Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
Hülfwissenschaften, Methode.
§. 12.
Verwandte und Hülfwissenschaften.

Verwandte und Hülfwissenschaf-
ten
a) des teutschen öffentlichen Rechtes
sind: 1) das allgemeine Staatsrecht b), das in
einem gewissen Fall auch Quelle ist; 2) das
Völkerrecht c), ebenfalls Quelle in einem ge-
wissen Fall; 3) das ehemalige teutsche Reichs-
und TerritorialStaatsrecht d), nebst dem
rheinischen Bundesrecht; 4) die Staats- und
KanzleiPraxis, mit Inbegriff der politischen
Unterhandlungskunst e); 5) das Privatrecht f),
welches oft Licht aus dem Staatsrecht er-
hält; 6) die Staatsgeschichte, mit Inbegriff
der Geschichte des teutschen öffentlichen
Rechtes g).

a) Schriften in Pütters Lit. II. 370. 376. 382 ff.
Klübers Lit. §. 660--669 und 673 ff. J. G. Fess-
maiers
Grundr. d. histor. Hülfswissenschaften. Landsh.
1802. 8. J. E. Fabri's Encyclopädie der histor. Haupt-
wissenschaften u. ihrer Hülfsdoctrinen. Erl. 1808. 8.
F. Rühs Propädeutik des hist. Studiums. Berl. 1811. 8.
J. S. Ersch Literatur der Geschichte u. deren Hülfs-
wissenschaften, seit d. Mitte des 18. Jahrh. Leipz.
1813. 8. K. L. Pölitz encyclopädisch-scientifische Li-
teratur, das 2. Heft. Leipz. 1813 8. L. Wachlers Gesch.
d. histor. Forschung u. Kunst. Gött. Bd. I. Abth. 1.
1812. Abth. 2. 1813. 8.
b) Schriften, oben §. 5.
(2)
Hülfwissenschaften, Methode.
§. 12.
Verwandte und Hülfwissenschaften.

Verwandte und Hülfwissenschaf-
ten
a) des teutschen öffentlichen Rechtes
sind: 1) das allgemeine Staatsrecht b), das in
einem gewissen Fall auch Quelle ist; 2) das
Völkerrecht c), ebenfalls Quelle in einem ge-
wissen Fall; 3) das ehemalige teutsche Reichs-
und TerritorialStaatsrecht d), nebst dem
rheinischen Bundesrecht; 4) die Staats- und
KanzleiPraxis, mit Inbegriff der politischen
Unterhandlungskunst e); 5) das Privatrecht f),
welches oft Licht aus dem Staatsrecht er-
hält; 6) die Staatsgeschichte, mit Inbegriff
der Geschichte des teutschen öffentlichen
Rechtes g).

