Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite

Einl. III. Cap. Auflös. der t. Reichsverbind.
von Russland, in demselben Friedens-
schluss e).

a) Unterwerfung teutscher reichsständischer Territorial-
herren unter Bundesfürsten, jener als Standesherren.
b) Ein Theil der teutschen Staaten wurde in den Bund
nicht aufgenommen, und auch Bundesfursten nicht un-
terworfen. Ihm ward daher bundesfreie Souverainetät
zu Theil.
c) Napoleon sagte zu Paris, in der Rede bei Eröffnung
des Corps legislatif, am 16. Aug. 1807: "La France
"est unie aux peuples de l'Allemagne par les lois de
"la confederation du Rhin". -- Vergl. Der rheinische
Bund, oder des Löwen Gesellschaft. Teutschland 1814. 8.
d) Russischer Fr. Art. 15. Preussischer Fr. Art. 4.
e) Art. 25. -- Periodirung der EntstehungsGeschichte des
Bundes. Vergl. Rhein. Bund, XV. 458. LX. 454.
§. 32.
Erweiterung u. Verminderung des rheinischen Bundes.

I) Die rheinische Conföderation, ur-
sprünglich, laut der BundesActe, nur für
SüdTeutschland gestiftet, erweiterte sich,
innerhalb zweier Jahre, bis an die Küsten
der Ost- und Nordsee. Vom Dec. 1806 bis
in den Oct. 1808, wurden zu den sechzehn
ursprünglichen rheinischen BundesSouverai-
nen, noch drei und zwanzig andere teutsche
Könige und Fürsten, einseitig von dem Pro-

Einl. III. Cap. Auflös. der t. Reichsverbind.
von Ruſsland, in demselben Friedens-
schluſs e).

a) Unterwerfung teutscher reichsständischer Territorial-
herren unter Bundesfürsten, jener als Standesherren.
b) Ein Theil der teutschen Staaten wurde in den Bund
nicht aufgenommen, und auch Bundesfursten nicht un-
terworfen. Ihm ward daher bundesfreie Souverainetät
zu Theil.
c) Napoleon sagte zu Paris, in der Rede bei Eröffnung
des Corps legislatif, am 16. Aug. 1807: „La France
„est unie aux peuples de l’Allemagne par les lois de
„la confédération du Rhin“. — Vergl. Der rheinische
Bund, oder des Löwen Gesellschaft. Teutschland 1814. 8.
d) Russischer Fr. Art. 15. Preussischer Fr. Art. 4.
e) Art. 25. — Periodirung der EntstehungsGeschichte des
Bundes. Vergl. Rhein. Bund, XV. 458. LX. 454.
§. 32.
Erweiterung u. Verminderung des rheinischen Bundes.

I) Die rheinische Conföderation, ur-
sprünglich, laut der BundesActe, nur für
SüdTeutschland gestiftet, erweiterte sich,
innerhalb zweier Jahre, bis an die Küsten
der Ost- und Nordsee. Vom Dec. 1806 bis
in den Oct. 1808, wurden zu den sechzehn
ursprünglichen rheinischen BundesSouverai-
nen, noch drei und zwanzig andere teutsche
Könige und Fürsten, einseitig von dem Pro-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0078" n="54"/><fw place="top" type="header">Einl. III. Cap. Auflös. der t. Reichsverbind.</fw><lb/>
von <hi rendition="#g">Ru&#x017F;sland</hi>, in demselben Friedens-<lb/>
schlu&#x017F;s <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">e</hi></hi>).</p><lb/>
            <note place="end" n="a)"><hi rendition="#i">Unterwerfung</hi> teutscher reichsständischer Territorial-<lb/>
herren unter Bundesfürsten, jener als <hi rendition="#i">Standesherren</hi>.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Ein Theil der teutschen Staaten wurde in den Bund<lb/>
nicht aufgenommen, und auch Bundesfursten nicht un-<lb/>
terworfen. Ihm ward daher <hi rendition="#i">bundesfreie</hi> Souverainetät<lb/>
zu Theil.</note><lb/>
            <note place="end" n="c)">Napoleon sagte zu Paris, in der Rede bei Eröffnung<lb/>
des Corps legislatif, am 16. Aug. 1807: &#x201E;La France<lb/>
&#x201E;est <hi rendition="#i">unie</hi> aux peuples de l&#x2019;Allemagne par les <hi rendition="#i">lois</hi> de<lb/>
&#x201E;la confédération du Rhin&#x201C;. &#x2014; Vergl. Der rheinische<lb/>
Bund, oder des Löwen Gesellschaft. Teutschland 1814. 8.</note><lb/>
            <note place="end" n="d)">Russischer Fr. Art. 15. Preussischer Fr. Art. 4.</note><lb/>
            <note place="end" n="e)">Art. 25. &#x2014; Periodirung der EntstehungsGeschichte des<lb/>
Bundes. Vergl. Rhein. Bund, XV. 458. LX. 454.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 32.<lb/><hi rendition="#i">Erweiterung u. Verminderung des rheinischen Bundes</hi>.</head><lb/>
            <p>I) Die rheinische Conföderation, ur-<lb/>
sprünglich, laut der BundesActe, nur für<lb/>
SüdTeutschland gestiftet, <hi rendition="#g">erweiterte</hi> sich,<lb/>
innerhalb zweier Jahre, bis an die Küsten<lb/>
der Ost- und Nordsee. Vom Dec. 1806 bis<lb/>
in den Oct. 1808, wurden zu den sechzehn<lb/>
ursprünglichen rheinischen BundesSouverai-<lb/>
nen, noch drei und zwanzig andere teutsche<lb/>
Könige und Fürsten, einseitig von dem Pro-<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[54/0078] Einl. III. Cap. Auflös. der t. Reichsverbind. von Ruſsland, in demselben Friedens- schluſs e). a⁾ Unterwerfung teutscher reichsständischer Territorial- herren unter Bundesfürsten, jener als Standesherren. b⁾ Ein Theil der teutschen Staaten wurde in den Bund nicht aufgenommen, und auch Bundesfursten nicht un- terworfen. Ihm ward daher bundesfreie Souverainetät zu Theil. c⁾ Napoleon sagte zu Paris, in der Rede bei Eröffnung des Corps legislatif, am 16. Aug. 1807: „La France „est unie aux peuples de l’Allemagne par les lois de „la confédération du Rhin“. — Vergl. Der rheinische Bund, oder des Löwen Gesellschaft. Teutschland 1814. 8. d⁾ Russischer Fr. Art. 15. Preussischer Fr. Art. 4. e⁾ Art. 25. — Periodirung der EntstehungsGeschichte des Bundes. Vergl. Rhein. Bund, XV. 458. LX. 454. §. 32. Erweiterung u. Verminderung des rheinischen Bundes. I) Die rheinische Conföderation, ur- sprünglich, laut der BundesActe, nur für SüdTeutschland gestiftet, erweiterte sich, innerhalb zweier Jahre, bis an die Küsten der Ost- und Nordsee. Vom Dec. 1806 bis in den Oct. 1808, wurden zu den sechzehn ursprünglichen rheinischen BundesSouverai- nen, noch drei und zwanzig andere teutsche Könige und Fürsten, einseitig von dem Pro-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/78
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 54. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/78>, abgerufen am 20.05.2019.