Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: Geognostische und physikalische Beobachtungen über die Vulkane des Hochlandes von Quito. Zweite Abhandlung. In: Annalen der Physik und Chemie, Bd. 44 (1838), S. 193-219.

Bild:
erste Seite
1838.     No. 6.
ANNALEN
DER PHYSIK UND CHEMIE.
BAND XXXXIV.


I. Geognostische und physikalische Beobachtun-
gen über die Vulkane des Hochlandes von
Quito; von Alexander von Humboldt
.
(Vorgelesen in der Sitzung der Akademie der Wissenschaften zu Berlin
am 10. Mai 1838.)


Zweite Abhandlung 1)

In einer ersten Abhandlung habe ich den Zusammen-
hang geschildert, in dem die Gestaltung des vulkanischen
Hochlandes von Quito mit der, sich durch 60 Breiten-
grade gleichmässig wiederholenden Gliederung der Andes-
kette und ihrer Querjöcher oder Bergknoten steht. An
diese allgemeine geognostische Schilderung reihte sich die
Angabe der Mittel an, durch welche ich den Vulkan
Rucu-Pichincha trigonometrisch mit dem Kirchthurm de
la Merced (einem der wichtigsten Punkte der alten fran-
zösischen Gradmessung) verbunden habe, und die Er-
zählung vom ersten, aber vergeblichen Versuche, an den
Crater zu gelangen. Wie in der organischen Welt je-
des tiefere Eindringen in den Entwickelungsgang und den
Bau einzelner Organe neues Licht über das Ganze der
Lebenserscheinungen verbreitet, so spiegelt sich auch
gleichsam das gesammte vulkanische Erdenleben in dem
treuentworfenen Bilde einzelner Feuerschlünde. Aus
der Einsicht in das Besondere entspringt der Ueber-
blick des Ganzen, und je einfacher und unbefangener
man das Beobachtete wiedergiebt, desto stärker tritt,
durch die eigene, jeder Individualität inwohnende Kraft,

1) Die erste Abhandlung ist abgedruckt Bd. XXXX St. 2 S. 161 bis
193
Poggendorff's Annal. Bd. XXXXIV. 13
1838.     No. 6.
ANNALEN
DER PHYSIK UND CHEMIE.
BAND XXXXIV.


I. Geognostische und physikalische Beobachtun-
gen über die Vulkane des Hochlandes von
Quito; von Alexander von Humboldt
.
(Vorgelesen in der Sitzung der Akademie der Wissenschaften zu Berlin
am 10. Mai 1838.)


Zweite Abhandlung 1)

In einer ersten Abhandlung habe ich den Zusammen-
hang geschildert, in dem die Gestaltung des vulkanischen
Hochlandes von Quito mit der, sich durch 60 Breiten-
grade gleichmäſsig wiederholenden Gliederung der Andes-
kette und ihrer Querjöcher oder Bergknoten steht. An
diese allgemeine geognostische Schilderung reihte sich die
Angabe der Mittel an, durch welche ich den Vulkan
Rucu-Pichincha trigonometrisch mit dem Kirchthurm de
la Merced (einem der wichtigsten Punkte der alten fran-
zösischen Gradmessung) verbunden habe, und die Er-
zählung vom ersten, aber vergeblichen Versuche, an den
Crater zu gelangen. Wie in der organischen Welt je-
des tiefere Eindringen in den Entwickelungsgang und den
Bau einzelner Organe neues Licht über das Ganze der
Lebenserscheinungen verbreitet, so spiegelt sich auch
gleichsam das gesammte vulkanische Erdenleben in dem
treuentworfenen Bilde einzelner Feuerschlünde. Aus
der Einsicht in das Besondere entspringt der Ueber-
blick des Ganzen, und je einfacher und unbefangener
man das Beobachtete wiedergiebt, desto stärker tritt,
durch die eigene, jeder Individualität inwohnende Kraft,

