Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hulsius, Levinus: Die fünff vnd zweyntzigste Schifffahrt/ Nach dem Königreich Chili in West-Jndien. Frankfurt (Main), 1649.

Bild:
<< vorherige Seite

Oberster Casique von Villaricca mit 200. Mann in der Nähe were/
vmb jhn (den General) zum andernmahl zubesuchen/ daß er in wil-
lens were (wofern keine merckliche verhinderung vorfiele) gegen Vltimo
Octobris
die Schiffe Eindracht vnd Dolphin nach der Jnsel S. Maria zu
senden/ sich jhrer zubemächtigen/ welches Er eher ins werck hette gestelt/
wann er daß Volck von wegen deß Festung bauens hette entrathen kön-
nen: Er zweiffele zwar nicht an der Eroberung/ aber sehr daß einige Chi-
leser
vom fasten land sich darauff begeben würden vmb dasselbe zu bawen
weil die Spanier auß Conception vnd anderen Ortten jhnen stetigs auff
dem hals sein/ sie auffangen/ vnd darnach für Schlaven würden
verkauffen können: daß die von Osorno, Conco, Baldivia, Imperial vnd
Villaricca gern wolten daß er die Spanier auß Arauco, Penco vnd Bio-
Bio
vertriebe/ darzu sie jhme alle hülffliche hand wolten bieden/ wann
man sich dero örter bemächtiget würde haben/ so köndte man algemach
biß an Conception kommen/ dadurch ein groß theil Chili von der
Spanischen dienstbarkeit würd Erlöset/ ja gantz Chiloue frey gemacht
werden: dann die gantze Spanische Macht bestehet nur in 1500. Soldaten
nemlich/

Jn
Val Parayso Vnd S. Jago 300.
Macht der
Spanier in
Chili.
Conception ___ 300.
Lazarena ____ 100.
Dem fluß Bio-Bio. __ 100.
Junbel _____ 60.
Arauc _____ 500.
Chiloue, Carel Mappa vnd Calibuco 120.
Soldaten.

Ohne die Bürger so Zimlich viel seind/ also daß/ wo ein flota von 10.
Schiffen vnd drey Jachten/ mit 800. Soldaten/ Matrosen/ Geschütz
vnd Ammunition nach advenant, außgesand würde/ man Zweiffels
ohne/ mit hülff der Chileser so willig darzu seind/ derselben örter würde
können Meister werden/ ohne daß man deß Feindes macht zu Wasser von
Lima oder andern ortten hette/ ja solten mit der zeit Peru auch zum auf-
stand konnen bringen/ angemerckt diese Nation den Spaniern so
sehr zu wieder vnd den Hollendern so zugethan seind/ wie daraus wol zu
spüren/ daß 470. Chileser mit Weib vnd Kindern freywillig mit jhnen

auß
D

Oberſter Caſique von Villaricca mit 200. Mann in der Naͤhe were/
vmb jhn (den General) zum andernmahl zubeſuchen/ daß er in wil-
lens were (wofern keine merckliche verhinderung vorfiele) gegen Vltimo
Octobris
die Schiffe Eindracht vnd Dolphin nach der Jnſel S. Maria zu
ſenden/ ſich jhrer zubemaͤchtigen/ welches Er eher ins werck hette geſtelt/
wann er daß Volck von wegen deß Feſtung bauens hette entrathen koͤn-
nen: Er zweiffele zwar nicht an der Eroberung/ aber ſehr daß einige Chi-
leſer
vom faſten land ſich darauff begeben wuͤrden vmb daſſelbe zu bawen
weil die Spanier auß Conception vnd anderen Ortten jhnen ſtetigs auff
dem hals ſein/ ſie auffangen/ vnd darnach fuͤr Schlaven wuͤrden
verkauffen koͤnnen: daß die von Oſorno, Conco, Baldivia, Imperial vñ
Villaricca gern wolten daß er die Spanier auß Arauco, Penco vnd Bio-
Bio
vertriebe/ darzu ſie jhme alle huͤlffliche hand wolten bieden/ wann
man ſich dero oͤrter bemaͤchtiget wuͤrde haben/ ſo koͤndte man algemach
biß an Conception kommen/ dadurch ein groß theil Chili von der
Spaniſchen dienſtbarkeit wuͤrd Erloͤſet/ ja gantz Chiloue frey gemacht
werden: dann die gantze Spaniſche Macht beſtehet nur in 1500. Soldatẽ
nemlich/

Jn
Val Parayſo Vnd S. Jago 300.
Macht der
Spanier in
Chili.
Conception ___ 300.
Lazarena ____ 100.
Dem fluß Bio-Bio. __ 100.
Junbel _____ 60.
Arauc _____ 500.
Chiloue, Carel Mappa vnd Calibuco 120.
Soldaten.

