Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite

Einl. VII. Cap. Der teutsche Bund,
ten von Holland a), Dänemark und Preus-
sen b), von Oestreich und der Schweiz, auch
von verschiedenen teutschen SouverainStaa-
ten; bis diese ebenfalls dem rheinischen Bund
beitraten. II) Vom December 1810 bis zu
der Auflösung des rheinischen Bundes, gren-
ten rheinische Bundesstaaten an napoleonisch-
kaiserliche Staaten von Frankreich (Empire
francais), mit Inbegriff der seit dem Dec.
1810 mit Frankreich vereinigten Staaten von
Holland und Teutschland c), an königliche
Staaten von Dänemark d) und Preussen e),
an kaiserliche Staaten von Oestreich f), und
an die Schweiz g).

a) Franz. holländ. Tractat v. Fontainebleau. v. 11. Nov.
1807, Art. 2. -- Teutsche Staaten wurden 1807 u.
1808 an Holland abgetreten: Ostfriesland, Jever, Varel,
Kniphausen
(64 QM. u. 142,000 Einw.), auch einige
Bezirke an der westlichen Seite des Rheins, zusam-
men 70 QM. u. 160,000 Einw. Crome's u. Jaups
Germanien, Bd. I. Num. 15. F. J. Bertuchs allg,
geograph. Ephemeriden, März 1808, S. 349. Rhein.
Bund, XXVIII. 151.
b) Franz. preuss. Fr. zu Tilsit v. 9. Jul. 1807, Art. 7.
10 u. 11.
c) Durch ein kaiserl. französisches organisches Senatus-
Consult
v. 13. Dec. 1810, wurden mit Frankreich ver-
einigt: das Königreich. Holland, die Hansestädte, und
von rheinischen Bundesstaaten, die Staaten der Her-
zoge v. Oldenburg (Eutin ausgenommen) u. Arenberg,

Einl. VII. Cap. Der teutsche Bund,
ten von Holland a), Dänemark und Preus-
sen b), von Oestreich und der Schweiz, auch
von verschiedenen teutschen SouverainStaa-
ten; bis diese ebenfalls dem rheinischen Bund
beitraten. II) Vom December 1810 bis zu
der Auflösung des rheinischen Bundes, gren-
ten rheinische Bundesstaaten an napoleonisch-
kaiserliche Staaten von Frankreich (Empire
français), mit Inbegriff der seit dem Dec.
1810 mit Frankreich vereinigten Staaten von
Holland und Teutschland c), an königliche
Staaten von Dänemark d) und Preuſsen e),
an kaiserliche Staaten von Oestreich f), und
an die Schweiz g).

