Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Der Arbeitgeber. Nr. 673. Frankfurt a. M., 25. März 1870.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]

Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn in Braunschweig.
( Zu beziehen durch jede Buchhandlung. )
Die Metallurgie.
Gewinnung und Verarbeitung der Metalle und ihrer Legierungen, in
praktischer und theoretischer, besonders chemischer Beziehung
von
John Percy, M. D., F. R. S.,
Professor der Metallurgie an der " Government School of mines " zu London.
Uebertragen und bearbeitet von
Dr. F. Knapp und Dr. H. Wedding.
Autorisirte deutsche Ausgabe unter direkter Mitwirkung des engl. Verfassers.
Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln
in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh.
Zweiter Band: Eisenhüttenkunde. Sechste Lieferung. ( Zweite
Abtheilung, zweite Lieferung. ) Preis 1 Thlr. 10 Sgr.

Ausführliches
Handbuch der Eisenhüttenkunde.

Gewinnung des Roheisens und Darstellung des Schmiedeeisens und
Stahls, in praktischer und theoretischer Beziehung, unter besonderer
Berücksichtigung der englischen Verhältnisse.
Nach dem Englischen des
John Percy, M. D., F. R. S.
Professor der Metallurgie an der " Government School of mines " zu London.
Frei bearbeitet von
Dr. Hermann Wedding,
Königl. Preuß. Bergrath, Docenten der Eisen=Hüttenkunde und Probirkunst an
der Berg=Akademie zu Berlin, Mitgliede der technischen Deputation für
Gewerbe, Ritter des Königl. Schwedischen Nordsternordens.
Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln
in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh.
Jn drei Abtheilungen. Zweite Abtheilung. Zweite Lieferung.
Preis 1 Thlr. 10 Sgr.

92


Leder = Bandagen

zum Umkleiden der eisernen und hölzernen Riemenscheiben, wodurch
der Nutzeffekt bedeutend erhöht wird und als einziges Schonungs-
mittel für die Treibriemen, sowie:

undehnbare Leder = Treibriemen

mit Kitt=Metallschrauben und Maschinennath=Verbindung ( dreifache
Verbindungsweise unter Garantie ) empfehlen unter Nachweis der
günstigsten Erfolge.

   Prospekte, Preislisten und Nachweise senden franco.
   L. Starck & Comp. in Mainz,
57   Leder=, Treibriemen= und Bandagen=Fabrik.



Französische
seidene Müllergaze

zu Fabrikpreisen, sowie Elevator=Becher von Leder, Reinigungs-
und Raspel=Bleche, Gußstahl=Picken ec. empfehlen
   L. Ohrtmann & Co.
60    in Leipzig.



Von der mit steigendem Beifall, bei Eisenbahnen, Dampfschiffen
und Land=Dampfmaschinen in Aufnahme kommenden, sich selbstschmie-
renden, unzerstörbaren

Stopfbüchsen=Verdichtungsschnur
( Soapstone-Packing )

hält Lager im Fabrikat der

[Beginn Spaltensatz]

Silverlake - Mannfacturing - Comp.
in Newtonville ( Massachusetts )
[Spaltenumbruch] Compagnie internationale des gar-
nitures auto-lubrifiantes a Paris

[Ende Spaltensatz] und empfiehlt a 1 3 / 4 fl. per Pfund
   die Maschinenfabrik von Carl Kaufmann
63   in Pforzheim.

[Spaltenumbruch]
Höhere Webschule Reutlingen.

Nach Ostern, den 20. April, beginnt in der hiesigen Webschule,
welche unter Mitwirkung der königlichen Centralstelle für Gewerbe
und Handel besteht, ein neuer Kursus.

Die Anstalt, welche die Aufgabe hat, tüchtige Fabrikanten und
Webmeister in dem ganzen Gebiet der Hand= und mechanischen Weberei
heranzubilden, bietet ihren Zöglingen die beste Gelegenheit, genaue
Beurtheilung der Rohstoffe und Waarenkenntnisse zu erlangen und
gründliche Erlernung der theoretischen und praktischen Weberei in
Wolle, Baumwolle, Leinen, Seide und gemischten Stoffen.

