Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kerl, Bruno: Metallurgische Probirkunst. Leipzig, 1866.

Bild:
<< vorherige Seite
§. 2. Eintheilung der Probirkunst.

Kerl, Leitfaden bei qual. und quant. Löthrohr-Untersuchungen. Clausthal
1862.

C. F. Plattner's Probirkunst mit dem Löthrohre. 4. Aufl. Herausgegeben
von Th. Richter. Leipzig 1865.

§. 2. Eintheilung der metallurgischen Probirkunst. Diese DisciplinEintheilung
der Probir-
kunst.

zerfällt in einen allgemeinen und einen speciellen Theil.
Der erstere handelt von den Operationen des Probirers, den
Probirapparaten und Geräthschaften, den Probirgefässen, den
Probirreagentien und der Einrichtung von Probirlaboratorien;
der specielle Theil lehrt die praktische Ausführung der quan-
titativen dokimastischen Proben und ihre Theorie kennen.

Zur Prüfung der bei diesen Proben ausgebrachten Metalle
auf Verunreinigungen giebt besonders Bolley's Handbuch der
technisch-chemischen Untersuchungen (S. 4) Anleitung.



§. 2. Eintheilung der Probirkunst.

Kerl, Leitfaden bei qual. und quant. Löthrohr-Untersuchungen. Clausthal
1862.

C. F. Plattner’s Probirkunst mit dem Löthrohre. 4. Aufl. Herausgegeben
von Th. Richter. Leipzig 1865.

§. 2. Eintheilung der metallurgischen Probirkunst. Diese DisciplinEintheilung
der Probir-
kunst.

zerfällt in einen allgemeinen und einen speciellen Theil.
Der erstere handelt von den Operationen des Probirers, den
Probirapparaten und Geräthschaften, den Probirgefässen, den
Probirreagentien und der Einrichtung von Probirlaboratorien;
der specielle Theil lehrt die praktische Ausführung der quan-
titativen dokimastischen Proben und ihre Theorie kennen.

Zur Prüfung der bei diesen Proben ausgebrachten Metalle
auf Verunreinigungen giebt besonders Bolley’s Handbuch der
technisch-chemischen Untersuchungen (S. 4) Anleitung.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0043" n="5"/>
        <fw place="top" type="header">§. 2. Eintheilung der Probirkunst.</fw><lb/>
        <p><hi rendition="#k">Kerl</hi>, Leitfaden bei qual. und quant. Löthrohr-Untersuchungen. Clausthal<lb/>
1862.</p><lb/>
        <p>C. F. <hi rendition="#k">Plattner</hi>&#x2019;s Probirkunst mit dem Löthrohre. 4. Aufl. Herausgegeben<lb/>
von <hi rendition="#k">Th. Richter</hi>. Leipzig 1865.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#b">§. 2. Eintheilung der metallurgischen Probirkunst.</hi> Diese Disciplin<note place="right">Eintheilung<lb/>
der Probir-<lb/>
kunst.</note><lb/>
zerfällt in einen <hi rendition="#g">allgemeinen</hi> und einen <hi rendition="#g">speciellen Theil</hi>.<lb/>
Der erstere handelt von den Operationen des Probirers, den<lb/>
Probirapparaten und Geräthschaften, den Probirgefässen, den<lb/>
Probirreagentien und der Einrichtung von Probirlaboratorien;<lb/>
der specielle Theil lehrt die praktische Ausführung der quan-<lb/>
titativen dokimastischen Proben und ihre Theorie kennen.</p><lb/>
        <p>Zur Prüfung der bei diesen Proben ausgebrachten Metalle<lb/>
auf Verunreinigungen giebt besonders <hi rendition="#k">Bolley</hi>&#x2019;s Handbuch der<lb/>
technisch-chemischen Untersuchungen (S. 4) Anleitung.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[5/0043] §. 2. Eintheilung der Probirkunst. Kerl, Leitfaden bei qual. und quant. Löthrohr-Untersuchungen. Clausthal 1862. C. F. Plattner’s Probirkunst mit dem Löthrohre. 4. Aufl. Herausgegeben von Th. Richter. Leipzig 1865. §. 2. Eintheilung der metallurgischen Probirkunst. Diese Disciplin zerfällt in einen allgemeinen und einen speciellen Theil. Der erstere handelt von den Operationen des Probirers, den Probirapparaten und Geräthschaften, den Probirgefässen, den Probirreagentien und der Einrichtung von Probirlaboratorien; der specielle Theil lehrt die praktische Ausführung der quan- titativen dokimastischen Proben und ihre Theorie kennen. Eintheilung der Probir- kunst. Zur Prüfung der bei diesen Proben ausgebrachten Metalle auf Verunreinigungen giebt besonders Bolley’s Handbuch der technisch-chemischen Untersuchungen (S. 4) Anleitung.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kerl_metallurgische_1866
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kerl_metallurgische_1866/43
Zitationshilfe: Kerl, Bruno: Metallurgische Probirkunst. Leipzig, 1866, S. 5. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kerl_metallurgische_1866/43>, abgerufen am 26.05.2019.