Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marx, Karl: Das Kapital. Buch III: Der Gesammtprocess der kapitalistischen Produktion. Kapitel I bis XXVIII. Hamburg, 1894.

Bild:
<< vorherige Seite

Druckfehler.



Im ersten Theil.

Seite 14, Zeile 8 von unten, statt: Verkäufer, lies: Käufer.
" 21, " 3 " oben, " x £, " 12 x £.
" 50, " 2 " " " 32.48, " 33,27.
" 115, " 4 " " " 1867, " 1857.
" 158, " 15 " " " warum, " worum.
" 174, " 19 " unten, " unterstellt, " unterstellen.
" 180, " 17 " " " 6 %, " 6 2/3 %.
" " 9 " " " 61/2 %, " 7 %.
" 182, " 5--10 " oben, der ganze Satz von: "Es ist klar", bis "erhöht
werden", zu streichen. Der Satz ist richtig, aber in
diesem Zusammenhang verwirrend.
" 205, " 10 " oben, statt: Abnahme, lies: Zunahme.
" 224, " 7 " " " Rente, " Rate.
" " 8 " " " Rate, " Rente.
" " 15 " unten, " 12 %, " 13 %.
" 239, " 6 " oben, " einrichtet, " einrichten.
" 256, " 2 " unten, " von, " vom.
" 262, " 2 " " " Ramayr, " Ramsay.
" 295, " 18 " " " er, " es
" 352, " 13 " oben, " ein, " kein.
" 354, " 16 " " nach: "Es ist", ein Komma zu setzen.


Im zweiten Theil:

Seite 51, Zeile 13 von unten lies: "und gleichzeitig steigt der Zinsfuss, weil
mit jenen Umständen die Nachfrage nach Geldkapital.
Die steigende Nachfrage nach Arbeitskraft vertheuert
diese Waare wie jede andre, steigert ihren Preis, u. s. w.
" 56, " 8 " unten, statt: den, lies: dem.
" 94, " 19 " " hinter "12. Nov." zu setzen: 1857.
" 95, " 5 " oben, statt: 1847, lies: 1844
" 148, " 15 " " " der, " den.
" 148, " 12 " unten, " Oekonomie, lies: Oekonomen.
" 306, in der Ueberschrift, statt: Achtundvierzigstes, lies: Sechsund-
vierzigstes.


Druckfehler.



Im ersten Theil.

Seite 14, Zeile 8 von unten, statt: Verkäufer, lies: Käufer.
„ 21, „ 3 „ oben, „ x £, „ 12 x £.
„ 50, „ 2 „ „ „ 32.48, „ 33,27.
„ 115, „ 4 „ „ „ 1867, „ 1857.
„ 158, „ 15 „ „ „ warum, „ worum.
„ 174, „ 19 „ unten, „ unterstellt, „ unterstellen.
„ 180, „ 17 „ „ „ 6 %, „ 6⅔ %.
„ „ 9 „ „ „ 6½ %, „ 7 %.
„ 182, „ 5—10 „ oben, der ganze Satz von: „Es ist klar“, bis „erhöht
werden“, zu streichen. Der Satz ist richtig, aber in
diesem Zusammenhang verwirrend.
„ 205, „ 10 „ oben, statt: Abnahme, lies: Zunahme.
„ 224, „ 7 „ „ „ Rente, „ Rate.
„ „ 8 „ „ „ Rate, „ Rente.
„ „ 15 „ unten, „ 12 %, „ 13 %.
„ 239, „ 6 „ oben, „ einrichtet, „ einrichten.
„ 256, „ 2 „ unten, „ von, „ vom.
„ 262, „ 2 „ „ „ Ramayr, „ Ramsay.
„ 295, „ 18 „ „ „ er, „ es
„ 352, „ 13 „ oben, „ ein, „ kein.
„ 354, „ 16 „ „ nach: „Es ist“, ein Komma zu setzen.


Im zweiten Theil:

Seite 51, Zeile 13 von unten lies: „und gleichzeitig steigt der Zinsfuss, weil
mit jenen Umständen die Nachfrage nach Geldkapital.
Die steigende Nachfrage nach Arbeitskraft vertheuert
diese Waare wie jede andre, steigert ihren Preis, u. s. w.
„ 56, „ 8 „ unten, statt: den, lies: dem.
„ 94, „ 19 „ „ hinter „12. Nov.“ zu setzen: 1857.
„ 95, „ 5 „ oben, statt: 1847, lies: 1844
„ 148, „ 15 „ „ „ der, „ den.
„ 148, „ 12 „ unten, „ Oekonomie, lies: Oekonomen.
„ 306, in der Ueberschrift, statt: Achtundvierzigstes, lies: Sechsund-
vierzigstes.


