Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Lettus, Henricus]: Der Liefländischen Chronik Andrer Theil. Halle (Saale), 1753.

Bild:
erste Seite
Der
Liefländischen Chronik
Andrer Theil
von
Liefland
unter seinen Herren Meistern,

welche
die alte Geschichte
des Ordens und der benachbarten Völker

erleutert.


Sowol
mit Zuziehung der gedruckten und ungedruckten Schriftsteller
als fürnemlich
aus einer zalreichen Menge alter Documente im Original, beglaubten Copeien
und andern Abschriften
zusammen getragen:
nebst angehängten Tabellen,
worinne
die Ramen der Erz- und Bischöfe von Riga, Revel, Dörpt und
Oesel, die Sigille der Ordensgebietiger, die Wapen der liefländischen Städte,
das Verzeichnis aller ehemaligen Schlösser,
wie auch
alle zur Zeit des Ordens und nachher geprägte auch noch vorhandene Münzen
aus den berümtesten Cabinetten gesamlet etc.
beschrieben worden


Halle im Magdeburgischen, gedruckt bey Johann Justinus Gebauer. 1753.
Der
Lieflaͤndiſchen Chronik
Andrer Theil
von
Liefland
unter ſeinen Herren Meiſtern,

welche
die alte Geſchichte
des Ordens und der benachbarten Voͤlker

erleutert.


Sowol
mit Zuziehung der gedruckten und ungedruckten Schriftſteller
als fuͤrnemlich
aus einer zalreichen Menge alter Documente im Original, beglaubten Copeien
und andern Abſchriften
zuſammen getragen:
nebſt angehaͤngten Tabellen,
worinne
die Ramen der Erz- und Biſchoͤfe von Riga, Revel, Doͤrpt und
Oeſel, die Sigille der Ordensgebietiger, die Wapen der lieflaͤndiſchen Staͤdte,
das Verzeichnis aller ehemaligen Schloͤſſer,
wie auch
alle zur Zeit des Ordens und nachher gepraͤgte auch noch vorhandene Muͤnzen
aus den beruͤmteſten Cabinetten geſamlet ꝛc.
beſchrieben worden


Halle im Magdeburgiſchen, gedruckt bey Johann Juſtinus Gebauer. 1753.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"> <hi rendition="#g">Der</hi><lb/> <hi rendition="#b"><hi rendition="#red"><hi rendition="#in">L</hi>iefla&#x0364;ndi&#x017F;chen <hi rendition="#in">C</hi>hronik</hi><lb/><hi rendition="#in">A</hi>ndrer <hi rendition="#in">T</hi>heil</hi> </titlePart><lb/>
          <titlePart type="sub">von<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#g"><hi rendition="#in">L</hi>iefland</hi><lb/><hi rendition="#red">unter &#x017F;einen <hi rendition="#in">H</hi>erren <hi rendition="#in">M</hi>ei&#x017F;tern,</hi></hi><lb/>
welche<lb/><hi rendition="#b">die alte <hi rendition="#in">G</hi>e&#x017F;chichte<lb/>
des Ordens und der benachbarten Vo&#x0364;lker</hi><lb/>
erleutert.</titlePart><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <titlePart type="desc">Sowol<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#red">mit Zuziehung der gedruckten und ungedruckten Schrift&#x017F;teller</hi></hi><lb/>
als fu&#x0364;rnemlich<lb/>
aus einer zalreichen Menge alter Documente im Original, beglaubten Copeien<lb/>
und andern Ab&#x017F;chriften<lb/>
zu&#x017F;ammen getragen:<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#g"><hi rendition="#red">neb&#x017F;t angeha&#x0364;ngten Tabellen</hi></hi>,</hi><lb/>
worinne<lb/><hi rendition="#b">die Ramen der Erz- und Bi&#x017F;cho&#x0364;fe von Riga, Revel, Do&#x0364;rpt und</hi><lb/>
Oe&#x017F;el, die Sigille der Ordensgebietiger, die Wapen der liefla&#x0364;ndi&#x017F;chen Sta&#x0364;dte,<lb/>
das Verzeichnis aller ehemaligen Schlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;er,<lb/>
wie auch<lb/>
alle zur Zeit des Ordens und nachher gepra&#x0364;gte auch noch vorhandene Mu&#x0364;nzen<lb/>
aus den beru&#x0364;mte&#x017F;ten Cabinetten ge&#x017F;amlet &#xA75B;c.<lb/>
be&#x017F;chrieben worden</titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <byline>von<lb/><docAuthor><hi rendition="#b"><hi rendition="#g"><hi rendition="#red">Johann Gottfried Arndt</hi></hi></hi></docAuthor><lb/>
des Kai&#x017F;erlichen Lycei zu Riga Conrector.</byline><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint><pubPlace>Halle im Magdeburgi&#x017F;chen</pubPlace>, gedruckt bey <publisher>Johann Ju&#x017F;tinus Gebauer</publisher>. <docDate>1753</docDate>.</docImprint>
      </titlePage><lb/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0001] Der Lieflaͤndiſchen Chronik Andrer Theil von Liefland unter ſeinen Herren Meiſtern, welche die alte Geſchichte des Ordens und der benachbarten Voͤlker erleutert. Sowol mit Zuziehung der gedruckten und ungedruckten Schriftſteller als fuͤrnemlich aus einer zalreichen Menge alter Documente im Original, beglaubten Copeien und andern Abſchriften zuſammen getragen: nebſt angehaͤngten Tabellen, worinne die Ramen der Erz- und Biſchoͤfe von Riga, Revel, Doͤrpt und Oeſel, die Sigille der Ordensgebietiger, die Wapen der lieflaͤndiſchen Staͤdte, das Verzeichnis aller ehemaligen Schloͤſſer, wie auch alle zur Zeit des Ordens und nachher gepraͤgte auch noch vorhandene Muͤnzen aus den beruͤmteſten Cabinetten geſamlet ꝛc. beſchrieben worden von Johann Gottfried Arndt des Kaiſerlichen Lycei zu Riga Conrector. Halle im Magdeburgiſchen, gedruckt bey Johann Juſtinus Gebauer. 1753.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lettus_chronik02_1753
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lettus_chronik02_1753/1
Zitationshilfe: [Lettus, Henricus]: Der Liefländischen Chronik Andrer Theil. Halle (Saale), 1753, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lettus_chronik02_1753/1>, abgerufen am 19.05.2019.