Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Mangoldt, Hans von: Die Lehre vom Unternehmergewinn. Leipzig, 1855.

Bild:
<< vorherige Seite

jenige auf Vermehrung oder diejenige auf Verminderung der
Seltenheit gewisser Capitalarten den überwiegenden Einfluß haben
wird, läßt sich im Allgemeinen nicht bestimmen; jedenfalls wird
das Uebergewicht der einen mit dem der andern von Zeit zu
Zeit abwechseln. Ganz zu beseitigen werden die inneren Gründe
der Seltenheit mancher Capitalien niemals sein, denn wenn der
Mensch auch viele Nutzungsquellen, deren Maß sonst für be-
schränkt galt, erweitern und ersetzen lernt, so werden doch immer
andere übrig bleiben, wo ihm dieß nicht gelingt, und immer
wird eine solche Beseitigung der Seltenheit der Capitalien Zeit,
oft viel Zeit 1) erfordern, so daß wenigstens vorübergehend viele
Gattungen von Capitalien Zinsrenten abwerfen. Aber eben
dieser vorübergehende Charakter vieler Zinsrenten auf den höhern
Culturstufen versetzt dieselben aus den regelmäßigen Einkommens-
arten in die zufälligen und unregelmäßigen, sich nicht in einer
Erhöhung des Capitalwerthes zu fixiren vermögenden Einnah-
men, denen man im Allgemeinen den Namen Gewinn zu geben
pflegt, so daß der außerordentliche Ertrag einzelner Capitalarten
hier weniger häufig als Rente, im Sinne eines gesicherten Ein-
kommens, wie als ausnahmsweiser, vorübergehender Gewinn
erscheint.

Zu einem Bestandtheile des Unternehmergewinnes, zur
Unternehmerzinsrente wird die Zinsrente nur insofern als

schicktere Methode ihrer Verwendung landwirthschaftliche Verbesserungen in
einer Zeit zu vollenden gestattet, die bei minder entwickelten Verhältnissen
oft nicht entfernt dazu hingereicht haben würde.
Die Anwendung dieser Sätze auf die verschiedensten Arten der Rente
gewährenden Capitalien ergiebt sich ohne weitere Darlegung.
1) Man denke an die Schafrace der New-Kents in England, die durch
Kreuzung durch 20 verschiedene Generationen hindurch entstanden ist. Vergl.
Biot, im Journ. des Savants Jul. 1851.

jenige auf Vermehrung oder diejenige auf Verminderung der
Seltenheit gewiſſer Capitalarten den uͤberwiegenden Einfluß haben
wird, laͤßt ſich im Allgemeinen nicht beſtimmen; jedenfalls wird
das Uebergewicht der einen mit dem der andern von Zeit zu
Zeit abwechſeln. Ganz zu beſeitigen werden die inneren Gruͤnde
der Seltenheit mancher Capitalien niemals ſein, denn wenn der
Menſch auch viele Nutzungsquellen, deren Maß ſonſt fuͤr be-
ſchraͤnkt galt, erweitern und erſetzen lernt, ſo werden doch immer
andere uͤbrig bleiben, wo ihm dieß nicht gelingt, und immer
wird eine ſolche Beſeitigung der Seltenheit der Capitalien Zeit,
oft viel Zeit 1) erfordern, ſo daß wenigſtens voruͤbergehend viele
Gattungen von Capitalien Zinsrenten abwerfen. Aber eben
dieſer voruͤbergehende Charakter vieler Zinsrenten auf den hoͤhern
Culturſtufen verſetzt dieſelben aus den regelmaͤßigen Einkommens-
arten in die zufaͤlligen und unregelmaͤßigen, ſich nicht in einer
Erhoͤhung des Capitalwerthes zu fixiren vermoͤgenden Einnah-
men, denen man im Allgemeinen den Namen Gewinn zu geben
pflegt, ſo daß der außerordentliche Ertrag einzelner Capitalarten
hier weniger haͤufig als Rente, im Sinne eines geſicherten Ein-
kommens, wie als ausnahmsweiſer, voruͤbergehender Gewinn
erſcheint.

Zu einem Beſtandtheile des Unternehmergewinnes, zur
Unternehmerzinsrente wird die Zinsrente nur inſofern als

