Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Liszt, Franz von: Das deutsche Reichsstrafrecht. Berlin u. a., 1881.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Litteratur des Reichsstrafrechts. §. 10.

Hierher muß nach dem Titel gestellt werden:

6. Binding. Die gem. deutschen StGBücher. Kommentar.
I. Einleitung. 2. Aufl. 1877. (cit. Binding Einleitung).

II. Lehrbücher.2

1. Berner. 10. Aufl. 1879, mit glänzender Darstellung
der allgemeinen Lehren, während der besondere Teil
leider der Legalordnung folgt.
2. Schütze. 2. Aufl. 1874. Gedrängte Darstellung eines
reichen Materials, treffliche historische Einleitungen; zum
Teil aber bereits überholt durch die neueren Leistungen
der Wissenschaft.
3. H. Meyer. 2. Aufl. 1877. Mit ausgezeichneter Syste-
matik auch des besonderen Teiles und schönen Litteratur-
angaben.

Hieher gehört:

4. v. Holtzendorff's Handbuch der d. StR. in Einzel-
beiträgen von verschiedenen Verfassern. 4 Bde. 1871
bis 1877. Neben mancher ganz unbedeutenden einige
Abhandlungen ersten Rauges enthaltend.

III. Ueberaus wertvolle Exkurse finden sich

1. in Binding's Grundriß zur Vorlesung über Gem.
deutsches Strafrecht. 2. Aufl. 1879.
2. in Wächter's Beilagen zu Vorlesungen über das d.
StR. 1877, (leider nur 1. Lieferung erschienen).

Die Grundrisse von Lueder (2. Aufl. 1877) und
v. Bar (2. Aufl. 1878) sind durch ihre Systematik von Be-
deutung.

2 citiert nach Namen und Seitenzahl der hier angeführten
Auflagen.
Die Litteratur des Reichsſtrafrechts. §. 10.

Hierher muß nach dem Titel geſtellt werden:

6. Binding. Die gem. deutſchen StGBücher. Kommentar.
I. Einleitung. 2. Aufl. 1877. (cit. Binding Einleitung).

II. Lehrbücher.2

1. Berner. 10. Aufl. 1879, mit glänzender Darſtellung
der allgemeinen Lehren, während der beſondere Teil
leider der Legalordnung folgt.
2. Schütze. 2. Aufl. 1874. Gedrängte Darſtellung eines
reichen Materials, treffliche hiſtoriſche Einleitungen; zum
Teil aber bereits überholt durch die neueren Leiſtungen
der Wiſſenſchaft.
3. H. Meyer. 2. Aufl. 1877. Mit ausgezeichneter Syſte-
matik auch des beſonderen Teiles und ſchönen Litteratur-
angaben.

Hieher gehört:

4. v. Holtzendorff’s Handbuch der d. StR. in Einzel-
beiträgen von verſchiedenen Verfaſſern. 4 Bde. 1871
bis 1877. Neben mancher ganz unbedeutenden einige
Abhandlungen erſten Rauges enthaltend.

III. Ueberaus wertvolle Exkurſe finden ſich

1. in Binding’s Grundriß zur Vorleſung über Gem.
deutſches Strafrecht. 2. Aufl. 1879.
2. in Wächter’s Beilagen zu Vorleſungen über das d.
StR. 1877, (leider nur 1. Lieferung erſchienen).

Die Grundriſſe von Lueder (2. Aufl. 1877) und
v. Bar (2. Aufl. 1878) ſind durch ihre Syſtematik von Be-
deutung.

