Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Luz, Johann Friedrich: Unterricht vom Blitz und den Blitz- oder Wetter-Ableitern. Frankfurt und Leipzig, 1784.

Bild:
<< vorherige Seite

achtet höret man ein heftiges Rollen des Donners in
den Wolken. Allein die weite Entfernung vermehret
den Schall. Ich habe schon von verschiedenen Per-
sonen, die in einem Zimmer waren, wo der Blitz ein-
schlug, versichern hören; daß der Knall, den sie da-
bey gehört, gar nichts bedeutet habe, und höchstens
bloß dem Knallen etlicher angezündeter Schwärmer
gleich gekommen sey; da man doch außer dem Hause
nur in einiger Entfernung von diesem Blitz, ein entsetz-
liches Knallen und Rasseln hörte.

Begegnen sich zwey gleich stark geladene Wetter-
wolken, so erfolgt gar kein Slag. *) Sie stoßen einan-
der von sich, wenn sie alle beyde, entweder mit positi-
ven oder negativen Feuer geladen sind; hingegen verei-
nigen sie sich stillschweigend, wenn die eine Wolke mit
positiven und die andere mit negativen Feuer geladen
ist. Nach der Bereinigung bekommt die Wolke jene
Art von Electricität, welche in der grösten und am
stärksten geladenen Wolke gewesen war. Waren aber
beyde Wolken gleich stark, die eine mit negativen, die
andere mit positiven Feuer geladen; so werden sie nach
ihrer Vereinigung ihrer Electricität gänzlich beraubt.
Zur Bestättigung dieses Satzes berufe ich mich auf
viele Erfahrungen in der Electricität. Man weiß
nehmlich, daß das positive Feuer das negative, und
das negative das positive verschlucket. Man lade z. B.
eine Leidnerflasche mit positiven Feuer so stark, daß
das Quadranten Electrameter auf 90. und mehrere Gra-
de zeige. Man stelle darauf die geladene Flasche an
eine Maschine mit der man das negative Feuer hervor-

brin-
*) Man weiß daß zwey gleich stark geladene Cylinder einan-
der wegstosen und gar keinen Funken geben.

achtet hoͤret man ein heftiges Rollen des Donners in
den Wolken. Allein die weite Entfernung vermehret
den Schall. Ich habe ſchon von verſchiedenen Per-
ſonen, die in einem Zimmer waren, wo der Blitz ein-
ſchlug, verſichern hoͤren; daß der Knall, den ſie da-
bey gehoͤrt, gar nichts bedeutet habe, und hoͤchſtens
bloß dem Knallen etlicher angezuͤndeter Schwaͤrmer
gleich gekommen ſey; da man doch außer dem Hauſe
nur in einiger Entfernung von dieſem Blitz, ein entſetz-
liches Knallen und Raſſeln hoͤrte.

Begegnen ſich zwey gleich ſtark geladene Wetter-
wolken, ſo erfolgt gar kein Slag. *) Sie ſtoßen einan-
der von ſich, wenn ſie alle beyde, entweder mit poſiti-
ven oder negativen Feuer geladen ſind; hingegen verei-
nigen ſie ſich ſtillſchweigend, wenn die eine Wolke mit
poſitiven und die andere mit negativen Feuer geladen
iſt. Nach der Bereinigung bekommt die Wolke jene
Art von Electricitaͤt, welche in der groͤſten und am
ſtaͤrkſten geladenen Wolke geweſen war. Waren aber
beyde Wolken gleich ſtark, die eine mit negativen, die
andere mit poſitiven Feuer geladen; ſo werden ſie nach
ihrer Vereinigung ihrer Electricitaͤt gaͤnzlich beraubt.
Zur Beſtaͤttigung dieſes Satzes berufe ich mich auf
viele Erfahrungen in der Electricitaͤt. Man weiß
nehmlich, daß das poſitive Feuer das negative, und
das negative das poſitive verſchlucket. Man lade z. B.
eine Leidnerflaſche mit poſitiven Feuer ſo ſtark, daß
das Quadranten Electrameter auf 90. und mehrere Gra-
de zeige. Man ſtelle darauf die geladene Flaſche an
eine Maſchine mit der man das negative Feuer hervor-