Ohne die Buͤrger ſo Zimlich viel ſeind/ alſo daß/ wo ein flota von 10.
Schiffen vnd drey Jachten/ mit 800. Soldaten/ Matroſen/ Geſchuͤtz
vnd Ammunition nach advenant, außgeſand wuͤrde/ man Zweiffels
ohne/ mit huͤlff der Chileſer ſo willig darzu ſeind/ derſelben oͤrter wuͤrde
koͤñen Meiſter werden/ ohne daß man deß Feindes macht zu Waſſer von
Lima oder andern ortten hette/ ja ſolten mit der zeit Peru auch zum auf-
ſtand konnen bringen/ angemerckt dieſe Nation den Spaniern ſo
ſehr zu wieder vnd den Hollendern ſo zugethan ſeind/ wie daraus wol zu
ſpuͤren/ daß 470. Chileſer mit Weib vnd Kindern freywillig mit jhnen

auß
D
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0043" n="25"/>
Ober&#x017F;ter <hi rendition="#aq">Ca&#x017F;ique</hi> von <hi rendition="#aq">Villaricca</hi> mit 200. Mann in der Na&#x0364;he were/<lb/>
vmb jhn (den <hi rendition="#aq">General</hi>) zum andernmahl zube&#x017F;uchen/ daß er in wil-<lb/>
lens were (wofern keine merckliche verhinderung vorfiele) gegen <hi rendition="#aq">Vltimo<lb/>
Octobris</hi> die Schiffe Eindracht vnd <hi rendition="#aq">Dolphin</hi> nach der Jn&#x017F;el <hi rendition="#aq">S. Maria</hi> zu<lb/>
&#x017F;enden/ &#x017F;ich jhrer zubema&#x0364;chtigen/ welches Er eher ins werck hette ge&#x017F;telt/<lb/>
wann er daß Volck von wegen deß Fe&#x017F;tung bauens hette entrathen ko&#x0364;n-<lb/>
nen: Er zweiffele zwar nicht an der Eroberung/ aber &#x017F;ehr daß einige <hi rendition="#aq">Chi-<lb/>
le&#x017F;er</hi> vom fa&#x017F;ten land &#x017F;ich darauff begeben wu&#x0364;rden vmb da&#x017F;&#x017F;elbe zu bawen<lb/>
weil die Spanier auß <hi rendition="#aq">Conception</hi> vnd anderen Ortten jhnen &#x017F;tetigs auff<lb/>
dem hals &#x017F;ein/ &#x017F;ie auffangen/ vnd darnach fu&#x0364;r Schlaven wu&#x0364;rden<lb/>
verkauffen ko&#x0364;nnen: daß die von <hi rendition="#aq">O&#x017F;orno, Conco, Baldivia, Imperial</hi> vn&#x0303;<lb/><hi rendition="#aq">Villaricca</hi> gern wolten daß er die Spanier auß <hi rendition="#aq">Arauco, Penco</hi> vnd <hi rendition="#aq">Bio-<lb/>
Bio</hi> vertriebe/ darzu &#x017F;ie jhme alle hu&#x0364;lffliche hand wolten bieden/ wann<lb/>
man &#x017F;ich dero o&#x0364;rter bema&#x0364;chtiget wu&#x0364;rde haben/ &#x017F;o ko&#x0364;ndte man algemach<lb/>
biß an <hi rendition="#aq">Conception</hi> kommen/ dadurch ein groß theil <hi rendition="#aq">Chili</hi> von der<lb/>
Spani&#x017F;chen dien&#x017F;tbarkeit wu&#x0364;rd Erlo&#x0364;&#x017F;et/ ja gantz <hi rendition="#aq">Chiloue</hi> frey gemacht<lb/>
werden: dann die gantze Spani&#x017F;che Macht be&#x017F;tehet nur in 1500. Soldate&#x0303;<lb/>
nemlich/</p><lb/>
            <list>
              <item>             Jn             <list rendition="#leftBraced #rightBraced"><item><hi rendition="#aq">Val Paray&#x017F;o</hi> Vnd <hi rendition="#aq">S. Jago</hi> 300.<lb/></item><note place="right">Macht der<lb/>
Spanier in<lb/>
Chili.<lb/></note><item><hi rendition="#aq">Conception</hi> ___ 300.<lb/></item><item><hi rendition="#aq">Lazarena</hi> ____ 100.<lb/></item><item>Dem fluß <hi rendition="#aq">Bio-Bio.</hi> __ 100.<lb/></item><item><hi rendition="#aq">Junbel</hi> _____ 60.<lb/></item><item><hi rendition="#aq">Arauc</hi> _____ 500.<lb/></item><item><hi rendition="#aq">Chiloue, Carel Mappa</hi> vnd <hi rendition="#aq">Calibuco</hi> 120.</item></list>             Soldaten.         </item>
            </list>
            <p>Ohne die Bu&#x0364;rger &#x017F;o Zimlich viel &#x017F;eind/ al&#x017F;o daß/ wo ein flota von 10.<lb/>