Mit der Webschule ist im gleichen Lokal eine Zeichnenschule
verbunden, auch haben die Schüler noch nebenbei Gelegenheit, die
gewerbliche Fortbildungsschule zu besuchen.

Anmeldungen werden vom Vorstand der Anstalt, Hrn. Winkler,
entgegengenommen, welcher auf frankirte Anfragen jede nähere Aus-
kunft und Prospekte franco ertheilt.
97   Das Curatorium.



Mühlengrundstücke.

Gute reelle und rentable Mahl= und Schneidemühlen, in vor-
züglichem Stande, guter Geschäftslage und vollem Betriebe, geord-
neten Hypotheken, solide Preise und geringer Anzahlung habe jederzeit
zum Verkauf.

Sowie den An= und Verkauf jederzeit reell und pünktlich, unter
strenger Diskretion, besorge als Mühlen, Fabriken und Landgüter.

Bitte dies zu beachten:
Golzow im Oderbruch.
56    Otto Wirth, Mühlenmeister.



Jnternationale
Maschinen = Ausstellung und Markt
von
Maschinen, Geräthen ec.
für Land=, Forst=, Garten= und Hauswirthschaft
zu Frankfurt am Main
am 19., 20., 21., 22. und 23. Mai 1870
in der neu erbauten Ausstellungs=Halle des Frankfurter land-
wirthschaftlichen Vereins.

Programme mit allgemeinen Bestimmungen für die Ausstellung
und Formulare zu Anmeldungen werden auf franco einlaufende Be-
stellungen gratis verabfolgt auf dem Secretariat des landwirthschaft-
lichen Vereins, kleine Hochstraße 10 in Frankfurt am Main.

Schluß der Anmeldungen den 31. März 1870.

Die Gewinne zu der gleichzeitig stattfindenden Verloosung
werden nur auf der Ausstellung angekauft.

82   


Der zweite Mannheimer
Maschinen= & Hausgeräthe = Markt

wird vom 30. April bis 8. Mai d. J. abgehalten.

Derselbe umfaßt Maschinen für landwirthschaftlichen und ge-
werblichen Betrieb, Geräthe und Maschinen für Haushaltungen
und Gartenbau ec.

Anmeldungen hierzu sind bis zum 1ten April an unser Vor-
standsmitglied Herrn Fried. Koch dahier zu machen, welcher auch
jede weitere Auskunft ertheilt.

89   


! Für bessere Wasserkraftwerke!

Wer ein eisernes Horizontal=Wasserrad ( Turbine ) neuester
Konstruktion
von größtmöglichster Nutzleistung, welches tief im
Unterwasser noch gut wirksam ist, nicht mit Eis befriert und von
der vollen Wasserkraft sicher 80 pCt. Nutzeffekt gibt und bei den
meisten Gefällen anwendbar ist, einführen will, kann dazu eine prak-
tische Mithilfe erlangen von Wilhelm Bachler in Laugallen
bei Kraupischken in Ostpreußen. 87

[Spaltenumbruch]

Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn in Braunschweig.
( Zu beziehen durch jede Buchhandlung. )
Die Metallurgie.
Gewinnung und Verarbeitung der Metalle und ihrer Legierungen, in
praktischer und theoretischer, besonders chemischer Beziehung
von
John Percy, M. D., F. R. S.,
Professor der Metallurgie an der „ Government School of mines “ zu London.
Uebertragen und bearbeitet von
Dr. F. Knapp und Dr. H. Wedding.
Autorisirte deutsche Ausgabe unter direkter Mitwirkung des engl. Verfassers.
Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln
in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh.
Zweiter Band: Eisenhüttenkunde. Sechste Lieferung. ( Zweite
Abtheilung, zweite Lieferung. ) Preis 1 Thlr. 10 Sgr.

Ausführliches
Handbuch der Eisenhüttenkunde.

