Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: Über einige Erscheinungen in der Intensität des Thierkreislichtes. In: Bericht über die zur Bekanntmachung geeigneten Verhandlungen der Königl. Preuss. Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Aus dem Jahre 1855. Berlin, 1855, S. 517-520.

Bild:
<< vorherige Seite
vom 26. Juli 1855.
[irrelevantes Material - 10 Zeilen fehlen]


Herr von Humboldt las über einige Erscheinungen
in der Intensität des Thierkreislichtes
.

In Gould's schätzbarem amerikanischem astronomical Jour-
nal
(Nr. 84, vom 26. Mai 1855) ist in einem Briefe des Schiffs-
caplans Rev. Mr. George Jones, von der Fregatte Missi-
sippi, als Resultat seiner Beobachtungen des Thierkreislichtes
in den Meeren von China und Japan, die Vermuthung über
einen zweiten, mit dem Monde in Beziehung stehenden, licht-
ausstrahlenden Ring aufgestellt worden. Diese Vermuthung
gründet sich auf das "extraordinary spectacle of the Zodiacal
light, simultaneously observed at both east and west horizons from

11 to 1 o'clock", mehrere Tage lang hinter einander. Da ich
vor 52 Jahren in der Südsee, auf der 40tägigen Überfahrt vom
Callao del Peru nach dem mexicanischen Hafen Acapulco, etwas
sehr analoges beobachtet und es in dem astronomischen Theile
meines Kosmos in gedrängter Kürze bekannt gemacht habe, so
ist es vielleicht nicht ganz ohne Interesse für die Akademie, wenn
ich aus meinem, auf dem Meere geschriebenen, französischen
Reisejournale vortrage, was auf diesen, bisher noch nie ausführ-
lich berührten Gegenstand Bezug hat. Das Thierkreislicht und
die schwierige Lösung des Problems, ob die merkwürdigen Ver-
änderungen der Intensität des Lichtes, während die kleinsten
Sterne sich in den Tropennächten mit gleicher Klarheit dem
unbewaffneten Auge zeigten, einer materiellen Ursach ausser-
halb unserer Atmosphäre zuzuschreiben seien, haben mich fünf

36*
vom 26. Juli 1855.
[irrelevantes Material – 10 Zeilen fehlen]


Herr von Humboldt las über einige Erscheinungen
in der Intensität des Thierkreislichtes
.

In Gould's schätzbarem amerikanischem astronomical Jour-
nal
(Nr. 84, vom 26. Mai 1855) ist in einem Briefe des Schiffs-
caplans Rev. Mr. George Jones, von der Fregatte Missi-
sippi, als Resultat seiner Beobachtungen des Thierkreislichtes
in den Meeren von China und Japan, die Vermuthung über
einen zweiten, mit dem Monde in Beziehung stehenden, licht-
ausstrahlenden Ring aufgestellt worden. Diese Vermuthung
gründet sich auf das „extraordinary spectacle of the Zodiacal
light, simultaneously observed at both east and west horizons from

11 to 1 o'clock“, mehrere Tage lang hinter einander. Da ich
vor 52 Jahren in der Südsee, auf der 40tägigen Überfahrt vom
Callao del Perú nach dem mexicanischen Hafen Acapulco, etwas
sehr analoges beobachtet und es in dem astronomischen Theile
meines Kosmos in gedrängter Kürze bekannt gemacht habe, so
ist es vielleicht nicht ganz ohne Interesse für die Akademie, wenn
ich aus meinem, auf dem Meere geschriebenen, französischen
Reisejournale vortrage, was auf diesen, bisher noch nie ausführ-
lich berührten Gegenstand Bezug hat. Das Thierkreislicht und
die schwierige Lösung des Problems, ob die merkwürdigen Ver-
änderungen der Intensität des Lichtes, während die kleinsten
Sterne sich in den Tropennächten mit gleicher Klarheit dem
unbewaffneten Auge zeigten, einer materiellen Ursach auſser-
halb unserer Atmosphäre zuzuschreiben seien, haben mich fünf