Schiffen vnd drey Jachten/ mit 800. Soldaten/ Matro&#x017F;en/ Ge&#x017F;chu&#x0364;tz<lb/>
vnd Ammunition nach <hi rendition="#aq">advenant,</hi> außge&#x017F;and wu&#x0364;rde/ man Zweiffels<lb/>
ohne/ mit hu&#x0364;lff der <hi rendition="#aq">Chile&#x017F;er</hi> &#x017F;o willig darzu &#x017F;eind/ der&#x017F;elben o&#x0364;rter wu&#x0364;rde<lb/>
ko&#x0364;n&#x0303;en Mei&#x017F;ter werden/ ohne daß man deß Feindes macht zu Wa&#x017F;&#x017F;er von<lb/><hi rendition="#aq">Lima</hi> oder andern ortten hette/ ja &#x017F;olten mit der zeit <hi rendition="#aq">Peru</hi> auch zum auf-<lb/>
&#x017F;tand konnen bringen/ angemerckt die&#x017F;e Nation den Spaniern &#x017F;o<lb/>
&#x017F;ehr zu wieder vnd den Hollendern &#x017F;o zugethan &#x017F;eind/ wie daraus wol zu<lb/>
&#x017F;pu&#x0364;ren/ daß 470. <hi rendition="#aq">Chile&#x017F;er</hi> mit Weib vnd Kindern freywillig mit jhnen<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D</fw><fw place="bottom" type="catch">auß</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[25/0043] Oberſter Caſique von Villaricca mit 200. Mann in der Naͤhe were/ vmb jhn (den General) zum andernmahl zubeſuchen/ daß er in wil- lens were (wofern keine merckliche verhinderung vorfiele) gegen Vltimo Octobris die Schiffe Eindracht vnd Dolphin nach der Jnſel S. Maria zu ſenden/ ſich jhrer zubemaͤchtigen/ welches Er eher ins werck hette geſtelt/ wann er daß Volck von wegen deß Feſtung bauens hette entrathen koͤn- nen: Er zweiffele zwar nicht an der Eroberung/ aber ſehr daß einige Chi- leſer vom faſten land ſich darauff begeben wuͤrden vmb daſſelbe zu bawen weil die Spanier auß Conception vnd anderen Ortten jhnen ſtetigs auff dem hals ſein/ ſie auffangen/ vnd darnach fuͤr Schlaven wuͤrden verkauffen koͤnnen: daß die von Oſorno, Conco, Baldivia, Imperial vñ Villaricca gern wolten daß er die Spanier auß Arauco, Penco vnd Bio- Bio vertriebe/ darzu ſie jhme alle huͤlffliche hand wolten bieden/ wann man ſich dero oͤrter bemaͤchtiget wuͤrde haben/ ſo koͤndte man algemach biß an Conception kommen/ dadurch ein groß theil Chili von der Spaniſchen dienſtbarkeit wuͤrd Erloͤſet/ ja gantz Chiloue frey gemacht werden: dann die gantze Spaniſche Macht beſtehet nur in 1500. Soldatẽ nemlich/ Jn Val Parayſo Vnd S. Jago 300. Conception ___ 300. Lazarena ____ 100. Dem fluß Bio-Bio. __ 100. Junbel _____ 60. Arauc _____ 500. Chiloue, Carel Mappa vnd Calibuco 120. Soldaten. Ohne die Buͤrger ſo Zimlich viel ſeind/ alſo daß/ wo ein flota von 10. Schiffen vnd drey Jachten/ mit 800. Soldaten/ Matroſen/ Geſchuͤtz vnd Ammunition nach advenant, außgeſand wuͤrde/ man Zweiffels ohne/ mit huͤlff der Chileſer ſo willig darzu ſeind/ derſelben oͤrter wuͤrde koͤñen Meiſter werden/ ohne daß man deß Feindes macht zu Waſſer von Lima oder andern ortten hette/ ja ſolten mit der zeit Peru auch zum auf- ſtand konnen bringen/ angemerckt dieſe Nation den Spaniern ſo ſehr zu wieder vnd den Hollendern ſo zugethan ſeind/ wie daraus wol zu ſpuͤren/ daß 470. Chileſer mit Weib vnd Kindern freywillig mit jhnen auß D

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hulsius_schifffahrt_1649
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hulsius_schifffahrt_1649/43
Zitationshilfe: Hulsius, Levinus: Die fünff vnd zweyntzigste Schifffahrt/ Nach dem Königreich Chili in West-Jndien. Frankfurt (Main), 1649, S. 25. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hulsius_schifffahrt_1649/43>, abgerufen am 22.10.2019.