Gewinnung des Roheisens und Darstellung des Schmiedeeisens und
Stahls, in praktischer und theoretischer Beziehung, unter besonderer
Berücksichtigung der englischen Verhältnisse.
Nach dem Englischen des
John Percy, M. D., F. R. S.
Professor der Metallurgie an der „ Government School of mines “ zu London.
Frei bearbeitet von
Dr. Hermann Wedding,
Königl. Preuß. Bergrath, Docenten der Eisen=Hüttenkunde und Probirkunst an
der Berg=Akademie zu Berlin, Mitgliede der technischen Deputation für
Gewerbe, Ritter des Königl. Schwedischen Nordsternordens.
Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln
in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh.
Jn drei Abtheilungen. Zweite Abtheilung. Zweite Lieferung.
Preis 1 Thlr. 10 Sgr.

92


Leder = Bandagen

zum Umkleiden der eisernen und hölzernen Riemenscheiben, wodurch
der Nutzeffekt bedeutend erhöht wird und als einziges Schonungs-
mittel für die Treibriemen, sowie:

undehnbare Leder = Treibriemen

mit Kitt=Metallschrauben und Maschinennath=Verbindung ( dreifache
Verbindungsweise unter Garantie ) empfehlen unter Nachweis der
günstigsten Erfolge.

   Prospekte, Preislisten und Nachweise senden franco.
   L. Starck & Comp. in Mainz,
57   Leder=, Treibriemen= und Bandagen=Fabrik.



Französische
seidene Müllergaze

zu Fabrikpreisen, sowie Elevator=Becher von Leder, Reinigungs-
und Raspel=Bleche, Gußstahl=Picken ec. empfehlen
   L. Ohrtmann & Co.
60    in Leipzig.



Von der mit steigendem Beifall, bei Eisenbahnen, Dampfschiffen
und Land=Dampfmaschinen in Aufnahme kommenden, sich selbstschmie-
renden, unzerstörbaren

Stopfbüchsen=Verdichtungsschnur
( Soapstone-Packing )

hält Lager im Fabrikat der

[Beginn Spaltensatz]

Silverlake - Mannfacturing - Comp.
in Newtonville ( Massachusetts )
[Spaltenumbruch] Compagnie internationale des gar-
nitures auto-lubrifiantes à Paris

[Ende Spaltensatz] und empfiehlt à 1 3 / 4 fl. per Pfund
   die Maschinenfabrik von Carl Kaufmann
63   in Pforzheim.

[Spaltenumbruch]
Höhere Webschule Reutlingen.

Nach Ostern, den 20. April, beginnt in der hiesigen Webschule,
welche unter Mitwirkung der königlichen Centralstelle für Gewerbe
und Handel besteht, ein neuer Kursus.

Die Anstalt, welche die Aufgabe hat, tüchtige Fabrikanten und
Webmeister in dem ganzen Gebiet der Hand= und mechanischen Weberei
heranzubilden, bietet ihren Zöglingen die beste Gelegenheit, genaue
Beurtheilung der Rohstoffe und Waarenkenntnisse zu erlangen und
gründliche Erlernung der theoretischen und praktischen Weberei in
Wolle, Baumwolle, Leinen, Seide und gemischten Stoffen.

Mit der Webschule ist im gleichen Lokal eine Zeichnenschule
verbunden, auch haben die Schüler noch nebenbei Gelegenheit, die
gewerbliche Fortbildungsschule zu besuchen.

Anmeldungen werden vom Vorstand der Anstalt, Hrn. Winkler,
entgegengenommen, welcher auf frankirte Anfragen jede nähere Aus-
kunft und Prospekte franco ertheilt.
97   Das Curatorium.



Mühlengrundstücke.

Gute reelle und rentable Mahl= und Schneidemühlen, in vor-
züglichem Stande, guter Geschäftslage und vollem Betriebe, geord-
neten Hypotheken, solide Preise und geringer Anzahlung habe jederzeit
zum Verkauf.

Sowie den An= und Verkauf jederzeit reell und pünktlich, unter
strenger Diskretion, besorge als Mühlen, Fabriken und Landgüter.

Bitte dies zu beachten:
Golzow im Oderbruch.
56    Otto Wirth, Mühlenmeister.