2 citiert nach Namen und Seitenzahl der hier angeführten
Auflagen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0067" n="41"/>
            <fw place="top" type="header">Die Litteratur des Reichs&#x017F;trafrechts. §. 10.</fw><lb/>
            <p> <hi rendition="#et">Hierher muß nach dem Titel ge&#x017F;tellt werden:</hi> </p><lb/>
            <list>
              <item>6. <hi rendition="#g">Binding</hi>. Die gem. deut&#x017F;chen StGBücher. Kommentar.<lb/><hi rendition="#aq">I.</hi> Einleitung. 2. Aufl. 1877. (<hi rendition="#aq">cit.</hi> Binding Einleitung).</item>
            </list><lb/>
            <p> <hi rendition="#aq">II.</hi> <hi rendition="#b">Lehrbücher.</hi> <note place="foot" n="2">citiert nach Namen und Seitenzahl der hier angeführten<lb/>
Auflagen.</note>
            </p><lb/>
            <list>
              <item>1. <hi rendition="#g">Berner</hi>. 10. Aufl. 1879, mit glänzender Dar&#x017F;tellung<lb/>
der allgemeinen Lehren, während der be&#x017F;ondere Teil<lb/>
leider der Legalordnung folgt.</item><lb/>
              <item>2. <hi rendition="#g">Schütze</hi>. 2. Aufl. 1874. Gedrängte Dar&#x017F;tellung eines<lb/>
reichen Materials, treffliche hi&#x017F;tori&#x017F;che Einleitungen; zum<lb/>
Teil aber bereits überholt durch die neueren Lei&#x017F;tungen<lb/>
der Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft.</item><lb/>
              <item>3. H. <hi rendition="#g">Meyer</hi>. 2. Aufl. 1877. Mit ausgezeichneter Sy&#x017F;te-<lb/>
matik auch des be&#x017F;onderen Teiles und &#x017F;chönen Litteratur-<lb/>
angaben.</item>
            </list><lb/>
            <p> <hi rendition="#et">Hieher gehört:</hi> </p><lb/>
            <list>
              <item>4. v. <hi rendition="#g">Holtzendorff&#x2019;s</hi> Handbuch der d. StR. in Einzel-<lb/>
beiträgen von ver&#x017F;chiedenen Verfa&#x017F;&#x017F;ern. 4 Bde. 1871<lb/>
bis 1877. Neben mancher ganz unbedeutenden einige<lb/>
Abhandlungen er&#x017F;ten Rauges enthaltend.</item>
            </list><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">III.</hi> Ueberaus wertvolle Exkur&#x017F;e finden &#x017F;ich</p><lb/>
            <list>
              <item>1. in <hi rendition="#g">Binding&#x2019;s</hi> Grundriß zur Vorle&#x017F;ung über Gem.<lb/>
deut&#x017F;ches Strafrecht. 2. Aufl. 1879.</item><lb/>
              <item>2. in <hi rendition="#g">Wächter&#x2019;s</hi> Beilagen zu Vorle&#x017F;ungen über das d.<lb/>
StR. 1877, (leider nur 1. Lieferung er&#x017F;chienen).</item>
            </list><lb/>
            <p>Die Grundri&#x017F;&#x017F;e von <hi rendition="#g">Lueder</hi> (2. Aufl. 1877) und<lb/>
v. <hi rendition="#g">Bar</hi> (2. Aufl. 1878) &#x017F;ind durch ihre Sy&#x017F;tematik von Be-<lb/>
deutung.</p><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[41/0067] Die Litteratur des Reichsſtrafrechts. §. 10. Hierher muß nach dem Titel geſtellt werden: 6. Binding. Die gem. deutſchen StGBücher. Kommentar. I. Einleitung. 2. Aufl. 1877. (cit. Binding Einleitung). II. Lehrbücher. 2 1. Berner. 10. Aufl. 1879, mit glänzender Darſtellung der allgemeinen Lehren, während der beſondere Teil leider der Legalordnung folgt. 2. Schütze. 2. Aufl. 1874. Gedrängte Darſtellung eines reichen Materials, treffliche hiſtoriſche Einleitungen; zum Teil aber bereits überholt durch die neueren Leiſtungen der Wiſſenſchaft. 3. H. Meyer. 2. Aufl. 1877. Mit ausgezeichneter Syſte- matik auch des beſonderen Teiles und ſchönen Litteratur- angaben. Hieher gehört: 4. v. Holtzendorff’s Handbuch der d. StR. in Einzel- beiträgen von verſchiedenen Verfaſſern. 4 Bde. 1871 bis 1877. Neben mancher ganz unbedeutenden einige Abhandlungen erſten Rauges enthaltend. III. Ueberaus wertvolle Exkurſe finden ſich 1. in Binding’s Grundriß zur Vorleſung über Gem. deutſches Strafrecht. 2. Aufl. 1879. 2. in Wächter’s Beilagen zu Vorleſungen über das d. StR. 1877, (leider nur 1. Lieferung erſchienen). Die Grundriſſe von Lueder (2. Aufl. 1877) und v. Bar (2. Aufl. 1878) ſind durch ihre Syſtematik von Be- deutung. 2 citiert nach Namen und Seitenzahl der hier angeführten Auflagen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_reichsstrafrecht_1881
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_reichsstrafrecht_1881/67
Zitationshilfe: Liszt, Franz von: Das deutsche Reichsstrafrecht. Berlin u. a., 1881, S. 41. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_reichsstrafrecht_1881/67>, abgerufen am 15.08.2020.