Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kopisch, August: Ein Carnevalsfest auf Ischia. In: Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Bd. 5. 2. Aufl. Berlin, [1910], S. 1–62. In: Weitin, Thomas (Hrsg.): Volldigitalisiertes Korpus. Der Deutsche Novellenschatz. Darmstadt/Konstanz, 2016.

Bild:
<< vorherige Seite

tage zu Ehren, von mir zu einem großen Freudenfeste geladen und zwar in meinen Pallast am Meere, zur Stunde, wenn Don Antonio sein Mittagschläfchen hält, welche Stunde Jedermann bekannt ist, weil wir alle zur selben Zeit ebenfalls zu nicken pflegen.

Aber, Don Carlo, womit wollt Ihr so großes Volk bewirthen? fielen einige Stimmen ein.

Sonderbare Frage! Mit Essen und Trinken! sprach Don Carlo; hier gilt das Wort, welches der gewaltige Redner Stomachus schon oftermalen ausgerufen: Thu dich auf, Keller und Speicher, und zeige dein Inwendiges! He! Antoniello, Pangrazio, Ricciardo, Pepo, Checco, Lunardo, Raffaele, Paolo, Giacomo, Pandolfo, Carluccio, Ciccio, kommt daher! Ihr seid in solchen Dingen die Flinksten! Auf, besorgt euch Trommeln, und sind nicht genug Trommeln da, so nehmt Kessel, damit geht auf der ganzen Insel umher, trommelt und macht Spektakel, singt und ladet ein!

Prächtig! riefen Alle.

In was für Versen? fragten Einige.

Ich will sie Keinem vorschreiben, sprach Don Carlo, denn ihr seid insgesammt große Poeten! Reimt frisch daraus los, lockt sie wie die Wachteln in meinen Weizen!

Etwa so? fragte Pepo und sang:

Pittperwitt! Pittperwitt!
Volle Spieße, volle Töpfe! Pittperwitt, ihr kahlen Köpfe!

tage zu Ehren, von mir zu einem großen Freudenfeste geladen und zwar in meinen Pallast am Meere, zur Stunde, wenn Don Antonio sein Mittagschläfchen hält, welche Stunde Jedermann bekannt ist, weil wir alle zur selben Zeit ebenfalls zu nicken pflegen.

Aber, Don Carlo, womit wollt Ihr so großes Volk bewirthen? fielen einige Stimmen ein.

Sonderbare Frage! Mit Essen und Trinken! sprach Don Carlo; hier gilt das Wort, welches der gewaltige Redner Stomachus schon oftermalen ausgerufen: Thu dich auf, Keller und Speicher, und zeige dein Inwendiges! He! Antoniello, Pangrazio, Ricciardo, Pepo, Checco, Lunardo, Raffaele, Paolo, Giacomo, Pandolfo, Carluccio, Ciccio, kommt daher! Ihr seid in solchen Dingen die Flinksten! Auf, besorgt euch Trommeln, und sind nicht genug Trommeln da, so nehmt Kessel, damit geht auf der ganzen Insel umher, trommelt und macht Spektakel, singt und ladet ein!

Prächtig! riefen Alle.

In was für Versen? fragten Einige.

Ich will sie Keinem vorschreiben, sprach Don Carlo, denn ihr seid insgesammt große Poeten! Reimt frisch daraus los, lockt sie wie die Wachteln in meinen Weizen!

Etwa so? fragte Pepo und sang:

