Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
Stiftung d. rhein. u. d. teutsch. Bundes.
Reichsversamml., v. 28. Mai 1806, in d. Polit. Journal,
1806, S, 593.
b) Eigenen Willen verliert die Schwäche, im Bunde mit
der Macht. -- (Ueber die neuere Politik der teutschen
Höfe, s. (Pahls) NationalChronik der Teutschen,
1805, St. 3.
§. 26.
Schwächende Einwirkungen von Innen und von Aussen.

Erschüttert in seiner Grundfeste ward
das teutsche Reich, durch den ihm aufge-
drungenen Krieg mit Frankreich a) (22. März
1793--9. Febr. 1801); durch TrennungsPolitik,
insbesondere durch Separat-Friedensschlüsse
und Neutralität teutscher Fürsten b) (seit dem
5. April 1795); durch Streben Einzelner nach
Vergrösserung mit teutschen Landesbezirken c);
durch Abreissung der teutschen Staaten auf
der linken Rheinseite, in Folge des lüne-
viller Friedens (9. Febr. 1801); durch in dem-
selben Frieden festgesetzte, fast allgemeine
Secularisation der geistlichen ParticulärStaa-
ten, und ein weit greifendes Entschädigungs-
System, beides angenommen und ausgeführt
in dem, unter französisch-russischem Ein-
fluss errichteten, ReichsdeputationsHaupt-
schluss vom 25. Febr. 1803 d).

Stiftung d. rhein. u. d. teutsch. Bundes.
Reichsversamml., v. 28. Mai 1806, in d. Polit. Journal,
1806, S, 593.
b) Eigenen Willen verliert die Schwäche, im Bunde mit
der Macht. — (Ueber die neuere Politik der teutschen
Höfe, s. (Pahls) NationalChronik der Teutschen,
1805, St. 3.
§. 26.
Schwächende Einwirkungen von Innen und von Aussen.

Erschüttert in seiner Grundfeste ward
das teutsche Reich, durch den ihm aufge-
drungenen Krieg mit Frankreich a) (22. März
1793—9. Febr. 1801); durch TrennungsPolitik,
insbesondere durch Separat-Friedensschlüsse
und Neutralität teutscher Fürsten b) (seit dem
5. April 1795); durch Streben Einzelner nach
Vergrösserung mit teutschen Landesbezirken c);
durch Abreissung der teutschen Staaten auf
der linken Rheinseite, in Folge des lüne-
viller Friedens (9. Febr. 1801); durch in dem-
selben Frieden festgesetzte, fast allgemeine
Secularisation der geistlichen ParticulärStaa-
ten, und ein weit greifendes Entschädigungs-
System, beides angenommen und ausgeführt
in dem, unter französisch-russischem Ein-
fluſs errichteten, ReichsdeputationsHaupt-
schluſs vom 25. Febr. 1803 d).

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <note place="end" n="a)"><pb facs="#f0067" n="43"/><fw place="top" type="header">Stiftung d. rhein. u. d. teutsch. Bundes.</fw><lb/>
Reichsversamml., v. 28. Mai 1806, in d. <hi rendition="#i">Polit. Journal</hi>,<lb/>
1806, S, 593.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Eigenen <hi rendition="#i">Willen</hi> verliert die Schwäche, im Bunde mit<lb/>
der Macht. &#x2014; (Ueber die neuere Politik der teutschen<lb/>
Höfe, s. (<hi rendition="#k">Pahls</hi>) NationalChronik der Teutschen,<lb/>
1805, St. 3.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 26.<lb/><hi rendition="#i">Schwächende Einwirkungen von Innen und von Aussen</hi>.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#g">Erschüttert</hi> in seiner Grundfeste ward<lb/>
das teutsche Reich, durch den ihm aufge-<lb/>
drungenen Krieg mit Frankreich <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>) (22. März<lb/>
1793&#x2014;9. Febr. 1801); durch TrennungsPolitik,<lb/>
insbesondere durch Separat-Friedensschlüsse<lb/>
und Neutralität teutscher Fürsten <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>) (seit dem<lb/>
5. April 1795); durch Streben Einzelner nach<lb/>
Vergrösserung mit teutschen Landesbezirken <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">c</hi></hi>);<lb/>
durch Abreissung der teutschen Staaten auf<lb/>
der linken Rheinseite, in Folge des lüne-<lb/>
viller Friedens (9. Febr. 1801); durch in dem-<lb/>
selben Frieden festgesetzte, fast allgemeine<lb/>
Secularisation der geistlichen ParticulärStaa-<lb/>
ten, und ein weit greifendes Entschädigungs-<lb/>
System, beides angenommen und ausgeführt<lb/>
in dem, unter französisch-russischem Ein-<lb/>
flu&#x017F;s errichteten, ReichsdeputationsHaupt-<lb/>
schlu&#x017F;s vom 25. Febr. 1803 <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">d</hi></hi>).</p><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[43/0067] Stiftung d. rhein. u. d. teutsch. Bundes. a⁾ Reichsversamml., v. 28. Mai 1806, in d. Polit. Journal, 1806, S, 593. b⁾ Eigenen Willen verliert die Schwäche, im Bunde mit der Macht. — (Ueber die neuere Politik der teutschen Höfe, s. (Pahls) NationalChronik der Teutschen, 1805, St. 3. §. 26. Schwächende Einwirkungen von Innen und von Aussen. Erschüttert in seiner Grundfeste ward das teutsche Reich, durch den ihm aufge- drungenen Krieg mit Frankreich a) (22. März 1793—9. Febr. 1801); durch TrennungsPolitik, insbesondere durch Separat-Friedensschlüsse und Neutralität teutscher Fürsten b) (seit dem 5. April 1795); durch Streben Einzelner nach Vergrösserung mit teutschen Landesbezirken c); durch Abreissung der teutschen Staaten auf der linken Rheinseite, in Folge des lüne- viller Friedens (9. Febr. 1801); durch in dem- selben Frieden festgesetzte, fast allgemeine Secularisation der geistlichen ParticulärStaa- ten, und ein weit greifendes Entschädigungs- System, beides angenommen und ausgeführt in dem, unter französisch-russischem Ein- fluſs errichteten, ReichsdeputationsHaupt- schluſs vom 25. Febr. 1803 d).

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/67
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 43. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/67>, abgerufen am 24.05.2019.