Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marx, Karl: Das Kapital. Buch III: Der Gesammtprocess der kapitalistischen Produktion. Kapitel I bis XXVIII. Hamburg, 1894.

Bild:
<< vorherige Seite

Weise endlich gelungen, alle irgendwie zur Sache gehörenden
Aussprüche des Verfassers im Text unterzubringen; es ist nichts
weggefallen als ein geringer Theil der Auszüge, der entweder
anderweitig gegebnes nur wiederholte, oder aber Punkte berührte,
auf die im Ms. nicht näher eingegangen ist.

Der Abschnitt über Grundrente war viel vollständiger aus-
gearbeitet, wenn auch keineswegs geordnet, wie schon daraus
hervorgeht, dass Marx es im Kap. 43 (im Ms. das letzte Stück
des Abschnitts über Rente) nöthig findet, den Plan des ganzen
Abschnitts kurz zu rekapituliren. Und dies war für die Heraus-
gabe um so erwünschter, als das Ms. anfängt mit Kap. 37, worauf
Kap. 45--47 folgen, und erst hierauf die Kap. 38--44. Die
meiste Arbeit machten die Tabellen bei der Differentialrente II,
und die Entdeckung, dass in Kap. 43 der hier zu behandelnde
dritte Fall dieser Rentenart gar nicht untersucht war.

Für diesen Abschnitt über Grundrente hatte Marx in den sieb-
ziger Jahren ganz neue Specialstudien gemacht. Er hatte die,
nach der "Reform" von 1861 in Russland unvermeidlich gewordnen
statistischen Aufnahmen und sonstigen Veröffentlichungen über
Grundeigenthum, die ihm von russischen Freunden in wünschens-
werthester Vollständigkeit zur Verfügung gestellt worden, jahrelang
in der Ursprache studirt und ausgezogen, und beabsichtigte sie
bei der Neubearbeitung dieses Abschnitts zu verwerthen. Bei der
Mannichfaltigkeit der Formen, sowohl des Grundbesitzes wie der
Ausbeutung der ackerbauenden Producenten in Russland, sollte im
Abschnitt über Grundrente Russland dieselbe Rolle spielen wie im
Buch I, bei der industriellen Lohnarbeit, England. Leider blieb
ihm die Ausführung dieses Plans versagt.

Endlich der siebente Abschnitt lag in vollständiger Niederschrift
vor, aber nur als erster Entwurf, dessen endlos verschlungne
Perioden erst zerlegt werden mussten, um druckbar zu werden.
Vom letzten Kapitel existirt nur der Anfang. Hier sollten die
den drei grossen Revenueformen: Grundrente, Profit, Arbeitslohn
entsprechenden drei grossen Klassen der entwickelten kapitalistischen
Gesellschaft, -- Grundeigenthümer, Kapitalisten, Lohnarbeiter --
und der mit ihrer Existenz nothwendig gegebne Klassenkampf
als thatsächlich vorliegendes Ergebniss der kapitalistischen Periode

Weise endlich gelungen, alle irgendwie zur Sache gehörenden
Aussprüche des Verfassers im Text unterzubringen; es ist nichts
weggefallen als ein geringer Theil der Auszüge, der entweder
anderweitig gegebnes nur wiederholte, oder aber Punkte berührte,
auf die im Ms. nicht näher eingegangen ist.

Der Abschnitt über Grundrente war viel vollständiger aus-
gearbeitet, wenn auch keineswegs geordnet, wie schon daraus
hervorgeht, dass Marx es im Kap. 43 (im Ms. das letzte Stück
des Abschnitts über Rente) nöthig findet, den Plan des ganzen
Abschnitts kurz zu rekapituliren. Und dies war für die Heraus-
gabe um so erwünschter, als das Ms. anfängt mit Kap. 37, worauf
Kap. 45—47 folgen, und erst hierauf die Kap. 38—44. Die
meiste Arbeit machten die Tabellen bei der Differentialrente II,
und die Entdeckung, dass in Kap. 43 der hier zu behandelnde
dritte Fall dieser Rentenart gar nicht untersucht war.

