Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Liszt, Franz von: Das Völkerrecht. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
Inhaltsverzeichnis.
Seite
II. Die Einteilung der völkerrechtlichen Rechtsverhältnisse 106
III. Unübertragbarkeit der völkerrechtlichen Berechtigungen
und Verpflichtungen 107
§ 20. Die rechtserheblichen Thatsachen 108--112
I. Natürliche Thatsachen und menschliche Handlungen 108
II. Das völkerrechtliche Rechtsgeschäft 109
§ 21. Die völkerrechtlichen Verträge 112--118
I. Begriff des völkerrechtlichen Vertrages 112
II. Abschluss 113
III. Wirkung 115
IV. Aufhebung der völkerrechtlichen Verträge 117
§ 22. Die Sicherung bestehender völkerrechtlicher
Verpflichtungen
119--121
I. Allgemeines 119
II. Der Garantievertrag 119
§ 23. Der Einfluss von Gebietsveränderungen auf be-
stehende Rechtsverhältnisse
121--124
I. Der Untergang eines Staates 121
II. Begründung einer Schutzherrschaft 123
III. Gebietsveränderungen 123
IV. Losreissung vom Mutterlande 124
§ 24. Das völkerrechtliche Delikt 125--130
I. Der Begriff 125
II. Die Fälle der Deliktshaftung 126
III. Ausschluss der Rechtswidrigkeit 128
IV. Die Deliktsfolgen des Völkerrechts 129
III. Buch. Die friedliche Regelung und Verwaltung gemeinsamer
Interessen.
I. § 25. Die Erschliessung des Landes und die Rechts-
stellung der Fremden
131--139
I. Die Rechtsstellung der Staatsfremden überhaupt 131
II. Die Fremdenpolizei 137
III. Fremde Handelsschiffe 000
IV. Fremde Kriegsschiffe und Truppenkörper 138
II. Die Verkehrsbeziehungen.
§ 26. Die Hochseeschiffahrt und die Freiheit des Meeres 140--147
I. Der Grundsatz 140
II. Seine Durchführung 140
III. Ausnahmsweise Ausübung von Hoheitsrechten auf offner See 143
IV. Das internationale Seerecht 147

Inhaltsverzeichnis.
Seite
II. Die Einteilung der völkerrechtlichen Rechtsverhältnisse 106
III. Unübertragbarkeit der völkerrechtlichen Berechtigungen
und Verpflichtungen 107
§ 20. Die rechtserheblichen Thatsachen 108—112
I. Natürliche Thatsachen und menschliche Handlungen 108
II. Das völkerrechtliche Rechtsgeschäft 109
§ 21. Die völkerrechtlichen Verträge 112—118
I. Begriff des völkerrechtlichen Vertrages 112
II. Abschluſs 113
III. Wirkung 115
IV. Aufhebung der völkerrechtlichen Verträge 117
§ 22. Die Sicherung bestehender völkerrechtlicher
Verpflichtungen
119—121
I. Allgemeines 119
II. Der Garantievertrag 119
§ 23. Der Einfluſs von Gebietsveränderungen auf be-
stehende Rechtsverhältnisse
121—124
I. Der Untergang eines Staates 121
II. Begründung einer Schutzherrschaft 123
III. Gebietsveränderungen 123
IV. Losreiſsung vom Mutterlande 124
§ 24. Das völkerrechtliche Delikt 125—130
I. Der Begriff 125
II. Die Fälle der Deliktshaftung 126
III. Ausschluſs der Rechtswidrigkeit 128
IV. Die Deliktsfolgen des Völkerrechts 129
III. Buch. Die friedliche Regelung und Verwaltung gemeinsamer
Interessen.
I. § 25. Die Erschlieſsung des Landes und die Rechts-
stellung der Fremden
131—139
I. Die Rechtsstellung der Staatsfremden überhaupt 131
II. Die Fremdenpolizei 137
III. Fremde Handelsschiffe 000
IV. Fremde Kriegsschiffe und Truppenkörper 138
II. Die Verkehrsbeziehungen.
§ 26. Die Hochseeschiffahrt und die Freiheit des Meeres 140—147
I. Der Grundsatz 140
II. Seine Durchführung 140
III. Ausnahmsweise Ausübung von Hoheitsrechten auf offner See 143
IV. Das internationale Seerecht 147

