Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Luz, Johann Friedrich: Unterricht vom Blitz und den Blitz- oder Wetter-Ableitern. Frankfurt und Leipzig, 1784.

Bild:
<< vorherige Seite

Wetterableitern versehen wollte. Denn sollte ein un-
vermeidlicher Schlag erfolgen, so würde er auf den
stumpfen Ableiter los gehen, da ich dieses aus der 14.
Erfahrung Seite 30 bewiesen habe.

Achtens. Könnte nicht, wenn der Wetter-
ableiter zu viele würden, ein Nachtheil für den
Erdboden daraus entstehen?

Dieses ist ein neuer Einwurf*) wieder die Wet-
terableiter. Man wendet ein: wenn durch viele Wet-
terableiter zu viel electrisches Feuer aus den Wolken in
die Erde geführt werden sollte; so könnten die Gewit-
ter vermindert werden: die Pflanzen müsten das ele-
ctrische Feuer, daß ihnen so unentbehrlich ist, erman-
geln: der Erdboden könnte seine Wärme verlieren,
und sein Clima ändern, hingegen könnte das Innere
der Erde zu sehr mit electrischen Feuer angefüllt wer-
den; dieses aber zu Erdbeben Gelegenheit geben.

Diese Einwürfe haben indessen wenig zu bedeuten.
1) Die Gewitter können nicht durch Wetterableiter ver-
mindert werden. Denn die Wetterableiter leiten ja
nicht das Wasser und die Wolken, sondern nur das
Feuer aus den Wolken ab. Dann sind die Ableiter nur
im Stande, diejenigen Wetterwolken, die tief gehen,
ihres electrischen Feuers zu entledigen, nicht aber die
hohen. Ueberdieß lären die Wetterableiter auch die
niedern Wolken nicht ganz, sondern nur auf ein ge-
wisses Maaß aus. 2) Die Pflanzen so wohl als der
Erdboden können durch die Wetterableiter ebenfals
nicht das benöthigte electrische Feuer verlieren, da
theils wie Seite 20. 21. gezeigt worden, das electrische

Feuer
*) Siehe die Nürnbergische politische Zeitung Nr. 147
1783.

Wetterableitern verſehen wollte. Denn ſollte ein un-
vermeidlicher Schlag erfolgen, ſo wuͤrde er auf den
ſtumpfen Ableiter los gehen, da ich dieſes aus der 14.
Erfahrung Seite 30 bewieſen habe.

Achtens. Koͤnnte nicht, wenn der Wetter-
ableiter zu viele wuͤrden, ein Nachtheil fuͤr den
Erdboden daraus entſtehen?

Dieſes iſt ein neuer Einwurf*) wieder die Wet-
terableiter. Man wendet ein: wenn durch viele Wet-
terableiter zu viel electriſches Feuer aus den Wolken in
die Erde gefuͤhrt werden ſollte; ſo koͤnnten die Gewit-
ter vermindert werden: die Pflanzen muͤſten das ele-
ctriſche Feuer, daß ihnen ſo unentbehrlich iſt, erman-
geln: der Erdboden koͤnnte ſeine Waͤrme verlieren,
und ſein Clima aͤndern, hingegen koͤnnte das Innere
der Erde zu ſehr mit electriſchen Feuer angefuͤllt wer-
den; dieſes aber zu Erdbeben Gelegenheit geben.

Dieſe Einwuͤrfe haben indeſſen wenig zu bedeuten.
1) Die Gewitter koͤnnen nicht durch Wetterableiter ver-
mindert werden. Denn die Wetterableiter leiten ja
nicht das Waſſer und die Wolken, ſondern nur das
Feuer aus den Wolken ab. Dann ſind die Ableiter nur
im Stande, diejenigen Wetterwolken, die tief gehen,
ihres electriſchen Feuers zu entledigen, nicht aber die
hohen. Ueberdieß laͤren die Wetterableiter auch die
niedern Wolken nicht ganz, ſondern nur auf ein ge-
wiſſes Maaß aus. 2) Die Pflanzen ſo wohl als der
Erdboden koͤnnen durch die Wetterableiter ebenfals
nicht das benoͤthigte electriſche Feuer verlieren, da
theils wie Seite 20. 21. gezeigt worden, das electriſche