<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0032" n="[XXVI]"/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Druckfehler.</hi> </hi> </p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Im ersten Theil</hi>.</hi> </p><lb/>
        <list>
          <item>Seite 14, Zeile 8 von unten, statt: Verkäufer, lies: Käufer.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 21, &#x201E; 3 &#x201E; oben, &#x201E; x <hi rendition="#i">£</hi>, &#x201E; 12 x <hi rendition="#i">£</hi>.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 50, &#x201E; 2 &#x201E; &#x201E; &#x201E; 32.48, &#x201E; 33,27.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 115, &#x201E; 4 &#x201E; &#x201E; &#x201E; 1867, &#x201E; 1857.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 158, &#x201E; 15 &#x201E; &#x201E; &#x201E; warum, &#x201E; worum.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 174, &#x201E; 19 &#x201E; unten, &#x201E; unterstellt, &#x201E; unterstellen.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 180, &#x201E; 17 &#x201E; &#x201E; &#x201E; 6 %, &#x201E; 6&#x2154; %.</item><lb/>
          <item>&#x201E; &#x201E; 9 &#x201E; &#x201E; &#x201E; 6½ %, &#x201E; 7 %.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 182, &#x201E; 5&#x2014;10 &#x201E; oben, der ganze Satz von: &#x201E;Es ist klar&#x201C;, bis &#x201E;erhöht<lb/>
werden&#x201C;, zu streichen. Der Satz ist richtig, aber in<lb/>
diesem Zusammenhang verwirrend.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 205, &#x201E; 10 &#x201E; oben, statt: Abnahme, lies: Zunahme.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 224, &#x201E; 7 &#x201E; &#x201E; &#x201E; Rente, &#x201E; Rate.</item><lb/>
          <item>&#x201E; &#x201E; 8 &#x201E; &#x201E; &#x201E; Rate, &#x201E; Rente.</item><lb/>
          <item>&#x201E; &#x201E; 15 &#x201E; unten, &#x201E; 12 %, &#x201E; 13 %.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 239, &#x201E; 6 &#x201E; oben, &#x201E; einrichtet, &#x201E; einrichten.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 256, &#x201E; 2 &#x201E; unten, &#x201E; von, &#x201E; vom.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 262, &#x201E; 2 &#x201E; &#x201E; &#x201E; Ramayr, &#x201E; Ramsay.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 295, &#x201E; 18 &#x201E; &#x201E; &#x201E; er, &#x201E; es</item><lb/>
          <item>&#x201E; 352, &#x201E; 13 &#x201E; oben, &#x201E; ein, &#x201E; kein.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 354, &#x201E; 16 &#x201E; &#x201E; nach: &#x201E;Es ist&#x201C;, ein Komma zu setzen.</item>
        </list><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Im zweiten Theil</hi>:</hi> </p><lb/>
        <list>
          <item>Seite 51, Zeile 13 von unten lies: &#x201E;und gleichzeitig steigt der Zinsfuss, weil<lb/>
mit jenen Umständen die Nachfrage nach Geldkapital.<lb/>
Die steigende Nachfrage nach Arbeitskraft vertheuert<lb/>
diese Waare wie jede andre, steigert ihren Preis, u. s. w.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 56, &#x201E; 8 &#x201E; unten, statt: den, lies: dem.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 94, &#x201E; 19 &#x201E; &#x201E; hinter &#x201E;12. Nov.&#x201C; zu setzen: 1857.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 95, &#x201E; 5 &#x201E; oben, statt: 1847, lies: 1844</item><lb/>
          <item>&#x201E; 148, &#x201E; 15 &#x201E; &#x201E; &#x201E; der, &#x201E; den.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 148, &#x201E; 12 &#x201E; unten, &#x201E; Oekonomie, lies: Oekonomen.</item><lb/>
          <item>&#x201E; 306, in der Ueberschrift, statt: Achtundvierzigstes, lies: Sechsund-<lb/>
vierzigstes.</item>
        </list>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[XXVI]/0032] Druckfehler. Im ersten Theil. Seite 14, Zeile 8 von unten, statt: Verkäufer, lies: Käufer. „ 21, „ 3 „ oben, „ x £, „ 12 x £. „ 50, „ 2 „ „ „ 32.48, „ 33,27. „ 115, „ 4 „ „ „ 1867, „ 1857. „ 158, „ 15 „ „ „ warum, „ worum. „ 174, „ 19 „ unten, „ unterstellt, „ unterstellen. „ 180, „ 17 „ „ „ 6 %, „ 6⅔ %. „ „ 9 „ „ „ 6½ %, „ 7 %. „ 182, „ 5—10 „ oben, der ganze Satz von: „Es ist klar“, bis „erhöht werden“, zu streichen. Der Satz ist richtig, aber in diesem Zusammenhang verwirrend. „ 205, „ 10 „ oben, statt: Abnahme, lies: Zunahme. „ 224, „ 7 „ „ „ Rente, „ Rate. „ „ 8 „ „ „ Rate, „ Rente. „ „ 15 „ unten, „ 12 %, „ 13 %. „ 239, „ 6 „ oben, „ einrichtet, „ einrichten. „ 256, „ 2 „ unten, „ von, „ vom. „ 262, „ 2 „ „ „ Ramayr, „ Ramsay. „ 295, „ 18 „ „ „ er, „ es „ 352, „ 13 „ oben, „ ein, „ kein. „ 354, „ 16 „ „ nach: „Es ist“, ein Komma zu setzen. Im zweiten Theil: Seite 51, Zeile 13 von unten lies: „und gleichzeitig steigt der Zinsfuss, weil mit jenen Umständen die Nachfrage nach Geldkapital. Die steigende Nachfrage nach Arbeitskraft vertheuert diese Waare wie jede andre, steigert ihren Preis, u. s. w. „ 56, „ 8 „ unten, statt: den, lies: dem. „ 94, „ 19 „ „ hinter „12. Nov.“ zu setzen: 1857. „ 95, „ 5 „ oben, statt: 1847, lies: 1844 „ 148, „ 15 „ „ „ der, „ den. „ 148, „ 12 „ unten, „ Oekonomie, lies: Oekonomen. „ 306, in der Ueberschrift, statt: Achtundvierzigstes, lies: Sechsund- vierzigstes.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894/32
Zitationshilfe: Marx, Karl: Das Kapital. Buch III: Der Gesammtprocess der kapitalistischen Produktion. Kapitel I bis XXVIII. Hamburg, 1894, S. [XXVI]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894/32>, abgerufen am 23.05.2019.