1) Die erste Abhandlung ist abgedruckt Bd. XXXX St. 2 S. 161 bis
193
Poggendorff's Annal. Bd. XXXXIV. 13
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001"/>
      <titlePage type="series">
        <titlePart type="volume"> 1838. <space dim="horizontal"/> <hi rendition="#i">No</hi>. 6.</titlePart><lb/>
        <docTitle>
          <titlePart type="main"><hi rendition="#g">ANNALEN</hi><lb/>
DER PHYSIK UND CHEMIE.<lb/></titlePart>
        </docTitle>
        <titlePart type="volume"><hi rendition="#g">BAND</hi> XXXXIV.<lb/></titlePart>
      </titlePage>
    </front>
    <body>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head>I. <hi rendition="#i">Geognostische und physikalische Beobachtun-<lb/>
gen über die Vulkane des Hochlandes von<lb/>
Quito; von <hi rendition="#g">Alexander von Humboldt</hi></hi>.<lb/>
(Vorgelesen in der Sitzung der Akademie der Wissenschaften zu Berlin<lb/>
am 10. Mai 1838.)</head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#g">Zweite Abhandlung</hi> <note place="foot" n="1)">Die erste Abhandlung ist abgedruckt Bd. XXXX St. 2 S. 161 bis<lb/>
193</note>
          </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">I</hi>n einer ersten Abhandlung habe ich den Zusammen-<lb/>
hang geschildert, in dem die Gestaltung des vulkanischen<lb/>
Hochlandes von Quito mit der, sich durch 60 Breiten-<lb/>
grade gleichmä&#x017F;sig wiederholenden Gliederung der Andes-<lb/>
kette und ihrer Querjöcher oder Bergknoten steht. An<lb/>
diese allgemeine geognostische Schilderung reihte sich die<lb/>
Angabe der Mittel an, durch welche ich den Vulkan<lb/>
Rucu-Pichincha trigonometrisch mit dem Kirchthurm de<lb/>
la Merced (einem der wichtigsten Punkte der alten fran-<lb/>
zösischen Gradmessung) verbunden habe, und die Er-<lb/>
zählung vom ersten, aber vergeblichen Versuche, an den<lb/>
Crater zu gelangen. Wie in der organischen Welt je-<lb/>
des tiefere Eindringen in den Entwickelungsgang und den<lb/>
Bau einzelner Organe neues Licht über das Ganze der<lb/>
Lebenserscheinungen verbreitet, so spiegelt sich auch<lb/>
gleichsam das gesammte vulkanische Erdenleben in dem<lb/>
treuentworfenen Bilde einzelner Feuerschlünde. Aus<lb/>
der Einsicht in das Besondere entspringt der Ueber-<lb/>
blick des Ganzen, und je einfacher und unbefangener<lb/>
man das Beobachtete wiedergiebt, desto stärker tritt,<lb/>
durch die eigene, jeder Individualität inwohnende Kraft,<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">Poggendorff's Annal. Bd. XXXXIV. 13</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0001] 1838. No. 6. ANNALEN DER PHYSIK UND CHEMIE. BAND XXXXIV. I. Geognostische und physikalische Beobachtun- gen über die Vulkane des Hochlandes von Quito; von Alexander von Humboldt. (Vorgelesen in der Sitzung der Akademie der Wissenschaften zu Berlin am 10. Mai 1838.) Zweite Abhandlung 1) In einer ersten Abhandlung habe ich den Zusammen- hang geschildert, in dem die Gestaltung des vulkanischen Hochlandes von Quito mit der, sich durch 60 Breiten- grade gleichmäſsig wiederholenden Gliederung der Andes- kette und ihrer Querjöcher oder Bergknoten steht. An diese allgemeine geognostische Schilderung reihte sich die Angabe der Mittel an, durch welche ich den Vulkan Rucu-Pichincha trigonometrisch mit dem Kirchthurm de la Merced (einem der wichtigsten Punkte der alten fran- zösischen Gradmessung) verbunden habe, und die Er- zählung vom ersten, aber vergeblichen Versuche, an den Crater zu gelangen. Wie in der organischen Welt je- des tiefere Eindringen in den Entwickelungsgang und den Bau einzelner Organe neues Licht über das Ganze der Lebenserscheinungen verbreitet, so spiegelt sich auch gleichsam das gesammte vulkanische Erdenleben in dem treuentworfenen Bilde einzelner Feuerschlünde. Aus der Einsicht in das Besondere entspringt der Ueber- blick des Ganzen, und je einfacher und unbefangener man das Beobachtete wiedergiebt, desto stärker tritt, durch die eigene, jeder Individualität inwohnende Kraft, 1) Die erste Abhandlung ist abgedruckt Bd. XXXX St. 2 S. 161 bis 193 Poggendorff's Annal. Bd. XXXXIV. 13

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_geognostisch_1838
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_geognostisch_1838/1
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: Geognostische und physikalische Beobachtungen über die Vulkane des Hochlandes von Quito. Zweite Abhandlung. In: Annalen der Physik und Chemie, Bd. 44 (1838), S. 193-219, hier S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_geognostisch_1838/1>, abgerufen am 07.08.2020.