Feuer
*) Siehe die Nuͤrnbergiſche politiſche Zeitung Nr. 147
1783.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0088" n="72"/>
Wetterableitern ver&#x017F;ehen wollte. Denn &#x017F;ollte ein un-<lb/>
vermeidlicher Schlag erfolgen, &#x017F;o wu&#x0364;rde er auf den<lb/>
&#x017F;tumpfen Ableiter los gehen, da ich die&#x017F;es aus der 14.<lb/>
Erfahrung Seite 30 bewie&#x017F;en habe.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Achtens. Ko&#x0364;nnte nicht, wenn der Wetter-<lb/>
ableiter zu viele wu&#x0364;rden, ein Nachtheil fu&#x0364;r den<lb/>
Erdboden daraus ent&#x017F;tehen?</hi> </p><lb/>
          <p>Die&#x017F;es i&#x017F;t ein neuer Einwurf<note place="foot" n="*)">Siehe die Nu&#x0364;rnbergi&#x017F;che politi&#x017F;che Zeitung Nr. 147<lb/>
1783.</note> wieder die Wet-<lb/>
terableiter. Man wendet ein: wenn durch viele Wet-<lb/>
terableiter zu viel electri&#x017F;ches Feuer aus den Wolken in<lb/>
die Erde gefu&#x0364;hrt werden &#x017F;ollte; &#x017F;o ko&#x0364;nnten die Gewit-<lb/>
ter vermindert werden: die Pflanzen mu&#x0364;&#x017F;ten das ele-<lb/>
ctri&#x017F;che Feuer, daß ihnen &#x017F;o unentbehrlich i&#x017F;t, erman-<lb/>
geln: der Erdboden ko&#x0364;nnte &#x017F;eine Wa&#x0364;rme verlieren,<lb/>
und &#x017F;ein Clima a&#x0364;ndern, hingegen ko&#x0364;nnte das Innere<lb/>
der Erde zu &#x017F;ehr mit electri&#x017F;chen Feuer angefu&#x0364;llt wer-<lb/>
den; die&#x017F;es aber zu Erdbeben Gelegenheit geben.</p><lb/>
          <p>Die&#x017F;e Einwu&#x0364;rfe haben inde&#x017F;&#x017F;en wenig zu bedeuten.<lb/>
1) Die Gewitter ko&#x0364;nnen nicht durch Wetterableiter ver-<lb/>
mindert werden. Denn die Wetterableiter leiten ja<lb/>
nicht das Wa&#x017F;&#x017F;er und die Wolken, &#x017F;ondern nur das<lb/>
Feuer aus den Wolken ab. Dann &#x017F;ind die Ableiter nur<lb/>
im Stande, diejenigen Wetterwolken, die tief gehen,<lb/>
ihres electri&#x017F;chen Feuers zu entledigen, nicht aber die<lb/>
hohen. Ueberdieß la&#x0364;ren die Wetterableiter auch die<lb/>
niedern Wolken nicht ganz, &#x017F;ondern nur auf ein ge-<lb/>
wi&#x017F;&#x017F;es Maaß aus. 2) Die Pflanzen &#x017F;o wohl als der<lb/>
Erdboden ko&#x0364;nnen durch die Wetterableiter ebenfals<lb/>
nicht das beno&#x0364;thigte electri&#x017F;che Feuer verlieren, da<lb/>
theils wie Seite 20. 21. gezeigt worden, das electri&#x017F;che<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Feuer</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[72/0088] Wetterableitern verſehen wollte. Denn ſollte ein un- vermeidlicher Schlag erfolgen, ſo wuͤrde er auf den ſtumpfen Ableiter los gehen, da ich dieſes aus der 14. Erfahrung Seite 30 bewieſen habe. Achtens. Koͤnnte nicht, wenn der Wetter- ableiter zu viele wuͤrden, ein Nachtheil fuͤr den Erdboden daraus entſtehen? Dieſes iſt ein neuer Einwurf *) wieder die Wet- terableiter. Man wendet ein: wenn durch viele Wet- terableiter zu viel electriſches Feuer aus den Wolken in die Erde gefuͤhrt werden ſollte; ſo koͤnnten die Gewit- ter vermindert werden: die Pflanzen muͤſten das ele- ctriſche Feuer, daß ihnen ſo unentbehrlich iſt, erman- geln: der Erdboden koͤnnte ſeine Waͤrme verlieren, und ſein Clima aͤndern, hingegen koͤnnte das Innere der Erde zu ſehr mit electriſchen Feuer angefuͤllt wer- den; dieſes aber zu Erdbeben Gelegenheit geben. Dieſe Einwuͤrfe haben indeſſen wenig zu bedeuten. 1) Die Gewitter koͤnnen nicht durch Wetterableiter ver- mindert werden. Denn die Wetterableiter leiten ja nicht das Waſſer und die Wolken, ſondern nur das Feuer aus den Wolken ab. Dann ſind die Ableiter nur im Stande, diejenigen Wetterwolken, die tief gehen, ihres electriſchen Feuers zu entledigen, nicht aber die hohen. Ueberdieß laͤren die Wetterableiter auch die niedern Wolken nicht ganz, ſondern nur auf ein ge- wiſſes Maaß aus. 2) Die Pflanzen ſo wohl als der Erdboden koͤnnen durch die Wetterableiter ebenfals nicht das benoͤthigte electriſche Feuer verlieren, da theils wie Seite 20. 21. gezeigt worden, das electriſche Feuer *) Siehe die Nuͤrnbergiſche politiſche Zeitung Nr. 147 1783.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/luz_blitz_1784
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/luz_blitz_1784/88
Zitationshilfe: Luz, Johann Friedrich: Unterricht vom Blitz und den Blitz- oder Wetter-Ableitern. Frankfurt und Leipzig, 1784, S. 72. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/luz_blitz_1784/88>, abgerufen am 09.08.2020.