Jnternationale
Maschinen = Ausstellung und Markt
von
Maschinen, Geräthen ec.
für Land=, Forst=, Garten= und Hauswirthschaft
zu Frankfurt am Main
am 19., 20., 21., 22. und 23. Mai 1870
in der neu erbauten Ausstellungs=Halle des Frankfurter land-
wirthschaftlichen Vereins.

Programme mit allgemeinen Bestimmungen für die Ausstellung
und Formulare zu Anmeldungen werden auf franco einlaufende Be-
stellungen gratis verabfolgt auf dem Secretariat des landwirthschaft-
lichen Vereins, kleine Hochstraße 10 in Frankfurt am Main.

Schluß der Anmeldungen den 31. März 1870.

Die Gewinne zu der gleichzeitig stattfindenden Verloosung
werden nur auf der Ausstellung angekauft.

82   


Der zweite Mannheimer
Maschinen= & Hausgeräthe = Markt

wird vom 30. April bis 8. Mai d. J. abgehalten.

Derselbe umfaßt Maschinen für landwirthschaftlichen und ge-
werblichen Betrieb, Geräthe und Maschinen für Haushaltungen
und Gartenbau ec.

Anmeldungen hierzu sind bis zum 1ten April an unser Vor-
standsmitglied Herrn Fried. Koch dahier zu machen, welcher auch
jede weitere Auskunft ertheilt.

89   


! Für bessere Wasserkraftwerke!

Wer ein eisernes Horizontal=Wasserrad ( Turbine ) neuester
Konstruktion
von größtmöglichster Nutzleistung, welches tief im
Unterwasser noch gut wirksam ist, nicht mit Eis befriert und von
der vollen Wasserkraft sicher 80 pCt. Nutzeffekt gibt und bei den
meisten Gefällen anwendbar ist, einführen will, kann dazu eine prak-
tische Mithilfe erlangen von Wilhelm Bachler in Laugallen
bei Kraupischken in Ostpreußen. 87