brin-
*) Man weiß daß zwey gleich ſtark geladene Cylinder einan-
der wegſtoſen und gar keinen Funken geben.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0058" n="42"/>
achtet ho&#x0364;ret man ein heftiges Rollen des Donners in<lb/>
den Wolken. Allein die weite Entfernung vermehret<lb/>
den Schall. Ich habe &#x017F;chon von ver&#x017F;chiedenen Per-<lb/>
&#x017F;onen, die in einem Zimmer waren, wo der Blitz ein-<lb/>
&#x017F;chlug, ver&#x017F;ichern ho&#x0364;ren; daß der Knall, den &#x017F;ie da-<lb/>
bey geho&#x0364;rt, gar nichts bedeutet habe, und ho&#x0364;ch&#x017F;tens<lb/>
bloß dem Knallen etlicher angezu&#x0364;ndeter Schwa&#x0364;rmer<lb/>
gleich gekommen &#x017F;ey; da man doch außer dem Hau&#x017F;e<lb/>
nur in einiger Entfernung von die&#x017F;em Blitz, ein ent&#x017F;etz-<lb/>
liches Knallen und Ra&#x017F;&#x017F;eln ho&#x0364;rte.</p><lb/>
          <p>Begegnen &#x017F;ich zwey gleich &#x017F;tark geladene Wetter-<lb/>
wolken, &#x017F;o erfolgt gar kein Slag. <note place="foot" n="*)">Man weiß daß zwey gleich &#x017F;tark geladene Cylinder einan-<lb/>
der weg&#x017F;to&#x017F;en und gar keinen Funken geben.</note> Sie &#x017F;toßen einan-<lb/>
der von &#x017F;ich, wenn &#x017F;ie alle beyde, entweder mit po&#x017F;iti-<lb/>
ven oder negativen Feuer geladen &#x017F;ind; hingegen verei-<lb/>
nigen &#x017F;ie &#x017F;ich &#x017F;till&#x017F;chweigend, wenn die eine Wolke mit<lb/>
po&#x017F;itiven und die andere mit negativen Feuer geladen<lb/>
i&#x017F;t. Nach der Bereinigung bekommt die Wolke jene<lb/>
Art von Electricita&#x0364;t, welche in der gro&#x0364;&#x017F;ten und am<lb/>
&#x017F;ta&#x0364;rk&#x017F;ten geladenen Wolke gewe&#x017F;en war. Waren aber<lb/>
beyde Wolken gleich &#x017F;tark, die eine mit negativen, die<lb/>
andere mit po&#x017F;itiven Feuer geladen; &#x017F;o werden &#x017F;ie nach<lb/>
ihrer Vereinigung ihrer Electricita&#x0364;t ga&#x0364;nzlich beraubt.<lb/>
Zur Be&#x017F;ta&#x0364;ttigung die&#x017F;es Satzes berufe ich mich auf<lb/>
viele Erfahrungen in der Electricita&#x0364;t. Man weiß<lb/>
nehmlich, daß das po&#x017F;itive Feuer das negative, und<lb/>
das negative das po&#x017F;itive ver&#x017F;chlucket. Man lade z. B.<lb/>
eine Leidnerfla&#x017F;che mit po&#x017F;itiven Feuer &#x017F;o &#x017F;tark, daß<lb/>
das Quadranten Electrameter auf 90. und mehrere Gra-<lb/>
de zeige. Man &#x017F;telle darauf die geladene Fla&#x017F;che an<lb/>
eine Ma&#x017F;chine mit der man das negative Feuer hervor-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">brin-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[42/0058] achtet hoͤret man ein heftiges Rollen des Donners in den Wolken. Allein die weite Entfernung vermehret den Schall. Ich habe ſchon von verſchiedenen Per- ſonen, die in einem Zimmer waren, wo der Blitz ein- ſchlug, verſichern hoͤren; daß der Knall, den ſie da- bey gehoͤrt, gar nichts bedeutet habe, und hoͤchſtens bloß dem Knallen etlicher angezuͤndeter Schwaͤrmer gleich gekommen ſey; da man doch außer dem Hauſe nur in einiger Entfernung von dieſem Blitz, ein entſetz- liches Knallen und Raſſeln hoͤrte. Begegnen ſich zwey gleich ſtark geladene Wetter- wolken, ſo erfolgt gar kein Slag. *) Sie ſtoßen einan- der von ſich, wenn ſie alle beyde, entweder mit poſiti- ven oder negativen Feuer geladen ſind; hingegen verei- nigen ſie ſich ſtillſchweigend, wenn die eine Wolke mit poſitiven und die andere mit negativen Feuer geladen iſt. Nach der Bereinigung bekommt die Wolke jene Art von Electricitaͤt, welche in der groͤſten und am ſtaͤrkſten geladenen Wolke geweſen war. Waren aber beyde Wolken gleich ſtark, die eine mit negativen, die andere mit poſitiven Feuer geladen; ſo werden ſie nach ihrer Vereinigung ihrer Electricitaͤt gaͤnzlich beraubt. Zur Beſtaͤttigung dieſes Satzes berufe ich mich auf viele Erfahrungen in der Electricitaͤt. Man weiß nehmlich, daß das poſitive Feuer das negative, und das negative das poſitive verſchlucket. Man lade z. B. eine Leidnerflaſche mit poſitiven Feuer ſo ſtark, daß das Quadranten Electrameter auf 90. und mehrere Gra- de zeige. Man ſtelle darauf die geladene Flaſche an eine Maſchine mit der man das negative Feuer hervor- brin- *) Man weiß daß zwey gleich ſtark geladene Cylinder einan- der wegſtoſen und gar keinen Funken geben.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/luz_blitz_1784
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/luz_blitz_1784/58
Zitationshilfe: Luz, Johann Friedrich: Unterricht vom Blitz und den Blitz- oder Wetter-Ableitern. Frankfurt und Leipzig, 1784, S. 42. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/luz_blitz_1784/58>, abgerufen am 13.08.2020.