rendition="#fr">Zur alsbaldigen Uebernahme der<lb/>
Führung einer Dampfdreschmaschine<lb/>
in <hi rendition="#g">Franken</hi> wird ein gut qualifi-<lb/>
zirter Maschinist gesucht</hi>. <hi rendition="#right">213</hi></p><lb/>
        <p>Maschinenschlosser ges.: in Mühlheim a. Rh.,<lb/>
Brackwede bei Bielefeld, Deutz, Dortmund.   </p><lb/>
        <p>Modistin ges.: die selbständig arbeiten kann in<lb/>
Düsseldorf.   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Oberbrauer=Stelle=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p>Ein im Maschinenbetrieb erfahrener geprüfter<lb/>
Küfer und Bierbrauer, militärfrei und verheirathet,<lb/>
der längere Jahre als Braumeister in Franken wie<lb/>
Rheinpreußen selbständig fungirte, sowie mit der<lb/>
Buchführung vertraut ist, worüber die besten Zeug-<lb/>
nisse vorliegen, sucht baldigst entsprechende Stelle.<lb/>
Offerten an die Exped. d. Bl. <hi rendition="#right">257</hi> </p><lb/>
        <cb/>
        <p>Reisende ges.: für eine Leinenhandlung, für den<lb/>
Verkauf von Getreide=Reinigungsmaschinen, Kolonial-<lb/>
waarengeschäft in Mannheim, Tuch=Engrosgesch. in<lb/>
Aachen, Elberfelder Manufakturwaarengesch. engros.   </p><lb/>
        <p>Sandformer ges.: in Bingen a. d. Ems, Dortmund.   </p><lb/>
        <p>Sattler ges.: 100 in Roisdorf, einige 100 in<lb/>
Berlin.   </p><lb/>
        <p>Schmiede ges.: in Burbach bei Saarbrücken,<lb/>
Hattingen a. Ruhr, Malstatt.   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Schriftgießer=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p>Ein ordentlicher Gießer, dem auch die Gelegenheit<lb/>
geboten sich in den höheren Branchen der Schrift-<lb/>
gießerei auszubilden, wird sogleich gesucht.   </p><lb/>
        <p><space dim="horizontal"/> Chr. Fr. Müller'sche Hofbuchhandlung<lb/>
245<space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Karlsruhe</hi> </p><lb/>
        <p>Schuhmacher ges.: mehrere in Köln.   </p><lb/>
        <p>Uhrmacher. Ein junger Taschenuhrmacher<lb/>
sucht baldigst Stelle. Wer? sagt die Exp. d. Bl. 253</p><lb/>
        <p>Uhrmacher ges.: in Frankfurt, Osnabrück.   </p><lb/>
        <p>Verwalter. Ein Mann in den besten Jahren,<lb/>
verheirathet, der 20 Jahre beim Gericht gearbeitet,<lb/>
sucht eine entsprechende Stelle als Verwalter, Auf-<lb/>
seher, Portier <abbr>ec.</abbr> Näheres bei der Exped. d. Bl.   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Werkführer=Gesuch.</hi> </p><lb/>
        <p>Gesucht ein zuverlässiger junger Mann<lb/>
von angenehmer Persönlichkeit zur Lei-<lb/>
tung eines Nähmaschinen=Geschäftes. Der-<lb/>
selbe muß der <hi rendition="#g">französischen</hi> Sprache<lb/>
mächtig und militärfrei sein, sowie Re-<lb/>
paraturen an Nähmaschinen, hauptsäch-<lb/>
lich des Wheeler= &amp; Wilson=Systems, be-<lb/>
schaffen können, sowie den Unterricht zu<lb/>
ertheilen verstehen.   </p><lb/>
        <p>Gefl. Offerten <hi rendition="#aq">sub R. L</hi>. 921 befördert<lb/>
die <hi rendition="#aq">Annoncen-Expedition</hi> von <hi rendition="#aq">Haasenstein &amp;<lb/>
Vogler</hi> in <hi rendition="#aq">Hamburg</hi>. <hi rendition="#right">251</hi> </p><lb/>
        <p>Für eine chemische Fabrik wird ein   </p><lb/>