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="jAnnouncements">
        <div type="jAn">
          <pb facs="#f0007"/>
          <cb n="8290"/>
          <p rendition="#c">Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn in Braunschweig.<lb/>
( Zu beziehen durch jede Buchhandlung. )<lb/><hi rendition="#fr"><hi rendition="#g">Die Metallurgie</hi>.</hi><lb/>
Gewinnung und Verarbeitung der Metalle und ihrer Legierungen, in<lb/>
praktischer und theoretischer, besonders chemischer Beziehung<lb/>
von<lb/><hi rendition="#g">John Percy,</hi> M. D., F. R. S.,<lb/>
Professor der Metallurgie an der &#x201E; <hi rendition="#aq">Government School of mines</hi> &#x201C; zu London.<lb/>
Uebertragen und bearbeitet von<lb/><hi rendition="#aq">Dr</hi>. F. <hi rendition="#g">Knapp</hi> und <hi rendition="#aq">Dr</hi>. H. <hi rendition="#g">Wedding.</hi><lb/>
Autorisirte deutsche Ausgabe unter direkter Mitwirkung des engl. Verfassers.<lb/>
Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln<lb/>
in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh.<lb/><hi rendition="#g">Zweiter Band:</hi> Eisenhüttenkunde. <hi rendition="#g">Sechste Lieferung.</hi> ( Zweite<lb/>
Abtheilung, zweite Lieferung. ) Preis 1 Thlr. 10 Sgr.</p>
        </div><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c">Ausführliches<lb/><hi rendition="#fr">Handbuch der Eisenhüttenkunde.</hi></hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#c">Gewinnung des Roheisens und Darstellung des Schmiedeeisens und<lb/>
Stahls, in praktischer und theoretischer Beziehung, unter besonderer<lb/>
Berücksichtigung der englischen Verhältnisse.<lb/>
Nach dem Englischen des<lb/><hi rendition="#g">John Percy,</hi> M. D., F. R. S.<lb/>
Professor der Metallurgie an der &#x201E; <hi rendition="#aq">Government School of mines</hi> &#x201C; zu London.<lb/>
Frei bearbeitet von<lb/><hi rendition="#aq">Dr</hi>. <hi rendition="#g">Hermann Wedding,</hi><lb/>
Königl. Preuß. Bergrath, Docenten der Eisen=Hüttenkunde und Probirkunst an<lb/>
der Berg=Akademie zu Berlin, Mitgliede der technischen Deputation für<lb/>
Gewerbe, Ritter des Königl. Schwedischen Nordsternordens.<lb/>
Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln<lb/>
in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh.<lb/><hi rendition="#g">Jn drei Abtheilungen.</hi> Zweite Abtheilung. Zweite Lieferung.<lb/>
Preis 1 Thlr. 10 Sgr.</hi> </p>
          <note> <hi rendition="#right">92</hi> </note>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Leder = Bandagen</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>zum Umkleiden der eisernen und hölzernen Riemenscheiben, wodurch<lb/>
der Nutzeffekt bedeutend erhöht wird und als einziges Schonungs-<lb/>
mittel für die Treibriemen, sowie:</p><lb/>
          <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">undehnbare Leder = Treibriemen</hi> </p><lb/>
          <p>mit Kitt=Metallschrauben und Maschinennath=Verbindung ( dreifache<lb/>
Verbindungsweise unter Garantie ) empfehlen unter Nachweis der<lb/>
günstigsten Erfolge.</p><lb/>
          <p><space dim="horizontal"/>Prospekte, Preislisten und Nachweise senden franco.<lb/><space dim="horizontal"/><hi rendition="#aq">L. Starck &amp; Comp</hi>. <hi rendition="#fr">in Mainz,</hi><lb/><note>57</note><space dim="horizontal"/>Leder=, Treibriemen= und Bandagen=Fabrik.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Französische<lb/>
seidene Müllergaze</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>zu Fabrikpreisen, sowie <hi rendition="#g">Elevator=Becher</hi> von Leder, <hi rendition="#g">Reinigungs-</hi><lb/>
und <hi rendition="#g">Raspel=Bleche, Gußstahl=Picken</hi> <abbr>ec.</abbr> empfehlen<lb/><space dim="horizontal"/><hi rendition="#aq">L. Ohrtmann &amp; Co.</hi><lb/><note>60</note><space dim="horizontal"/> <hi rendition="#aq">in Leipzig.</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Von der mit steigendem Beifall, bei Eisenbahnen, Dampfschiffen<lb/>