a) Franz. holländ. Tractat v. Fontainebleau. v. 11. Nov.
1807, Art. 2. — Teutsche Staaten wurden 1807 u.
1808 an Holland abgetreten: Ostfriesland, Jever, Varel,
Kniphausen
(64 QM. u. 142,000 Einw.), auch einige
Bezirke an der westlichen Seite des Rheins, zusam-
men 70 QM. u. 160,000 Einw. Crome’s u. Jaups
Germanien, Bd. I. Num. 15. F. J. Bertuchs allg,
geograph. Ephemeriden, März 1808, S. 349. Rhein.
Bund, XXVIII. 151.
b) Franz. preuss. Fr. zu Tilsit v. 9. Jul. 1807, Art. 7.
10 u. 11.
c) Durch ein kaiserl. französisches organisches Senatus-
Consult
v. 13. Dec. 1810, wurden mit Frankreich ver-
einigt: das Königreich. Holland, die Hansestädte, und
von rheinischen Bundesstaaten, die Staaten der Her-
zoge v. Oldenburg (Eutin ausgenommen) u. Arenberg,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0160" n="136"/><fw place="top" type="header">Einl. VII. Cap. Der teutsche Bund,</fw><lb/>
ten von Holland <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>), Dänemark und Preus-<lb/>
sen <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>), von Oestreich und der Schweiz, auch<lb/>
von verschiedenen teutschen SouverainStaa-<lb/>
ten; bis diese ebenfalls dem rheinischen Bund<lb/>
beitraten. II) Vom December 1810 bis zu<lb/>
der Auflösung des rheinischen Bundes, gren-<lb/>
ten rheinische Bundesstaaten an napoleonisch-<lb/>
kaiserliche Staaten von Frankreich (Empire<lb/>
français), mit Inbegriff der seit dem Dec.<lb/>
1810 mit Frankreich vereinigten Staaten von<lb/>
Holland und Teutschland <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">c</hi></hi>), an königliche<lb/>
Staaten von Dänemark <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">d</hi></hi>) und Preu&#x017F;sen <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">e</hi></hi>),<lb/>
an kaiserliche Staaten von Oestreich <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">f</hi></hi>), und<lb/>
an die Schweiz <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">g</hi></hi>).</p><lb/>
            <note place="end" n="a)">Franz. holländ. Tractat v. Fontainebleau. v. 11. Nov.<lb/>
1807, Art. 2. &#x2014; Teutsche Staaten wurden 1807 u.<lb/>
1808 an <hi rendition="#i">Holland</hi> abgetreten: <hi rendition="#i">Ostfriesland, Jever, Varel,<lb/>
Kniphausen</hi> (64 QM. u. 142,000 Einw.), auch einige<lb/>
Bezirke an der westlichen Seite des Rheins, zusam-<lb/>
men 70 QM. u. 160,000 Einw. <hi rendition="#k">Crome</hi>&#x2019;s u. <hi rendition="#k">Jaups</hi><lb/>
Germanien, Bd. I. Num. 15. F. J. <hi rendition="#k">Bertuchs</hi> allg,<lb/>
geograph. Ephemeriden, März 1808, S. 349. Rhein.<lb/>
Bund, XXVIII. 151.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Franz. preuss. Fr. zu Tilsit v. 9. Jul. 1807, Art. 7.<lb/>
10 u. 11.</note><lb/>
            <note place="end" n="c)">Durch ein kaiserl. französisches organisches <hi rendition="#i">Senatus-<lb/>
Consult</hi> v. 13. Dec. 1810, wurden mit <hi rendition="#i">Frankreich</hi> ver-<lb/>
einigt: das Königreich. Holland, die Hansestädte, und<lb/>
von rheinischen Bundesstaaten, die Staaten der Her-<lb/>
zoge v. Oldenburg (Eutin ausgenommen) u. Arenberg,<lb/></note>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[136/0160] Einl. VII. Cap. Der teutsche Bund, ten von Holland a), Dänemark und Preus- sen b), von Oestreich und der Schweiz, auch von verschiedenen teutschen SouverainStaa- ten; bis diese ebenfalls dem rheinischen Bund beitraten. II) Vom December 1810 bis zu der Auflösung des rheinischen Bundes, gren- ten rheinische Bundesstaaten an napoleonisch- kaiserliche Staaten von Frankreich (Empire français), mit Inbegriff der seit dem Dec. 1810 mit Frankreich vereinigten Staaten von Holland und Teutschland c), an königliche Staaten von Dänemark d) und Preuſsen e), an kaiserliche Staaten von Oestreich f), und an die Schweiz g). a⁾ Franz. holländ. Tractat v. Fontainebleau. v. 11. Nov. 1807, Art. 2. — Teutsche Staaten wurden 1807 u. 1808 an Holland abgetreten: Ostfriesland, Jever, Varel, Kniphausen (64 QM. u. 142,000 Einw.), auch einige Bezirke an der westlichen Seite des Rheins, zusam- men 70 QM. u. 160,000 Einw. Crome’s u. Jaups Germanien, Bd. I. Num. 15. F. J. Bertuchs allg, geograph. Ephemeriden, März 1808, S. 349. Rhein. Bund, XXVIII. 151. b⁾ Franz. preuss. Fr. zu Tilsit v. 9. Jul. 1807, Art. 7. 10 u. 11. c⁾ Durch ein kaiserl. französisches organisches Senatus- Consult v. 13. Dec. 1810, wurden mit Frankreich ver- einigt: das Königreich. Holland, die Hansestädte, und von rheinischen Bundesstaaten, die Staaten der Her- zoge v. Oldenburg (Eutin ausgenommen) u. Arenberg,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/160
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 136. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/160>, abgerufen am 22.05.2019.