        <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Werkführer</hi> </p><lb/>
        <p>gesucht. Anmeldungen mit genauer Angabe der<lb/>
seitherigen Beschäftigung an das Annoncenbüreau der<lb/>
Jaeger'schen Buchhandlung in <hi rendition="#g">Frankfurt</hi> a. M.<lb/>
unter <hi rendition="#aq">J. B</hi>. 780. <hi rendition="#right">254</hi> </p><lb/>
        <p>Werkführer ges.: für eine chem. Fabrik, Che-<lb/>
miker für Analyen und Kontrolle der Fabrikation,<lb/>
Bauführer in Stuttgart, Saalmeister für Papier-<lb/>
fabrik in Mähren, Dirigent für Kunstwollfabrik.   </p><lb/>
        <p>Zeichner ges.: für gothische Architektur in Frankfurt.   </p><lb/>
        <p>Zimmerleute ges.: 5--6 in Solingen.   </p><lb/>
        <p>Zuckerbäcker ges.: in Wesel, Nürnberg.   </p><lb/>
        <p rendition="#c">Gold= und Silber=Cours,<lb/>
vom 18. August 1870.</p><lb/>
        <p>Pr. Kassen=Scheine..... fl. 1.44 1 / 2 --45.</p><lb/>
        <p>Preuß. Friedrichsd'or.... &#x201E; 9. 56--58.</p><lb/>
        <p>Pistolen......... &#x201E; 9. 42.</p><lb/>
        <p>Holl. fl. 10 Stücke..... &#x201E; 9. 55.</p><lb/>
        <p>Rand=Ducaten....... &#x201E; 5. 32--34.</p><lb/>
        <p>20 Franken=Stück..... &#x201E; 9. 24--26.</p><lb/>
        <p>Engl. Sovereigns..... &#x201E; 11. 49--53.</p><lb/>
        <p>Russ. Jmperiales..... &#x201E; 9. 42.</p><lb/>
        <p>Gold pr. Pfd. fein..... &#x201E; 816--21.</p><lb/>
        <p>Hochh. Silber pr. Pfd.... &#x201E;51 1 / 2 -- 3 / 8.</p><lb/>
        <p>Dollars in Gold...... &#x201E; 2. 23--25.</p><lb/>
        <cb type="end"/>
        <p>Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlau &amp; Waldschmidt in Frankfurt a. M.   </p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[8676/0008] Königlich bayerische Centralschule Weihenstephan. Der praktische Vorkurs beginnt am 1. September, die Vor- lesungen an der Centralschule, zugleich der Brauerkurs am_ 15. Ok- tober. Anfragen und Anmeldungen an den 247 kgl. Direktor Dr. Wentz. Mastic - Moll. Maschinenkitt, allerwärts als bestes ausdauerndes und wohlfeilstes, keine Giftstoffe enthaltendes Verdichtungsmittel, für Dampf=, Gas=, Wasser- und Wärme=Leitungsröhren, metallene oder thönerne und andere Verkittungen weil seine Adhäsion und Verdichtungsfähigkeit selbst in den dünnsten Schichten angewandt, eine vollkommene und anhaltende ist, bei rascher und vollstän- diger Erhärtungsfähigkeit, und kaum einem Drittel der gewöhnlichen Kosten. Moll's Metallfarben= u. Maschinenkitt=Fabrik 8 in Cöln am Rhein. Maschinen. Gesucht: gebrauchte transportable Dampfma- schine mit Kessel oder Lokomobil von 1 -- 2 Pfdkrft., mehrere Radicalbohrmaschinen, Göpel neuester Kon- struktion. Schmiede-Ventilatoren besser als Blasbälge zum Fußtreten 12 Thlr.; zum Ziehen 24 Thlr.; zum Handdrehen 24 Thlr. C. Schiele in Frankfurt a. M. 156 Neue Mainzerstraße 12. Feldschmieden mit Ventilatorgebläse. C. Schiele in Frankfurt a. M. 157 Neue Mainzerstraße 12. Zu verkaufen. Eine englische Doppel=Filterpresse, System Needham und Kite, von großer Leistungsfähigkeit; eine Fesca'sche Centrifuge für pulverförmige Körper; eine Centrifuge für Handbetrieb, Alles im besten Zustande, sind abzugeben. Von wem? sagt die Exped. d. Bl. 252 Flaschenkorkmaschinen neuester Konstruktion zu 30 fl. empfehlen Wirth & Comp. in Frankfurt a. M. Eisen=Mennig von Auderghem. Dieser Farbstoff zeichnet sich durch seine Dauer- haftigkeit, Unschädlichkeit und seine Ausgiebigkeit bei Verwendung von Holz und Metall besonders aus. Prospekte zu beziehen durch die Hauptagen- tur von Wirth & Comp. in Frankfurt a. M. Eine Parthie Chromerz ist billig zu verkaufen. Wo? sagt die Exped. d. Bl. Arbeit=Markt. Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. ) Vertriebene Arbeiter aus Paris. Mechaniker, Lederfärber und Appreteure oder Zurichter, Leute, die an Bügeln für Reisetaschen und Portemonaie gearbeitet haben, können sammt deren Familienglieder loh- nende Arbeit erhalten. Wo? sagt die Exped. d. Bl. Apotheker ges.: in eine chemische Fabrik, Altenberg bei Aachen ( Verwalter ) . Bäcker ges.: mehrere in Saarbrücken. Buchdrucker ges.: ( Maschinenmeister ) in Hanau, Darmstadt. Faktor=Gesuch. Ein tüchtiger, gebildeter Faktor wird zur selbstän- digen Führung des technischen Theils eines Druckerei- Geschäftes bis zum 1. Oktober in Frankfurt a. M. gesucht. Offerten unter der Chiffe W. K. besorgt die Exped. ds. Bl. 240 Friseure ges.: in Stuttgart. Haushälterinnen ges.: zur selbständigen Lei- tung der Haushaltung, zur Stütze der Hausfrau, für einen größeren Haushalt in Gießen, für ein Landgut bei Köln. Kommisstelle=Gesuch. Ein angehender Kommis, der etwas englisch und französisch spricht, in allen Komptoirarbeiten erfahren ist, sucht baldigst eine Stelle. Offerten sub A. M. 100 nimmt die Exped. d. Bl. entgegen. Kommis ges.: in eine Tuchhandlung ( Verkäufer ) , Manufakturgeschäft ( Verkäufer ) , Eisenwaarengeschäft in Köln, Guincalleriegeschäft ( Magazinier ) , Fabrik- geschäft ( Buchhaltung, deutsche u. franz. Korresp. ) , für eine kleine Maschinenfabrik ( Buchführung ) , Ko- lonialwaarengeschäft in Heilbronn ( Magazinier ) , Tuch- Engrosgeschäft ( Komptoir ) , Seifen= u. Lichterfabrik ( Detailverkauf ) , Kurz= und Schnittwaaren, Herren- konfektionsgeschäft in St. Johann ( Verkäufer ) , Kurz- waaren engros ( Magazinier ) . Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer, Korrektor ec. Näheres bei der Exped. d. Bl. Ladnerin ges.: in ein größeres Eisenwaarengesch. Lehrer ges.: für eine Handelslehranstalt ( Na- turwissenschaft und Mathematik ) . Lehrerin ges.: in eine Erziehungsanstalt ( Deutsch u. Französisch ) , für eine zu errichtende private höhere Töchterschule in Eschweiler. Lithographen=Gesuch. Tüchtige Lithographen, welche auch Uebung im Farbdruck haben, finden dauernde Beschäftigung bei Wolfgang Reuter 244 in Darmstadt. Marmorarbeiter=Gesuch. Tüchtige Marmorarbeiter finden gegen guten Lohn dauernde Beschäftigung in dem Marmorgeschäft von J. F. Roßbach 239 in Mainz. Maschinist=Gesuch. Zur alsbaldigen Uebernahme der Führung einer Dampfdreschmaschine in Franken wird ein gut qualifi- zirter Maschinist gesucht. 