ſchicktere Methode ihrer Verwendung landwirthſchaftliche Verbeſſerungen in
einer Zeit zu vollenden geſtattet, die bei minder entwickelten Verhältniſſen
oft nicht entfernt dazu hingereicht haben würde.
Die Anwendung dieſer Sätze auf die verſchiedenſten Arten der Rente
gewährenden Capitalien ergiebt ſich ohne weitere Darlegung.
1) Man denke an die Schafrace der New-Kents in England, die durch
Kreuzung durch 20 verſchiedene Generationen hindurch entſtanden iſt. Vergl.
Biot, im Journ. des Savants Jul. 1851.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0137" n="125"/>
jenige auf Vermehrung oder diejenige auf Verminderung der<lb/>
Seltenheit gewi&#x017F;&#x017F;er Capitalarten den u&#x0364;berwiegenden Einfluß haben<lb/>
wird, la&#x0364;ßt &#x017F;ich im Allgemeinen nicht be&#x017F;timmen; jedenfalls wird<lb/>
das Uebergewicht der einen mit dem der andern von Zeit zu<lb/>
Zeit abwech&#x017F;eln. Ganz zu be&#x017F;eitigen werden die inneren Gru&#x0364;nde<lb/>
der Seltenheit mancher Capitalien niemals &#x017F;ein, denn wenn der<lb/>
Men&#x017F;ch auch viele Nutzungsquellen, deren Maß &#x017F;on&#x017F;t fu&#x0364;r be-<lb/>
&#x017F;chra&#x0364;nkt galt, erweitern und er&#x017F;etzen lernt, &#x017F;o werden doch immer<lb/>
andere u&#x0364;brig bleiben, wo ihm dieß nicht gelingt, und immer<lb/>
wird eine &#x017F;olche Be&#x017F;eitigung der Seltenheit der Capitalien Zeit,<lb/>
oft viel Zeit <note place="foot" n="1)">Man denke an die Schafrace der New-Kents in England, die durch<lb/>
Kreuzung durch 20 ver&#x017F;chiedene Generationen hindurch ent&#x017F;tanden i&#x017F;t. Vergl.<lb/><hi rendition="#aq">Biot,</hi> im <hi rendition="#aq">Journ. des Savants Jul.</hi> 1851.</note> erfordern, &#x017F;o daß wenig&#x017F;tens voru&#x0364;bergehend viele<lb/>
Gattungen von Capitalien Zinsrenten abwerfen. Aber eben<lb/>
die&#x017F;er voru&#x0364;bergehende Charakter vieler Zinsrenten auf den ho&#x0364;hern<lb/>
Cultur&#x017F;tufen ver&#x017F;etzt die&#x017F;elben aus den regelma&#x0364;ßigen Einkommens-<lb/>
arten in die zufa&#x0364;lligen und unregelma&#x0364;ßigen, &#x017F;ich nicht in einer<lb/>
Erho&#x0364;hung des Capitalwerthes zu fixiren vermo&#x0364;genden Einnah-<lb/>
men, denen man im Allgemeinen den Namen Gewinn zu geben<lb/>
pflegt, &#x017F;o daß der außerordentliche Ertrag einzelner Capitalarten<lb/>
hier weniger ha&#x0364;ufig als Rente, im Sinne eines ge&#x017F;icherten Ein-<lb/>
kommens, wie als ausnahmswei&#x017F;er, voru&#x0364;bergehender Gewinn<lb/>
er&#x017F;cheint.</p><lb/>
          <p>Zu einem Be&#x017F;tandtheile des Unternehmergewinnes, zur<lb/><hi rendition="#g">Unternehmerzinsrente</hi> wird die Zinsrente nur in&#x017F;ofern als<lb/><note xml:id="seg2pn_12_2" prev="#seg2pn_12_1" place="foot" n="1)">&#x017F;chicktere Methode ihrer Verwendung landwirth&#x017F;chaftliche Verbe&#x017F;&#x017F;erungen in<lb/>
einer Zeit zu vollenden ge&#x017F;tattet, die bei minder entwickelten Verhältni&#x017F;&#x017F;en<lb/>
oft nicht entfernt dazu hingereicht haben würde.<lb/>
Die Anwendung die&#x017F;er Sätze auf die ver&#x017F;chieden&#x017F;ten Arten der Rente<lb/>
gewährenden Capitalien ergiebt &#x017F;ich ohne weitere Darlegung.</note><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[125/0137] jenige auf Vermehrung oder diejenige auf Verminderung der Seltenheit gewiſſer Capitalarten den uͤberwiegenden Einfluß haben wird, laͤßt ſich im Allgemeinen nicht beſtimmen; jedenfalls wird das Uebergewicht der einen mit dem der andern von Zeit zu Zeit abwechſeln. Ganz zu beſeitigen werden die inneren Gruͤnde der Seltenheit mancher Capitalien niemals ſein, denn wenn der Menſch auch viele Nutzungsquellen, deren Maß ſonſt fuͤr be- ſchraͤnkt galt, erweitern und erſetzen lernt, ſo werden doch immer andere uͤbrig bleiben, wo ihm dieß nicht gelingt, und immer wird eine ſolche Beſeitigung der Seltenheit der Capitalien Zeit, oft viel Zeit 1) erfordern, ſo daß wenigſtens voruͤbergehend viele Gattungen von Capitalien Zinsrenten abwerfen. Aber eben dieſer voruͤbergehende Charakter vieler Zinsrenten auf den hoͤhern Culturſtufen verſetzt dieſelben aus den regelmaͤßigen Einkommens- arten in die zufaͤlligen und unregelmaͤßigen, ſich nicht in einer Erhoͤhung des Capitalwerthes zu fixiren vermoͤgenden Einnah- men, denen man im Allgemeinen den Namen Gewinn zu geben pflegt, ſo daß der außerordentliche Ertrag einzelner Capitalarten hier weniger haͤufig als Rente, im Sinne eines geſicherten Ein- kommens, wie als ausnahmsweiſer, voruͤbergehender Gewinn erſcheint. Zu einem Beſtandtheile des Unternehmergewinnes, zur Unternehmerzinsrente wird die Zinsrente nur inſofern als 1) 1) Man denke an die Schafrace der New-Kents in England, die durch Kreuzung durch 20 verſchiedene Generationen hindurch entſtanden iſt. Vergl. Biot, im Journ. des Savants Jul. 1851. 1) ſchicktere Methode ihrer Verwendung landwirthſchaftliche Verbeſſerungen in einer Zeit zu vollenden geſtattet, die bei minder entwickelten Verhältniſſen oft nicht entfernt dazu hingereicht haben würde. Die Anwendung dieſer Sätze auf die verſchiedenſten Arten der Rente gewährenden Capitalien ergiebt ſich ohne weitere Darlegung.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/mangoldt_unternehmergewinn_1855
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/mangoldt_unternehmergewinn_1855/137
Zitationshilfe: Mangoldt, Hans von: Die Lehre vom Unternehmergewinn. Leipzig, 1855, S. 125. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/mangoldt_unternehmergewinn_1855/137>, abgerufen am 22.08.2019.