a) Schriften in Pütters Lit. II. 370. 376. 382 ff.
Klübers Lit. §. 660—669 und 673 ff. J. G. Fess-
maiers
Grundr. d. histor. Hülfswissenschaften. Landsh.
1802. 8. J. E. Fabri’s Encyclopädie der histor. Haupt-
wissenschaften u. ihrer Hülfsdoctrinen. Erl. 1808. 8.
F. Rühs Propädeutik des hist. Studiums. Berl. 1811. 8.
J. S. Ersch Literatur der Geschichte u. deren Hülfs-
wissenschaften, seit d. Mitte des 18. Jahrh. Leipz.
1813. 8. K. L. Pölitz encyclopädisch-scientifische Li-
teratur, das 2. Heft. Leipz. 1813 8. L. Wachlers Gesch.
d. histor. Forschung u. Kunst. Gött. Bd. I. Abth. 1.
1812. Abth. 2. 1813. 8.
b) Schriften, oben §. 5.
(2)
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0041" n="17"/>
          <fw place="top" type="header">Hülfwissenschaften, Methode.</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 12.<lb/><hi rendition="#i">Verwandte und Hülfwissenschaften</hi>.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#g">Verwandte</hi> und <hi rendition="#g">Hülfwissenschaf-<lb/>
ten</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>) des teutschen öffentlichen Rechtes<lb/>
sind: 1) das allgemeine Staatsrecht <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>), das in<lb/>
einem gewissen Fall auch Quelle ist; 2) das<lb/>
Völkerrecht <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">c</hi></hi>), ebenfalls Quelle in einem ge-<lb/>
wissen Fall; 3) das ehemalige teutsche Reichs-<lb/>
und TerritorialStaatsrecht <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">d</hi></hi>), nebst dem<lb/>
rheinischen Bundesrecht; 4) die Staats- und<lb/>
KanzleiPraxis, mit Inbegriff der politischen<lb/>
Unterhandlungskunst <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">e</hi></hi>); 5) das Privatrecht <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">f</hi></hi>),<lb/>
welches oft Licht aus dem Staatsrecht er-<lb/>
hält; 6) die Staatsgeschichte, mit Inbegriff<lb/>
der Geschichte des teutschen öffentlichen<lb/>
Rechtes <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">g</hi></hi>).</p><lb/>
            <note place="end" n="a)">Schriften in <hi rendition="#k">Pütters</hi> Lit. II. 370. 376. 382 ff.<lb/><hi rendition="#k">Klübers</hi> Lit. §. 660&#x2014;669 und 673 ff. J. G. <hi rendition="#k">Fess-<lb/>
maiers</hi> Grundr. d. histor. Hülfswissenschaften. Landsh.<lb/>
1802. 8. J. E. <hi rendition="#k">Fabri</hi>&#x2019;s Encyclopädie der histor. Haupt-<lb/>
wissenschaften u. ihrer Hülfsdoctrinen. Erl. 1808. 8.<lb/>
F. <hi rendition="#k">Rühs</hi> Propädeutik des hist. Studiums. Berl. 1811. 8.<lb/>
J. S. <hi rendition="#k">Ersch</hi> Literatur der Geschichte u. deren Hülfs-<lb/>
wissenschaften, seit d. Mitte des 18. Jahrh. Leipz.<lb/>
1813. 8. K. L. <hi rendition="#k">Pölitz</hi> encyclopädisch-scientifische Li-<lb/>
teratur, das 2. Heft. Leipz. 1813 8. L. <hi rendition="#k">Wachlers</hi> Gesch.<lb/>
d. histor. Forschung u. Kunst. Gött. Bd. I. Abth. 1.<lb/>
1812. Abth. 2. 1813. 8.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Schriften, oben §. 5.</note><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">(2)</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[17/0041] Hülfwissenschaften, Methode. §. 12. Verwandte und Hülfwissenschaften. Verwandte und Hülfwissenschaf- ten a) des teutschen öffentlichen Rechtes sind: 1) das allgemeine Staatsrecht b), das in einem gewissen Fall auch Quelle ist; 2) das Völkerrecht c), ebenfalls Quelle in einem ge- wissen Fall; 3) das ehemalige teutsche Reichs- und TerritorialStaatsrecht d), nebst dem rheinischen Bundesrecht; 4) die Staats- und KanzleiPraxis, mit Inbegriff der politischen Unterhandlungskunst e); 5) das Privatrecht f), welches oft Licht aus dem Staatsrecht er- hält; 6) die Staatsgeschichte, mit Inbegriff der Geschichte des teutschen öffentlichen Rechtes g). a⁾ Schriften in Pütters Lit. II. 370. 376. 382 ff. Klübers Lit. §. 660—669 und 673 ff. J. G. Fess- maiers Grundr. d. histor. Hülfswissenschaften. Landsh. 1802. 8. J. E. Fabri’s Encyclopädie der histor. Haupt- wissenschaften u. ihrer Hülfsdoctrinen. Erl. 1808. 8. F. Rühs Propädeutik des hist. Studiums. Berl. 1811. 8. J. S. Ersch Literatur der Geschichte u. deren Hülfs- wissenschaften, seit d. Mitte des 18. Jahrh. Leipz. 1813. 8. K. L. Pölitz encyclopädisch-scientifische Li- teratur, das 2. Heft. Leipz. 1813 8. L. Wachlers Gesch. d. histor. Forschung u. Kunst. Gött. Bd. I. Abth. 1. 1812. Abth. 2. 1813. 8. b⁾ Schriften, oben §. 5. (2)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/41
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 17. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/41>, abgerufen am 25.06.2019.