und Land=Dampfmaschinen in Aufnahme kommenden, sich selbstschmie-<lb/>
renden, unzerstörbaren</p><lb/>
          <p rendition="#c"><hi rendition="#fr">Stopfbüchsen=Verdichtungsschnur</hi><lb/>
( <hi rendition="#aq">Soapstone-Packing ) </hi> </p><lb/>
          <p>hält Lager im Fabrikat der</p><lb/>
          <cb type="start"/>
          <p><hi rendition="#aq">Silverlake - Mannfacturing - Comp.<lb/>
in Newtonville ( Massachusetts )<lb/><cb/>
Compagnie internationale des gar-<lb/>
nitures auto-lubrifiantes à Paris</hi><lb/><cb type="end"/>
und empfiehlt <hi rendition="#aq">à</hi> 1 3 / 4 fl. per Pfund<lb/><space dim="horizontal"/>die Maschinenfabrik von Carl Kaufmann<lb/><note>63</note><space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Pforzheim.</hi> </p>
        </div><lb/>
        <cb n="8291"/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Höhere Webschule Reutlingen.</hi> </head><lb/>
          <p>Nach Ostern, den 20. April, beginnt in der hiesigen Webschule,<lb/>
welche unter Mitwirkung der königlichen Centralstelle für Gewerbe<lb/>
und Handel besteht, ein neuer Kursus.</p><lb/>
          <p>Die Anstalt, welche die Aufgabe hat, tüchtige Fabrikanten und<lb/>
Webmeister in dem ganzen Gebiet der Hand= und mechanischen Weberei<lb/>
heranzubilden, bietet ihren Zöglingen die beste Gelegenheit, genaue<lb/>
Beurtheilung der Rohstoffe und Waarenkenntnisse zu erlangen und<lb/>
gründliche Erlernung der theoretischen und praktischen Weberei in<lb/>
Wolle, Baumwolle, Leinen, Seide und gemischten Stoffen.</p><lb/>
          <p>Mit der Webschule ist im gleichen Lokal eine Zeichnenschule<lb/>
verbunden, auch haben die Schüler noch nebenbei Gelegenheit, die<lb/>
gewerbliche Fortbildungsschule zu besuchen.</p><lb/>
          <p>Anmeldungen werden vom Vorstand der Anstalt, Hrn. Winkler,<lb/>
entgegengenommen, welcher auf frankirte Anfragen jede nähere Aus-<lb/>
kunft und Prospekte franco ertheilt.<lb/><note>97</note><space dim="horizontal"/>Das Curatorium.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Mühlengrundstücke.</hi> </head><lb/>
          <p>Gute reelle und rentable Mahl= und Schneidemühlen, in vor-<lb/>
züglichem Stande, guter Geschäftslage und vollem Betriebe, geord-<lb/>
neten Hypotheken, solide Preise und geringer Anzahlung habe jederzeit<lb/>
zum Verkauf.</p><lb/>
          <p>Sowie den An= und Verkauf jederzeit reell und pünktlich, unter<lb/>
strenger Diskretion, besorge als Mühlen, Fabriken und Landgüter.</p><lb/>
          <p>Bitte dies zu beachten:<lb/>
Golzow <hi rendition="#g">im Oderbruch.</hi><lb/><note>56</note><space dim="horizontal"/> <hi rendition="#fr">Otto Wirth, Mühlenmeister.</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c">Jnternationale<lb/><hi rendition="#fr">Maschinen = Ausstellung und Markt</hi><lb/>
von<lb/><hi rendition="#fr">Maschinen, Geräthen <abbr>ec.</abbr> </hi><lb/>
für Land=, Forst=, Garten= und Hauswirthschaft<lb/><hi rendition="#fr">zu Frankfurt am Main</hi><lb/>
am 19., 20., 21., 22. und 23. Mai 1870<lb/>
in der neu erbauten Ausstellungs=Halle des Frankfurter land-<lb/>
wirthschaftlichen Vereins.</hi> </head><lb/>
          <p>Programme mit allgemeinen Bestimmungen für die Ausstellung<lb/>
und Formulare zu Anmeldungen werden auf <hi rendition="#aq">franco</hi> einlaufende Be-<lb/>
stellungen <hi rendition="#aq">gratis</hi> verabfolgt auf dem Secretariat des landwirthschaft-<lb/>
lichen Vereins, <hi rendition="#g">kleine Hochstraße 10</hi> in <hi rendition="#g">Frankfurt am Main.</hi> </p><lb/>
          <p>Schluß der Anmeldungen den 31. März 1870.</p><lb/>
          <p>Die Gewinne zu der gleichzeitig stattfindenden Verloosung<lb/>
werden nur auf der Ausstellung angekauft.</p><lb/>
          <note>82</note>