213 Maschinenschlosser ges.: in Mühlheim a. Rh., Brackwede bei Bielefeld, Deutz, Dortmund. Modistin ges.: die selbständig arbeiten kann in Düsseldorf. Oberbrauer=Stelle=Gesuch. Ein im Maschinenbetrieb erfahrener geprüfter Küfer und Bierbrauer, militärfrei und verheirathet, der längere Jahre als Braumeister in Franken wie Rheinpreußen selbständig fungirte, sowie mit der Buchführung vertraut ist, worüber die besten Zeug- nisse vorliegen, sucht baldigst entsprechende Stelle. Offerten an die Exped. d. Bl. 257 Reisende ges.: für eine Leinenhandlung, für den Verkauf von Getreide=Reinigungsmaschinen, Kolonial- waarengeschäft in Mannheim, Tuch=Engrosgesch. in Aachen, Elberfelder Manufakturwaarengesch. engros. Sandformer ges.: in Bingen a. d. Ems, Dortmund. Sattler ges.: 100 in Roisdorf, einige 100 in Berlin. Schmiede ges.: in Burbach bei Saarbrücken, Hattingen a. Ruhr, Malstatt. Schriftgießer=Gesuch. Ein ordentlicher Gießer, dem auch die Gelegenheit geboten sich in den höheren Branchen der Schrift- gießerei auszubilden, wird sogleich gesucht. Chr. Fr. Müller'sche Hofbuchhandlung 245 in Karlsruhe Schuhmacher ges.: mehrere in Köln. Uhrmacher. Ein junger Taschenuhrmacher sucht baldigst Stelle. Wer? sagt die Exp. d. Bl. 253 Uhrmacher ges.: in Frankfurt, Osnabrück. Verwalter. Ein Mann in den besten Jahren, verheirathet, der 20 Jahre beim Gericht gearbeitet, sucht eine entsprechende Stelle als Verwalter, Auf- seher, Portier ec. Näheres bei der Exped. d. Bl. Werkführer=Gesuch. Gesucht ein zuverlässiger junger Mann von angenehmer Persönlichkeit zur Lei- tung eines Nähmaschinen=Geschäftes. Der- selbe muß der französischen Sprache mächtig und militärfrei sein, sowie Re- paraturen an Nähmaschinen, hauptsäch- lich des Wheeler= & Wilson=Systems, be- schaffen können, sowie den Unterricht zu ertheilen verstehen. Gefl. Offerten sub R. L. 921 befördert die Annoncen-Expedition von Haasenstein & Vogler in Hamburg. 251 Für eine chemische Fabrik wird ein Werkführer gesucht. Anmeldungen mit genauer Angabe der seitherigen Beschäftigung an das Annoncenbüreau der Jaeger'schen Buchhandlung in Frankfurt a. M. unter J. B. 780. 254 Werkführer ges.: für eine chem. Fabrik, Che- miker für Analyen und Kontrolle der Fabrikation, Bauführer in Stuttgart, Saalmeister für Papier- fabrik in Mähren, Dirigent für Kunstwollfabrik. Zeichner ges.: für gothische Architektur in Frankfurt. Zimmerleute ges.: 5--6 in Solingen. Zuckerbäcker ges.: in Wesel, Nürnberg. Gold= und Silber=Cours, vom 18. August 1870. Pr. Kassen=Scheine..... fl. 1.44 1 / 2 --45. Preuß. Friedrichsd'or.... „ 9. 56--58. Pistolen......... „ 9. 42. Holl. fl. 10 Stücke..... „ 9. 55. Rand=Ducaten....... „ 5. 32--34. 20 Franken=Stück..... „ 9. 24--26. Engl. Sovereigns..... „ 11. 49--53. Russ. Jmperiales..... „ 9. 42. Gold pr. Pfd. fein..... „ 816--21. Hochh. Silber pr. Pfd.... „51 1 / 2 -- 3 / 8. Dollars in Gold...... „ 2. 23--25. Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlau & Waldschmidt in Frankfurt a. M.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Institut für Deutsche Sprache, Mannheim: Bereitstellung der Bilddigitalisate und TEI Transkription
Peter Fankhauser: Transformation von TUSTEP nach TEI P5. Transformation von TEI P5 in das DTA TEI P5 Format.

Weitere Informationen:

Siehe Dokumentation




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0695_1870
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0695_1870/8
Zitationshilfe: Der Arbeitgeber. Nr. 695. Frankfurt a. M., 27. August 1870, S. 8676. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0695_1870/8>, abgerufen am 16.09.2019.