Für diesen Abschnitt über Grundrente hatte Marx in den sieb-
ziger Jahren ganz neue Specialstudien gemacht. Er hatte die,
nach der „Reform“ von 1861 in Russland unvermeidlich gewordnen
statistischen Aufnahmen und sonstigen Veröffentlichungen über
Grundeigenthum, die ihm von russischen Freunden in wünschens-
werthester Vollständigkeit zur Verfügung gestellt worden, jahrelang
in der Ursprache studirt und ausgezogen, und beabsichtigte sie
bei der Neubearbeitung dieses Abschnitts zu verwerthen. Bei der
Mannichfaltigkeit der Formen, sowohl des Grundbesitzes wie der
Ausbeutung der ackerbauenden Producenten in Russland, sollte im
Abschnitt über Grundrente Russland dieselbe Rolle spielen wie im
Buch I, bei der industriellen Lohnarbeit, England. Leider blieb
ihm die Ausführung dieses Plans versagt.

Endlich der siebente Abschnitt lag in vollständiger Niederschrift
vor, aber nur als erster Entwurf, dessen endlos verschlungne
Perioden erst zerlegt werden mussten, um druckbar zu werden.
Vom letzten Kapitel existirt nur der Anfang. Hier sollten die
den drei grossen Revenueformen: Grundrente, Profit, Arbeitslohn
entsprechenden drei grossen Klassen der entwickelten kapitalistischen
Gesellschaft, — Grundeigenthümer, Kapitalisten, Lohnarbeiter —
und der mit ihrer Existenz nothwendig gegebne Klassenkampf
als thatsächlich vorliegendes Ergebniss der kapitalistischen Periode

