Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821.

Bild:
<< vorherige Seite

Einleitung. Vorbereitender Theil.
ohne Vorurtheil, Hypothesensucht, Partei- und
Sectengeist, ohne Missbrauch rationaler Formen
und metaphysischer Speculationen. Die dogma-
tisch-historische LehrMethode verdient den Vor-
zug vor der bloss dogmatischen, mehr noch
vor der bloss historischen, am meisten vor der
bloss raisonnirenden a). Reine Wahrheitsliebe,
Unbefangenheit, Nüchternheit des Urtheils, ver-
bunden mit edler, anständiger Freimüthigkeit,
müssen überall vorherrschen. Controversen b)
und Erläuterung durch merkwürdige Staatsvor-
fälle c), bleiben hauptsächlich dem mündlichen
Vortrag vorbehalten.

a) Schriften in v. Ompteda's Lit. II. 379. v. Kamptz neue Lit.
§. 1 ff., 26 u. 30 ff.
b) v. Kamptz a. a. O. §. 53.
c) Von dem Werth der Beispiele, s. Moser's Versuch des neue-
sten europ. VR. I. 28. Ueber politische Erfahrungen; in der
Minerva, Sept. 1813, S. 487 -- 498.

Einleitung. Vorbereitender Theil.
ohne Vorurtheil, Hypothesensucht, Partei- und
Sectengeist, ohne Miſsbrauch rationaler Formen
und metaphysischer Speculationen. Die dogma-
tisch-historische LehrMethode verdient den Vor-
zug vor der bloſs dogmatischen, mehr noch
vor der bloſs historischen, am meisten vor der
bloſs raisonnirenden a). Reine Wahrheitsliebe,
Unbefangenheit, Nüchternheit des Urtheils, ver-
bunden mit edler, anständiger Freimüthigkeit,
müssen überall vorherrschen. Controversen b)
und Erläuterung durch merkwürdige Staatsvor-
fälle c), bleiben hauptsächlich dem mündlichen
Vortrag vorbehalten.

a) Schriften in v. Ompteda’s Lit. II. 379. v. Kamptz neue Lit.
§. 1 ff., 26 u. 30 ff.
b) v. Kamptz a. a. O. §. 53.
c) Von dem Werth der Beispiele, s. Moser’s Versuch des neue-
sten europ. VR. I. 28. Ueber politische Erfahrungen; in der
Minerva, Sept. 1813, S. 487 — 498.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0034" n="28"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">Einleitung. Vorbereitender Theil.</hi></fw><lb/>
ohne Vorurtheil, Hypothesensucht, Partei- und<lb/>
Sectengeist, ohne Mi&#x017F;sbrauch rationaler Formen<lb/>
und metaphysischer Speculationen. Die dogma-<lb/>
tisch-historische LehrMethode verdient den Vor-<lb/>
zug vor der blo&#x017F;s dogmatischen, mehr noch<lb/>
vor der blo&#x017F;s historischen, am meisten vor der<lb/>
blo&#x017F;s raisonnirenden <hi rendition="#i">a</hi>). Reine Wahrheitsliebe,<lb/>
Unbefangenheit, Nüchternheit des Urtheils, ver-<lb/>
bunden mit edler, anständiger Freimüthigkeit,<lb/>
müssen überall vorherrschen. Controversen <hi rendition="#i">b</hi>)<lb/>
und Erläuterung durch merkwürdige Staatsvor-<lb/>
fälle <hi rendition="#i">c</hi>), bleiben hauptsächlich dem mündlichen<lb/>
Vortrag vorbehalten.</p><lb/>
              <note place="end" n="a)">Schriften in v. <hi rendition="#k">Ompteda</hi>&#x2019;s Lit. II. 379. v. <hi rendition="#k">Kamptz</hi> neue Lit.<lb/>
§. 1 ff., 26 u. 30 ff.</note><lb/>
              <note place="end" n="b)">v. <hi rendition="#k">Kamptz</hi> a. a. O. §. 53.</note><lb/>
              <note place="end" n="c)">Von dem Werth der Beispiele, s. <hi rendition="#k">Moser</hi>&#x2019;s Versuch des neue-<lb/>
sten europ. VR. I. 28. Ueber politische Erfahrungen; in der<lb/>
Minerva, Sept. 1813, S. 487 &#x2014; 498.</note><lb/>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[28/0034] Einleitung. Vorbereitender Theil. ohne Vorurtheil, Hypothesensucht, Partei- und Sectengeist, ohne Miſsbrauch rationaler Formen und metaphysischer Speculationen. Die dogma- tisch-historische LehrMethode verdient den Vor- zug vor der bloſs dogmatischen, mehr noch vor der bloſs historischen, am meisten vor der bloſs raisonnirenden a). Reine Wahrheitsliebe, Unbefangenheit, Nüchternheit des Urtheils, ver- bunden mit edler, anständiger Freimüthigkeit, müssen überall vorherrschen. Controversen b) und Erläuterung durch merkwürdige Staatsvor- fälle c), bleiben hauptsächlich dem mündlichen Vortrag vorbehalten. a⁾ Schriften in v. Ompteda’s Lit. II. 379. v. Kamptz neue Lit. §. 1 ff., 26 u. 30 ff. b⁾ v. Kamptz a. a. O. §. 53. c⁾ Von dem Werth der Beispiele, s. Moser’s Versuch des neue- sten europ. VR. I. 28. Ueber politische Erfahrungen; in der Minerva, Sept. 1813, S. 487 — 498.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/34
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821, S. 28. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/34>, abgerufen am 18.07.2019.