36*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0002" n="517"/>
      <fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">vom</hi> 26. <hi rendition="#i">Juli</hi> 1855.</fw><lb/>
      <gap reason="insignificant" unit="lines" quantity="10"/><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <p><choice><abbr>Hr.</abbr><expan>Herr</expan></choice><hi rendition="#g"><persName>von Humboldt</persName> las über einige Erscheinungen<lb/>
in der Intensität des Thierkreislichtes</hi>.</p><lb/>
      <p>In <hi rendition="#g"><persName>Gould</persName>'s</hi> schätzbarem amerikanischem <hi rendition="#i">astronomical Jour-<lb/>
nal</hi> (Nr. 84, vom 26. Mai 1855) ist in einem Briefe des Schiffs-<lb/>
caplans Rev. Mr. <hi rendition="#g"><persName>George Jones</persName></hi>, von der Fregatte Missi-<lb/>
sippi, als Resultat seiner Beobachtungen des Thierkreislichtes<lb/>
in den Meeren von <placeName>China</placeName> und <placeName>Japan</placeName>, die Vermuthung über<lb/>
einen zweiten, mit dem Monde in Beziehung stehenden, licht-<lb/>
ausstrahlenden Ring aufgestellt worden. Diese Vermuthung<lb/>
gründet sich auf das <hi rendition="#i">&#x201E;extraordinary spectacle of the Zodiacal<lb/>
light, simultaneously observed at both east and west horizons from</hi><lb/>
11 <hi rendition="#i">to</hi> 1 <hi rendition="#i">o'clock&#x201C;</hi>, mehrere Tage lang hinter einander. Da ich<lb/>
vor 52 Jahren in der <placeName>Südsee</placeName>, auf der 40tägigen Überfahrt vom<lb/><hi rendition="#i"><placeName>Callao del Perú</placeName></hi> nach dem mexicanischen Hafen <placeName>Acapulco</placeName>, etwas<lb/>
sehr analoges beobachtet und es in dem astronomischen Theile<lb/>
meines <hi rendition="#g">Kosmos</hi> in gedrängter Kürze bekannt gemacht habe, so<lb/>
ist es vielleicht nicht ganz ohne Interesse für die Akademie, wenn<lb/>
ich aus meinem, auf dem Meere geschriebenen, französischen<lb/>
Reisejournale vortrage, was auf diesen, bisher noch nie ausführ-<lb/>
lich berührten Gegenstand Bezug hat. Das Thierkreislicht und<lb/>
die schwierige Lösung des Problems, ob die merkwürdigen Ver-<lb/>
änderungen der Intensität des Lichtes, während die kleinsten<lb/>
Sterne sich in den Tropennächten mit gleicher Klarheit dem<lb/>
unbewaffneten Auge zeigten, einer materiellen Ursach au&#x017F;ser-<lb/>
halb unserer Atmosphäre zuzuschreiben seien, haben mich fünf<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">36*</fw><lb/></p>
    </body>
  </text>
</TEI>
[517/0002] vom 26. Juli 1855. __________ Hr. von Humboldt las über einige Erscheinungen in der Intensität des Thierkreislichtes. In Gould's schätzbarem amerikanischem astronomical Jour- nal (Nr. 84, vom 26. Mai 1855) ist in einem Briefe des Schiffs- caplans Rev. Mr. George Jones, von der Fregatte Missi- sippi, als Resultat seiner Beobachtungen des Thierkreislichtes in den Meeren von China und Japan, die Vermuthung über einen zweiten, mit dem Monde in Beziehung stehenden, licht- ausstrahlenden Ring aufgestellt worden. Diese Vermuthung gründet sich auf das „extraordinary spectacle of the Zodiacal light, simultaneously observed at both east and west horizons from 11 to 1 o'clock“, mehrere Tage lang hinter einander. Da ich vor 52 Jahren in der Südsee, auf der 40tägigen Überfahrt vom Callao del Perú nach dem mexicanischen Hafen Acapulco, etwas sehr analoges beobachtet und es in dem astronomischen Theile meines Kosmos in gedrängter Kürze bekannt gemacht habe, so ist es vielleicht nicht ganz ohne Interesse für die Akademie, wenn ich aus meinem, auf dem Meere geschriebenen, französischen Reisejournale vortrage, was auf diesen, bisher noch nie ausführ- lich berührten Gegenstand Bezug hat. Das Thierkreislicht und die schwierige Lösung des Problems, ob die merkwürdigen Ver- änderungen der Intensität des Lichtes, während die kleinsten Sterne sich in den Tropennächten mit gleicher Klarheit dem unbewaffneten Auge zeigten, einer materiellen Ursach auſser- halb unserer Atmosphäre zuzuschreiben seien, haben mich fünf 36*

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_erscheinungen_1855
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_erscheinungen_1855/2
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: Über einige Erscheinungen in der Intensität des Thierkreislichtes. In: Bericht über die zur Bekanntmachung geeigneten Verhandlungen der Königl. Preuss. Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Aus dem Jahre 1855. Berlin, 1855, S. 517-520, hier S. 517. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_erscheinungen_1855/2>, abgerufen am 19.03.2019.