          <space dim="horizontal"/>
          <byline>Die Ausstellungs=Commission.</byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Der zweite Mannheimer<lb/>
Maschinen= &amp; Hausgeräthe = Markt</hi><lb/>
wird vom 30. April bis 8. Mai d. J. abgehalten.</hi> </head><lb/>
          <p>Derselbe umfaßt Maschinen für landwirthschaftlichen und ge-<lb/>
werblichen Betrieb, Geräthe und Maschinen für Haushaltungen<lb/>
und Gartenbau <abbr>ec.</abbr> </p><lb/>
          <p>Anmeldungen hierzu sind bis zum 1ten April an unser Vor-<lb/>
standsmitglied Herrn <hi rendition="#g">Fried. Koch</hi> dahier zu machen, welcher auch<lb/>
jede weitere Auskunft ertheilt.</p><lb/>
          <note>89</note>
          <space dim="horizontal"/>
          <byline>Landwirthschhaftlicher Bezirks-Verein Mannheim.</byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c">! <hi rendition="#fr">Für bessere Wasserkraftwerke!</hi></hi> </head><lb/>
          <p>Wer ein eisernes Horizontal=Wasserrad ( Turbine ) <hi rendition="#g">neuester<lb/>
Konstruktion</hi> von größtmöglichster Nutzleistung, welches tief im<lb/>
Unterwasser noch gut wirksam ist, nicht mit Eis befriert und von<lb/>
der vollen Wasserkraft <hi rendition="#g">sicher</hi> 80 pCt. Nutzeffekt gibt und bei den<lb/>
meisten Gefällen anwendbar ist, einführen will, kann dazu eine prak-<lb/>
tische Mithilfe erlangen von Wilhelm Bachler in Laugallen<lb/>
bei Kraupischken in Ostpreußen. <note><hi rendition="#right">87</hi></note> </p><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0007] Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn in Braunschweig. ( Zu beziehen durch jede Buchhandlung. ) Die Metallurgie. Gewinnung und Verarbeitung der Metalle und ihrer Legierungen, in praktischer und theoretischer, besonders chemischer Beziehung von John Percy, M. D., F. R. S., Professor der Metallurgie an der „ Government School of mines “ zu London. Uebertragen und bearbeitet von Dr. F. Knapp und Dr. H. Wedding. Autorisirte deutsche Ausgabe unter direkter Mitwirkung des engl. Verfassers. Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh. Zweiter Band: Eisenhüttenkunde. Sechste Lieferung. ( Zweite Abtheilung, zweite Lieferung. ) Preis 1 Thlr. 10 Sgr. Ausführliches Handbuch der Eisenhüttenkunde. Gewinnung des Roheisens und Darstellung des Schmiedeeisens und Stahls, in praktischer und theoretischer Beziehung, unter besonderer Berücksichtigung der englischen Verhältnisse. Nach dem Englischen des John Percy, M. D., F. R. S. Professor der Metallurgie an der „ Government School of mines “ zu London. Frei bearbeitet von Dr. Hermann Wedding, Königl. Preuß. Bergrath, Docenten der Eisen=Hüttenkunde und Probirkunst an der Berg=Akademie zu Berlin, Mitgliede der technischen Deputation für Gewerbe, Ritter des Königl. Schwedischen Nordsternordens. Mit mehreren Hundert in den Text eingedruckten Holzstichen, 3 Tafeln in Farbendruck und vielen Beilagen. gr. 8. Fein Velinpapier. geh. Jn drei Abtheilungen. Zweite Abtheilung. Zweite Lieferung. Preis 1 Thlr. 10 Sgr. 92 Leder = Bandagen zum Umkleiden der eisernen und hölzernen Riemenscheiben, wodurch der Nutzeffekt bedeutend erhöht wird und als einziges Schonungs- mittel für die Treibriemen, sowie: undehnbare Leder = Treibriemen mit Kitt=Metallschrauben und Maschinennath=Verbindung ( dreifache Verbindungsweise unter Garantie ) empfehlen unter Nachweis der günstigsten Erfolge. Prospekte, Preislisten und Nachweise senden franco. L. Starck & Comp. in Mainz, 57 Leder=, Treibriemen= und Bandagen=Fabrik. Französische seidene Müllergaze zu Fabrikpreisen, sowie Elevator=Becher von Leder, Reinigungs- und Raspel=Bleche, Gußstahl=Picken ec. empfehlen L. Ohrtmann & Co. 60 in Leipzig. Von der mit steigendem Beifall, bei Eisenbahnen, Dampfschiffen und Land=Dampfmaschinen in Aufnahme kommenden, sich selbstschmie- renden, unzerstörbaren