Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
Mitglieder des teutschen Bundes.
b) BundesActe. im Eingang.
c) BundesActe, Art. 2 u. 11. Klübers angef. Uebersicht etc.,
S. 143 f.
§. 105.
B[u]ndesgenossen.

Bundesgenossen sind: die souverai-
nen Fürsten
(ein Kaiser, Könige, Grossher-
zoge, ein Kurfürst, Herzoge und Fürsten) und
die freienStädte Teutschlandsa). Nach dem
Alter ihrer Bundesgenossenschaft, theilen sich
die Bundesgenossen in zwei Classen: in ur-
sprüngliche
, die Stifter des Bundes, welche,
an der Zahl sechs und dreissig, bei Errichtung
der BundesActe Mitglieder des Bundes wurden,
und aufgenommene, welche späterhinAuf-
nahme erlangt habena). Mitglieder der letz-
ten Art, sind Wirtemberg und Baden,
deren jedoch, in sicherer Erwartung ihrer
nachfolgenden Theilnahmeb), vorläufig schon
in der BundesActe als (künftiger) Bundesge-
nossen Erwähnung geschiehtc).

a) BundesActe, Eingang u. Art. 1.
b) Oestreichs Erklärung gegen Wirtemberg, über die Noth-
wendigkeit der Theilnahme aller teutschen souverainen
Fürsten an dem Bunde; in Klübers Acten des wiener
Congr., Bd. I, Heft 1, S. 107. Wirtembergs Gegen-
äusserung, ebendas. S. 109. Vergl. auch Klübers
Staatsarchiv, Bd. I. S. 40.
Mitglieder des teutschen Bundes.
b) BundesActe. im Eingang.
c) BundesActe, Art. 2 u. 11. Klübers angef. Uebersicht etc.,
S. 143 f.
§. 105.
B[u]ndesgenossen.

Bundesgenossen sind: die souverai-
nen Fürsten
(ein Kaiser, Könige, Groſsher-
zoge, ein Kurfürst, Herzoge und Fürsten) und
die freienStädte Teutschlandsa). Nach dem
Alter ihrer Bundesgenossenschaft, theilen sich
die Bundesgenossen in zwei Classen: in ur-
sprüngliche
, die Stifter des Bundes, welche,
an der Zahl sechs und dreiſsig, bei Errichtung
der BundesActe Mitglieder des Bundes wurden,
und aufgenommene, welche späterhinAuf-
nahme erlangt habena). Mitglieder der letz-
ten Art, sind Wirtemberg und Baden,
deren jedoch, in sicherer Erwartung ihrer
nachfolgenden Theilnahmeb), vorläufig schon
in der BundesActe als (künftiger) Bundesge-
nossen Erwähnung geschiehtc).

a) BundesActe, Eingang u. Art. 1.
b) Oestreichs Erklärung gegen Wirtemberg, über die Noth-
wendigkeit der Theilnahme aller teutschen souverainen
Fürsten an dem Bunde; in Klübers Acten des wiener
Congr., Bd. I, Heft 1, S. 107. Wirtembergs Gegen-
äusserung, ebendas. S. 109. Vergl. auch Klübers
Staatsarchiv, Bd. I. S. 40.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0199" n="175"/>
            <fw place="top" type="header">Mitglieder des teutschen Bundes.</fw><lb/>
            <note place="end" n="b)">BundesActe. im Eingang.</note><lb/>
            <note place="end" n="c)">BundesActe, Art. 2 u. 11. <hi rendition="#k">Klübers</hi> angef. Uebersicht etc.,<lb/>
S. 143 f.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 105.<lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">B<supplied>u</supplied>ndesgenossen</hi></hi>.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#g">Bundesgenossen</hi> sind: die <hi rendition="#g">souverai-<lb/>
nen Fürsten</hi> (ein Kaiser, Könige, Gro&#x017F;sher-<lb/>
zoge, ein Kurfürst, Herzoge und Fürsten) und<lb/>
die <hi rendition="#g">freienStädte</hi> Teutschlands<hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>). Nach dem<lb/>
Alter ihrer Bundesgenossenschaft, theilen sich<lb/>
die Bundesgenossen in zwei Classen: in <hi rendition="#g">ur-<lb/>
sprüngliche</hi>, die Stifter des Bundes, welche,<lb/>
an der Zahl sechs und drei&#x017F;sig, bei Errichtung<lb/>
der BundesActe Mitglieder des Bundes wurden,<lb/>
und <hi rendition="#g">aufgenommene</hi>, welche späterhinAuf-<lb/>
nahme erlangt haben<hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>). Mitglieder der letz-<lb/>
ten Art, sind <hi rendition="#g">Wirtemberg</hi> und <hi rendition="#g">Baden</hi>,<lb/>
deren jedoch, in sicherer Erwartung ihrer<lb/>
nachfolgenden Theilnahme<hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>), vorläufig schon<lb/>
in der BundesActe als (künftiger) Bundesge-<lb/>
nossen Erwähnung geschieht<hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">c</hi></hi>).</p><lb/>
            <note place="end" n="a)">BundesActe, Eingang u. Art. 1.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Oestreichs Erklärung gegen Wirtemberg, über die Noth-<lb/>
wendigkeit der Theilnahme <hi rendition="#i">aller</hi> teutschen souverainen<lb/>
Fürsten an dem Bunde; in <hi rendition="#k">Klübers</hi> Acten des wiener<lb/>
Congr., Bd. I, Heft 1, S. 107. Wirtembergs Gegen-<lb/>
äusserung, ebendas. S. 109. Vergl. auch <hi rendition="#k">Klübers</hi><lb/>
Staatsarchiv, Bd. I. S. 40.</note><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[175/0199] Mitglieder des teutschen Bundes. b⁾ BundesActe. im Eingang. c⁾ BundesActe, Art. 2 u. 11. Klübers angef. Uebersicht etc., S. 143 f. §. 105. Bundesgenossen. Bundesgenossen sind: die souverai- nen Fürsten (ein Kaiser, Könige, Groſsher- zoge, ein Kurfürst, Herzoge und Fürsten) und die freienStädte Teutschlandsa). Nach dem Alter ihrer Bundesgenossenschaft, theilen sich die Bundesgenossen in zwei Classen: in ur- sprüngliche, die Stifter des Bundes, welche, an der Zahl sechs und dreiſsig, bei Errichtung der BundesActe Mitglieder des Bundes wurden, und aufgenommene, welche späterhinAuf- nahme erlangt habena). Mitglieder der letz- ten Art, sind Wirtemberg und Baden, deren jedoch, in sicherer Erwartung ihrer nachfolgenden Theilnahmeb), vorläufig schon in der BundesActe als (künftiger) Bundesge- nossen Erwähnung geschiehtc). a⁾ BundesActe, Eingang u. Art. 1. b⁾ Oestreichs Erklärung gegen Wirtemberg, über die Noth- wendigkeit der Theilnahme aller teutschen souverainen Fürsten an dem Bunde; in Klübers Acten des wiener Congr., Bd. I, Heft 1, S. 107. Wirtembergs Gegen- äusserung, ebendas. S. 109. Vergl. auch Klübers Staatsarchiv, Bd. I. S. 40.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/199
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 175. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/199>, abgerufen am 20.05.2019.