<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0015" n="IX"/>
Weise endlich gelungen, alle irgendwie zur Sache gehörenden<lb/>
Aussprüche des Verfassers im Text unterzubringen; es ist nichts<lb/>
weggefallen als ein geringer Theil der Auszüge, der entweder<lb/>
anderweitig gegebnes nur wiederholte, oder aber Punkte berührte,<lb/>
auf die im Ms. nicht näher eingegangen ist.</p><lb/>
        <p>Der Abschnitt über Grundrente war viel vollständiger aus-<lb/>
gearbeitet, wenn auch keineswegs geordnet, wie schon daraus<lb/>
hervorgeht, dass Marx es im Kap. 43 (im Ms. das letzte Stück<lb/>
des Abschnitts über Rente) nöthig findet, den Plan des ganzen<lb/>
Abschnitts kurz zu rekapituliren. Und dies war für die Heraus-<lb/>
gabe um so erwünschter, als das Ms. anfängt mit Kap. 37, worauf<lb/>
Kap. 45&#x2014;47 folgen, und erst hierauf die Kap. 38&#x2014;44. Die<lb/>
meiste Arbeit machten die Tabellen bei der Differentialrente II,<lb/>
und die Entdeckung, dass in Kap. 43 der hier zu behandelnde<lb/>
dritte Fall dieser Rentenart gar nicht <choice><sic>nntersucht</sic><corr>untersucht</corr></choice> war.</p><lb/>
        <p>Für diesen Abschnitt über Grundrente hatte Marx in den sieb-<lb/>
ziger Jahren ganz neue Specialstudien gemacht. Er hatte die,<lb/>
nach der &#x201E;Reform&#x201C; von 1861 in Russland unvermeidlich gewordnen<lb/>
statistischen Aufnahmen und sonstigen Veröffentlichungen über<lb/>
Grundeigenthum, die ihm von russischen Freunden in wünschens-<lb/>
werthester Vollständigkeit zur Verfügung gestellt worden, jahrelang<lb/>
in der Ursprache studirt und ausgezogen, und beabsichtigte sie<lb/>
bei der Neubearbeitung dieses Abschnitts zu verwerthen. Bei der<lb/>
Mannichfaltigkeit der Formen, sowohl des Grundbesitzes wie der<lb/>
Ausbeutung der ackerbauenden Producenten in Russland, sollte im<lb/>
Abschnitt über Grundrente Russland dieselbe Rolle spielen wie im<lb/>
Buch I, bei der industriellen Lohnarbeit, England. Leider blieb<lb/>
ihm die Ausführung dieses Plans versagt.</p><lb/>
        <p>Endlich der siebente Abschnitt lag in vollständiger Niederschrift<lb/>
vor, aber nur als erster Entwurf, dessen endlos verschlungne<lb/>
Perioden erst zerlegt werden mussten, um druckbar zu werden.<lb/>
Vom letzten Kapitel existirt nur der Anfang. Hier sollten die<lb/>
den drei grossen Revenueformen: Grundrente, Profit, Arbeitslohn<lb/>
entsprechenden drei grossen Klassen der entwickelten kapitalistischen<lb/>
Gesellschaft, &#x2014; Grundeigenthümer, Kapitalisten, Lohnarbeiter &#x2014;<lb/>
und der mit ihrer Existenz nothwendig gegebne Klassenkampf<lb/>
als thatsächlich vorliegendes Ergebniss der kapitalistischen Periode<lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[IX/0015] Weise endlich gelungen, alle irgendwie zur Sache gehörenden Aussprüche des Verfassers im Text unterzubringen; es ist nichts weggefallen als ein geringer Theil der Auszüge, der entweder anderweitig gegebnes nur wiederholte, oder aber Punkte berührte, auf die im Ms. nicht näher eingegangen ist. Der Abschnitt über Grundrente war viel vollständiger aus- gearbeitet, wenn auch keineswegs geordnet, wie schon daraus hervorgeht, dass Marx es im Kap. 43 (im Ms. das letzte Stück des Abschnitts über Rente) nöthig findet, den Plan des ganzen Abschnitts kurz zu rekapituliren. Und dies war für die Heraus- gabe um so erwünschter, als das Ms. anfängt mit Kap. 37, worauf Kap. 45—47 folgen, und erst hierauf die Kap. 38—44. Die meiste Arbeit machten die Tabellen bei der Differentialrente II, und die Entdeckung, dass in Kap. 43 der hier zu behandelnde dritte Fall dieser Rentenart gar nicht untersucht war. Für diesen Abschnitt über Grundrente hatte Marx in den sieb- ziger Jahren ganz neue Specialstudien gemacht. Er hatte die, nach der „Reform“ von 1861 in Russland unvermeidlich gewordnen statistischen Aufnahmen und sonstigen Veröffentlichungen über Grundeigenthum, die ihm von russischen Freunden in wünschens- werthester Vollständigkeit zur Verfügung gestellt worden, jahrelang in der Ursprache studirt und ausgezogen, und beabsichtigte sie bei der Neubearbeitung dieses Abschnitts zu verwerthen. Bei der Mannichfaltigkeit der Formen, sowohl des Grundbesitzes wie der Ausbeutung der ackerbauenden Producenten in Russland, sollte im Abschnitt über Grundrente Russland dieselbe Rolle spielen wie im Buch I, bei der industriellen Lohnarbeit, England. Leider blieb ihm die Ausführung dieses Plans versagt. Endlich der siebente Abschnitt lag in vollständiger Niederschrift vor, aber nur als erster Entwurf, dessen endlos verschlungne Perioden erst zerlegt werden mussten, um druckbar zu werden. Vom letzten Kapitel existirt nur der Anfang. Hier sollten die den drei grossen Revenueformen: Grundrente, Profit, Arbeitslohn entsprechenden drei grossen Klassen der entwickelten kapitalistischen Gesellschaft, — Grundeigenthümer, Kapitalisten, Lohnarbeiter — und der mit ihrer Existenz nothwendig gegebne Klassenkampf als thatsächlich vorliegendes Ergebniss der kapitalistischen Periode

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894/15
Zitationshilfe: Marx, Karl: Das Kapital. Buch III: Der Gesammtprocess der kapitalistischen Produktion. Kapitel I bis XXVIII. Hamburg, 1894, S. IX. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital0301_1894/15>, abgerufen am 14.10.2019.