Pittperwitt! Pittperwitt!
Volle Spieße, volle Töpfe! Pittperwitt, ihr kahlen Köpfe!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0020"/>
tage zu Ehren, von mir zu einem großen                Freudenfeste geladen und zwar in meinen Pallast am Meere, zur Stunde, wenn Don                Antonio sein Mittagschläfchen hält, welche Stunde Jedermann bekannt ist, weil wir                alle zur selben Zeit ebenfalls zu nicken pflegen.</p><lb/>
        <p>Aber, Don Carlo, womit wollt Ihr so großes Volk bewirthen? fielen einige Stimmen                ein.</p><lb/>
        <p>Sonderbare Frage! Mit Essen und Trinken! sprach Don Carlo; hier gilt das Wort,                welches der gewaltige Redner Stomachus schon oftermalen ausgerufen: Thu dich auf,                Keller und Speicher, und zeige dein Inwendiges! He! Antoniello, Pangrazio, Ricciardo,                Pepo, Checco, Lunardo, Raffaele, Paolo, Giacomo, Pandolfo, Carluccio, Ciccio, kommt                daher! Ihr seid in solchen Dingen die Flinksten! Auf, besorgt euch Trommeln, und sind                nicht genug Trommeln da, so nehmt Kessel, damit geht auf der ganzen Insel umher,                trommelt und macht Spektakel, singt und ladet ein!</p><lb/>
        <p>Prächtig! riefen Alle.</p><lb/>
        <p>In was für Versen? fragten Einige.</p><lb/>
        <p>Ich will sie Keinem vorschreiben, sprach Don Carlo, denn ihr seid insgesammt große                Poeten! Reimt frisch daraus los, lockt sie wie die Wachteln in meinen Weizen!</p><lb/>
        <p>Etwa so? fragte Pepo und sang:</p><lb/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>Pittperwitt!</l>
            <l>Pittperwitt!</l>
          </lg>
          <lg n="2">
            <l>Volle Spieße, volle Töpfe!</l>
            <l>Pittperwitt, ihr kahlen Köpfe!</l><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0020] tage zu Ehren, von mir zu einem großen Freudenfeste geladen und zwar in meinen Pallast am Meere, zur Stunde, wenn Don Antonio sein Mittagschläfchen hält, welche Stunde Jedermann bekannt ist, weil wir alle zur selben Zeit ebenfalls zu nicken pflegen. Aber, Don Carlo, womit wollt Ihr so großes Volk bewirthen? fielen einige Stimmen ein. Sonderbare Frage! Mit Essen und Trinken! sprach Don Carlo; hier gilt das Wort, welches der gewaltige Redner Stomachus schon oftermalen ausgerufen: Thu dich auf, Keller und Speicher, und zeige dein Inwendiges! He! Antoniello, Pangrazio, Ricciardo, Pepo, Checco, Lunardo, Raffaele, Paolo, Giacomo, Pandolfo, Carluccio, Ciccio, kommt daher! Ihr seid in solchen Dingen die Flinksten! Auf, besorgt euch Trommeln, und sind nicht genug Trommeln da, so nehmt Kessel, damit geht auf der ganzen Insel umher, trommelt und macht Spektakel, singt und ladet ein! Prächtig! riefen Alle. In was für Versen? fragten Einige. Ich will sie Keinem vorschreiben, sprach Don Carlo, denn ihr seid insgesammt große Poeten! Reimt frisch daraus los, lockt sie wie die Wachteln in meinen Weizen! Etwa so? fragte Pepo und sang: Pittperwitt! Pittperwitt! Volle Spieße, volle Töpfe! Pittperwitt, ihr kahlen Köpfe!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Weitin: Herausgeber
Digital Humanities Cooperation Konstanz/Darmstadt: Bereitstellung der Texttranskription. (2017-03-15T13:47:01Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Jan Merkt, Thomas Gilli, Jasmin Bieber, Katharina Herget, Anni Peter, Christian Thomas, Benjamin Fiechter: Bearbeitung der digitalen Edition. (2017-03-15T13:47:01Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht gekennzeichnet; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): nicht ausgezeichnet; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: Lautwert transkribiert; Kolumnentitel: nicht gekennzeichnet; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: keine; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kopisch_karnevalfest_1910
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kopisch_karnevalfest_1910/20
Zitationshilfe: Kopisch, August: Ein Carnevalsfest auf Ischia. In: Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Bd. 5. 2. Aufl. Berlin, [1910], S. 1–62. In: Weitin, Thomas (Hrsg.): Volldigitalisiertes Korpus. Der Deutsche Novellenschatz. Darmstadt/Konstanz, 2016, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kopisch_karnevalfest_1910/20>, abgerufen am 17.02.2019.