Stopfbüchsen=Verdichtungsschnur ( Soapstone-Packing ) hält Lager im Fabrikat der Silverlake - Mannfacturing - Comp. in Newtonville ( Massachusetts ) Compagnie internationale des gar- nitures auto-lubrifiantes à Paris und empfiehlt à 1 3 / 4 fl. per Pfund die Maschinenfabrik von Carl Kaufmann 63 in Pforzheim. Höhere Webschule Reutlingen. Nach Ostern, den 20. April, beginnt in der hiesigen Webschule, welche unter Mitwirkung der königlichen Centralstelle für Gewerbe und Handel besteht, ein neuer Kursus. Die Anstalt, welche die Aufgabe hat, tüchtige Fabrikanten und Webmeister in dem ganzen Gebiet der Hand= und mechanischen Weberei heranzubilden, bietet ihren Zöglingen die beste Gelegenheit, genaue Beurtheilung der Rohstoffe und Waarenkenntnisse zu erlangen und gründliche Erlernung der theoretischen und praktischen Weberei in Wolle, Baumwolle, Leinen, Seide und gemischten Stoffen. Mit der Webschule ist im gleichen Lokal eine Zeichnenschule verbunden, auch haben die Schüler noch nebenbei Gelegenheit, die gewerbliche Fortbildungsschule zu besuchen. Anmeldungen werden vom Vorstand der Anstalt, Hrn. Winkler, entgegengenommen, welcher auf frankirte Anfragen jede nähere Aus- kunft und Prospekte franco ertheilt. 97 Das Curatorium. Mühlengrundstücke. Gute reelle und rentable Mahl= und Schneidemühlen, in vor- züglichem Stande, guter Geschäftslage und vollem Betriebe, geord- neten Hypotheken, solide Preise und geringer Anzahlung habe jederzeit zum Verkauf. Sowie den An= und Verkauf jederzeit reell und pünktlich, unter strenger Diskretion, besorge als Mühlen, Fabriken und Landgüter. Bitte dies zu beachten: Golzow im Oderbruch. 56 Otto Wirth, Mühlenmeister. Jnternationale Maschinen = Ausstellung und Markt von Maschinen, Geräthen ec. für Land=, Forst=, Garten= und Hauswirthschaft zu Frankfurt am Main am 19., 20., 21., 22. und 23. Mai 1870 in der neu erbauten Ausstellungs=Halle des Frankfurter land- wirthschaftlichen Vereins. Programme mit allgemeinen Bestimmungen für die Ausstellung und Formulare zu Anmeldungen werden auf franco einlaufende Be- stellungen gratis verabfolgt auf dem Secretariat des landwirthschaft- lichen Vereins, kleine Hochstraße 10 in Frankfurt am Main. Schluß der Anmeldungen den 31. März 1870. Die Gewinne zu der gleichzeitig stattfindenden Verloosung werden nur auf der Ausstellung angekauft. 82 Die Ausstellungs=Commission. Der zweite Mannheimer Maschinen= & Hausgeräthe = Markt wird vom 30. April bis 8. Mai d. J. abgehalten. Derselbe umfaßt Maschinen für landwirthschaftlichen und ge- werblichen Betrieb, Geräthe und Maschinen für Haushaltungen und Gartenbau ec. Anmeldungen hierzu sind bis zum 1ten April an unser Vor- standsmitglied Herrn Fried. Koch dahier zu machen, welcher auch jede weitere Auskunft ertheilt. 89 Landwirthschhaftlicher Bezirks-Verein Mannheim. ! Für bessere Wasserkraftwerke! Wer ein eisernes Horizontal=Wasserrad ( Turbine ) neuester Konstruktion von größtmöglichster Nutzleistung, welches tief im Unterwasser noch gut wirksam ist, nicht mit Eis befriert und von der vollen Wasserkraft sicher 80 pCt. Nutzeffekt gibt und bei den meisten Gefällen anwendbar ist, einführen will, kann dazu eine prak- tische Mithilfe erlangen von Wilhelm Bachler in Laugallen bei Kraupischken in Ostpreußen. 87

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Institut für Deutsche Sprache, Mannheim: Bereitstellung der Bilddigitalisate und TEI Transkription
Peter Fankhauser: Transformation von TUSTEP nach TEI P5. Transformation von TEI P5 in das DTA TEI P5 Format.

Weitere Informationen:

Siehe Dokumentation




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0673_1870
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0673_1870/7
Zitationshilfe: Der Arbeitgeber. Nr. 673. Frankfurt a. M., 25. März 1870, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0673_1870/7>, abgerufen am 27.09.2020.