<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="contents">
        <list>
          <pb facs="#f0018" n="XII"/>
          <fw place="top" type="header">Inhaltsverzeichnis.</fw><lb/>
          <item> <hi rendition="#right">Seite</hi> </item><lb/>
          <item>II. Die Einteilung der völkerrechtlichen Rechtsverhältnisse <ref>106</ref></item><lb/>
          <item>III. Unübertragbarkeit der völkerrechtlichen Berechtigungen<lb/>
und Verpflichtungen <ref>107</ref></item><lb/>
          <item>§ 20. <hi rendition="#g">Die rechtserheblichen Thatsachen</hi> <ref>108&#x2014;112</ref></item><lb/>
          <item>I. Natürliche Thatsachen und menschliche Handlungen <ref>108</ref></item><lb/>
          <item>II. Das völkerrechtliche Rechtsgeschäft <ref>109</ref></item><lb/>
          <item>§ 21. <hi rendition="#g">Die völkerrechtlichen Verträge</hi> <ref>112&#x2014;118</ref></item><lb/>
          <item>I. Begriff des völkerrechtlichen Vertrages <ref>112</ref></item><lb/>
          <item>II. Abschlu&#x017F;s <ref>113</ref></item><lb/>
          <item>III. Wirkung <ref>115</ref></item><lb/>
          <item>IV. Aufhebung der völkerrechtlichen Verträge <ref>117</ref></item><lb/>
          <item>§ 22. <hi rendition="#g">Die Sicherung bestehender völkerrechtlicher<lb/>
Verpflichtungen</hi> <ref>119&#x2014;121</ref></item><lb/>
          <item>I. Allgemeines <ref>119</ref></item><lb/>
          <item>II. Der Garantievertrag <ref>119</ref></item><lb/>
          <item>§ 23. <hi rendition="#g">Der Einflu&#x017F;s von Gebietsveränderungen auf be-<lb/>
stehende Rechtsverhältnisse</hi> <ref>121&#x2014;124</ref></item><lb/>
          <item>I. Der Untergang eines Staates <ref>121</ref></item><lb/>
          <item>II. Begründung einer Schutzherrschaft <ref>123</ref></item><lb/>
          <item>III. Gebietsveränderungen <ref>123</ref></item><lb/>
          <item>IV. Losrei&#x017F;sung vom Mutterlande <ref>124</ref></item><lb/>
          <item>§ 24. <hi rendition="#g">Das völkerrechtliche Delikt</hi> <ref>125&#x2014;130</ref></item><lb/>
          <item>I. Der Begriff <ref>125</ref></item><lb/>
          <item>II. Die Fälle der Deliktshaftung <ref>126</ref></item><lb/>
          <item>III. Ausschlu&#x017F;s der Rechtswidrigkeit <ref>128</ref></item><lb/>
          <item>IV. Die Deliktsfolgen des Völkerrechts <ref>129</ref></item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">III. Buch. Die friedliche Regelung und Verwaltung gemeinsamer<lb/>
Interessen.</hi> </hi> </item><lb/>
          <item>I. § 25. <hi rendition="#g">Die Erschlie&#x017F;sung des Landes und die Rechts-<lb/>
stellung der Fremden</hi> <ref>131&#x2014;139</ref></item><lb/>
          <item>I. Die Rechtsstellung der Staatsfremden überhaupt <ref>131</ref></item><lb/>
          <item>II. Die Fremdenpolizei <ref>137</ref></item><lb/>
          <item>III. Fremde Handelsschiffe <ref>000</ref></item><lb/>
          <item>IV. Fremde Kriegsschiffe und Truppenkörper <ref>138</ref></item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c">II. <hi rendition="#g">Die Verkehrsbeziehungen</hi>.</hi> </item><lb/>
          <item>§ 26. <hi rendition="#g">Die Hochseeschiffahrt und die Freiheit des Meeres</hi> 140&#x2014;147</item><lb/>
          <item>I. Der Grundsatz <ref>140</ref></item><lb/>
          <item>II. Seine Durchführung <ref>140</ref></item><lb/>
          <item>III. Ausnahmsweise Ausübung von Hoheitsrechten auf offner See 143</item><lb/>
          <item>IV. Das internationale Seerecht <ref>147</ref></item><lb/>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[XII/0018] Inhaltsverzeichnis. Seite II. Die Einteilung der völkerrechtlichen Rechtsverhältnisse 106 III. Unübertragbarkeit der völkerrechtlichen Berechtigungen und Verpflichtungen 107 § 20. Die rechtserheblichen Thatsachen 108—112 I. Natürliche Thatsachen und menschliche Handlungen 108 II. Das völkerrechtliche Rechtsgeschäft 109 § 21. Die völkerrechtlichen Verträge 112—118 I. Begriff des völkerrechtlichen Vertrages 112 II. Abschluſs 113 III. Wirkung 115 IV. Aufhebung der völkerrechtlichen Verträge 117 § 22. Die Sicherung bestehender völkerrechtlicher Verpflichtungen 119—121 I. Allgemeines 119 II. Der Garantievertrag 119 § 23. Der Einfluſs von Gebietsveränderungen auf be- stehende Rechtsverhältnisse 121—124 I. Der Untergang eines Staates 121 II. Begründung einer Schutzherrschaft 123 III. Gebietsveränderungen 123 IV. Losreiſsung vom Mutterlande 124 § 24. Das völkerrechtliche Delikt 125—130 I. Der Begriff 125 II. Die Fälle der Deliktshaftung 126 III. Ausschluſs der Rechtswidrigkeit 128 IV. Die Deliktsfolgen des Völkerrechts 129 III. Buch. Die friedliche Regelung und Verwaltung gemeinsamer Interessen. I. § 25. Die Erschlieſsung des Landes und die Rechts- stellung der Fremden 131—139 I. Die Rechtsstellung der Staatsfremden überhaupt 131 II. Die Fremdenpolizei 137 III. Fremde Handelsschiffe 000 IV. Fremde Kriegsschiffe und Truppenkörper 138 II. Die Verkehrsbeziehungen. § 26. Die Hochseeschiffahrt und die Freiheit des Meeres 140—147 I. Der Grundsatz 140 II. Seine Durchführung 140 III. Ausnahmsweise Ausübung von Hoheitsrechten auf offner See 143 IV. Das internationale Seerecht 147

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_voelkerrecht_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_voelkerrecht_1898/18
Zitationshilfe: Liszt, Franz von: Das Völkerrecht. Berlin, 1898, S. XII. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_voelkerrecht_1898/18>, abgerufen am 17.10.2019.