Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kosegarten, Ludwig Gotthard: Poesieen. Bd. 3. Leipzig, 1802.

Bild:
<< vorherige Seite
Doch wenn ich euch, Cyanen, seh,
Ihr schmücktet jüngst noch Ihre Brust,
So überschwemmt mich selig Weh,
Mich überdrängt qualvolle Lust -- --
O Blümchen, eurer jedes ruft
Erinnerungen mir ins Herz.
Zwar farbelos und arm an Duft,
Tränkt ihr mich doch mit Wonn' und Schmerz.
Ach, treuer Lieb' ist nichts gering,
Was sie durch treue Lieb' erwand.
Nicht feil ist ihr um Stern und Ring
Ein Blümlein aus geliebter Hand.

Doch wenn ich euch, Cyanen, seh,
Ihr schmücktet jüngst noch Ihre Brust,
So überschwemmt mich selig Weh,
Mich überdrängt qualvolle Lust — —
O Blümchen, eurer jedes ruft
Erinnerungen mir ins Herz.
Zwar farbelos und arm an Duft,
Tränkt ihr mich doch mit Wonn' und Schmerz.
Ach, treuer Lieb' ist nichts gering,
Was sie durch treue Lieb' erwand.
Nicht feil ist ihr um Stern und Ring
Ein Blümlein aus geliebter Hand.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <pb facs="#f0207" n="185"/>
            <lg n="8">
              <l>Doch wenn ich euch, Cyanen, seh,</l><lb/>
              <l>Ihr schmücktet jüngst noch Ihre Brust,</l><lb/>
              <l>So überschwemmt mich selig Weh,</l><lb/>
              <l>Mich überdrängt qualvolle Lust &#x2014; &#x2014;</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="9">
              <l>O Blümchen, eurer jedes ruft</l><lb/>
              <l>Erinnerungen mir ins Herz.</l><lb/>
              <l>Zwar farbelos und arm an Duft,</l><lb/>
              <l>Tränkt ihr mich doch mit Wonn' und Schmerz.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="10">
              <l>Ach, treuer Lieb' ist nichts gering,</l><lb/>
              <l>Was sie durch treue Lieb' erwand.</l><lb/>
              <l>Nicht feil ist ihr um Stern und Ring</l><lb/>
              <l>Ein Blümlein aus geliebter Hand.</l>
            </lg><lb/>
            <l/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[185/0207] Doch wenn ich euch, Cyanen, seh, Ihr schmücktet jüngst noch Ihre Brust, So überschwemmt mich selig Weh, Mich überdrängt qualvolle Lust — — O Blümchen, eurer jedes ruft Erinnerungen mir ins Herz. Zwar farbelos und arm an Duft, Tränkt ihr mich doch mit Wonn' und Schmerz. Ach, treuer Lieb' ist nichts gering, Was sie durch treue Lieb' erwand. Nicht feil ist ihr um Stern und Ring Ein Blümlein aus geliebter Hand.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kosegarten_poesieen03_1802
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kosegarten_poesieen03_1802/207
Zitationshilfe: Kosegarten, Ludwig Gotthard: Poesieen. Bd. 3. Leipzig, 1802, S. 185. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kosegarten_poesieen03_1802/207>, abgerufen am 27.05.2019.